Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.930 Ergebnisse für „krank krankheit“

24.10.2016
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Im Juli war ich 6 arbeitstage wegen einer op krankgeschrieben. da ich regelmässig überstunden mache und auch nachtzuschläge erhalte sollten diese ja angerechnet werden. normaler weise nimmt man die letzten 3 monate zur berechnung?! wie wird diese lohnfortzahlung wegen krankheit dann berechnet: konkretes Bsp stunden in Juni,Mai,April geleistet Arbeitesstunden: 551,18h bezahlte Urlaubsstunden: 30h lohnfortzahlung wegen krankkeit im Mai: 32h nachtzuschläge: 175,54 h zu 25 % nachtzuschläge : 43,65 h zu 40 % Der Bruttolohn beträgt pro h 13 euro werden die lohnfortzahlung aus urlaub und Krankheit mit eingerechnet? und wie berechnet sich die lohnfortzahlung bei Krankheit?
12.5.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
hallo, ich bin(azubi) jetzt 8 wochen vor meiner mündlichen prüfung also vor ausbildungsende, aber ich werde auf arbeit gemobbt, ist es da rechtens wenn ich die 8 wochen krank geschrieben bin?
22.5.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Seit 06.05.15 bin ich bis jetzt fortlaufend krank geschrieben. ... Dem AG war bekannt, dass ich längerfristig krank sein werde, daher gehe ich davon aus, dass die Krankheit der Kündigungsgrund war. ... Ist die Kündigung während der Krankheit zulässig?

| 12.9.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Krankenkasse oder Arbeitgeber Ich bin seit 6 Wochen krank geschrieben (Gelenk- und Rückenschmerzen,Depression). Ich habe jetzt direkt anschließend an die Krankenzeit 8 Werktage bereits genehmigten Urlaub und werde dann sehr wahrscheinlich vom Psychologen (Termin 19.09., neuer Krankheitsgrund) neu krank geschrieben auf unbestimmte Zeit. ... Bevor das eskaliert möchte ich lieber eine Kündigung durch Krankheit provozieren und auch rechtfertigen durch die Ärzte anstatt mich auf der Arbeit fertig zu machen, weil ich genau weiss, wie die Firma tickt.
18.1.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hier anbei noch die Vorgeschichte (http://www.frag-einen-anwalt.de/Kuendigung-durch-Arbeitgeber-nach-Mutterschutz-wegen-Krankheit-__f207510.html) Jetzt haben meine Arbeitgeber (per email) um einen Gesprächstermin für nächste Woche gebeten, um alles weitere zu besprechen. ... Ich sehe mich momentan psychisch noch nicht in der Lage, einem solchen Gespräch stand zu halten und werde auch noch auf Anraten meiner Therapeutin und meinem Arzt nach dem Mutterschutz krank sein. ... Wenn ich arbeitsunfähig bin, und einen festen Arbeitsvertrag habe, können Sie mich doch im Krankenstand nicht ohne weiteres kündigen?

| 22.1.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, ich gehöre zu einem örtlichen Personalrat im öffentlichen Dienst beim Freistaat Bayern und bin etwas unsicher wie ich folgenden Fall bewerten soll: Aktuell ist ein Arbeitskollege von mir in seinem Urlaub krank geworden, er konnte auf Grund seines Aufenthalts im Outddoor- Gelände im Ausland nicht gleich seinen Arbeitgeber über Handy, Email usw. seine Krankheit melden- da keine Möglichkeit der umgehenden direkten Krankheitsmeldung in der freien Gelände bestand. Er hat aber einen Krankheitsnachweis vom Arzt und soll jetzt aber für die nicht gleich umgehende Krankheitsmeldung im Urlaub abgemahnt werden. ... Was ist eigentlich wenn der Mitarbeiter sich im Urlaub krank meldet, bei der Aufsicht sich krank meldet- diese Aufsicht es aber nicht notiert und auch nicht diesen Vorgang beim Arbeitgeber bestätigt.
12.7.2007
Gegeben sei folgender Fall: Kleinbetrieb, weniger als 10 Mitarbeiter Mitarbeiter X befindet sich in der Probezeit und ist seit drei Wochen krank. Diesem Mitarbeiter wird nun pauschal gekündigt ( d.h. ohne Angabe eines Kündigungsgrundes und ohne Bezugnahme auf die Krankheit ). ... Ist dies bereits mit Ablauf der Kündigungsfrist der Fall oder sieht das Entgeltfortzahlungsgesetz bei Krankheit etwas anderes vor ?

| 28.8.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Ich: Kleinunternehmen mit weniger als 5 Beschäftigten Arbeitsvertrag sieht vor : 2 wöchige Kündigungsfrist im Rahmen der Probezeit (Probezeit 6 Monate) - Kündigung zur Mitte oder zum Ende des Monats Arbeitnehmer: seit 5 Monaten beschäftigt, seit 10 Tagen krank geschrieben Kündigungsgrund: Üble Nachrede, weitererzählen von Geschäftsinterna (nicht nachweisbar, da keine der Zeugen zu offiziellen Aussagen bereit), schlechte Arbeitsleistung (nur schwer nachweisebar) Angegebener Kündigungsgrund auf Kündigung: keiner geplanter Übergabetermin für fristgerechte Kündigung: erster Tag der Genesung / erster Arbeitstag Mir ist die Problematik der krankheitsbedingten Kündigung während der Probezeit bewusst. Mir ist auch bewusst, dass ich auch während der Krankheit kündigen kann. ... Wie lange muss ich Lohnfortzahlung bei erneuter Krankschreibung leisten?

