Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.979 Ergebnisse für „kündigung arbeitgeber unternehmen“

19.1.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Mein Arbeitgeber hat eine Reihe von verbundenen Unternehmen im In- und Ausland. ... Kann eine betriebsbedingte Kündigung ausgesprochen werden, wenn der obige Passus in meinem Arbeitsvertrag enthalten ist? ... Muss der Arbeitgeber vor einer betriebsbedingten Kündigung prüfen, ob mir andere Aufgaben beim Unternehmen oder bei verbundenen Unternehmen übertragen werden können?
29.5.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Ich bin seit dem 01.09.10 bei einem Arbeitgeber beschäftigt (davon erste 12 Monate befristeter Vertrag als Trainee, danach unbefristet). ... Der Arbeitgeber hat davon keine Kenntnis. ... Kann der Arbeitgeber die betriebsbedingte Kündigung (bei der ggf. eine Abfindung resultiert) umgehen, wenn die vorgeschlagene Alternativposition abgelehnt wird?

| 1.3.2017
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Darauf hin habe ich die Rücknahme der Kündigung dem Unternehmen schriftlich per Einschreiben am 24.2.2017 bestätigt. ... Dem Unternehmen habe ich daraufhin mitgeteilt, das sie die Kündigung vom 22.2.2017 selbst für ungültig erklärt haben und ich dies auch bereits so schriftlich bestätigt habe, somit wäre die Kündigung hinfällig. ... Nun die Frage: Ist die Kündigung rechtens und somit gültig oder nicht und ich bin noch Mitarbeiter des Unternehmens?

| 18.6.2014
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Es ist eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses notwendig. ... Das Unternehmen beschäftigt etwa 600 Personen. ... Der Stellenabbau bietet jedoch die Möglichkeit zur Kündigung durch den Arbeitgeber.
1.3.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Es geht um eine vom Arbeitgeber nicht akzeptierte Kündigung. ... Das Verhältnis zum Arbeitgeber war meist gut. ... Am 27.02.17 bekam ich eine E-Mail von meinem alten Arbeitgeber, dass die Kündigung „zu 100% nicht rechtsgültig" sei.

| 25.10.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nach erfolgreicher Bewerbung bei einem neuen Arbeitgeber, erhielt ich Ende September die Zusage ab Januar 2009 in seinem Unternehmen beschäftigt zu werden. ... Die Kündigung wurde mir auch schon bestätigt. ... Eine schriftliche Kündigung habe ich noch nicht erhalten, weil der neue Arbeitgeber mir noch ein Gespräch angeboten hat.

| 24.4.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Der Mitgliedsbeitrag zu diesem Account wird seit Jahren vollständig vom Arbeitgeber bezahlt. ... Berater hat im Unternehmen des Arbeitgebers tätigkeitsbedingt Zugang zu allen sensiblen Daten und IT-Systemen (Bewerberdaten, Mandantendaten etc.). Der Mitarbeiter hat sich vor einigen Tagen nachweislich von diesem (vom Arbeitgeber bezahlten) Business-Account bei einem anderen Unternehmen (Beratungshaus, jedoch andere Branche) um eine Stelle beworben.
15.9.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, ich arbeite seit Anfang 2012 bei einem Unternehmen im Marketing. ... Ich sehe mich seelisch nicht mehr in der Lage weiter für dieses Unternehmen zu arbeiten. ... Denn es ist mir einfach aus gesundheitlicher Sicht nicht mehr möglich für diesen Arbeitgeber zu arbeiten.
28.2.2007
von Rechtsanwalt Markus Timm
Sehr geehrte Damen und Herren, vor ca. 8 Wochen erhielt mein Verlobter von seinem Arbeitgeber ein Schreiben, in diesem wurde ihm ein unbefristeten Festvertrag (Arbeitsvertrag) bestätigt und unterschrieben. Vor ca. 1 Woche erhielt er nunmehr die Kündigung ohne Angabe eines Kündigungsgrundes, fristgerecht zum 31.03.07. Meine Frage nun ist, können wir hiergegen etwas unternehmen oder ist die Kündigung wirksam.

