Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

218 Ergebnisse für „kündigung kündigungsfrist probezeit gehalt“

11.11.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Juni 2008 ein ...gehalt [...] x. ... Kündigung in der Frist der Probezeit): a) Falls wirksam eine Probezeit vereinbart ist, greift dann ohne Weiteres BGB § 622 Abs. 3 oder bedarf es für die Wirksamkeit v. § 622 Abs. 3 auch explicit eines Bezuges in der Klausel zum Gesetz oder zum Begriff der Kündigung mit kurzer Frist? ... c) Kann ein Widerspruch zum Abs. in dem die reguläre Kündigungsfrist geregelt wird entstehen?
31.3.2020
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
In der Kündigung (erhalten am 30.03.20) steht nun "hiermit kündigen wir das bestehende Arbeitsverhältnis während der Probezeit ordentlich fristgerecht zum nächstzulässigen Termin. Die Kündigungsfrist beträgt zwei Wochen, berechnet ab dem Tag des Zugangs der Kündigung." ... Da aber nie ein Arbeitsvertrag zustande gekommen ist und es lediglich ein mündlicher Vertrag war in dem auch nie die Rede von einer Probezeit war, müsste doch nach Arbeitsrecht trotzdem eine 4-Wöchige Kündigungsfrist zum Ende eines Monats. oder zum 15. greifen.
30.12.2006
In meinem Vertrag ist keine Probezeit vereinbart, daher bin ich nun verunsichert, welche Kündigungsfrist ich einhalten muss. Meine Gehalt wird am Monatsende überwiesen, was eigentlich nur der Fall ist, wenn man in der Probezeit ist. ... Eine letzte Frage was geschieht, wenn ich die Kündigungsfrist nicht einhalte und vorher gehe?
16.3.2015
Im Vertrag steht „Nach Ablauf der Probezeit wird das Beschäftigungsverhältnis auf unbestimmte Zeit begründet." und "Nach Ablauf der Probezeit gilt eine Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Ende des Kalendervierteljahres." Die Firma stellt ab Arbeitsbeginn ein Mietfahrzeug zur Verfügung (…) und nach Ablauf der Probezeit erfolgt eine Überprüfung des Gehaltes einschließlich eines möglichen Prämiensystems (Anm.: eine Bonusregelung). 2 Tage vor Ablauf der Probezeit, am 13. ... Wenn die Zusatzvereinbarung gültig ist, welche Kündigungsfrist gilt ab dem 16.03.2015, für diese "Verlängerte Probezeit"?

| 8.12.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Hallo zusammen, Ich habe am 01.08.2014 einen neuen Job als Qualitätsleiter angefangen und habe 6 Monate Probezeit. Wahrend der Probezeit habe ich eine 2-wöchige Kündigungsfrist. ... Heißt ich gebe die Kündigung ab, reiche den Urlaub ein und muss die Firma nie wieder sehen?

| 19.10.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich bin im 6ten Monat meiner Kündigungsfrist, in welcher von beiden Seiten mit einer Frist von 1 Monat gekündigt werden kann. Ich bin erst im 6ten Monat (es ist also keine Kündigung mehr möglich offiziell) darüber informiert worden, dass a) keine Gehaltserhöhung stattfinden wird, b) keine Beförderung stattfinden wird, c) der Bonus für das Geschäftsjahr nur einem Betrag von X entspricht, ich d) einem anderen Bereich zugeordnet werde als geplant (diese Information gab man mir schon früher und ich habe eingewilligt, jedoch konnte ich nicht in eben diesem Bereich arbeiten und ihn kennenlernen, da man mich zunächst auf diverse Seminare geschickt hatte). ... Kann es sein, dass ich hier nicht mehr rauskomme (nächstmögliche Kündigung wäre erst zum 31.3. da nur quartalsweise gekündigt werden kann, nicht aber zum 31.12.)?