| 14.5.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Mein AG wurde unverzüglich via Mail darüber informiert und die Krankmeldung ging per Einschreiben an ihn heraus. ... 2)Kann der AG die Genehmigung des Urlaubs zurückziehen (z.B. nach dem Motto: Sie waren nun lange krank und nun wollen Sie in Urlaub, das geht nicht) und muß er mich dann informieren ? ... 3)Muß ich während der Krankheit oder auch im Urlaub für mein AG erreichbar sein (Telefon , Fax, E-Mail) sofern dies nicht ausdrücklich ausgemacht wurde ?

| 23.11.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Vor 2 Wochen war meine Tochter krank so da sich nicht arbeiten konnte.Jetzt sagt der Arbeitgeber das er diese 2 Tage nicht zahlt sondern nur Stunden gezahlt werden die ich auch geleistet habe,dies teilte wohl der Steuerberater mit. Aber überall steht das auch bei Aushilfsjob das Entgelt bei Krankheit weiter gezahlt wird.

| 30.5.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Zunächst war ich recht lange krank geschrieben, die ärztliche Prognose war nicht sonderlich gut, um es kürzer zu fassen, derartige Verletzungen können möglicherweise operativ behandelt werden, allerdings frühestens nach Ablauf eines Jahres. ... Mir wurde mitgeteilt, eins geht nur, Ulaub oder krank sein. ... Nur weil ich krank bin und so "dumm" bin und trotzdem arbeiten gehe?

| 12.11.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Jan Bergmann
Von 28.09.2020-31.10.2020 (5 Wochen) war ich wieder krankgeschrieben aber wegen eine andere Krankheit ; Handgelenk Operation. ... Er sagt die 2 Tagen Urlaub 26.09-27.09.2020 würden die ersten 5 Wochen(22.08.2020-20.09.2020) Krankheit , die 2 Krankheit( 28.09.2020-31.10.2020) nicht unterbrechen sondern verbinden. ... Jetzt meine Frage habe ich Anspruch auf Lohnfortzahlung wegen Krankheit im Oktober(5Wochen)?
15.3.2019
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Guten Tag, Ich bin seit etwa 9 Monaten krank und arbeitsunfähig, stehe in unbefristeten Arbeitsverhältnis. ... Nun zur Frage: Bekomme ich Probleme mit der Krankenkasse wegen dem Bezug von Krankengeld und kann mein jetztiger Arbeitgeber mich kündigen, würde er davon erfahren?

| 5.5.2013
Ein Erholungszweck entfällt jedoch bei einer lang andauernden Krankheit. Aus diesem Grund ist ein über mehrere Jahre in Folge arbeitsunfähiger Arbeitnehmer nicht berechtigt, die im Zeitraum seiner Krankheit erworbenen Ansprüche auf bezahlten Jahresurlaub unbegrenzt anzusammeln. ... Unterabs. 3 des EMTV (Einheitliche Manteltarifvertrag für die Metall- und Elektroindustrie Nordrhein-Westfalen), der einen Übertragungszeitraum von 15 Monaten bei Krankheit vorsieht, nicht zu beanstanden und verstößt nicht gegen Europarecht.
20.2.2015
Konkret geht es um die Frage, ob der AG im Arbeitsvertrag eine Entgeltfortzahlung im Falle eines kranken Kindes ausschließen kann. Ich habe dazu folgende Infos: - Die Krankenkassen sagen, dass sie ab dem 1. ... Krankheit Die Entgeltfortzahlung der Arbeitnehmerin / des Arbeitnehmers wird im Falle einer Freistellung des Arbeitnehmers wegen der Erkrankung eines Kindes (§ 45 SGB V) ausgeschlossen.

| 28.2.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
(Vorgeschichte sie unter: http://www.frag-einen-anwalt.de/Kuendigung-durch-Arbeitgeber-nach-Mutterschutz-wegen-Krankheit-__f207510.html). ... Im Januar 2012 hatte ich eine unvorhergesehene OP und war daraufhin bis März krank geschrieben. ... Die Umstände sind schlimm genug und ich sehe keinen Grund meinen Arbeitsplatz zu aufzugeben, nur weil ich wegen einer Totgeburt krank geschrieben bin."
6.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Seit dem 29.11.04 bin ich krank. Meine Krankheit ist sehr schwerwiegend, so dass ich immer noch seit dem 02.02.05 in der Reha bin. ... Frage, kann er mich während der Krankheit kündigen und ist das Arbeitsende richtig?

| 7.3.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Besteht dieser Anspruch immer, auch wenn man durch Urlaub oder Krankheit nur einen Teil der Woche arbeitet?
123·15·30·45·60·75·90·97