| 28.9.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nun werde ich in die Nähe des Unternehmens (ca. 30 Mitarbeiter) ziehen. Deshalb möchte ich eine Vereinbarung mit meinem Arbeitgeber treffen, die mir maximale Sicherheit gegen Kündigung bietet. Beispielsweise: "Eine Kündigung durch den Arbeitgeber ist bis zum xx.xx.2012 ausgeschlossen.

| 17.5.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Da der Arbeitgeber nicht mehr anzutreffen ist weil der Betrieb bereits geschlossen hat, fährt der Arbeitnehmer zum Arbeitgeber privat nachhause und übergibt die Kündigung im beisein seines Lebensgefährten dem Aupair. ... Ist eine Kündigung überhaupt zulässig wenn sie privat beim Arbeitgeber abgegeben ist und gilt sie als zugestellt unter Zeugen? Macht es sinn die Kündigung anzufechten
7.3.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Hallo, ich arbeite in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis seit 4 Jahren bei einem mittelständigen Unternehmen, das eine Tochtergesellschaft eines an der Börse notierten Unternehmens ist. ... Eine Mitarbeiterin aus meinem Team, die kürzer im Unternehmen ist und ebenfalls keine Kinder hat, wird zunächst weiterbeschäftigt (eventuell aber auch noch gekündigt). ... Ist die Kündigung zulässig?
8.12.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte/er Anwältin/Anwalt, da ich von einer Firma ein sehr gutes Vertragsangebot bekommen habe, würde ich meinem jetzigen Arbeitgeber gerne kündigen. ... Wen schreibe ich auf der Kündigung an? ... Es ist ein sehr großes Unternehmen.
4.9.2006
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Januar 2005 ging mein Alter Arbeitgeber in Pension und seitdem habe ich einen neuen Arbeitgeber, welcher mich und meine Kollgeinnen übernehmen mußte. ... August kam es zum sehr heftigen Streit zwischen mir und meinem Arbeitgeber(Beleidigungn seitens des Arbeitgebers eingeschlossen)(der Grund war: das ich meine Arbeit, aus seiner Sicht, nicht zufrieden stellend machte) woraufhin er mir mit der Kündigung drohte. ... September meine Kündigung bekommen würde.Also wäre ich (da ich keinen Arbeitsvertrag besitze) ab dem 15.
5.6.2012
Guten Tag, folgender Sachverhalt liegt vor: Mein Arbeitgeber hat vor ca 3 Monaten in einer Dienstberatung vor allen Mitarbeitern des Hauses (7 Leute) gesagt, dass wir aufgrund der Umstrukturierungsmaßnahmen in der Firma fristlos kündigen dürfen. Er würde es nachvollziehen können, wenn sich Mitarbeiter nach einer neuen Stelle umschauen, da auch immer Kündigungen von Arbeitgeberseite im Raum stehen. ... Die schriftliche Kündigung wird am kommenden Donnerstag überreicht.
25.11.2007
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Wann darf der Arbeitgeber den Antrag auf freiberufliche Teilzeittätigkeit bei anderen Unternehmen ablehnen? ... Muss er die Kündigung vom Gewerbeaufsichtsamt prüfen lassen? ... Nebentätigkeiten, die vorher vom Arbeitgeber zu genehmigen seien.

| 2.11.2018
Im Kündigungsschreiben wurde kein Grund für die Kündigung angegeben. ... Meinen Sohn wurde von der Kündigung völlig überrascht. Meine Fragen: Muss ein Grund für die Kündigung angegeben werden?
13.4.2021
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Guten Tag, Einleitung: Die Kündigung kann während der Probezeit grundsätzlich ohne Angabe von Gründen erfolgen. ... Es müsste also auch profan ausreichen: "Dieser AN XYZ passt einfach nicht in unser Unternehmen hinein". ... #2 Muss der Arbeitgeber ggf. in einem solchen Fall der Arbeitsagentur gegenüber nur bestätigen, dass er dem AN nicht aus verhaltensbedingten Gründen gekündigt hat, um eine Verhängung der Sperrfrist entgegenzuwirken?
123·15·30·45·60·75·90·99