Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

713 Ergebnisse für „kündigung urlaub kündigungsfrist arbeitgeber“


| 22.11.2008
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem und bitte um schnelle Hilfe: Ich bin seit genau einem Jahr über eine Zeitarbeitsfirma beschäftigt und habe jetzt die Kündigung bekommen, weil meine Zeitarbeitsfirma keinen neuen Einsatz für mich hat. Meine Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen, wie sieht es mit meinem Resturlaub von 12 Tagen und meinen Überstunden aus? Bin ich verpflichtet, meinen Urlaub, Überstunden in der Kündigungsfrist zu nehmen oder muß dieser mir extra gewährt bzw. ausgezahlt werden, daß heißt habe ich 4 Wochen Kündigungsfrist plus 12 Tage Urlaub plus Überstunden?

| 13.2.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Da Vertraglich die gesetzlichen Kündigungsfristen auch für mich gelten, habe ich eine Kündigungsfrist von mittlerweile 5 Monaten. ... Frage: KANN ICH MICH BEI EINER KÜNDIGUNG AUF DIE VERTRAGSSTRAFE BERUFEN UND DIE FIRMA QUASI AUSZAHLEN? ... (In diesem Falle wären es 2 Monate) & MACHE ICH MEINEM ARBEITGEBER VON VORNHEREIN KLAR DAS ICH GEBRAUCH VON DER KLAUSEL MACHE?

| 29.7.2016
Mein Arbeitgeber hat mir mitgeteilt, dass er mir am liebsten meinen Urlaub entweder auszahlen oder "auf den neuen Arbeitgeber übertragen (?)" möchte, damit die 2 Monate Kündigungsfrist voll für die Einarbeitung meines Nachfolgers genutzt werden können. ... Kann mein Arbeitgeber mir den Urlaub verweigern und auf eine Auszahlung bestehen, selbst wenn ich dem nicht zustimme?
5.6.2012
Theoretisch stehen mit noch 5 Tage Urlaub zu, bei einem Jahresurlaub von 24 Tagen wovon bereits 5 Tage in Anspruch genommen wurden. Mein AG meinte, dass er mir den Urlaub nicht gewähren kann und ich froh sein soll, dass er mich so kurzfristig und ohne auf die vertragliche Kündigungsfrist von 6 Wochen zu bestehen aus dem Vertrag lässt. ... Die schriftliche Kündigung wird am kommenden Donnerstag überreicht.
14.3.2012
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Die Kündigungsfrist von A beträgt 6 Wochen zum Quartalsende. ... Oder kann er warten und die vereinbarte Kündigungsfrist einhalten? ... Kann der Arbeitgeber diesen Urlaub dann nachträglich streichen?
1.9.2014
Guten Tag, ich habe am 30.8.14 die ordentliche betriebsbedingte Kündigung zum 30.11.2014 erhalten. ... Der ArbG begründete die Kündigung mit der Betriebsstilllegung, tatsächlich wurden allen weiteren Kollegen (21) ebenso gekündigt. ... FRAGE 2 - wann kann ich meinen (Rest)Urlaub noch nehmen?

| 15.6.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
D.h. es gibt ja den §622 der Kündigungsfristen regelt. Diese wären laut Vertragsformulierung eben auch für den Arbeitgeber gültig, wenn ich kündige. ... Zusätzlich kann es sein, dass bei dem neuen Arbeitgeber eine Kündigungsfrist von 6 Monaten angesetzt wird.

| 6.5.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Da ich bis August jedoch gemäß der 1/12-Berechnung nur Anrecht auf 20 Tage Urlaub hätte, befürchte ich, dass mir mein Arbeitgeber trotz § 5 Teilurlaub BUrlG bei einer Kündigung vor Juli 2014 meinen bereits genehmigten Urlaub im Juli entsprechend kürzen könnte, zumal in der betrieblichen Urlaubsordnung steht: "Der Urlaub kann widerrufen werden, wenn durch die Abwesenheit die Erledigung dringender Dienstgeschäfte gefährdet ist. Nachgewiesene Aufwendungen, die durch den Widerruf entstehen, trägt der Arbeitgeber." ... Dies gilt mit der Maßgabe, dass die Verlängerung der Kündigungsfrist für eine Arbeitgeberkündigung durch Gesetzt, Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung in gleichem Umfang die Verlängerung der Kündigungsfrist für die Kündigung durch den Arbeitnehmer zur Folge hat.

