Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.846 Ergebnisse für „lohn arbeitsvertrag“


| 2.7.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
(aufgrund Scheidung vom Geschäftsführer) jegliche Arbeit und erfüllt damit ihre Hauptpflicht aus dem Arbeitsvertrag nicht. ... Wir haben am 20. des Monats die Gehaltsabrechnungen erstellt, wonach sie 500,- Euro Lohn erhalten hätte. Nachdem Sie bis zum 30. weiterhin jegliche Arbeit verweigerte, haben wir uns entschieden, den Lohn lt.
17.3.2011
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ein Arbeitsvertrag wurde mir 2 Wochen nach Beginn der Arbeit vom AG unterschrieben ausgehändigt. ... Erst nach fünf Wochen kam ein langer Brief, es gäbe keinen Arbeitsvertrag, ich hätte nicht zu ihrer Zufriedenheit gearbeitet etc.

| 7.7.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Arbeitsvertrag mein Lohn bis zum ersten eines Monates auf mein Konto bekommen. ... Da ich bis jetzt noch kein Lohn für Juni erhalten habe, vermute ich das ich dem Lohn hinterher laufen muss. ... Meine Fragen: Ab welchem Zeitraum (Frist) kann ich meine Firma zwingen auf Lohnzahlung wenn der Lohn zum ersten eines Monates fällig ist.

| 5.5.2010
Mir wurde weiterhin der Lohn wöchentlich bar ausgezahlt. ... Mir wurde also suggeriert, dass der alte Arbeitsvertrag weiterhin gültig ist. ... D.h. wenn in einer Woche z.B. ein Feiertag ist, dann bekomme ich für diesen Tag auch keinen Lohn.
23.7.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich habe einen Arbeitsvertrag in dem ein monatlicher Lohn von xy € brutto angegeben ist. Allerdings ist in der monatlichen Lohnabrechnung der Betrag der als Lohn ausgewiesen ist um ca. 600 € geringer als im Arbeitsvertrag vereinbart. Der Rest, also die fehlenden 600 €, wird schon immer (ca. 1,5 Jahre) als Provision über die Lohnabrechnung gezahlt. Über Provisionszahlungen ist aber im Arbeitsvertrag nichts vereinbart.

| 27.11.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Für diese Firma arbeitet noch mindestens ein ausländisches Lohnunternehmen welches die gleichen Produkte fertigt wie ich. ... Zwei fragen hierzu: Gibt es eine prozentuale Untergrenze wenn durch vergabe von weniger Arbeit indirekt der Lohn gekürzt wird ? Kann oder muss ich die Differenz zum Lohnrückgang geltend machen ?
6.2.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich habe von mein letzten Arbeitgeber mein Lohn für Dezember 2006 noch nicht erhalten . ... Laut Arbeitsvertrag müßte der Lohn bis 15. des Folgemonats erfolgen. Das währe der 15 Januar , bis heute 06.02.07 habe ich noch kein Geld bekommen .Wenn Ich mich bei mein Ehemaligen Arbeitgeber mich melde und nach denn Lohn frage bekomme ich nur die Antwort ich täte mein Lohn bekommen wenn mal Geld reinkommt . ( Ich habe in einer Tiefbaufirma gearbeitet ) .

