Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

84 Ergebnisse für „kündigung elternzeit abfindung arbeitslosengeld“

3.7.2005
21096 Aufrufe
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Juni nach Mutterschutz, Elternzeit noch nicht beantragt. ... Bei Abfindung? Bei - nach Elternzeit?
13.10.2014
2221 Aufrufe
Hallo, ich habe meinen Arbeitgeber einvernehmlich zum 31.03.2014 verlassen und eine Abfindung erhalten. Direkt im Anschluss bin ich in Elternzeit (inkl. ... und wie wird mein Arbeitslosengeld aussehen?
27.12.2006
3481 Aufrufe
Ich arbeite in einem Unternehmen in dem ein Sozialplan im Jahre 2005 AG/BR unterzeichnet worden ist, in dem auch eine Abfindung vorgesehen ist. ... Vereinbarung zur Abfindung wird erst jetzt unterschrieben kann ich trotzdem die 1/5 Regelung oder andere Steuervorteile geltend machen, da der Sozialplan aus dem Jahre 2005 ist ? 2) Der Aufhebungsvertrag soll zum 30.06.07 geschlossen werden, so lange wäre auch meine Kündigungsfrist, wie schaffe ich es bzw. was ist zu Berücksichtigen das die Abfindung nicht auf mein Arbeitslosengeld angerechnet bzw. ich keine Sperrfrist erhalte zu beachten.

| 28.10.2010
5070 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich noch bis zum 06.01.2011 in Elternzeit und müßte ab 07.01.2011 wieder arbeiten. ... Da es für mich keine Stelle im Unternehmen gibt, wollen mein AG und ich einen Aufhebungsvertrag mit einer Abfindung unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum Ende der Elternzeit jetzt schon schließen. ... Wird die Abfindung auf das Arbeitslosengeld angerechnet?
2.11.2006
5477 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ist Kündigung möglich? Welche Bemessungsgrundlage wird für das Arbeitslosengeld zu Grunde gelegt? ... Würde mir eine Abfindung zustehen?

| 21.11.2012
2418 Aufrufe
Jahr Elternzeit ( Bis Sept 2014), Elterngeld bis Sept 2012 06/2012 schriftllicher Antrag auf Teilzeitarbeit 20h ab Dez 2012/ Jan 2013 AG schickt schriftliche Ablehnung aus betrieblichen Gründen (" Umsatzeinbruch, daher Reduzierung der Personalkosten", "betriebsablauftechnisch unmöglich Teilzeitstelle anzubieten") Aber: Arbeitgeber beschäftigt mehrere Teilzeitkräfte in gleicher Position und für mich noch viel schlimmer: zum 7. Nov wird eine 20 h Stelle an neue Mitarbeiterin vergeben Daher: telefonische Beschwerde vor 2 Wochen, ich stelle meinen Arbeitgeber vor die Wahl denn Fall vorm Arbeitsgericht zu klären oder einen Aufgebungsvertrag mit angemessener Abfindung zu zahlen(ich beginne eine neue Stelle im Januar, Vertrag ist noch nicht unterschrieben),Arbeitgeber willigt ein, Angebot: 2000 Euro Abfindung brutto Fragen: 1.Was halten sie für eine angemessene faire Abfindung ( bitte nicht allgemein 0,5 Bruttolöhne pro Jahr sondern konkreten Betrag unter Beachtung das 1 Jahr Ausbildung,1 Jahr Elternzeit). weitere Teilfrage: Was würde Arbeitsgericht zusprechen? ... Ich möchte Status arbeitslos vermeiden, bin auch nicht auf Arbeitslosengeld angewiesen und möchte möglichst viel Nettobetrag der Abfindung.
21.9.2007
3231 Aufrufe
Grds. kann die Debeka einem Mitarbeiter kündigen, der die Prüfung nicht besteht.Leider ist er durch die Prüfung gefallen und überlegt daher in Elternzeit zu gehen ( Kind wird im Oktober geboren), da er die Prüfung dann privat machen möchte. Die Debeka weigert sich nun ihn in Elternzeit gehen zu lassen und droht mit Kündigung (falls er in Elternzeit geht). ... Können sie ihm trotz der Elternzeit auf Grund der nicht bestandenen Prüfung kündigen?

| 29.8.2007
3310 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Elternzeit endet am 02.09.2007. ... Abfindung? Welche Kündigungssfristen müssen eingehalten werden etc?

