Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

368 Ergebnisse für „kündigung arbeitsvertrag arbeitnehmer abmahnung“

28.1.2005
Für folgenden Sachverhalt habe ich eine Abmahnung erhalten: von unserer Personalabteilung sollte ich einem neuen Mitarbeiter einen Arbeitsvertrag zur Unterschrift übergeben. ... War ich dazu wirklich nicht berechtigt, ihm den Arbeitsvertrag mit nach Hause zu geben? Hat ein Arbeitnehmer nicht die Möglichkeit sich den Vertrag in Ruhe durchzulesen und zu prüfen?

| 8.2.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Im Arbeitsvertrag sind keine Kündigungsfristen aufgeführt. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit, außer mit mehrmaligen Abmahnungen, in einem Kleinstbetrieb (2 Mitarbeiter) so einen Zeitvertrag vorzeitig aufzulösen?

| 26.5.2011
von Rechtsanwalt Reik Kirchhof
Ich habe von meinem Rechner aus den Arbeitsvertrag von der Geschäftsführung gesucht und mir angeschaut, da ich auch solch einen Posten angeboten bekommen habe und wissen wollte, wie hoch ich vom Gehalt her ansetzen kann. ... Meine Frage zu allen vier Punkten ist, ob man eine Abmahnung für einzelne "Vergehen" bekommen kann, vorallem für Spionage oder für alle 3 (1.-3.) zusammen?
5.4.2013
Laut § 4 b Ihres Arbeitsvertrages vom 1. 08. 12 ist dies auch ganz klar geregelt und Sie haben sich durch Ihre Unterschrift damit einverstanden erklärt." ... Fragen: Ist diese Abmahnung gerechtfertigt? Macht es Sinn, mit Anwaltlicher unterstützung gegen diese Abmahnung anzugehen und auf Rücknahme zu klagen?

| 14.10.2013
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Die Kündigungsfrist beträgt laut Arbeitsvertrag drei Monate zum Monatsende. Der Arbeitsvertrag von AN ist NICHT befristet. ... Dieser war ein komplett neuer Arbeitsvertrag mit Befristung, welcher den ersten Arbeitsvertrag ohne Befristung mit einem neuen Datum ersetzen sollte.
11.10.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Inhalt war eine Abmahnung. ... Sollten Sie entgegen dieser Abmahnung Ihre Pflichtverletzungen in der oben be¬zeichneten oder in vergleichbarer Art fortsetzen, kann das zu einer außerordentli¬chen Kündigung Ihres Arbeitsverhältnisses führen. 4. ... Zu Punkt 4: Laut § 82 Abs.1 BetrVG ist es zur Aufnahme der Abmahnung in die Personalakte notwendig, dass der Arbeitnehmer vorher zu den Vorfällen angehört wird.
1.11.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Wann muß die Kündigung beim Arbeitnehmer zugehen, damit die fristgerechte Kdg. in jedem Falle zum 30.11.2008 greift? Im Arbeitsvertrag ist die Kündigung nicht geregelt, sodass in jedem Falle die gesetzlichen Vorgaben greifen?! Der Arbeitnehmer ist 53 Jahre alt und seit dem 06.03.2007 bei mir beschäftigt.
18.8.2014
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Am 9.5.2014 wegen verspäteter Einreichung der AU erfolgte die nächste Abmahnung. ... Arbeitsvertrag unverzüglich benachrichtigen müssen, dazu sei angemerkt, dass wir im 24 Stunden-Betrieb arbeiten und unsere Telefonzentral e immer besetzt ist. ... Müssen wir dieses neue Fehlverhalten erst abmahnen und können dann ggf. kündigen oder ist eine Kündigung auch ohne weitere Abmahnung möglich und wie sehen Sie die Erfolgsaussichten für eine fristgerechte Kündigung .

