Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

184 Ergebnisse für „kündigung elternzeit anspruch abfindung“


| 31.12.2004
Es stehen betriebsbedingte Kündigungen nach Sozialplan an. ... Könnte ich eine Kündigung vermeiden, indem ich keiner Teilzeitbeschäftigung während meiner Elternzeit nachgehe? ... Habe ich im Falle einer Kündigung Anspruch auf eine Abfindung?

| 30.9.2013
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Trotz des besonderen Kündigungsschutzes während der Elternzeit möchte ich auf die Einhaltung des Interessensausgleichs bestehen und meine fristgerechte betriebsbedingte Kündigung , sowie die Abfindung erhalten. ... Mein Name steht im IA – ist also für mich gültig. 2.Muss/Sollte ich bei Bekanntgabe meiner Elternzeit gegenüber dem AG meine Absichten mit angeben – nämlich, dass ich gerne die Kündigung (und Abfindung) nehme, bzw. auf die Einhaltung des Interessensausgleichs poche? ... Reicht ein Absatz, welcher aussagt, dass hiermit einer betriebsbedingten Kündigung vorgegriffen wird?
14.5.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich arbeite seit 01.10.2002 in einer Arztpraxis.Am 24.10.2004 kam meine Tochter zur Welt, seitdem bin ich in Elternzeit.Ich wollte im November 2005 wieder anfangen zu arbeiten, habe aber mit dem Einverständnis meines AG die Elternzeit bis 31.03.2006 verlängert. ... Jetzt meine Fragen: Habe ich Anspruch auf eine Abfindung?
3.3.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Guten Abend, ich war in meiner jetzigen Firma inkl. 3 Jahre Elternzeit 11,5 Jahre in Vollzeit als kaufm. ... Meine Elternzeit endet Ende Juli 2010 und ich werde eine Kündigung erhalten, da ich jetzt nur als Teilzeitkraft weiterarbeiten möchte. Habe ich Anspruch auf eine Abfindung?

| 29.8.2007
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Elternzeit endet am 02.09.2007. ... Welche Ansprüche habe ich nun? Abfindung?

| 30.7.2013
Am 27.09.2010 kam mein Sohn zur Welt und ich beantrage 3 Jahre Elternzeit. Anfang Juni diesen Jahres hatte ich ein persönliches Gespräch mit meinem Chef, in dem ich ihm mitteilte, dass ich gerne nach der Elternzeit wieder arbeiten würde jedoch nur halbtags. ... Alles andere wäre ok (im Aufhebungsvertrag steht dass sie zur Vermeidung einer betriebsbedingten Kündigung ein Einvernehmen mit mir erzielt hätten).
6.4.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich befinde mich in Elternzeit bis Ende 2012. ... Fragen: Besteht ein „Anspruch“ auf Abfindung oder kann eine solche mit realistischen Erfolgsaussichten verlangt werden (§ 1a KSchG)? Wenn ja, zählt dann als Betriebszugehörigkeit zur Bemessung der Abfindung der Zeitraum bis zum Ende der Elternzeit und erfolgt die Zahlung der Abfindung dann auch erst zum Ende der Elternzeit?
17.12.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Diese Elternzeit läuft seit 01.05.2009. ... Sollte ich nun den Aufhebungsvertrag unterschreiben wäre für mich relevant zu wissen, welche Kündigungfrist für mich in Elternzeit relevant ist wg. zeitlich befristetem Ausschluss (bei betriebsbedingter Kündigung ohne Elternzeit wären es 3 Monate bei bis zu 10Jahren Betriebszugehörigkeit), ob und wie lange es mit der Verhängung einer Sperrzeit aussehen würde und ob ggf. ein Ruhen des Anspruches auf ALG möglich ist inkl. Anrechnung der Abfindung.
21.9.2007
Die Debeka weigert sich nun ihn in Elternzeit gehen zu lassen und droht mit Kündigung (falls er in Elternzeit geht). ... Können sie ihm trotz der Elternzeit auf Grund der nicht bestandenen Prüfung kündigen? Hätte er, falls er einen Aufhebungsvertrag unterschreibt Anspruch auf Entschädigung?
3.7.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Juni nach Mutterschutz, Elternzeit noch nicht beantragt. ... Bei Abfindung? Bei - nach Elternzeit?
3.5.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Nach 3 Jahren Elternzeit (endet am 08.08.2006) erkundigte ich mich mündlich bei meinem Arbeitgeber um die Wiederaufnahme der Beschäftigung . ... Heute erhielt ich per Einschreiben mit Rückschein meine schriftliche Kündigung ohne Angabe von Gründen , deren Wortlaut ich ungekürzt wiedergebe : "Hiermit kündige ich das bestehende Arbeitsverhältnis fristgerecht zum 30.09.2006. Nach dem Ende der Elternzeit am 08.08.2006 müssen Sie natürlich für die Praxis als Arbeitskraft tatsächlich verfügbar sein ."