| 10.8.2009
5610 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Kind 2006 ) bin ich nun in Elternzeit. ... Was ist der Unterschied zwischen einer Kündigung und einem Aufhebungsvertrag? ... Kann ich eine Abfindung verlangen?

| 24.8.2005
6080 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Hallo Nachdem Mitte September meine Elternzeit ausläuft, hatte ich jetzt div. ... Dann bekam ich eine mail, wie hoch ich mir meine Abfindung vorstellen würde. ... Sie bieten mir eine Abfindung an, in der die 3 Jahre Elternzeit nicht eingerechnet ist.

| 26.2.2007
2332 Aufrufe
Momentan nutze ich noch die Elternzeit und mache eine Fortbildung für MS Office (von der ARGE). Soll ich einen Aufhebungsvertrag (Abfindung?)... Wie ist das mit der Sperre von Arbeitslosengeld?
30.10.2006
5878 Aufrufe
Ich habe dann 2 Jahre Elternzeit genommen und bin April 2001 wieder als Teilzeitkraft für ca.1000 DM monatlich eingestiegen. ... Ich bin seit fast 17 Jahren dort beschäftigt und würde nun gerne wissen, ob und in welcher Höhe eine Abfindung angemessen wäre,wird etwa mein Gehalt als Minijobberin als Berechnungsgrundlage genommen? Falls ich den Aufhebungsvertrag nicht unterschreibe, muss der neue Besitzer der Apotheke die Bedingungen mit dem 3.Jahr Erziehungszeit übernehmen oder kann er mich sofort nach Beendigung der 2 Jahre Elternzeit kündigen?
15.10.2009
1366 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ihr AG bat Sie vor Ende Ihrer ersten Elternzeit / 2009 (Mrz) zu einem Gespräch in welchem Ihr die Kündigung für nach der Elternzeit ausgesprochen wurde. ... Aus diesem Grund wird es auch dann auf eine Kündigung hinauslaufen..." ... Können wir dem Chef jetzt noch etwas von der Behinderung erzählen/ gibt es dann mehr Chancen auf eine Weiterbeschäftigung und/oder Abfindung?
4.3.2011
1620 Aufrufe
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Die Elternzeit ist am 28.02.2011 zu Ende gegangen. ... Ist die Kündigung so ohne weiteres, quasi fristlos möglich, unabhängig von welcher Seite? Welche Handhabe habe ich ggf. hinsichtlich einer Gehaltszahlung während einer etwaigen Kündigungsfrist bzw. einer Abfindung?

| 21.10.2014
2745 Aufrufe
Beim meinen Arbeitgeber habe ich 2 Jahre Elternzeit beantrag, hatte aber vor, im August 2015 auf Teilzeit arbeiten zu gehen. ... Der Arbeitgeber hat mir einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung vorgeschlagen. ... 2.Wäre eine Kündigung aus betrieblichen Gründen nicht besser (damit ich keine Sperre bei der Arbeitsamt bekomme)?
21.2.2008
4057 Aufrufe
Wenn ich mich gleich auf eine Kündigung einlasse, kann ich zumindest Arbeitslosengeld beziehen, oder? ... Wird eine Abfindung irgendwie auf das Arbeitslosengeld angerechnet?? ... Die Elternzeit abwarten (aber dann bekomme ich im April die Kündigung und bin bis dahin ohne Geld und kann mich auch nicht arbeitslos melden...)??
13.5.2013
2792 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nach Elternzeit würde dann wohl sowieso wieder eine Kündigung anstehen. - Kann man mit Bekanntgabe der Schwangerschaft vielleicht eine Verbesserung der Abfindung erziehlen? ... - Wie wäre es nach der Geburt mit Arbeitslosengeld? ... Könnte ihr der Arbeitgeber dann ohne Abfindung kündigen?

| 4.7.2013
11067 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Habe also noch ein Jahr Elternzeit bis August 2014. ... Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld anteilig berücksichtigt haben möchte 2. er mir bis zum ENde der regulären Elternzeit (August 14) einen Ersatz für die 250€ zahlen soll, da ich dies nicht hätte, wenn die Elternzeit regulär ablaufen würde (also würde ich netto 250 € * 12 Monate mehr Abfindung verlangen) Ich befinde mich in einer unkündbaren Situation, er hat den Druck. Kann man hier noch höher in der Abfindung gehen?
123·5