Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

49 Ergebnisse für „kündigung bgb job schriftform“


| 19.11.2013
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
(ein Monat Kündigungsfrist)Jetzt hat er sich überlegt,doch weiter arbeiten zu wollen.Der Arbeitgeber erkennt aber die Kündigung an.Kann der Bekannte sich notfalls auf die "Schriftform" berufen und sich wieder in seinen Job zurückklagen ??

| 14.9.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
.-- € Job). ... Vor dem Tag der Kündigung wurde ein mangelnder Einsatz meinerseits auch mit keinem Wort erwähnt. ... Wie ich im Internet erfahren habe, ist die Kündigung wirkungslos, da sie schriftlich hätte erfolgen müssen.

| 1.3.2017
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Bis ich am 22.2.2017 (selbe Datum wie Kündigung) von der Personalvermitlung eine email erhalten habe, mit dem Wortlaut: "Mein Kollege hat fälschlicherweise eine Kündigung an Sie versendet. ... Sollte das mit dem Einsatz bei XYZ gut passen, nehmen wir die Kündigung natürlich zurück. ... Nun hat mich aber das Unternehmen XYZ am 24.2.2017. also nach 2 Tagen Arbeit, abgemeldet, mit dem Hinweis, der Job ist nichts für Sie, Sie müssen an Ihre Gesundheit denken.
1.2.2013
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 28.1. meinen Job zum, 30.4. gekündigt: schriftlich, per Einschreiben und bis Mittags bei der Post abgegeben. ... Meine E-Mail: Betreff= "Kündigung zum 30.4." ... Zählt das als rechtskräftige Kündigung zum 30.4.?

| 2.8.2011
Nun wird immer bewußter das ich aus persönlichen Gründen AG "A" nicht Lebewohl sagen möchte und überlege eine Kündigung an AG "B" auszusprechen. ... Andere Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. ... Es handelt sich in beiden Fällen um einen Job als Minijobber bis 400 Euro.
7.2.2010
von Rechtsanwalt Daniel Baumgärtner
Kündigung laut Vertrag: Schriftform, es gelten die gesetzl. Kündigungsfristen des §622 BGB. ... Unter diesen Bedingungen kann ich dort nicht mehr arbeiten, auch wenn ich noch keinen neuen Job habe.

| 19.12.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Am gleichen Tag der Kündigung erhielt ich von ihr eine Krankschreibung über 4 Wochen und sie behauptet Schwanger zu sein (mündlich. Ist meine Kündigung noch rechtskräftig? ... Wenn meine Angestellte trotz Schwangerschaft nichts gegen die Kündigung unternimmt, ist die Kündigung dann auch rechtskräftig?

| 24.11.2014
Die Kündigung bedarf der Schriftform. ... Unberührt bleibt das Recht zur außerordentlichen Kündigung. ... Ich möchte gerne zum 01.02.2015 einen neuen Job anfangen.
15.4.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Juli angenommen (Job 1). Zwischenzeitlich habe ich ein interessanteres Angebot bekommen (Job 2) und moechte nun Job 1 nicht mehr antreten. ... Wann und wie müsste die Kündigung hierfür erfolgen?
11.5.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Guten Tag Am 28.04.16 habe ich die Kündigung erhalten per 30.05.16. ... Ich habe ja zuerst die Kündigung erhalten und erst nachher den Aufhebungsvertrag.
30.4.2008
Das Problem: Arbeitslose Frau bei Arge gemeldet wurde Mini Job als Reinigungskraft angeboten. ... Unseres Erachtens liegt hier ein gültiger Vertrag mit einer 4 wöchigen Kündigungsfrist und somit Leistungsverpflichtung vor.
20.2.2015
Letzte Woche bekam ich einen Anruf und der DG teilte mir mit, ich hätte den Job ganz sicher und würde am 01.03.15 beginnen.Also meldete ich mich beim Arbeitsamt ab.
9.1.2013
Tag habe ich direkt mitgeteilt, das der Job nichts für mich ist und ich gehen möchte.
10.7.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Wahrscheinlich werde ich nach einer Zeit wenn mir das Studium so gefällt wie ich denke meinen Job dafür kündigen. ... Empfehlen Sie eine Kündigung mit Gegenzeichnung oder wäre eine Kündigung per Einschreiben auch i.O.?
23.4.2010
In diesem Vertrag wird u.a. unter 4.1 Bezug auf die Kündigung des freien Mitarbeiterverhältnisses genommen, mit dem Verweis auf das BGB § 621 Punkt 1 (Kündigung, "wenn die Vergütung nach Tagen bemessen ist, an jedem Tag für den Ablauf des folgenden Tages"). ... Ich hätte morgen und übermorgen für den Auftraggeber arbeiten müssen, habe aber heute das Arbeitsverhältnis zum morgigen Datum in Schriftform gekündigt, mit dem Verweis auf den Paragraph 4.1 des geschlossenen Einzelauftrags. ... Das geht generell keinen Auftraggeber etwas an, für den ich nicht in Festanstellung arbeite, zumal ich bei puplikmachen meiner Erkrankung niemals einen (Promotion) Job erhalten würde!

| 31.5.2007
Nun meinte mein AG heute Morgen, daß er den besprochenen Kündigungszeitpunkt erst Mitte des kommenden Monats zum Ende der Hauptsaison sehe, mit der abschließenden Aussage, er habe außerdem noch keine Kündigung bekommen. Da ich meinem zukünftigen AG bestätigt hatte, daß ich den Job kommende Woche antreten könne und diesen aufgrund dieser Voraussetzung bekomme, habe ich nun ein dickes Problem. Gibt es eine Möglichkeit, aus der 4-wöchigen Kündigungzeit nach §622 BGB herauszukommen (es gibt keinen schriftlichen Vertrag); sei es aufgrund der nun widerrufenen mündlichen Absprache oder evt. durch "Abfeiern" der vielen angefallenen Arbeitsstunden?

| 23.9.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Die Kündigung soll noch vor dem 30.09.2012 erfolgen. ... Die entsprechenden Befristungen und die Dokumentation des Übergang in ein unbefristetes AV liegen jeweils in Schriftform vor. ... Nach meinem Verständnis gilt die gesetzliche Kündigungsfrist nach §622 BGB<&#x2F;a>, da im Vertrag nichts weiter explizit geregelt ist.

| 12.3.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Die Kündigung habe ich schriftlich bisher noch nicht erhalten. ... Wäre die Kündigung, sofern ich Sie noch vor geplanten Beginn des Arbeitsverhältnisses in Schriftform erhalte, a) ab Eingang oder b) ab dem geplanten Eintrittsdatum wirksam? ... Sollte ich zu irgendeinem Zeitpunkt eine schriftliche Kündigung anfordern?
123