Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

427 Ergebnisse für „krank urlaubsanspruch“

11.6.2010
Die Krankschreibung erfolgte vom 03.12.2008 bis zum 01.06.2010. ... Zu Beginn der Krankheit hatte meine Lebensgefährtin für das Jahr 2008 noch einen nicht genommenen Urlaubsanspruch von 12 Tagen. Ihr Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr beträgt 30 Tage plus 6 Tage extra aufgrund ihrer krankheitsresultierten Schwerbehinderung von 80%.

| 6.12.2007
Laut meinem Arbeitsvertrag habe ich einen jährlichen Urlaubsanspruch von 30 Urlaubstagen sowie zusätzlich 5 Tage Urlaub wegen Schwerbehinderung. Nun geht es um die Klärung meines Urlaubsanspruches für das Jahr 2007. ... Hiermit bitte ich um schnellstmögliche Rückinfo bezüglich meines Urlaubsanspruches aus dem Jahr 2007, da ich über Weihnachten gerne ein paar Tage Urlaub nehmen möchte und vor allem möchte ich meinen Anspruch auf die 5 Tage Urlaub wegen Schwerbehinderung nicht verlieren, da es hier ja eine stärkere Bindung an das Urlaubsjahr gibt.
22.6.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Es besteht noch ein Urlaubsanspruch von 9 Tagen. Wenn sie jetzt erkrankt und Montag eine Krankschreibung zum Arbeitgeber schickt, muss er dann den Urlaubsanspruch auszahlen ?

| 20.12.2009
Ich bin (mindestens) noch bis zum 08.01.10 krank geschrieben. Eventuell bin ich ab dem 09.01.10 nicht mehr krank geschrieben. ... Wie muss ich mich nun verhalten, damit möglichst kein Urlaubsanspruch verjährt oder verfällt?

| 30.5.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Zunächst war ich recht lange krank geschrieben, die ärztliche Prognose war nicht sonderlich gut, um es kürzer zu fassen, derartige Verletzungen können möglicherweise operativ behandelt werden, allerdings frühestens nach Ablauf eines Jahres. ... Mir wurde mitgeteilt, eins geht nur, Ulaub oder krank sein. ... Nur weil ich krank bin und so "dumm" bin und trotzdem arbeiten gehe?

| 1.9.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ende 2005 war ich durch die Krankenkasse gezwungen einen Rentenantrag zu stellen. ... Die zweite Frage betrifft meinen Urlaubsanspruch aus der Zeit, wo ich zwar schon Krank war, aber noch Aktivmitarbeiter im Unter- war. ... Hier hat das Bundesarbeitsgericht im Frühjahr dieses Jahres geurteilt da ein Urlaubsanspruch bei einer Dauererkrankung nicht verfällt.
24.8.2013
Von Juni 2012 bis Juni 2013 war ich krankgeschrieben. Der Urlaubsanspruch von 30 Tagen aus 2012 wurde auf den gesetzlichen Mindesturlaub reduziert und kann geltend gemacht und genommen werden bis 31.03.14. (15 Monatsfrist) Soweit so gut. Was ist nun mit meinen Urlaubsanspruch aus 2013 von 30 Tagen + 5 Tagen zusätzlich aufgrund Schwerbhinderung.
1.7.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Seit 8.01.2014 bin ich krank geschrieben und gehe am 1.10.2014 als langjährig Versicherter in Rente. Mein Urlaubsanspruch sind für 2014 sind 26 Tage die ich nicht nehmen konnte.
11.12.2016
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Seit dem juni 2015 war ich krank geschrieben und seit juli 2015 bekomme ich Krankengeld.
23.12.2013
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Der Urlaubsanspruch entsteht erstmalig nach 3-monattiger Betriebszugehörigkeit. Die Betriebszugehörigkeit wird nicht unterbrochen, wenn der Arbeitnehmer durch Krankheit oder einen sonstigen in seiner Person liegenden Grund ohne sein Verschulden an der Arbeitsleistung verhindert wird. ... Im Glauben, dass ich für die Zeit vom 1.10. bis 31.12. einen anteiligen Urlaubsanspruch von 6 Tagen habe, wollte ich hierfür meinen "alten" Urlaub nehmen.