| 30.7.2009
von Rechtsanwalt Naser Mansour
Habe ich direkt nach der Eltenzeit anspruch auf teilzeit Beschäftigung? ... Wie wäre der Ablauf wenn ich eine Abfindung anstrebe ? Steht mir in diesem Fall eine Abfindung zu ?

| 21.11.2012
Jahr Elternzeit ( Bis Sept 2014), Elterngeld bis Sept 2012 06/2012 schriftllicher Antrag auf Teilzeitarbeit 20h ab Dez 2012/ Jan 2013 AG schickt schriftliche Ablehnung aus betrieblichen Gründen (" Umsatzeinbruch, daher Reduzierung der Personalkosten", "betriebsablauftechnisch unmöglich Teilzeitstelle anzubieten") Aber: Arbeitgeber beschäftigt mehrere Teilzeitkräfte in gleicher Position und für mich noch viel schlimmer: zum 7. Nov wird eine 20 h Stelle an neue Mitarbeiterin vergeben Daher: telefonische Beschwerde vor 2 Wochen, ich stelle meinen Arbeitgeber vor die Wahl denn Fall vorm Arbeitsgericht zu klären oder einen Aufgebungsvertrag mit angemessener Abfindung zu zahlen(ich beginne eine neue Stelle im Januar, Vertrag ist noch nicht unterschrieben),Arbeitgeber willigt ein, Angebot: 2000 Euro Abfindung brutto Fragen: 1.Was halten sie für eine angemessene faire Abfindung ( bitte nicht allgemein 0,5 Bruttolöhne pro Jahr sondern konkreten Betrag unter Beachtung das 1 Jahr Ausbildung,1 Jahr Elternzeit). weitere Teilfrage: Was würde Arbeitsgericht zusprechen? ... Ich möchte Status arbeitslos vermeiden, bin auch nicht auf Arbeitslosengeld angewiesen und möchte möglichst viel Nettobetrag der Abfindung.
14.9.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Bis zum Beginn meiner Elternzeit in 12/03 habe ich in einem Regionalbüro in Essen gearbeitet, dass mit Beginn meiner Elternzeit aus finanziellen Gründen geschlossen wurde. Habe ich nach Ablauf meiner Elternzeit zum 12/06 überhaupt Anspruch auf einen Teilzeitjob in der Firma? ... Steht mir eine Abfindung zu?
4.3.2011
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Wir zogen dorthin, ich nahm dann jedoch unmittelbar als Vater Elternzeit in Anspruch, zunächst für ein Jahr, später zweimal einvernehmlich verlängert. Die Elternzeit ist am 28.02.2011 zu Ende gegangen. ... Ist die Kündigung so ohne weiteres, quasi fristlos möglich, unabhängig von welcher Seite?

| 10.8.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Kind 2006 ) bin ich nun in Elternzeit. ... Was ist der Unterschied zwischen einer Kündigung und einem Aufhebungsvertrag? ... Kann ich eine Abfindung verlangen?
7.3.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Da ich vor dem Erziehungsurlaub ganztags beschäftigt war, hätte ich somit Anspruch auf eine Ganztagsstelle, falls ich richtig informiert bin. ... Wenn ja, ist dieser Anspruch dann auch gesetzlich geregelt? ... Könnte ich bei einer Kündigung eine Abfindung verlangen?
30.3.2015
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ich befinde mich also derzeit noch in Elternzeit; am 01.04.2015 ist mein erster Arbeitstag nach der Elternzeit. ... Die Kündigung habe ich bereits gesehen, sie enthält lediglich den Satz: Hiermit kündigen wir ihr Arbeitsverhältnis zum 31.05.2015. ... Steht mir eine Abfindung zu?
123·5·10