Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.788 Ergebnisse für „kündigung vertrag arbeitsvertrag kündigungsfrist“

14.1.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Arbeitsbeginn: 01.03.2007 Dauer der Beschäftigung derzeit: 7 Jahre 10 Monate Kündigung soll zum 31.03.2015 erfolgen Folgendes steht in meinem Arbeitsvertrag: "Der Anstellungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. ... Eine Kündigung bedarf der Schriftform." 1. ... Geht der Arbeitsvertrag vor?

| 8.12.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Der neue Arbeitsvertrag enthält leider eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Quartalsende. ... Daher zunächst die Frage, ab wann gilt die neue Kündigungsfrist: Der alte Arbeitsvertrag sieht eine Kündigungsfirst von 4 Wochen zum Monatsende vor: Bezüglich der Beziehung von altem und neuem Vertrag, ist im neuen Vertrag folgender Passus zu finden: ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Herr/Frau Müller wird mit Wirkung vom 16. ... Eine zweite Frage habe ich zur Formulierung meines Arbeitsvertrags, der keine Bindung an einen Tarifvertrag enthält: Bezüglich der Kündigungsfrist ist genau ein Passus eingefügt: ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Kündigungsfristen Eine Kündigung ist nur unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten zum Quartalsende zulässig.
30.3.2015
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Denn in meinem Arbeitsvertrag steht folgender Satz : .... Nach Ablauf der Probezeit gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen jeweils für beide Vertragsparteien. Heißt dies, dass ich als AN auch 4 Monate Kündigungsfrist einzuhalten habe ??

| 15.4.2013
Kündigung durch den ARBEITNEHMER - Wechsel zu welchem Termin möglich - 01.07. oder 01.10.? Kündigungsfrist laut TARIFvertrag: 6 Wochen zum Schluss eines Kalendervierteljahres Kündigungsfrist laut ARBEITSvertrag: Das Arbeitsverhältnis kann durch beide Parteien mit einer Frist von drei Monaten zum Quartalsende schriftlich gekündigt werden. ... Schlussbestimmungen des ARBEITSvertrages: Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Anstellungsvertrages lässt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

| 16.4.2017
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Die Kündigung des befristet abgeschlossenen Arbeitsvertrages muss sechs Wochen zum Quartalsende erfolgen. 2. ... Das Vertragsverhältnis wird ab dem 01.04.2015 unbefristet fortgeführt. -------- Die Aussage im eigentlichen Arbeitsvertrag zur Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende bezieht sich auf den befristeten Vertrag. ... Welche Kündigungsfrist gilt heute im unbefristeten Vertragsverhältnis sicher und mit welcher Begründung, falls es darüber zur Diskussion kommen sollte (insbesondere bei Kündigung durch den Arbeitnehmer)?

| 15.3.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der neue Arbeitsvertrag beginnt am 01.04. und sieht eine ordentliche Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Quartalsende vor. ... Der neue Arbeitsvertrag enthält ferner eine Klausel zu Vertragsstrafe („Im Falle der vertragswidrigen Kündigung des Arbeitnehmers vor Beginn dieses Anstellungsvertrags, […] insbesondere unter Missachtung der geltenden Kündigungsfristen […], kann die Gesellschaft, unbeschadet ihrer sonstigen Rechte, eine Vertragsstrafe verlangen. ... Zur Verdeutlichung meiner Gedanken zwei Beispiele: Beispiel 1: Wenn ich vor dem 01.04. kündige aber den neuen Vertrag schon unterschrieben habe – gilt dann die Kündigungsfrist meines alten oder neuen Vertrags und muss ich dann mit einer Vertragsstrafe rechnen, weil ich den neuen Vertrag quasi nicht antrete?

| 21.10.2014
Der Arbeitsvertrag enthält eine Probezeit von 6 Monaten mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen innerhalb der Probezeit. Die Kündigungsfrist nach der Probezeit bestimmt sich aus den gesetzlichen bzw. tariflichen Kündigungsfristen. ... Darüber hinaus würde es mich Interessieren, inwiefern ich von der Vertragsstrafe berührt sein würde bei einer Kündigung vor Arbeitsantritt.
25.7.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Auszug aus meinem Vertrag: ... § 1. ... Bei einer Verlängerung der Kündigungsfristen für die Arbeitgeberin (z.B. gemäß § 622 Abs.2 BGB) verlängern sich die Kündigungsfristen für den Arbeitnehmer entsprechend. 2. ... Kündigungen bedürfen der Schriftform. 4.

