Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

125 Ergebnisse für „kündigung gesellschafter rechtlich“


| 18.3.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Nun habe ich eine schriftliche Kündigung per Einschreiben von Gesellschafter 1 erhalten (ANGEBLICHE Gründe: Verweigerung des Herausgebens der Kasseneinnahmen, unfreundliches Verhalten etc.) auf dem aber auch nur seine Unterschrift vorhanden ist und die (meiner Meinung nach benötigte) Unterschrift von Gesellschafter 2 fehlt. Ich ging sofort zu Gesellschafter 2, dieser telefonierte dann mit seinem Anwalt und dieser meinte, die Kündigung sei unwirksam (weil Gesellschafter 1 nicht ohne Gesellschafter 2 handeln kann und dieser sowieso nicht mit meiner Kündigung einverstanden ist) und ich bräuchte nichts weiter zu tun, ich solle einfach meine Arbeit fortsetzen (das wäre diesen Freitag). ... Kann ich rechtlich von Gesellschafter 1 belangt werden wenn ich weiterhin einfach arbeite?
29.5.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Mein Arbeitsvertrag enthält jedoch die Regelung, dass "ein anderes, den Fähigkeiten und Qualifikationen entsprechendes Aufgabengebiet" und eine Versetzung innerhalb der Gesellschaft zumutbar sind. ... Kann der Arbeitgeber die betriebsbedingte Kündigung (bei der ggf. eine Abfindung resultiert) umgehen, wenn die vorgeschlagene Alternativposition abgelehnt wird? ... Entstehen in dieser Situation für den Arbeitgeber Vorteile, wenn ein Aufhebungsvertrag mit vorzeitigem Austritt (Austritt bereits nach 2 Monaten statt drei monatiger Kündigungsfrist) mit Abfindung geschlossen wird?
1.1.2011
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Als Partner und Gesellschafter einer Unternehmensbaretung habe ich im September meinen Arbeitsvertrag (3 Monate Kündigungsfrist) ordentlich gekündigt - zum 31.12. - Nun bekomme ich von meinen Partnern eine sofortige fristlose Kündigung wegen Verletzung der Treuepflichten aus AV am 22.12. per email zugestellt. ... Aus meiner Sicht ist die Fristlose Kündigung sinnlos da AV zum 31.12. eh beendet gewesen wäre - allerdings kan ich Auswirkungen auf Gesellschaftsvertarg nicht ausschliessen. ... Ist die fristlose Kündigung überhaupt wirksam - Gründe, Zumutbarkeit etc.?
10.2.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Bis zu welchem Datum muss ich die Kündigung geschrieben haben? ... Wie viele Stunden sind rein rechtlich notwendig eine firma mit 15 MA zu leiten, nicht das mir dann noch eine pflichtverletzung vorgeworfen wird. ... Empfangszuständig für die Kündigung des Geschäftsführers ist der jeweilige Vorsitzende der Gesellschafterversammlung. (5) Die Abberufung als Geschäftsführer bestimmt sich nach der Satzung der Gesellschaft sowie den gesetzlichen Bestimmungen.
9.2.2008
Bitte sind Sie so freundlich und geben mir hier detaillierte Hinweise für die Einhaltung meiner Verpflichtungen als geschäftsführender Gesellschafter.
7.3.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Die Muttergesellschaft hat nun mit einer englischen Gesellschaft, die wiederum ebenfalls eine Tochtergesellschaft mit identischem Geschäftszweck in einer anderen deutschen Stadt betreibt, fusioniert. ... Ist die Kündigung zulässig? ... Aussicht auf Erfolg bei einer Kündigungsschutzklage), wenn man mir ein Angebot macht, dies aber etwas schlechtere Konditionen hat?
24.2.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
In welcher Form muss ein angestellter Geschäftsführer fristgerecht kündigen und wie könnte so eine schriftliche Kündigung aussehen? ... Ein Muster bzw. eine Vorlage für so eine ordentliche Kündigung wäre erwünscht.

| 28.9.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Deshalb möchte ich eine Vereinbarung mit meinem Arbeitgeber treffen, die mir maximale Sicherheit gegen Kündigung bietet. Beispielsweise: "Eine Kündigung durch den Arbeitgeber ist bis zum xx.xx.2012 ausgeschlossen. ... Ich benötige nun: a) Eine möglichst präzise, effektive und rechtlich sichere Formulierung hierzu. b) Eine Einschätzung, welche Punkte aus a) Priorität haben sollten, wenn ich mit dem AG darüber verhandle. c) Einen Vorschlag, welche Sanktionen bei Nichteinhaltung sinnvoll sind und wie sie in die Vereinbarung aufgenommen werden sollten.

| 18.4.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Meine fragen nun: Ist dies art der Kündigung rechtens, der neue Mitarbeiter und die 400€ kraft sind erst rund 8 Monaten im betrieb. ... Kann ich gegen die entsprechende Kündigung Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht ohne Rechtanwalt erheben? ist das sinnvoll oder sollte man rechtlichen beistand haben?

