Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.598
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.272 Ergebnisse für „kündigung fristlos“

10.1.2015
1075 Aufrufe
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Mit freundlichen Grüßen -Einwurfeinschreiben- Fristlose Kündigung unseres Arbeitsvertrages vom ... Sehr geehrte ..., hiermit kündige ich den Arbeitsvertrag vom .. fristlos. ... Die fristlose Kündigung erfolgt aus wichtigem Grund: 1.Schwerwiegender Verstoß gegen mein ausdrückliches Verbot von Analgetikum/BTM Injektion 2.Endgültige Arbeitsverweigerung und Verstoß gegen organisatorische Anweisungen 3.Und diverse weitere wichtige Gründe Mit freundlichen Grüßen

| 30.5.2013
1271 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Der genaue Wortlaut der Kündigung lautet wie folgt. ... Fristlos, Ordentlich?? Ist die Kündigung so überhaupt gültig.
15.9.2013
5203 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Diesen habe ich auch freudig angenommen, doch leider habe ich eine 3 Monatige Kündigungsfrist. ... Gibt es eine Möglichkeit mit einem Attestierten Burnout fristlos zu kündigen? ... Besteht die Gefahr, dass er mich verklagen könnte und beispielsweise die Kosten für einen Freelancer mir in Rechnung stellt, als Schadensersatz für eine frühzeitige Kündigung?
13.1.2018
126 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Meine Kündigungsfrist beträgt, festgelegt im Arbeitsvertrag, 3 Monate. ... Nun die Frage, ist dies überhaupt ausreichend um eine fristlose Kündigung zu erwirken?
3.10.2013
832 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Nun möchte ich wissen ob ich im Recht bin fristlos zu kündigen? Meine Kündigung würde ich heute schreiben zu welchen Datum ? Die mündliche Kündigung war am 01.10.13 .

| 9.3.2018
| 63,00 €
174 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Ihr wurde nun vom Arbeitgeber fristlos gekündigt, weil sie in der Buchandlung Unregelmäßigkeiten begangen hatl. ... Er kündigt aber fristlos mit allen Folgen und weigert sich die Angelegenheit zu besprechen und die Fakten anzuhören. Ist fristlose Kündigung gerechtfertigt?
3.6.2014
924 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Möhring
Ich bin Alleinerziehend arbeite halbtags bei einem Verlag im Telefonmarketing und habe bedingt schlechter Produkte wiederum mein Verkaufsziel von 4000 Euro im Monat nicht erreicht, habe bereits deshalb schon zwei Abmahnungen erhalten mit der Androhung , dass mit der nächsten Abmahnung die fristlose Kündigung folgt. Da ich 3Kinder im Alter von 5J / 11J / 13J. habe bin ich völlig verzweifelt u.a. habe ich erfahren, dass bei einer fristlosen Kündigung das Arbeitslosengeld ein 1/4 Jahr gestrichen wird. Frage: was kann ich gegen die fristlose Kündigung unternehmen?

| 29.2.2012
1051 Aufrufe
Folgende Situation: Arbeitnehmer kündigt heute schriftlich(Arbeitgeber weiss von nix)und per post fristlos.Abgesendet am Nachmittag. Am morgigen Tag wird der Arbeitgeber die Kündigung erhalten.(Dann erhält er Kenntnis von der Kündigung)Am heutigen Abend kündigt der Arbeitgeber ordentlich den Arbetnehmer zum nächsten Monatsende,per Zustellung Boten.Die Kündigungen überschneiden sich.Welche Kündigungen sind rechtskräftig bzw haben Einfluss auf das Arbeitsverhältnis?

