Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

26 Ergebnisse für „kündigungsfrist arbeitgeber wechsel ausbildung“


| 13.2.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
AUSBILDUNG) in meinem Ausbildungsbetrieb als Anlagenbediener. Da Vertraglich die gesetzlichen Kündigungsfristen auch für mich gelten, habe ich eine Kündigungsfrist von mittlerweile 5 Monaten. ... (In diesem Falle wären es 2 Monate) & MACHE ICH MEINEM ARBEITGEBER VON VORNHEREIN KLAR DAS ICH GEBRAUCH VON DER KLAUSEL MACHE?
27.6.2011
Hallo, ich mache ein Ausbildung zur Altenpflegerin und bin mit dem Ausbildungsbetrieb (lange Fahrzeiten, schlechte Betreuung) nicht zufrieden. ... Die Ausbildung möchte ich auch weiterführen, jedoch in der neuen Einrichtung Ich bin nicht mehr in der Probezeit. Formulierung im Ausbildungsvertrag bei Kündigung: (der Vertragspassus bei meiner Anfrage vorhin bezog sich leider auf die Berufschule) -Seitens des Schülers kann mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen gekündigt werden, wenn er die Ausbildung aufgeben will.

| 15.3.2007
Beginn der Ausbildung am 02.08.1999, Ende der Ausbildung am 24.06.2002. Die Ausbildung wurde beim gleichen AG absolviert. ... Also, ist die Kündigungsfrist nun 6 Wochen zum Quartal oder länger für den Angestellten?
20.6.2007
Nach Abschluss der Ausbildung bin ich im gleichen Betrieb am 10.01.2002 mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag übernommen worden. ... Deshalb meine Frage: Gilt für mich nach §34 TVöD eine Kündigungsfrist von drei oder vier Monaten zum Monatsende? Oder gilt doch die gesetzliche Kündigungsfrist von vier Wochen?
12.4.2012
Guten Abend, ich habe folgende Frage zu meiner Kündigungsfrist: Ich habe von 02/2004 - 03/2008 bei einer SPK als Privatkundenbetreuerin gearbeitet (mit vorheriger Ausbildung im gleichen Haus). ... Frage ist, ob die Zeit von 2004 - 2008 auch zur gesamten Beschäftigungszeit zählt und ich somit eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Quartalsende habe? ... Wie ist meine Kündigungsfrist?

| 5.1.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Jetzt nach 1,5 Jahren möchte ich evtl. das Fitnessstudio wechseln, aber weiter das Studium fortsetzen. ... In dem Ausbildungsvertrag ist keine Kündigungsklausel aber auch keine evtl. ... Muß ich bei einem Wechsel trotzdem die angefallenen Studiengebühren an den aktuellen Arbeitgeber zurückzahlen, obwohl keine schriftliche Vereinbarung vorliegt und welche Kündigungsfrist habe ich?
10.10.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo, ich habe eine neue Stelle in Aussicht, und möchte meine Kündigungsfrist klären. ... Ich hab einen AT-Vertrag mit 3 monatiger Kündigungsfrist zum Monatsende. Es gibt allerdings einen Zusatz im Vertrag, der meine Kündigungsfrist der des Arbeitgebers gleichstellt, wenn aufgrund der Betriebszugehörigkeit ein verlängerter Kündigungsschutz gilt.

| 2.9.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich bin im öffentlichen Dienst beschäftig und wollte meine Kündigungsfrist ermitteln. Meine Frage konkret: Fließt die Dienstzeit aus meinem Dienstverhältnis als Soldat auf Zeit 8 Jahre mit in die Kündigungsfrist bei meinem aktuellen Arbeitgeber (Kommune) mit ein? 04.2006 - 03.2014: SaZ (Bundeswehr) 01.2013 - 02.2015: Umschulung/Ausbildung (Kommune) 02.2015 - 01.2017: befristet (Kommune) 01.2017 - heute: unbefristet (Kommune) Ich strebe einen Arbeitgeberwechsel an, der angestrebte Arbeitgeber vergütet auch nach TVöD.
17.6.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Was ist also, wenn der Auszubildende vor Abschluss der Ausbildung, aber noch innerhalb der 6 Monate nach Abschluss einer solchen Vereinbarung, kündigt, um die Ausbildung bei einem anderen Betrieb zu beenden? ... Zur Information: Die Vereinbarung besagt, dass der Auszubildende sich im Gegenzug zu einer vom Arbeitgeber bezahlten 3-wöchigen Weiterbildung (um vom Arbeitgeber verursachte Mängel in der Ausbildung auszugleichen) unter anderem (!) dazu bereit erklärt, nach Abschluss der Ausbildung für 4 Wochen zum Auszubildendengehalt weiter zu arbeiten.