| 7.10.2011
Vor diesem Hintergrund erteilen wir nunmehr die Abmahnung neu, gestützt allein auf die Verletzung der Anzeigepflicht". ... Trotzdem erteilte sie diese Abmahnung widerum ohne vorherige Anhörung des Herrn F. ... Inwieweit ist eine Abmahnung zulässig, wenn Herr F. objektiv ( Zeugen: Familie und Ärzte )nicht in der Lage war zu handeln?
7.12.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Mein Arbeitsvertrag legt fest, dass ich sämtliche Nebentätigkeiten anmelden muss. ... Sollte ich den Abmahnungen widersprechen? ... Der Arbeitsvertrag legt fest: „Die Arbeitszeit richtet sich nach Projekterfordernissen und den betrieblichen Regelungen."
29.5.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Mein Arbeitsvertrag enthält jedoch die Regelung, dass "ein anderes, den Fähigkeiten und Qualifikationen entsprechendes Aufgabengebiet" und eine Versetzung innerhalb der Gesellschaft zumutbar sind. ... Kann der Arbeitgeber die betriebsbedingte Kündigung (bei der ggf. eine Abfindung resultiert) umgehen, wenn die vorgeschlagene Alternativposition abgelehnt wird? ... Entstehen in dieser Situation für den Arbeitgeber Vorteile, wenn ein Aufhebungsvertrag mit vorzeitigem Austritt (Austritt bereits nach 2 Monaten statt drei monatiger Kündigungsfrist) mit Abfindung geschlossen wird?

| 28.1.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Jetzt die Abmahnung aus diesem Grund.
3.12.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Seit 09.2011 arbeite ich bei einem Bildungsträger und habe seitdem immer einen projektbezogenen und befristeten Arbeitsvertrag erhalten. ... Eine schriftliche Kündigung erfolgte am 28.11.2014 zum 31.01.2015 beim Arbeitgeber. ... Ich wäre auch mit einem Aufhebungsvertrag oder einer sofortigen, fristlosen Kündigung einverstanden, damit ich die noch vorhandene Zeit zur Vorbereitung auf die Prüfung nutzen kann.

| 1.8.2006
Im Monat Juli 2006 bekam ich zur morgendlichen Begrüßung meines Chefs eine Abmahnung in die Hand gedrückt. ... Diese Abmahnung habe ich unterschrieben aus Angst weiterer Ärgenisse. ... Meine Frage hierzu: Ist die Abmahnung gerechtfertigt, möchte mich dagegen gern wehren, und wäre eine Änderungskündigung rechtswirksam?
28.7.2006
In meinem Arbeitsvertrag steht nicht das er Unbefristetist ist und es steht auch nicht drinnen das er befristet ist, was drinnen steht ist, das ich eine Probezeit von 6 Monaten habe. folgendes: Heute musste ich bei meinem Chef antanzen, weil es angeblich paar Beschwerden über meine Arbeitsweise gegeben hat, er hat gesagt, das viele Faktoren zählen das er eine Kündigung ausschreibt. Das Problem ist, das ich weder eine Abmahnung bekommen habe. Auf meiner Kündigung steht, das es zum 13 August fristgerecht gekündigt wird, und hat mir bis 13 Urlaub gegeben, weil ich ja noch Urlaub habe.

| 17.3.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Dieser arbeitet schon seit mehreren Jahrzehnten in dem Familienbetrieb im Büro, jedoch ohne Arbeitsvertrag. ... Diesbezüglich wurde jedoch um des Friedens willen nur gesprochen, jedoch keine Abmahnung in schriftlicher Form erteilt. ... In welcher Form/Inhalt, müßte man diese Kündigung schriftlich abfassen?
4.12.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ein Arbeitnehmer beschäftigt seit 2005 hatte von uns die Erlaubnis, seinen betrieblich genutzten Transporter auch für die Fahrstrecke vom Wohnort zur Arbeit zu nutzen - sprich der Transporter stand über Nacht bei ihm zu Hause. ... Es sind mittlerweile über sieben Wochen vergangen und der Arbeitnehmer hat auch nicht versucht, Kontakt mit uns als Arbeitgeber aufzunehmen, weder eine Entschuldigung oder andere Mitteilungen. ... Können wir eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses auf Grund dieser Vorfälle aussprechen und wenn ja, welchen Grund wo schickt man die Kündigung hin?
25.4.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Anfang letzter Woche habe ich meinen Vorgesetzten erneut um ein Gespräch im Team gebeten .2 Tage später wurde ich zur Personalabteilung gerufen und mir wurde die Kündigung mit der Begründung auf fehlerhaftes Arbeiten sowie d grund dass ich nicht im Team passe. Ich habe 2 Fragen bezüglich meiner Situation: Die Firma hat mir angeboten einen Aufhebungsvertrag zu machen, das Arbeitsverhältnis würde bis Ende Juni gehen, d.h das Gehalt für Mai und Juni wird bezahlt und ich erhalte zusätzlich einen Abfindung von einem Monatsbruttogehalt.Die Firma sagte als Arbeitnehmer wäre es besser für mich als Kündigung bei künftige Bewerbungen.
123·5·10·15·19