| 13.2.2017
259 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Da Vertraglich die gesetzlichen Kündigungsfristen auch für mich gelten, habe ich eine Kündigungsfrist von mittlerweile 5 Monaten. ... Die Gespräche mit meinem Chef, bezüglich einer Verkürzung meiner Kündigungsfrist sind vergebens, ich habe meine Arbeit abzuleiten. ... Frage: KANN ICH MICH BEI EINER KÜNDIGUNG AUF DIE VERTRAGSSTRAFE BERUFEN UND DIE FIRMA QUASI AUSZAHLEN?
24.9.2009
2206 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich will jetzt die Mitarbeiterin fristlos kündigen. ... Was passiert mit der ersten Kündigung. ... Kann ich in dem Zeugnis schreiben, dass sie fristlos gekündigt worden war?
21.9.2014
920 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
guten abend ich möchte meiner arbeit kündigen fristlos aber habe einen frist 3 Monate ich möchte kündigen weil ich meine arbeit nicht mehr ordentlich ausfüren kann wegen Mobbing von meinem Chef wie sieht die Rechtslage aus wie muss ich vorgehen damit ich von arbetisamt keine sperre bekomme bei eigen Kündigung habe auch einen ärztlichen Attest. mfg
23.10.2014
820 Aufrufe
Nun möchte ich mich so schnell wie möglich von dem Arbeitsverhältnis lösen und bevorzuge eine fristlose Kündigung. Gibt es einen Weg, eine geringfügig beschäftigte Person bei derartigem Kosten-Nutzen-Verhältnis fristlos zu kündigen. ... Die Frage gilt für fristlose und fristgerechte Kündigung.
10.1.2015
919 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Gründe für eine fristlose Kündigung liegen vor. ... Welche Möglichkeiten einer Kündigung bestehen, um das Arbeitsverhältnis sofort zu beenden, aber eine Sperre beim Arbeitsamt zu vermeiden?

| 15.5.2011
1148 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Laut diesem Vertrag galt für die Kündigung des Arbeitsverhältnisses nach Ablauf der Probezeit die gesetzliche Kündigungsfrist. ... Laut diesem Vertrag "beträgt die Kündigungsfrist sechs Monate zum Monatsende". ... 2.Kann ich aufgrund des Mobbings fristlos kündigen?
5.6.2012
3875 Aufrufe
Guten Tag, folgender Sachverhalt liegt vor: Mein Arbeitgeber hat vor ca 3 Monaten in einer Dienstberatung vor allen Mitarbeitern des Hauses (7 Leute) gesagt, dass wir aufgrund der Umstrukturierungsmaßnahmen in der Firma fristlos kündigen dürfen. Er würde es nachvollziehen können, wenn sich Mitarbeiter nach einer neuen Stelle umschauen, da auch immer Kündigungen von Arbeitgeberseite im Raum stehen. ... Die schriftliche Kündigung wird am kommenden Donnerstag überreicht.
11.6.2014
1981 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Eine ordentliche Kündigung wäre möglich, aber würde für meinen neuen Arbeitgeber zu lange dauern. Nun meine Fragen: wie sehen die schritte einer fristlose kündigung durch mich aus? Und was hätte ich schlimmstenfalls zu befürchten, wenn diese fristlose Kündigung unwirksam wäre?

| 22.8.2011
1291 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich war bei einer Transportfirma seit 2008 festangestellt.Anfang Juli wurde weg.einem selbstverschuldetem Unfall mündlich abgemahnt.Anfang August hab''ich ein Fahrverbot(für einen Monat) weg.Punktezahl angeordnet bekommen.Paar Tage später ist mir leider noch ein Unfall passiert.Darauf hin wurde mir fristlos gekündigt.Meine frage ist,da ich fest angestellt war,steht mir Abfindungsgeld zu u.ob die fristlose Kündigung rechtlich gesehen richtig war?

| 8.7.2014
632 Aufrufe
von Rechtsanwalt René Piper
Er sagte wenn ich gehen will kann ich ja gehen, das habe ich mit einer Kündigung oder mit einer gesonderten Abgangsgenehmigung verbunden.. ... Nun wird mir mit einer fristlosen Kündigung gedroht.
123·15·30·45·60·64