Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.860 Ergebnisse für „kündigung tag“


| 25.9.2013
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Mein Kollege hat die Entschuldigung nicht angenommen und am selben Tag angekündigt unserem Chef davon zu erzählen und auf meine Entlassung zu drängen. Am nächsten Tag hat mich mein Chef allein mit der Situation konfrontiert und gefragt was los war. ... Als ich den Montag darauf ins Büro kam, hat mich der Chef mit einer fristlosen Kündigung wegen Fehlverhaltens begrüßt.
21.6.2016
von Rechtsanwältin Anja Möhring
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin zum 1.4.2016 mit einer Probezeit von 3 Monaten als Disponent eingestellt worden mit einer wie es auch im Vertrag steht gesetzlichen Kündigungsfrist von 2 Wochen . ... Vor genau 2 Wochen per Einschreiben Kündigung vom 6.6.2016 fristgerecht zum 7.6.2016 gekündigt !!!!
9.1.2013
Hallo, folgender Sachverhalt: Ich (AN) war 3 Tage bei neuem AG arbeiten. ... Tag habe ich direkt mitgeteilt, das der Job nichts für mich ist und ich gehen möchte. ... Müssen diese 3 Tage im Lebenslauf angegeben werden?
5.5.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
An welchem Tag muss ich die Kündigung spätestens bei meinem Arbeitgeber zustellen?
5.9.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ein bestehendes Arbeitsverhältnis ist innerhalb der Probezeit von 6 Monaten am letzten Tag der Probezeit schriftlich durch den AG gekündigt worden. ... Frage: Kann das Arbeitsverhältnis am letzten Tag der Probezeit wirksam gekündigt werden ? ... Es ist angedacht die Kündigung anzufechten.

| 5.3.2010
Guten Tag, ich suche Rat in folgender Sache: Deutscher mit wohnhaft in D aber Arbeitsvertrag als Pilot in Luxemburg. ... Gehe ich recht in der Annahme, dass ich nach Eingang der Kündigung 24 Tage gebunden bin? ... Können Sie mir sagen welche Kündigungsfristen ein zu halten sind?
2.5.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ist diese Kündigung wirksam und hat ggf. Formfehler mit der man diese Kündigung anfechten kann (z.B."... Urlaubsanspruch 26 Tage, davon in 2013 0 Tage genommen. ca. 2 Tage Überstunden wurden angesammelt Im Arbeitsvertrag sind keine Klauseln bzgl Abgeltung von Urlaub/ Überstunden bei Kündigung vereinbart. unbefristeter Arbeitsvertrag vom 01.11.2012 Im Arbeitsvertrag ist eine 2 wöchige Kündigungsfrist während der Probezeit vereinbart.
2.3.2008
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Am 26.02.08 teilt mir die AN telefonisch mit dass sie schwanger sei, am nächsten Tag erhielt ich per Einschreiben die Schwangerschaftsbestätigung vom Arzt mit dem errechneten Entbindungstermin am 31.10.08. ... des Mutterschutzgesetzes keine Anwendung mehr fände, da die AN erst nach Erhalt der Kündigung (2 Tage später schwanger wurde). ... (Soweit ich weiß sind diesbezügliche Nachfragen beim Arzt wegen Wahrung der Privatsphäre nicht zulässig) Ist die Kündigung gültig, da AN zum Zeitpunkt der Zustellung nicht schwanger war oder ist das eher Auslegungssache und es wird erfahrungsgemäß sowieso zugunsten der Schwangeren entschieden?
5.6.2012
Er würde es nachvollziehen können, wenn sich Mitarbeiter nach einer neuen Stelle umschauen, da auch immer Kündigungen von Arbeitgeberseite im Raum stehen. ... Theoretisch stehen mit noch 5 Tage Urlaub zu, bei einem Jahresurlaub von 24 Tagen wovon bereits 5 Tage in Anspruch genommen wurden. ... Die schriftliche Kündigung wird am kommenden Donnerstag überreicht.
9.10.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag, ich befinde mich bis Ende des Monats in der Probezeit eines Arbeitsverhältnisses. ... Muss ich zwingend mit einer Frist von 14 Tagen kündigen oder reicht es die Mindestfrist von 14 Tagen einzuhalten. Frage2: Kann mein Arbeitgeber (wenn ich denn mit größerer Frist kündigen würde) seinerseits die Kündigung nochmals, und dann mit 14 Tagen Frist aussprechen?
24.9.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sie bat außerdem um 6 Tage Urlaub. Ich habe ihr Kündigungsschreiben unterschrieben und einen Urlaub vom 21.09. bis zum 26.09 gewährt. ... Was passiert mit der ersten Kündigung.

