Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

552 Ergebnisse für „kündigung probezeit wirksam“

11.11.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Die Zeit bis zum 31.12.2008 gilt als Probezeit. x. ... b) Oder kann diese durch eine salvatorische Klausel mit folgendem Inhalt so geheilt sein, dass die Vereinbarung einer Probezeit wirksam ist, aber auf 6 Monate begrenzt ist (teilwirksam ist): „Lücken dieses Vertrages sind im Wege ergänzender Vertragsauslegung so auszufüllen, dass eine Regelung entsteht, die redliche Vertragsparteien bei Abschluss des Vertrages vereinbart hätten, sofern sie an eine Regelungsbedürftigkeit des betreffenden Punktes gedacht hätten.“ Frage 2 (Kündigung des Vertrages bzw. Kündigung in der Frist der Probezeit): a) Falls wirksam eine Probezeit vereinbart ist, greift dann ohne Weiteres BGB § 622 Abs. 3 oder bedarf es für die Wirksamkeit v. § 622 Abs. 3 auch explicit eines Bezuges in der Klausel zum Gesetz oder zum Begriff der Kündigung mit kurzer Frist?
29.10.2009
Guten Tag, mein Sohn begann im August eine Ausbildung im Gastgewerbe (Probezeit 4 Monate). ... Ist diese Kündigung wirksam? ... Falls ja: Besteht die Möglichkeit meinen Sohn über das Ende der Probezeit zu retten?
28.7.2016
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Es wurde dann besprochen, dass Sie eine Vollzeitstelle bekommt, allerdings nur mit Probezeit. ... Probezeiten wurde vorher nicht, zumindest nicht schriftlich vereinbart. ... Die Frage ist: War die Vereinbarung der Probezeit wirksam, oder ging dies aufgrund der vorhergehenden Beschäftigung nicht, da Sie ja zum Schluss auch als Verkäuferin gearbeitet hat und wir sie ja "kennen" Gern würden wie sie im Rahmen der Probezeit kündigen, einen Rechtsstreit aber vermeiden.

| 3.5.2015
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Hi an meinen Ratgeber, folgende Idee kam mir eben, eigentlich wollte ich nämlich die Kündigung, so wie sie kam annehmen, zu wenig Sinn würde mir ein dagegen Angehen aufzeigen, da ich diese Kündigung so noch ein paar Tage zuvor als "nicht in Panik kommen, wird sicher nicht geschehen wegen Krankheit" abgetan bekam. ... Nun kam am Tag an dem ich ankündigte wann die OP ist, wie lange die Abwesenheit vermutlich zu veranschlagen ist nur beste Genesungswünsche und 1-2 Tage später per Post eine Kündigung datiert auf jenen tag an dem ich mitteilte das ich also länger fehlen würde, kein Einschreiben o.ä sondern Brief per Post (Umschlag, Kündigung vorhanden) und auch wenn mir einiges sagte das sie so sicher nicht wirksam ist, es seidenn es änderte sich die Form der Zustellung- Ich hatte bzgl der Lügen meiner Sorgen einfach ein Schlag vor dem Bug, immerhin war es durch die Arbeit und damit hinaus zögern erst richtig arg geworden, da ist mir ein anfechten nicht so wichtig. ... Ist diese Kündigung durch Form der Zustellung und einem eventuellem Formfehler überhaupt wirksam - Formfehler erhoffe ich dadurch das ich mehrmals las das auch in Probezeitkündigungen eine Form von Grund angegeben werden muss (Persönliche, Betriebliche oder Qualifitionsmängel was ja auch Nonens wäre da ja das sicher ratz fatz geändert werden kann) Leider habe ich zu spät bemerkt das mein Bote der AU´s wegen nicht zuverlässig war, mein Fehler aber es gab diesbezüglich keine Hinweise und ich erfuhr die Tatsache das einige nie ankamen erst vor Tagen (was mich nicht entschuldigt, wohl aber mit Kündigung ansich sicher zu hart betsraft wäre).
16.3.2017
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Probezeit hat. ... Kann ich das Ausbildungsverhältnis mit Fristsetzung aus dem normalen Arbeitsverhältnis - also "ein Monat zum Monatsende" respektive also heute (plus postalische Zustellung 3 Tage) zum Ende der Probezeit wirksam kündigen!? ... Mit dem Hintergedanken, eine Wohlverhaltensphase zu schaffen, um dann ggf. die Kündigung zurücknehmen zu können!?
24.1.2020
von Rechtsanwalt Marko Schroth
Nun hat mein AG von meiner Schwangerschaft erfahren und hat mich gekündigt mit dem Vermerk, dass das Arbeitsverhältnis nur ‚befristet' gewesen ist und ich meinem Probezeitsziel nicht nachgekommen bin (war viel krank.) Nun beruht er sich auf den Bestandteil des Vertrags in dem steht ‚Die Probezeit beträgt 6 Monate und endet am 28.02.2020. mit Ablauf der Probezeit erfolgt bei vorheriger schriftlicher Vereinbarung die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis, ansonsten endet dieses mit Ablauf der probezeit' Oben drüber steht Arbeitsvertrag ganz normal, also kein Probearbeitsvertrag. Ist die Kündigung nun wirksam oder nicht?
28.2.2007
von Rechtsanwalt Markus Timm
Vor ca. 1 Woche erhielt er nunmehr die Kündigung ohne Angabe eines Kündigungsgrundes, fristgerecht zum 31.03.07. Meine Frage nun ist, können wir hiergegen etwas unternehmen oder ist die Kündigung wirksam.

