Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

539 Ergebnisse für „kündigung urlaub anspruch urlaubsanspruch“


| 5.10.2015
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Ich habe einen jährlichen Urlaubsanspruch von 24 Tagen, von denen ich bereits 6 Tage in Anspruch genommen habe. ... Als ich heute das Gespräch mit meinem letzten Arbeitgeber gesucht habe, sagte sie mir, daß sie das Geld nicht auszahlen müsste und dass sie für meinen neuen Arbeitgeber eine Urlaubsbescheinigung fertig machen würde, die enthält , wieviel Urlaub ich genommen habe und was mir noch zusteht. ... Habe ich Anspruch auf Auszahlung?

| 29.7.2016
Bei einer Kündigung in der zweiten Jahreshälfte steht mir der volle Jahresurlaub zu. ... Auf wieviele Tage habe ich nun konkret vertraglich im vorliegenden Kündigungskontext Anspruch? Unter dem Paragraphen "Kündigung" ist keine spezielle Urlaubsklausel vermerkt (lediglich für eine Anrechnung bei Freistellung).

| 19.9.2014
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Davon habe ich bis zu meinem Krankenstand 9 Tage Urlaub in Anspruch genommen. 2014 habe ich wieder 26 Tage Grundurlaub plus 4 Tage durch GdB. ... Ich möchte meinen Resturlaub in Anspruch nehmen und mich zeitgerecht Gesundschreiben lassen.

| 21.7.2010
Für meine Kündigung gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen, d.h. vier Wochen zum Ende eines Kalendermonats. ... Ich habe Anspruch auf 8/12 meines Jahresurlaubs von 2010: das entspricht bei vertraglichen 30 Urlaubstagen pro Kalenderjahr umgerechnet auf 8 Monate Beschäftigung 20 Tagen; ich hatte heuer noch keinen Urlaub aus 2010 genommen (war alles noch "alter" Urlaub aus 2009), müsste also noch alle 20 Urlaubstage abbauen. ... Noch in der Kündigung?

| 9.1.2010
Ich erhielt zum 25.02.09 die Kündigung mit dem Satz „Die Freistellung bis zum 31.03.09 erfolgt unter Anrechnung zustehender Urlaubsansprüche“ (Urlaub lt. ... Lt. § 4 BUrlG denke ich stand mir voller Urlaubsanspruch beim neuen AG zu, abzüglich 6 Tage vom alten AG lt. ... Mein neuer AG gesteht mir nur 14 Tage ( 23/12*7 Monate) Urlaub für 2009 zu nicht den vollen Urlaub von 23 Tagen lt.
9.5.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Da ich in der zweiten Jahreshälfte gekündigt habe und in meinem Arbeitsverträg keine "pro rata temporis"- Regelung vorhanden ist, würde mir meines Wissens bei einem Arbeitgeberwechsel der volle Urlaub für das Jahr 2016 in höhe von 30 Urlaubstage zustehen. Meine Frage ist jetzt, ob mir die 30 Tage Urlaub bei einer Kündigung zum 31.07.2016 auch zustehen, wenn ich anschließend eine Vollzeitschule besuche.
2.5.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ist diese Kündigung wirksam und hat ggf. Formfehler mit der man diese Kündigung anfechten kann (z.B."... Urlaubsanspruch 26 Tage, davon in 2013 0 Tage genommen. ca. 2 Tage Überstunden wurden angesammelt Im Arbeitsvertrag sind keine Klauseln bzgl Abgeltung von Urlaub/ Überstunden bei Kündigung vereinbart. unbefristeter Arbeitsvertrag vom 01.11.2012 Im Arbeitsvertrag ist eine 2 wöchige Kündigungsfrist während der Probezeit vereinbart.

| 1.9.2014
Ich hatte dieses Jahr schon 22 Tage Urlaub. 4. ... Der Urlaubsanspruch von 30 Tagen ist im Vertrag nicht Niedergeschrieben ist aber auf dem Lohnzettel ersichtlich. 6. ... Mein Arbeitgeber meint jetzt das ich nur 20 Tage Urlaub hätte und ich den Rest nicht nehmen darf, das ist aber meiner Meinung nach Falsch.

| 6.6.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Hallo, Ich werde morgen meine Kündigung zum 31.07. abgeben. ... In meinem Arbeitsvertrag steht nur, ... der Arbeitnehmer hat Anspruch auf 25 Tage bezahlten Urlaub pro Kalenderjahr. ... Im Ein-und Austrittsjahr liegt für jeden vollen Kalendermonat Anspruch aus ein Zwöftel des Jahresurlaubes vor".

| 4.2.2008
Wie viel Urlaubsanspruch habe ich auf Basis Arbeitsende 31. ... Urlaub beabsichtigt vom: 25. – 31. März 2008 = 5 Tage Urlaub bereits genommen vom 27. – 28.

