Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

946 Ergebnisse für „kündigung vertrag arbeitsvertrag gehalt“


| 15.3.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Es heißt im neuen Arbeitsvertrag, dass dieser den alten aufhebt. Der neue Arbeitsvertrag enthält ferner eine Klausel zu Vertragsstrafe („Im Falle der vertragswidrigen Kündigung des Arbeitnehmers vor Beginn dieses Anstellungsvertrags, […] insbesondere unter Missachtung der geltenden Kündigungsfristen […], kann die Gesellschaft, unbeschadet ihrer sonstigen Rechte, eine Vertragsstrafe verlangen. ... Welches Gehalt gilt dann bis zum Ende der Kündigungsfrist (30.06.)?

| 30.6.2009
In diesem Vertrag ist nichts von Kündigungsfristen angegeben. ... Diesen Vertrag habe ich ebenfalls unterschrieben. Nun hat sich im Nachhinein herausgestellt, dass das Gehalt anderes berechnet wird und ich deshalb 200 Euro Netto im Monat weniger verdiene.

| 16.10.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
In den vergangen Jahren konnte ich mein Gehalt durch Lohnerhöhungen ständig erhöhen. ... Die GF wird den Vertrag nicht beim Arbeitsgericht einklagen. Ist der Arbeitsvertrag voll oder nur teilweise ungültig und ab wann?

| 14.10.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
So stand es auch im Vertrag. ... So geriet der Vertrag in Vergessenheit, AG hat nicht mehr danach gefragt. ... Am Gehalt hat sich für AN nichts geändert, er bezieht den gleichen Lohn. ---> Ist diese Degradierung in dieser Art rechtens?
24.1.2005
In einem Vertragspunkt steht, dass der Vertrag im Nov. 03 beginnt und Ende April 05 endet, ohne dass es einer Kündigung bedarf. ... Ich habe keinen neuen Arbeitsvertrag bekommen, sondern es wurden lediglich 2 Punkte geändert. Ab Mai gibt es einen neuen Sachgrund für die Befristung und der Vertrag verlängert sich bis Ende Dezember, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

| 14.2.2007
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Im Mai 2006 haben meiner Frau u. ich über die SZ eine HausmeisterehepaarStelle kontaktiert.Nach verschiedene Email haben wir versucht unsere Arbeitszeiten u.die Monatslöhne zu vereinbaren.Meine Frau als Haushälterin mo-fr 35std Vollzeit für 1500€brutto was 1200€ netto ausmacht(sagte der chef),ich 10 std pro Woche für 400€.Und weil der Lohn niedrig ist bekommen wir eine 2-Z.Wohnung kostenlos.Im Juni kam den Arbeitsvertrag Unterzeichnung. ... Also wir sollten der vertrag ändern.Da ist das Finanzamt auch,es gibt für den Wohnung eine mindeste Wert zu zahlen(geldwertvorteil)u.setzt 200€ an,die von lohn abgezogen wurde.Dann sagte er die kosten seien für Ihm zu hoch so dass wir eine neu Vertrag ansetzen sollten,statt 1500+kostenlose Wohnung-??

| 23.2.2012
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Als ich dann den Vertrag zugesandt bekam, stand dort nach der Nennung der Gehaltssumme der Satz:" Das Gehalt ist bis zum 31.3.2013 festgeschrieben." ... Kann ich den Vertrag grundsätzlich unterschreiben? ... Kann der AG nach Ablauf der Frist das Gehalt dann beliebig reduzieren?
14.12.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Anfang Juni bekam ich einen unbefristeten Vertrag und zum 30.11. wurde ich aus betrieblichen Gründen gekündigt. In meinem Arbeitsvertrag steht u.a. : Das Arbeitsverhältnis ist unbefristet. ... Nun meine Frage: Ist die betriebsbedingte Kündigung nach sechs Monaten schon Rechtens?

| 10.5.2009
Guten Tag, ich mache zur Zeit ein 6monatiges Praktikum, ohne hierfür Gehalt zu bekomme. Es liegt zum Praktikum kein schriftlicher Vertrag vor. ... Über die an das Praktikum anschließende Festeinstellung dann in 4 Monaten liegt ein schriftlicher, von mir auch unterschriebener Arbeitsvertrag vor, der jedoch eine Kündigung vor Dienstantritt ausschließt.