| 24.6.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Und verstößt diese Kündigung dann nicht nach 242 u.128 BGB? ... Müssen nicht alle 4 Gesellschafter die Kündigung unterschreiben oder eine Vollmacht beifügen (nicht nachreichen), ich gehe davon aus daß die Herren davon nichts wußten, da sie mit dem Geschäft sonst auch nichts zu tun haben (BGH Urteil vom 9.11.2001, LW-Senat). ... Klage eingereicht, erstmal wegen der GbR-Kündigung bzgl.
2.10.2010
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Hierzu soll auch im Gegenzug ein höheres Gehalt, PKW,.... vereinbart werden und das AV soll in einer anderen Gesellschaft innerhalb des Konzerns angesiedelt sein. 1) Wie ist die sichere und richtige rechtliche "Rückabwicklung" (Prozess) der Kündigung um den alten Zustand wieder zu erhalten zzgl. der Verbesserung (Gehalt / PKW, BETRIEBSZUGEHÖRIGKEIT und???)? ... Überleitungsvereinbarung des alten Vertrages auf neue Gesellschaft 3. ... 2) Wie ist die rechtliche richtige Formulierung für: a) Rückgängigmachung der AN-Kündigung?

| 13.9.2010
Vor diesem Hintergrund und zur Vermeidung einer betriebsbedingten Kündigung treffen die Parteien folgende Verinbarung: 1. Die Parteien sind sich darüber einig, dass das Angestelltenverhältnis auf Veranlassung der Gesellschaft aus betriebsbedingten Gründen unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum xx.yy.zzzz beendet wird. 2. ... ... Gibt es hier im rechtlichen Sinne Unterschiede?
15.3.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Versicherungsvertreter für die Gesellschaft xy tätig. ... Sie wird letztmalig in dem Monat des Zugangs der Kündigung fällig. ... 3.Ist der Part mit dem Negativsaldo überhaupt rechtlich o.k?
27.2.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Mein Arbeitsvertrag sieht vor, dass eine Kündigung "an die Geschäftsführung der Gesellschaft [hier: eine GmbH, der Verf.]" zu richten ist. Ich adressierte mein Kündigungsschreiben an die "GmbH / Straße, Straßennummer / PLZ, Ort", jedoch ohne expliziten Zusatz "z. ... Ist meine Kündigung wirksam ?
25.5.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Frage: Kann der Vertrag einseitig durch die Gesellschafter gekündigt werden? ... Beispiel: Der Vertrag wird durch die Gesellschafter z.B. zum 30.6.2012 (Ende eines GJ) gekündigt. ... Sofern eine Kündigung möglich ist: Nachdem in dem oben genannten Beispiel mit 62 Monaten Laufzeit noch nicht mein 63.

| 6.3.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Neben weiteren geschäftsführenden Gesellschaftern bin ich Fremdgeschäftsführer ohne Gesellschafteranteile. Mit den Gesellschaftern bin ich nicht verwandt etc. ... In meinem Vertrag steht nichts von Kündigung etc.

| 30.12.2013
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Da sich die Grundlage für die Provisionen ab 20.12.13 deutlich verschlechtert, d.h. die Provision wäre bei selber Berechnung in 2013 um ca. 60% niedriger ausgefallen, und ich über einen Headhunter zum 01.07.14 bereits einen neuen Vertrag, diesmal als Angestellter vorliegen habe nun einige Fragen zur Auhebung/fristlosen Kündigung und deren Folgen: 1. zum 01.01.2013 wurde ein neuer HVV abgeschlossen, hier wurden Provisionssätze und weiteres geändert, daher hier die Frage ob die Kündigungsfrist auf Basis des neuen HVV ( 01.01.2013, dann nur 1 Monat) oder des alten (01.01.2008- 6 Monate) gilt?. es ist ein komplett neuer Vertrag. 2. da der Anstellungsvertrag zwar ausgehandelt, aber noch nicht unterschriftsreif vorliegt kann ich heute ( 30.12.2013) nicht kündigen da nichts unterschrieben wurde, weiterhin würde ich ganz gerne meine jetzt schon erreichten Bonusanspruch ( Auszahlung Mitte Mai 14 ) nicht durch eine Kündigung verfallen lassen und nicht den Kollegen heute schon mitteilen müssen dass ich in 6 Monaten gehe, auf Basis der Verschlechterung der Provisionen würde ich mit einem Anwalt gerne einen Aufhebungsvertrag zum 30.06.2014 vereinbaren, kann ich, sollte das Unternehmen nicht zustimmen, nicht fristlos kündigen? Der Plan ist dies hier erst nach Bonuszahlung zu tun, bzw. was sind die Folgen einer fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund und welches Interesse sollte ein Unternehmen haben mich weiter als den gewünschten Austrittstermin zu beschäftigen?

| 27.4.2016
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wurde im März 2016 ordentlich fristgerecht gekündigt und habe Kündigungsschutzklage eingereicht. Die Mitarbeiterzahl liegt bei 10,25 Personen einer OHG und als juristische Person besteht noch eine IT Gesellschaft mit 1,5 Personen, die auch gemeinsam die Leistungen nach außen vertreten.
123·5·7