Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.283 Ergebnisse für „kündigung frist“

5.5.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
In meinem Arbeitsvertrag ist folgendes geregelt: "Für die ersten sechs Monate wird als Probezeit vereinbart Das Anstellungsvertiärmis kann in dieser Zeit von beiden Seiten mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden." ... An welchem Tag muss ich die Kündigung spätestens bei meinem Arbeitgeber zustellen?

| 14.9.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Vor dem Tag der Kündigung wurde ein mangelnder Einsatz meinerseits auch mit keinem Wort erwähnt. ... Wie ich im Internet erfahren habe, ist die Kündigung wirkungslos, da sie schriftlich hätte erfolgen müssen. Daher greift hier wohl auch die 3-wöchige Frist für eine Kündigungsschutzklage nicht.
21.6.2016
von Rechtsanwältin Anja Möhring
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin zum 1.4.2016 mit einer Probezeit von 3 Monaten als Disponent eingestellt worden mit einer wie es auch im Vertrag steht gesetzlichen Kündigungsfrist von 2 Wochen . ... Vor genau 2 Wochen per Einschreiben Kündigung vom 6.6.2016 fristgerecht zum 7.6.2016 gekündigt !!!! ... Es geht mir nicht um wiederaufnahme , sondern nun um die 2 Wochen frist bezüglich Geld.

| 21.8.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nun erhielt ich am 18.08 ein Einschreiben, mit meiner Fristlosen Kündigung. ... Probezeit/Kündigung - Die ersten 6 Monate gelten als Probezeit, in der das Arbeitsverhältnis von beiden Teilen mit einer Frist von (1 Monat durchgesrtichen, ersetzt durch) "sofort" zum Monatsende gekündigt werden kann. ... Durch eine fristlose Kündigung würde ich eine drei monatige Sperre beim Arbeitsamt erhalten.
8.2.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Diese Woche war ich krank geschrieben und bekam schriftlich eine Kündigung. ... Während der Dauer des Anstellungverhältnisses kann dieses von beiden Seiten unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen gekündigt werden. ... Kündigung vom 03.02.2014: ...

| 24.7.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Arbeitsvertrag enthaelt zur Kuendigungsfrist folgende Formulierung: "durch den Mitarbeiter schriftlich gegenueber dem Arbeitgeber gemaess geltendem Recht mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende und vom Arbeitgeber gegenueber dem Mitarbeiter schriftlich mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende oder mit der gesetzlich vorgeschriebenen Kuendigungsfrist..." Meine Frage: Ist damit eine Kuendigung durch mich (Arbeitnehmer) auch zur Montasmitte (gesetzliche Kuendigungsfrist) moeglich?
11.11.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Das Arbeitsverhältnis kann beidseitig mit einer Frist von zwei Monaten zum Monatsende gekündigt werden.“ (x = lfd. ... Kündigung in der Frist der Probezeit): a) Falls wirksam eine Probezeit vereinbart ist, greift dann ohne Weiteres BGB § 622 Abs. 3 oder bedarf es für die Wirksamkeit v. § 622 Abs. 3 auch explicit eines Bezuges in der Klausel zum Gesetz oder zum Begriff der Kündigung mit kurzer Frist? ... Jeweils mit Nennung des Enddatums = Kündigungsdatum + 3 Wochen im Schreiben des AG. c) oder wäre die Kündigung damit unwirksam?

| 28.10.2013
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Das Recht zur fristlosen Kündigung bleibt unberührt". ... Besteht die Möglichkeit, mit einer Frist von 2 Wochen zu jedem Zeitpunkt zu kündigen? ... Kann es Konsequenzen geben, wenn ich mit der kurzen Frist kündige?

| 18.8.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Am 14.08.14 sagt mir mein Arbeitgeber das er mich betriebsbedingt Kündigen müsse und das ich die Kündigung am nächsten Tag also am 15.8 erhalten würde. In der Kündigung steht hiermit kündige ich fristgerecht das zwischen uns bestehende Arbeitsverhältnis, begründet durch den Arbeitsvertrag vom 12.10.11 zum 31.08.14 In meinem Arbeitsvertrag steht: Nach Ablauf der Probezeit gelten beiderseits die tariflichen Bestimmungen und Fristen. ... Meine frage ist nun hat mein Arbeitgeber die Kündigungsfrist eingehalten?
2.5.2018
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Sie ignoriert scheinbar die gesamte Kündigung und meldet sich weiterhin krank. ... Fristen sind angemessen in diesem Zusammenhang? ... Worauf ist bei fristlosen Kündigungen im Allgemeinen zu achten?