| 30.6.2009
In diesem Vertrag ist nichts von Kündigungsfristen angegeben. ... Anschließend läuft dann ein unbefristeter Arbeitsvertrag ab 01.10.2009. Diesen Vertrag habe ich ebenfalls unterschrieben.
15.7.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Ich bin seit 1997 bei einem Unternehmen angestellt mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende. ... Mit Wirkung zum 01.12.2005 schließt das Unternehmen mit dem Mitarbeiter diesen Arbeitsvertrag ab. .... § 8 Die Kündigungsfrist beträgt 6 Monate jeweils zum Ende eines Quartals. .... § 9 Der Vertrag wird nur wirksam, wenn die vom Mitarbeiter unterschriebene Durchschrift des Dienstvertrages dem Unternehmen spätestens 2 Wochen nach Zugang bei ihm vorliegt." .... " Meine Fragen: Wenn ich diesen Vertrag jetzt unterschreibe, kann ich dann: a) am 18.08.05 mit sechswöchiger Frist zum 30.09.05 kündigen? ... c) Ist die Unterschrift gleichbedeutend mit der Zusage am 01.12.05 noch in ungekündigter Stellung bei dem Unternehmen zu arbeiten oder gilt der neue Arbeitsvertrag nur, falls der alte Vertrag nicht vorher gekündigt wurde?

| 15.6.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
•Aktueller Arbeitsvertrag seit 2014 okein Zusatzsatz mehr, welcher die Betriebszugehörigkeit erwähnt oKündigungsfrist laut Vertrag; Nach Ablauf der Probezeit vier Wochen zum 15. oder zum Ende des Monats. ... D.h. es gibt ja den §622 der Kündigungsfristen regelt. ... Erlischt die Kündigungsfrist mit einem Aufhebungsvertrag?
18.2.2016
von Rechtsanwältin Anja Möhring
Ich bin seit dem 17.11.2014 bei einer Firma beschäftigt und habe laut Vertrag eine Kündigungsfrist, die „der gesetzlichen Kündigungsfrist" entspricht. ... Der Februar hat dieses Jahr 29 Tage -Wann muss die Kündigung bei meinem Arbeitgeber in schriftlicher Briefform eingehen?

| 16.4.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zu den gesetzlichen Regelungen des §622 BGB und zu anders lautenden Kuendigungsfristen laut Arbeitsvertrag. Laut meines Arbeitsvertrags betraegt die Kuendigungsfrist vier Wochen zum Quartalsende. ... Nun erwaege ich eine Kuendigung des Arbeitsvertrages wegen Arbeitsplatzwechsel, will aber vorab die noetigen Kuendigungsfristen wissen.

| 13.2.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Nun habe ich in meinem Arbeitsvertrag, die Klausel einer Vertragsstrafe von 50% meines Brutto Arbeitslohns. Frage: KANN ICH MICH BEI EINER KÜNDIGUNG AUF DIE VERTRAGSSTRAFE BERUFEN UND DIE FIRMA QUASI AUSZAHLEN? ... & WIE KOMMT MAN AUS SO EINEM VERTRAG SONST NOCH RAUS?

| 6.3.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
August 2013 mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten und dem Vermerk: "Eine Kündigung vor Beginn des Vertrags ist ausgeschlossen". Heißt das nun, dass bei unterzeichnung des neuen unbefristeten Arbeitsvertrags eine Kündigung vor Beginn, also vor dem 1. ... Also dass meine 4-wöchige Kündigungsfrist nicht mehr gilt sobald ich den Vertrag ab 1.
12.2.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Arbeitsvertrag haben Arbeitnehmer und Arbeitgeber 3 Monate Kündigungsfrist. ... Womit die Vereinbarung über die Kündigungsfrist im Arbeitsvertrag generell unwirksam wäre und die gesetzlichen von einem Monat gelten würden. ... Sollte dies der Fall sein wie muss ich dann die Kündigung formulieren?
29.8.2012
Meines Wissens nach beträgt die Kündigungsfrist zum Ende der Elternzeit drei Monate. Laut meinem Arbeitsvertrag "gilt eine Frist von sechs Wochen zum Ende des Kalendervierteljahres. ... (Bei einer Frist von zwei Monaten müßte die Kündigung ja noch während der Elternzeit erfolgen.)
1.9.2015
Im Mai habe ich einen neuen Arbeitsvertrag bei dem selben Unternehmen unterschrieben. ... Oder ist es aufgrund des unbefristeten Arbeitsvertrages nicht möglich? ... Muss ich den weiterführenden Vertrag separat kündigen?
123·15·30·45·60·75·90