| 2.2.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Guten Tag, ich habe seit 01.12.2006 einen festen Arbeitsvertrag. Es soll ein Arbeitsvertrag für Vollzeit sein, aber es gibt keine Angabe über die Stundenanzahl je Woche/Monat (Kündigungsfrist 2 Tage zu Arbeitsende/Schichtende). ... Mein Stundenlohn ist geringer als der Lohn unserer Putzfrau.
5.1.2007
Arbeitsvertrag wurde ich als Einzelhandelskaufmann mit einem "Wochenmittel" von 25 Stunden eingestellt. ... Der Arbeitgeber weigert sich bisher entsprechenden Lohn zu zahlen, noch ist er bereit meine wöchentliche Stundenzahl im Arbeitsvertrag aufzustocken, was nach dem Pensum der zu leistenden Arbeit nötig wäre. ... Arbeitsvertrag werden 10% der geleisteten Überstunden nicht bezahlt.
15.8.2014
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
hallo nachdem unser mitarbeiter einfach eine woche von der arbeit fernblieb, ohne krankmeldung ect. haben wir ihn fristlos gekündigt, wir sind ein kleiner betrieb und können uns solche ausfälle nicht leisten. laut arbeitsvertrag steht uns eine entschädigung zu, die wir auch einfordern werden. die zeile lautet "wird der arbeitgeber durch schuldhaft vertragswidriges verhalten des arbeitnehmers zur fristlosen kündigung des arbeitsverhältnisses veranlasst, so hat der arbeitnehmer an den arbeitgeber eine vetragsstrafe in höhe von 2 wochenlöhnen auf der grundlage der regelmäßigen wochenarbeitszeit gem. § 3Ziff. 1 RTV Gewerbliche zu zahlen." das bedeuted bei einem stundenlohn von 13 euro, und 40 stunden pro woche, sind wir berechtigt 1040 euro einzubehalten? kann dies vom noch zu zahlenden lohn abgezogen werden?
11.11.2005
hallo ich hätte eine frage ich arbeite seit 6 monaten in einer Firma ich habe bis heute keinen arbeitsvertrag unterschrieben ich bekomme jeden matag meine lohnabrechnung jedoch gibt es prob mit der bezahlung ich habe z.b bis heute noch kein geld von letzten monat bekommen habe ich die moglichkeit ohne z.b gekündigt zu werden meine arbeit einzustellen??
1.8.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Auf der Lohnbescheinigung gab der Arbeitgeber einen fiktiven Lohn,vergleichbarer Mitarbeiter von 2000 € brutto an(liegt vor): Für den einen Arbeitstag bekam ich einen Bruttolohn von 114,00 € und 36 € steuerfreie Reisekosten. Da der Arbeitgeber mir jetzt gekündigt hat und auch mit den Kündigungsfristen zu tricksen versucht,muß ich klagen und möchte dabei auch den Lohn einklagen. ... Arbeitsvertrag gibts keinen??
15.11.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Hallo... kurze Frage. Ist es rechtens einen Prämienabzug von der Arbeitgeberseite vorzunehmen, bei einem Krankenschein oder gegebenefalls bei einem Schaden am LKW. In dem Arbeitsvetrag sind folgende Prämien vereinbart , die bei folgenden ereignissen abgezogen werden , allerdings nicht mehr als 250 Euro abzug 100 Euro / bei Unfallschäden 100 Euro / Sicherheit und Fahrzeugausrüstung und Ladungssicherung sowie beachtung der Lenk und Ruhezeiten. 50 Euro Abwesenheit ab 3.Tag Krankmeldung/ Krankenschein (Fallentscheidung Disposition) Festlohn 1675 Euro für 190 Sollstunden zzgl 250 Euro Prämie Ist es überhaupt rechtens eine der Folgenden Prämien abzuziehen obwohl es so im Vetrag steht Vielen Dank für eure Antworten.
26.12.2006
Es wurde kein Lohn vereinbart. Weder in meinem Arbeitsvertrag, noch in der Stellenbeschreibung steht irgendetwas über DSB. ... Kann ich im Nachhinein einen "Lohn" geltend machen und durchsetzen - ohne zusätzliche Stunden ?

| 27.2.2012
Hallo, mein Sohn hat für einen Subunternehmer nach Feierabend gearbeitet und seit 3 Monaten keinen Lohn mehr bekommen insgesamt 700€. ... Er hatte keinen schriftlichten Vertrag, und brauchte auch nie seine Lohnsteuerkarte vorlegen, aber es gibt reichlich Zeugen, dass er gearbeitet hat!

| 12.12.2008
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich habe meinen Arbeitsvertrag unter Einbehaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist zum 31.01.2009 gekündigt. ... Das kann ich aber nicht zahlen und ich habe Angst, dass er jetzt meinen Lohn zum 31.12.08 sowie 31.01.2008 einbehält. ... Den Lohn brauche ich ja um Miete etc. alles zu bezahlen.
10.1.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ein Arbeitnehmer schließt einen Arbeitsvertrag ab, in dem steht: "Das Bruttogehalt beträgt zum 01.01.2005 3000,00 Euro monatlich, zum 01.05.2006 4000,00 Euro monatlich." ... Meine Fragen lauten: - Ist es als rückständigen Lohn zu qualifizieren? - Hat der Arbeitnehmer Recht den rückständigen Lohn in Höhe von (4000 - 3000) * 0,85 * 8 Monate Euro Brutto in diesem Jahr noch zu verlangen?
28.9.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich bekomme auf kein Konto knapp 1250 € lohn ausbezahlt nun wollte ich mal fragen ob mir vertraglich gesehen bzw bedingt meiner Verantwortung und Leistung die ich nun bringen mehr Lohn zusteht als ich bisher als "normaler" einzelhandelskaufmann bekommen habe.
123·15·30·45·60·75·90·93