| 2.3.2009
Zum Sachverhalt: Es geht um den Urlaubsanspruch einer Mitarbeiterin für das Jahr 2008. ... Wohlgemerkt: Sie war nicht krankgeschrieben, und es handelte sich auch nicht um eine Risikoschwangerschaft.
22.1.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Nun fordert die Küchenhilfe für diese Arbeitszeiten (sowie für erhöhten Einsatz in der Küche für 3 Wochen wegen Mehrarbeit aufgrund von Krankheit einer Vollzeitkraft) auch einen Urlaubsanspruch.

| 11.2.2014
Januar 2014 krankgeschreiben.

| 4.5.2010
Ist es so, dass der AN während der Prozessbeschäftigung für die Dauer des Berufungsverfahren keinen Urlaubsanspruch hat? ... Besteht während der Prozessbeschäftigung ein Urlaubsanspruch? ... Wie wäre ein Urlaubsanspruch ggf durchzusetzen?

| 11.11.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Schließt der Bezug einer Erwerbsminderungsrente die Erfüllbarkeit von Urlaubsansprüchen aus? ... Mein Urlaubsanspruch aus 2017, würde nicht zum 31.03.2019 verfallen, sondern bis zum 31.12.2019 weiterbestehen. ... Durch den Einsatz des 3 Elternzeitabschnitt würde mein Urlaubsanspruch 2016 nicht zum 31.12.2021 verfallen, sondern bis 31.12.2023 weiterbestehen = 31 Urlaubstage Mein Urlaubsanspruch aus 2017, würde nicht zum 31.12.2021 verfallen, sondern bis zum 31.12.2023 weiterbestehen = 35 Urlaubstage Mein Urlaubsanspruch aus 2018, würde nicht zum 31.12.2021 verfallen, sondern bis zum 31.12.2023 weiterbestehen = 26 Urlaubstage Mein Urlaubsanspruch aus 2019, würde nicht zum 31.12.2021 verfallen, sondern bis zum 31.12.2023 weiterbestehen = 26 Urlaubstage Mein Urlaubsanspruch aus 2020, würde nicht zum 31.03.2022 verfallen, sondern bis zum 31.12.2023 weiterbestehen = 29 Urlaubstage Mein Urlaubsanspruch aus 2021, würde nicht zum 31.03.2023 verfallen, sondern bis zum 31.12.2023 weiterbestehen = 20 Urlaubstage Ab 10.03.2022 sammle ich weitere Urlaubsansprüche 10/12 von 35 Tagen = 29 Tage aus 2022 verfallen zum 31.03.2024 Ab 01.01.2023 sammle ich weitere Urlaubsansprüche 12/12 von 35 Tagen = 35 Tage aus 2023 verfallen zum 31.03.2025 Der 31.12.2023 soll der Beendigungstermin werden.

| 31.7.2017
Ich bin seit dem 14.12.2015 wegen Rückenproblemen Krank geschrieben und war seither Arbeitsunfähig im Krankenstand. ... Das bedeutet: Wer krank ist, kann keinen Urlaub nehmen. Verfällt der Urlaubsanspruch bei Krankheit?

| 4.6.2011
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Mein Urlaubsanspruch beim bisherigen Arbeitgeber beträgt 30 Tage pro Jahr. Für den Rest meiner Beschäftigungszeit dort hat die Personalstelle mir einen Urlaubsanspruch von 17,5 Tagen errechnet (7 volle Beschäftigungsmonate x 2,5 Urlaubstage). ... Lässt sich daraus der Umkehrschluss ziehen, dass bei Ausscheiden in der zweiten Jahreshälfte der volle Urlaubsanspruch gewährt werden muss?

| 22.5.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ab dem 28.April befinde ich mich im Krankenstand und so wie es aussieht bis auf weiteres. ... Nun bekam ich jetzt per Einschreibung eine "unwiderrufliche Freistellung von der Erbringung der arbeitsvertraglichen Leistungen unter Anrechnung des Urlaubsanspruchs bis zum Beendigungszeitpunkt".
123·5·10·15·20·22