| 28.4.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Man auch schon in einer kur war und sich hat betrieblich versetzten lassen ... aber trotzdem nicht besser wurde, kann man dann eine außerordentliche kündingung (fristlos) machen ?? ... und wenn eine ausserordentliche kündigung wie ist das dann mit der kündigungsfrist?? ... wenn ich heute kündige dann 4 wochen frist oder wie lange ??
15.9.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Diesen habe ich auch freudig angenommen, doch leider habe ich eine 3 Monatige Kündigungsfrist. ... Gibt es eine Möglichkeit mit einem Attestierten Burnout fristlos zu kündigen? ... Besteht die Gefahr, dass er mich verklagen könnte und beispielsweise die Kosten für einen Freelancer mir in Rechnung stellt, als Schadensersatz für eine frühzeitige Kündigung?
16.3.2017
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Innerhalb der Probezeit kann der Arbeitgeber den Azubi ohne Einhaltung einer Frist kündigen. ... Kann ich das Ausbildungsverhältnis mit Fristsetzung aus dem normalen Arbeitsverhältnis - also "ein Monat zum Monatsende" respektive also heute (plus postalische Zustellung 3 Tage) zum Ende der Probezeit wirksam kündigen!? ... Mit dem Hintergedanken, eine Wohlverhaltensphase zu schaffen, um dann ggf. die Kündigung zurücknehmen zu können!?
15.8.2014
Der Vertrag endet bei Übernahme in ein Hauptarbeitsverhältnis ohne Kündigung. § 10 Verschwiegenheitspflicht. ... Nun zu meiner Frage: Wenn es in diesem Fall überhaupt möglich ist, das Arbeitsverhältnis vorzeitig zu kündigen, wie muss die Kündigung im Detail formuliert werden, dass sie den gesetzlichen Vorgaben entspricht, die Mitarbeiterin nicht gerichtlich dagegen vorgehen kann und kein Gehalt für nicht ausgeübte Tätigkeit bezahlt werden muss?

| 17.2.2007
Ist die Betriebsbedingte Kündigung wirksam?Ich zitiere die Kündigung "leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen betriebsbedingt zum 28.02.07 kündigen. ... Datum der Kündigung ist der 12.02.07 .Die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Monatsende.
9.10.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dabei würde ich aber mit einer Frist von 22 und nicht 14 Tagen (wie im Vertrag vereinbart) kündigen. ... Muss ich zwingend mit einer Frist von 14 Tagen kündigen oder reicht es die Mindestfrist von 14 Tagen einzuhalten. Frage2: Kann mein Arbeitgeber (wenn ich denn mit größerer Frist kündigen würde) seinerseits die Kündigung nochmals, und dann mit 14 Tagen Frist aussprechen?

| 7.11.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Mein Arbeitsvertrag (abgeschlossen nach 1993) enthält folgenden Text: "Das Anstellungsverhältnis ist mit einer Frist von vier Wochen zum 15. oder zum letzten eines Kalendermonats kündigbar. Jede gesetzliche Verlängerung der Kündigungsfristen zugunsten des Arbeitnehmers gilt auch zugunsten des Arbeitgebers" Bedeutet das, dass bei einer Kündigung durch den Arbeitnehmer die verlängerten gesetzlichen Kündigungsfristen (z.B. 4 Monate zum Monatsende bei 10-jähriger Firmenzugehörigkeit) gelten? Oder ist der erste Satz ausschlaggebend und man kann immer mit der kurzen Frist kündigen, solange die Grundkündigungsfrist im Gesetz sich nicht ändert?

| 20.12.2006
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Die Kündigungsfrist beträgt 6 Wochen zum Quartal. ... Daher meine Frage: Kann ich statt der vertraglichen Regelung die gesetzliche Frist anwenden und würde in diesem Fall die Änderungskündigung die Frist bestimmen, so dass ich mit einer Frist von einem Monat zum Ende des Kalendermonats kündigen könnte? Geben 2 ausstehende Gehälter sowie mehrmalige zu späte Gehaltszahlungen einen Grund zur Kündigung: das 13 Monatsgehalt 2005 wurde bisher nicht gezahlt und das Gleiche gilt vermutlich auch für dieses Jahr.
123·50·100·150·200·215