| 18.12.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
1 wurde mir fristlos gekündigt.Ich wies die Kündigung zurück,da keine Gründe für eine ausserordentliche Kündigung vorlagen Dies wude seitens des Arbeitgebers akzeptiert. ... Der Richter hat vorläufig entschieden, das die Kündigungsfrist zu 29.11.rechtmässig sei, da die Kündigung mir am 15.11. zugegangen ist und mit der Verlängerung von 14 Tagen die Frist gewahrt war. Ich habe also zwei fristlose Kündigungen von 2 verschiedenen Personen bekommen.
5.11.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Der Arbeitsvertrag beinhaltet einen Urlaubsanspruch von 25 Tagen p.a. Also 20 gesetzlich, und 5 Tage extra. ... Im November könnte ich also meine Kündigung einreichen und hätte am 28.02.2017 meinen letzten Beschäftigungstag und könnte die neue Stelle zum 01.03.2017 antreten.

| 30.11.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Jetzt meine Frage: Wann muss ich die Kündigung vorlegen, wenn ich ab dem 01.01.2008 eine neue Stelle antrete? ... Für dieses Jahr habe ich noch einen Urlaubsanspruch von 11 Tagen plus Überstunden. Welche wichtigen Kriterien sollte die Kündigung beinhalten, damit sie auch wirksam ist.

| 14.9.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Vor dem Tag der Kündigung wurde ein mangelnder Einsatz meinerseits auch mit keinem Wort erwähnt. ... Wie ich im Internet erfahren habe, ist die Kündigung wirkungslos, da sie schriftlich hätte erfolgen müssen. Daher greift hier wohl auch die 3-wöchige Frist für eine Kündigungsschutzklage nicht.

| 7.12.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Das Integrationsamt gab aber nur die Zustimmung zur außerordetlichen Kündigung, die Zustimmung zur ordentlichen Kündigung wurde verweigert.Ist schon aus formalen Gründen die Kündigung unwirksam, da das Integrationsamt ja nur die Zustimmung zur außerordentlichen Kündigung gab ?

| 21.8.2007
Dies konnte ich leider nicht am 15. machen da ich an dem Tag krank wurde und bis einschliesslich Samstag den 18.August krank geschrieben war. ... Meine schriftliche Kündigung würde erst am 21. von der personalabteilung quitiert. Die Frage ist ob mein letztmöglicher Zeitpunkt der Kündigung sich nicht um die Krankgeshcriebene Tage verschiebt, sodaß ich ordentlich am 20. habe kündigen können.
6.7.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Er musste mir aber in der Probezeit mit 2 Tages Frist ordentlich kündigen, der er keiner Ersatzarbeitsplatz hatte. ... Zwei Tage später bekam ich per Einschreiben eine fristlose Kündigung mit selben Enddatum wie bei der ordentlichen.(6.7). "...fristlos, vorsorglich fristgerecht zum 7.7. " Es ist nichts von der ersten Kündigung erwähnt, z.b. dass diese ersetzt wird o.ä. . Welche Kündigung muss ich nun beim Arbeitsamt vorlegen ?
123·25·50·75·100·125·150·175·193