| 9.7.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nach Ablauf der Probezeit beruft sich der Vertrag auf $622BGB bzgl. der Kündigungsfristen. ... Meine Frage: - Ist die Probezeit von 6 Monaten bei der Festanstellung trotz des Praktikums gerechtfertigt und damit auch die Kündigung, oder befand ich mich schon in einem regulären Arbeitsverhältnis? - Falls nicht, bis wann muss ich klagen und welche Art der Klage einreichen und was könnte mir eine Klage vor dem Arbeitsgericht bringen, die Kündigungsfrist im ersten Jahr nach der Probezeit beträgt "nur" 4 Wochen, lt. $622BGB?
27.11.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Zur Thema „Beendigung des Arbeitsverhältnisses“ wurde im Anstellungsvertrag einleitend (§1) nur gesagt: Es gelten gesetzliche Kündigungsfristen Im weiteren Text des Anstellungsvertrages ist dagegen im § 14 aufgeführt: „Nach Ablauf der Probezeit gilt für die Kündigung des Arbeitsvertrages eine Frist von drei Monaten zum Quartalsende“ . D.h. hier wird auf eine Probezeit Bezug genommen, die im voran gegangenen Text des Vertrages nicht expressis verbis genannt worden war . ... Zwar bleibt hierdurch mein Anstellungsvertrag in Kraft, aber ich frage mich, ob nicht der Zeitraum seit dem 1.6.07 als Probezeit gewertet werden kann, in dem kürzere Kündigungsfristen gelten.
9.10.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag, ich befinde mich bis Ende des Monats in der Probezeit eines Arbeitsverhältnisses. Es gilt eine Kündigungsfrist von 2 Wochen. ... Denn wenn ich früher kündige, um meinem AG die Nachfolgeregelungen leichter zu machen, dann würde ich ungern auf 8 Tage (22 - 14) Gehalt verzichten.
27.12.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
ich bin seit 01.07. in einem Krankenhaus beschäftigt und habe nun zum Ende der Probezeit meine Kündigung bekommen. ... Muss der Betriebsrat angehört werden auch bei einer Kündigung in der Probezeit? ... Muss man mir evtl. noch Gehalt bis Ende Januar zahlen oder dann ordentlich kündigen, da die reguläre Kündigungsfrist versäumt wurde?
18.3.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Meine Kündigungsfrist in der Probezeit beträgt 4Wo zum Monatsende. ... Welche Rechte einer Kündigung habe ich, ohne dass ich meine Ansprüche auf Gehaltsnachzahlung verliere? ... Was darf ich auf keinen Fall tun, um eine fristlose Kündigung zu erhalten?

| 13.2.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Da Vertraglich die gesetzlichen Kündigungsfristen auch für mich gelten, habe ich eine Kündigungsfrist von mittlerweile 5 Monaten. ... Die Gespräche mit meinem Chef, bezüglich einer Verkürzung meiner Kündigungsfrist sind vergebens, ich habe meine Arbeit abzuleiten. ... Frage: KANN ICH MICH BEI EINER KÜNDIGUNG AUF DIE VERTRAGSSTRAFE BERUFEN UND DIE FIRMA QUASI AUSZAHLEN?
19.6.2009
Man hat mir mit Schreiben vom 19.06.09 zum 31.07.2009 gekündigt und gleichzeitig einen befristeten Arbeitsvertrag vom 01.08.2009 bis 31.07.2011 für den selben Arbeitsplatz mit gleichen Gehalt angeboten. Die Kündigungsfrist nach der Probezeit betrug im alten Vertrag 3 Monate. ... Wenn die Befristung nicht rechtswirksam ist, welche Kündigungsfrist greift dann für eine ordentliche Kündigung.
17.12.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mein letztes Gehalt betrug bei einer 15Stunden-Woche ca.935EURO brutto, erzielt in der Elternzeit. ... Hierfür müsste ich ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist selber kündigen und erhielte auch eine Abfindung (ca.22.500EURO). ... Aber wg. der Abfindung und einer neuerlichen Probezeit bin ich etwas skeptisch.

| 11.9.2011
Da mir nun mitgeteilt wurde, dass ich mit einer baldigen Kündigung innerhalb der Probezeit zu rechnen habe, stellen sich mir bei Durchsicht meines Arbeitsvertrages folgende Fragen: 1. ... (Höhe des Gehalts) (2) Nach Ablauf der Probezeit wird der Arbeitgeber für den Mitarbeiter eine Direktversicherung zur betrieblichen Altersvorsorge abschliessen...... Wenn der Arbeitgeber nun von einer 14 tägigen Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit spricht, ist dies dann wirksam vereinbart, oder wie ist der Fall?

| 21.4.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Am 27.03.06 Arbeitsvertrag abgeschlossen mit 14 Tagen Kündigungsfrist in der Probezeit. Am 29.03.06 ordnungsgemäße Kündigung (persönlich entgegen genommen)erhalten mit Freistellung der letzten 14 Tage. ... Frage: Wieviel Gehalt steht mir zu?

| 29.10.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Mein Arbeitsverhältnis ist in der Probezeit gekündigt worden. Im Gespräch dazu sagte mir mein Chef, dass er mich für die Zeit der Kündigungsfrist (zwei Wochen) freistellt.
1.5.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wir haben einen Mitarbeiter ordentlich mit frist 14 tage gekündigt.der ma hat einen werkstatt-termin (LKW-Inspektion)von uns erhalten,welchen er absichtlich nicht eingehalten hat.darauf hin haben wir ihn fristlos per post am samstag gekündigt(wegen arbeitsverweigerung).das gericht hat die fristlose kündigung nicht akzeptiert.Der MA ist am Montag nicht zur Arbeit erschienen,obwohl er noch nichts wußte von fristlosen kdg.nun sollen wir bis ende der ordentlichen kdg. das gehalt bezahlen.Wir sind der Meinung,da der MA seine Arbeitskraft nicht angeboten hat und von der Fristlosen Kündigung (nur die ordentliche)nichts wußte hätte er die arbeit antreten müssen od.
123·5·10·11