| 28.11.2007
Hallo, ich habe 2 Fragen zu meinem Arbeitsvertrag, den ich nicht verstehe/nachvollziehe. ... Dazu muss gesagt werden, dass im Vertrag steht, dass das einbehalten des Brutto-Gehaltes ohnen einen Nachweis des entstandenen Schadens des AG geschieht. ... So kann der AG ja willkürlich das Gehalt einbehalten.
5.2.2013
Seit nunmehr 14 Jahren arbeite ich nun für Firma xy mit bisher 7 befristeten Arbeitsverträgen , die jeweils immer verlängert wurden mit dem Vermerk einer Zweckbefristung. ... Nun bietet mir die Firma xy aufgrunde einer Gehaltserhöhung einen neuen Vertrag an. Was wäre für mich günstiger im Falle einer Kündigungsschutzklage a. einen neuen (achten) befristeten Vertrag vom 01.01.2012 - 31.12.2014 oder b. einen neuen Vertrag, beginnend ab dem 01.1.1999 ( da fing ich in der Holding an) mit der Formulierung unbefristeter Vertrag der aber "zweckgebunden ist c. eigentlich egal, weil bei einem Arbeitsvertrag der 7 Mal verlängert wurde und dann über 15 Jahre läuft, ist dieser Vertrag einer Festeinstellung gleichzusetzen. d. eigentlich egal, weil ein befristetet Vertrag nun mal befristet ist und ich keinerlei Anspruch auf Abfindung bzw.
28.9.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Es gab einen Zusatz zum alten Vertrag, da er jetzt nur noch Teilzeit arbeitet. ... Eine Verdopplung des Gehalts ist dadurch so gut wie ausgeschlossen. ... Leider hat er den Vertrag schon unterschrieben.

| 13.2.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Nun habe ich in meinem Arbeitsvertrag, die Klausel einer Vertragsstrafe von 50% meines Brutto Arbeitslohns. Frage: KANN ICH MICH BEI EINER KÜNDIGUNG AUF DIE VERTRAGSSTRAFE BERUFEN UND DIE FIRMA QUASI AUSZAHLEN? ... & WIE KOMMT MAN AUS SO EINEM VERTRAG SONST NOCH RAUS?
15.8.2014
Der Arbeitsvertrag enthält folgende Klauseln: " wird folgender Arbeitsvertrag abgeschlossen : § 1 Vertragsbeginn, Vertragsdauer, Tätigkeit 1. ... Der Vertrag endet bei Übernahme in ein Hauptarbeitsverhältnis ohne Kündigung. § 10 Verschwiegenheitspflicht. ... Da sie im September nicht zur Arbeit kommen wird möchte ich auch kein Gehalt bezahlen müssen.

| 13.3.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
In meinem Arbeitsvertrag ist folgendes festgehalten: "Das Arbeitsverhältnis endet durch ordentliche Kündigung unter einer Einhaltung einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unverändert. Die Kündigung bedarf der Schriftform."
12.7.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
(Herr X ist übrigens einer der Geschäftsführer).sein gehalt ist mir nicht bekannt. 2. ... Ich soll gesagt haben: die Kündigung des Herrn Y ist um 3 Monate verschoben worden, was die firma 25.000€ kostet. ... Morgen gehen 11 Kündigungen per post raus, dabei ist auch herr m und herr n. gesagt habe ich auf anfrage ob nun 20 kündigungen ausgesprochen werden diese Zahl war dort scheinbar bekannt:nein nur 11 die werden sie sicher per post rausschicken vielleicht sogar morgen oder samstag. auf anfrage der gegenseite wen es alles trifft, sagte ich nur alle bereiche und man fragteob herr m und herr n auch dabei sei, da diese herren im feb. schon mal gekündigt werden sollten, was auch allgemein bekannt war.ich sagte kann sein. 4.Ich soll gesagt haben:die täglichen entscheidungen der GL werden aus einem Topf gezogen. gesagt habe Ich: man kann manchmal den eindruck haben, das die entscheidungen wie aus einer tombola aus dem Hut gezogen werden. 5.Ich soll gesagt haben:ich könne nicht verstehen warum befristete verträge in unbefristete umgewandelt werden und unbefristete Verträge(langjährige Mitarbeiter)gekündigt werden das spiegelt meine aussage so auch wieder. 6.

| 12.5.2012
von Rechtsanwältin Simone Sperling
(Es wurde im Vertrag nur 1 Arbeitgeber genannt) Muss die Anzahl der Arbeitstage nicht erkennbar sein? ... Und ist dies nicht sittenwidrig oder ähnl. bei einem "minimal Gehalt"? ... Beendigung; Es bedarf keiner Kündigung, im alten wurden noch die Gesetzlichen Regelung genannt.

| 26.3.2007
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Was geschieht jetzt mit meinem bestehenden Arbeitsvertrag mit der GbR? ... Besteht die Gefahr einer Kündigung? Muß ich Nachteile in einem neuen Vertrag akzeptieren z.B. weniger Gehalt?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·48