| 8.12.2009
In seiner Vereinbarung über eine geringfügige Beschäftigung werden als Kündigungsfristen 4 Wochen zum Quartal ende genannt. Wie lauten die gesetzliche Kündigungsfristen bei einer "Vereinbarung über geringfügige Beschäftigung"?

| 7.11.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Guten Tag, ich habe in einem kleinen Familienbetrieb (3 angestellte Mitarbeiter) eine Ausbildung zum Fleischereifachverkäufer begonnen. ... Ich hatte geplant nach der Ausbildung den Betrieb zu wechseln. ... Muss meine Chefin die 3 Monate Kündigungsfrist einhalten?
7.11.2018
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Hallo bin in einem Altenheim beschäftigt, Vertrag ist mit Caritas, hatte 3 jährige Ausbildund zur Altenpflegerin und ab 01,10,2017 wurde ich als Teilzeitbeschäftigte (35 h/Woche) eingestellt, nun habe ich aber ein sehr gutes Angebot von einer anderen Einrichtung bekommen und die wollen mich so schnell wie möglich einstellen, Nun meine Frage, ich glaube ich habe 6 Wochen Kündigungsfrist, (ist das bei Teilzeitbeschäftigen vielleicht anderst), Kann ich irgendwie früher aus den Vertrag?

| 29.4.2018
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Guten Abend, ich möchte meinen Job wechseln, kenne aber meine Kündigungsfrist nicht.

| 17.10.2019
| 88,00 €
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich möchte mein Arbeitgeber schnellstmöglich verlassen aber das Weihnachtsgeld vollständig behalten. ... Ausbildung zum Altpflegehelfer seitdem bin ich in meinem Betrieb tätig um meine Praxis Stunden zu absolvieren. ... Eine Verlängerung ist aber nur dann möglich, wenn der Arbeitgeber sich ebenso an die längere Frist halten muss.
21.3.2012
Die relevante Kündigunsklausel in meinem Arbeitsvertrag lautet wie folgt: "Die Kündigungsfrist beträgt für den Arbeitgeber und den Mitarbeiter sechs Wochen zum Ende eines jeden Kalenderquartals. Ansonsten gilt die gesetzliche Kündigungsfrist. ... Die Kündigungsfrist ohne 25.
14.9.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
2) Darf ich ein Studium der Betriebs- oder Volkswirtschaft ergreifen, wenn ich derzeit als Industriekaufmann (also eine fachähnliche Ausbildung) ausgebildet werde? ... Kündigungsgründe Nach der Probezeit kann das Berufsausbildungsverjiältnis nur gekündigt werden, a) aus einem wichtigen Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist, b) vom Auszubildenden mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen, wenn er die Berufsausbildung aufgeben oder sich für eine andere Berufstätigkeit ausbilden lassen will. 3. ... Das gilt nicht bei Kündigung wegen Aufgabe oder Wechsels der Berufsausbildng (Nr. 2 b).
14.6.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Davor Ausbildung im gleichen Betrieb mit Beginn 01.08.1997 . ... Obwohl mir zuvor, mündlich die 4 Wochen – Kündigungsfrist zugesagt wurde. ... Gesetzlich für den AG verlängerte Kündigungsfristen sind auch vom Arbeitnehmer einzuhalten.
14.2.2009
Mein Ausbildungsbetrieb (Sitz jetzt: Ruhrgebiet) eröffnet ein Büro und hat mich nun aufgefordert, dort mit hinzugehen und mir eine Wohnmung in Berlin zu suchen. Als Ausbildungsvertrag wurde der IHK-Standardvertrag (IHK ist in NRW) genutzt. ... Meine Frage ist nun, ob das Ausbildungsverhältnis zu meinen Lasten vom Arbeitgeber aufgelöst oder gekündigt werden kann, wenn ich nicht mit umziehen möchte, oder aber ob mein Arbeitgebner anderseitig verpflichtig ist, meine Ausbildungsstelle am alten Sitz vorzuhalten.
12