| 5.4.2018
von Rechtsanwalt Michael Kinder
Arbeitsvertrag gilt während der Probezeit eine Kündigungsfrist von zwei Wochen, darüber hinaus ist jedoch gesondert vereinbart, dass "Die Anwendung der verlängerten Kündigungsfristen und Kündigungstermine gemäß §622 Abs. 2 BGB für beide Parteien vereinbart wird" Der AN hätte morgen den letzten Tag seiner Probezeit gehabt und wurde heute vom AG gekündigt, dazu wurde der AN heute am 05.04.2018 ins Büro gerufen mit der Bitte die Kündigung zu unterschreiben. ... Zwei Wochen vor Ablauf der Probezeit führte der AN mit dem Personalleiter ein Telefongespräch mit der festen Zusage, den Stundenlohn auf eine konkrete Summe X nach Ablauf der Probezeit zu erhöhen. ... "Lohnt" es sich die Kündigung anzufechten?
10.12.2008
Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag(schriftlich) vom1.1..08-31.12.09 mit einer 6-wöchigen Probezeit (keine Probearbeitszeit). ... Nun wurde mir am 9.12.08 im Gespräch mitgeteilt,daß die Hausleitung und der Personalleiter von einer Beschäftigung nach Ablauf der Probezeit absehen möchten. ... Für mich ist dies eine unsachliche Begründung und ich habe bis jetzt auch keine schriftliche Kündigung.
20.9.2012
Bereits im Mai hatte ich mich um eine Führungsposition im öffentlichen Dienst beworben - nach einigem Hin und Her wurde Ende August ein Dienstvertrag nach TVöD geschlossen, es wurde eine Probezeit von sechs Wochen vereinbart. ... Daher jetzt meine Fragen: Ist eine fristlose Kündigung ohne Angabe von Gründen (auch auf wiederholte Nachfrage!) überhaupt wirksam - und lohnt es sich, hiergegen vorzugehen.
4.1.2016
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Wir haben einer MA heute innerhalb der Probezeit (6Mon.) zum 18.1.2015 gekündigt (vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist zwei Wochen, keine Tarifbindung). ... Waren wir hier zu spät (vom Tippfehler abgesehen) und falls ja, wann wird die Kündigung wirksam?

| 30.11.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Meine Probezeit beträgt nach § 2 Abs. 4 TVöD-K 6 Monate. ... Meines Wissens beträgt die Kündigungsfrist in der Probezeit 2 Wochen. ... Welche wichtigen Kriterien sollte die Kündigung beinhalten, damit sie auch wirksam ist.

| 29.9.2014
Die Probezeit des Ausbildungsvertrags beträgt 3 Monate. Als Kleinunternehmen (6 Mitarbeiter) kann ich doch in der Probezeit ohne Angabe von Gründen ohne Kündigungsfrist kündigen. ... Ist die Probezeit dann noch wirksam ?
2.6.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich habe dann promt die Kündigung in der Probezeit erhalten. Die Kündigung habe ich akzeptiert und sie ist auch in Ordnung. ... Den Vertrag habe ich mit Probezeit jedens mal unterzeichnet.

| 13.3.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich derzeit in der Probezeit. ... Ich möchte, dass meine Kündigung zum 31.03 wirksam wird, damit eine lückenlose Weiterbeschäftigung garantiert ist. Reicht es, wenn ich die Kündigung am 17.3 einreiche?

| 15.1.2016
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Der duale Ausbildungsvertrag sieht eine Probezeit von vier Monaten vor und eine Kündigungsfrist - auch während der Probezeit! ... Die Probezeit endete am 31.12.2015, am 28.12.2015 wurde zum 31.01.2016 gekündigt. Das Datum der Kündigung liegt also eindeutig in der Probezeit, wirksam wird die Kündigung aber erst nach der Probezeit.

| 8.5.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Erhielt am 6.5.2008 Kündigung per Einschr.... Wenn ja, ist diese Kündigung dann eventuell nicht gültig? ... Möchte verhindern dass er innerhalb der Probezeit fristgerecht kündigen kann, weil, sollte § 174 greifen, MS dann kaum mehr Zeit hat ein Dokument aus Seoul zu produzieren.

| 28.8.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Ich: Kleinunternehmen mit weniger als 5 Beschäftigten Arbeitsvertrag sieht vor : 2 wöchige Kündigungsfrist im Rahmen der Probezeit (Probezeit 6 Monate) - Kündigung zur Mitte oder zum Ende des Monats Arbeitnehmer: seit 5 Monaten beschäftigt, seit 10 Tagen krank geschrieben Kündigungsgrund: Üble Nachrede, weitererzählen von Geschäftsinterna (nicht nachweisbar, da keine der Zeugen zu offiziellen Aussagen bereit), schlechte Arbeitsleistung (nur schwer nachweisebar) Angegebener Kündigungsgrund auf Kündigung: keiner geplanter Übergabetermin für fristgerechte Kündigung: erster Tag der Genesung / erster Arbeitstag Mir ist die Problematik der krankheitsbedingten Kündigung während der Probezeit bewusst. ... Es ist davon auszugehen, dass sich der Mitarbeiter direkt nach Kündigung trotz Freistellung von der Arbeit erneut krankschreiben lässt. Muss ich befürchten, dass eine Kündigung am ersten Tag der erfolgte Genesung / am ersten Arbeitstag auch den Anschein einer krankheitsbedingten Kündigung erweckt?
123·5·10·15·20·25·28