| 6.5.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Gemäß der betrieblichen Urlaubsordnung habe ich einen jährlichen Anspruch auf Erholungsurlaub in Höhe von 30 Arbeitstagen. Im laufenden Jahr 2014 habe ich bereits 7 Arbeitstage Urlaub bezogen - weitere 17 Arbeitstage Urlaub (im Juli 2014) wurden mir bereits genehmigt. ... Da ich bis August jedoch gemäß der 1/12-Berechnung nur Anrecht auf 20 Tage Urlaub hätte, befürchte ich, dass mir mein Arbeitgeber trotz § 5 Teilurlaub BUrlG bei einer Kündigung vor Juli 2014 meinen bereits genehmigten Urlaub im Juli entsprechend kürzen könnte, zumal in der betrieblichen Urlaubsordnung steht: "Der Urlaub kann widerrufen werden, wenn durch die Abwesenheit die Erledigung dringender Dienstgeschäfte gefährdet ist.

| 6.5.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Den Urlaub vom 05.04.2013 bis 26.04.2013 hat der Arbeitnehmer genommen. ... Das Urlaubsentgelt wurde ihm verweigert, weil er aufgrund der Kündigung nur 9 Tage Urlaubsanspruch hat (20/12 x 4 = 9 Tage). ... Stimmt dies und hat der Arbeitnehmer tatsächlich einen Anspruch auf Zahlung des vollen Urlaubsentgeltes?

| 2.7.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Im Arbeitsvertrag ist folgende Regelung vereinbart: a) "Der Angestellte hat Anspruch auf einen jährlichen zusammenhängenden bezahlten Erholungsurlaub. Dieser beträgt zur Zeit 25 Arbeitstage." b) "Wird das Dienstverhältnis im Laufe des Jahres, für welches dem Arbeitnehmer Erholungsurlaub zusteht, gelöst, so wird dieser anteilig gewährt, es sei denn, daß das Dienstverhältnis durch fristlose Kündigung ... seitens der Firma gelöst wird." ... Wieviele Tage umfasst dann mein gesamter Urlaubsspruch für 2013?
5.6.2012
Er würde es nachvollziehen können, wenn sich Mitarbeiter nach einer neuen Stelle umschauen, da auch immer Kündigungen von Arbeitgeberseite im Raum stehen. ... Theoretisch stehen mit noch 5 Tage Urlaub zu, bei einem Jahresurlaub von 24 Tagen wovon bereits 5 Tage in Anspruch genommen wurden. ... Die schriftliche Kündigung wird am kommenden Donnerstag überreicht.

| 19.6.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann, seit 01.03.2004 im Betrieb, hat zum 31.08.2010 die Kündigung erhalten. ... Von seinem AG hat mein Mann in den letzten Jahren immer 30UT (5Tage Woche) bezahlt bekommen, ersichtlich aus jeder Gehaltsabrechnung, diese listen jedem Monat den Urlaubsanspruch, den Resturlaub aus dem Vorjahr, sowie "Urlaub monatlich genommen" als auch den Resturlaub auf. ... Nun zu meiner Frage: Hat mein Mann Anspruch auf den gesammten Jahresurlaub?
22.1.2015
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Hallo, ich habe eine Frage zu Mutterschutz/Elterngeld/Elternzeit/Urlaubsanspruch mit der Bitte um Beantwortung. ... Jetzt bin ich allerdings darauf aufmerksam geworden, dass der Arbeitnehmer gesetzlich Anspruch auf seinen vollen Jahresurlaub hat, wenn er nach dem 30.6. noch beschäftigt ist. Frage: - Wenn ich jetzt schon zum 31.7. kündige (Ende Mutterschutz voraussichtlich 2.8) steht mir dann der volle Urlaubsanspruch zu?

| 18.5.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte ab dem 15.09.2010 eine Staatliche Technikerschule besuchen und möchte gerne erfahren, welchen Urlaubsanspruch ich damit habe. ... Ich habe laut Arbeitsvertrag 30 Tage Urlaub. ... Wenn ich die Paragraphen richtig verstehe habe ich einen Anspruch auf 30 Tage Urlaub.

| 20.7.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wenn ja wie lange rückwirkend, und wie kann ich meinen eventuellen Anspruch geltend machen ? ... Gibt es die Möglichkeit einer Vertragsaufhebung wenn beide Seiten einverstanden sind und was geschieht in diesem Fall mit meinem Urlaub? ... Was würde bei einer fristgerechten Kündigung mit dem Urlaubsanspruch geschehen wenn dieser nicht mehr in Anspruch genommen werden kann ?
123·5·10·15·20·25·27