| 11.1.2006
Diesen möchte ich einsetzen um die Kündigungsfrist zu überbrücken. ... Meine Frage ist, ob das geht und ob der Arbeitgeber mir diesen Urlaub verwehren kann. ... Also zusammengefasst: Habe ich einen gesetzlichen Anspruch diesen Jahresurlaub im direkten Anschluss an die Arbeitsunfähikeit zu nehmen, um damit meine Kündigungsfrist zu überbrücken?
28.6.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Allerdings habe ich derzeit eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Bis das Auswahlverfahren abgeschlossen ist, ist eine fristgerechte Kündigung nicht mehr möglich. ... Wie kann ich eine kürzere Kündigungsfrist vereinbaren?

| 29.6.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrter/geehrte Rechtsanwalt/Rechtsanwältin, ich habe mein Arbeitsverhältnis zum 01.08.2014 fristgemäß gekündigt (4 Wochen Kündigungsfrist). Ich habe in meiner Kündigung nun geschrieben dass ich meinen Rest-Urlaubsanspruch von 16 Tagen sodann als frei beantrage. ... 2te Frage: Kann mein Arbeitgeber grundsätzlich bestehen darauf, dass ich den Urlaub auszahlen lasse?

| 15.4.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Vertragliche Kündigungsfrist bei mir sind 3 Monate. ... Ohne Kündigung wird mir der Arbeitgeber einen Abbau des Urlaubs nicht genehmigen, da die Firmenauftragslage hoch ist. ... Frage: Kann mein Arbeitgeber mir (rechtlich)diesen "Lebenszeitkonto"-Urlaub von 43 Tagen und den neuen Urlaub in 2012 (trotz der langen Kündigungs-Vorlaufzeit) sperren und auf eine Auszahlung des Urlaubs bestehen?

| 27.11.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
sehr geehrter anwalt, für mich stellt sich die frage der ordentlichen kündigungsfrist in einer kleinfirma mit weniger als 5 beschäftigten seit 10 jahren. so interessiert mich lediglich: wie lange ist die kündigungsfrist gem. beiliegenden arbeitsvertrag? ... Urlaub Der jährliche Urlaub beträgt nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses 30 Arbeitstage. ... Gesetzlich längere Kündigungsfristen gelten beiderseits nicht. 8.

| 21.7.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, mein zukuenftiger AG hat in meinem Vertrag einige Bestandteile abgeandert, so dass ich mir nicht sicher bin, ob sich das nachteilig fuer mich auswirken koennte: - ich hatte Kuendigungsfrist nach der Probezeit nach den gesetzlichen Bestimmungen geschrieben >Aenderung des AG: kann mit 3 Monaten Kuendigungsfrist gekuendigt werden. - ich hatte Urlaub 28 Tage verlangt (zur Info: Bayern, Hotellerie) >Aenderung: 20 Arbeitstage und 6 bezahlte Feiertage (diese muessen nicht an offiziellen Feiertagen gewaehrt werden) Danke fuer Ihre Antwort.

| 23.6.2006
Er kann mir also am 01.03 die Kündigung geben. ... Ich möchte gerne wissen: wieviel Urlaub steht mir denn noch zu von 2004 bis zum Ende des Mutterschutzes? Wer muß denn den Nachweis über genommenen Urlaub bringen und kann der AG einfach so bestimmen bei Nichtnachweisbarkeit wieviel er mir noch gibt?

| 13.5.2013
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Danach beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate zum Monatsende." ... Kündige ich mein Arbeitsverhältnis zwischen dem 01.06. und 30.06. fällt die Kündigung noch in die Probezeit. ... Oder ist hier der Zeitpunkt der Kündigung und nicht der des letzten Arbeitstages ausschlaggebend?
5.11.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Kündigungsfrist im aktuellen Vertrag lautet 3 Monate zum Monatsende. Im November könnte ich also meine Kündigung einreichen und hätte am 28.02.2017 meinen letzten Beschäftigungstag und könnte die neue Stelle zum 01.03.2017 antreten. ... Oder ist der genehmigte Urlaub in dieser Sachlage dennoch nicht vom AG widerrufbar und ich kann beruhigt meinen Urlaub antreten?

| 9.1.2009
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ich befinde mich in einem Angestellten-Verhältnis, unbefristeter Arbeitsvertrag, ohne Probezeit, 4 wöchige beidseitige Kündigungsfrist. ... Im November 2008 habe ich meinen ersten zweiwöchigen Urlaub gehabt, bin dann am letzten Urlaubstag zum Arzt. ... Kündigung per 15/28.
123·5·10·15·20·25·30·35·36