Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

951 Ergebnisse für „kündigung arbeitgeber rechtens gekündigt“

26.3.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Ich bin bei meinem Arbeitgeber über einen Saison-Anstellungsvertrag beschäftigt, der zum 31.12.2015 endet. Zur vorzeitigen Beendigung des Arbeitsverhältnisses steht folgendes im Vertrag: "Das Arbeitsverhältnis kann durch den Arbeitgeber mit einer Frist von 2 Wochen jeweils zum 15. eines Monats oder zum Monatsende gekündigt werden". ... Habe ich nun als Arbeitnehmer keine Möglichkeit einer vorzeitigen ordentlichen Kündigung?

| 30.4.2014
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Mein Arbeitgeber hat mir gekündigt und 5 Monate Frist (Ende Juni) gesetzt. ... Und der nette Mann hat mir gesagt das es rechtens wäre. ... Ist diese Kündigung nun Rechtens oder muss ich bis zum Ende Juni dort bleiben?
31.1.2016
von Rechtsanwalt Peter Trettin
April 2016 gekündigt. Von meinem Arbeitgeber habe ich nun einen Brief erhalten das er die Kündigung annimmt wenn ich ihm bestätige das das Arbeitsverhältnis zum 29.02. endet. ... Ist das rechtens?
25.6.2013
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Diese Einschätzung hat der Arbeitgeber auch (mündlich) geteilt. Nur: Er hat mir mündlich mitgeteilt, wenn ein Brief von einem Anwalt kommt, werde ich sofort gekündigt die dadurch entstehenden Kosten übernimmt er selbstverständlich. ... Kündigung nutzt mir also nichts.

| 14.9.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Ich bin von meinem Chef mündlich ab sofort gekündigt worden (450.-- € Job). ... Vor dem Tag der Kündigung wurde ein mangelnder Einsatz meinerseits auch mit keinem Wort erwähnt. ... Wie ich im Internet erfahren habe, ist die Kündigung wirkungslos, da sie schriftlich hätte erfolgen müssen.
10.1.2011
Mündlich (Ich sei gekündigt).Ohne eine schriftliche Kündigung. ... Nun hat der Arbeitgeber mich angerufen und mündlich mitgeteilt, ich sei am 28.02.2011 gekündigt. ... Was ist hier Rechtens .

| 27.2.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Hallo, am 23.02.15 habe ich meine Kündigung zum frühstmöglichen Zeitpunkt per Post meinem Arbeitgeber gesendet. Am 25.02.15 erhalte ich einen Brief vom Arbeitgeber datiert am 24.02.2015 mit Betreff: "Kündigung des Arbeitsvertrages innerhalb der Probezeit" und falsche Anrede bzw. ... Jetzt zu meiner Frage, gibt es eine Möglichkeit um aus dieser komplexen situation als gekündigter Angestellter rauszukommen um die Arbeitslosensperre zu umgehen?
18.5.2013
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Mitte März 2013 erkrankte ich und erhielt innerhalb meines Krankenstandes die Kündigung von meinem Arbeitgeber zum 31.05.2013, ohne Angabe von Gründen und mit sofortiger Freistellung vom Arbeitsverhältnis mit Lohnfortzahlung. ... Zumal mein Ex-Arbeitgeber nun genau für meine Stelle wieder jemanden sucht? ... Herzlichen Dank P.S. im Übrigen ist nichts vorgefallen was eine Kündigung rechtfertigen würde, außer dass ich krank war..... -- Einsatz geändert am 18.05.2013 06:05:30

| 25.10.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Kündigung wurde mir auch schon bestätigt. ... Eine schriftliche Kündigung habe ich noch nicht erhalten, weil der neue Arbeitgeber mir noch ein Gespräch angeboten hat. Mein Anstellungsvertrag bei dem neuen Arbeitgeber beinhaltet in Bezug auf Kündigung folgende Absätze: " Das Arbeitsverhältnis ist zunächst für die Zeit vom 01.

| 29.4.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Stefanie Kremer
Die Kündigung habe ich per Einschreiben abgeschickt. ... Ist dieses Schreiben rechtens? Denn ich habe nicht wie gewünscht zum 02.05.19 sondern zum 19.05.19 gekündigt.
8.12.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte/er Anwältin/Anwalt, da ich von einer Firma ein sehr gutes Vertragsangebot bekommen habe, würde ich meinem jetzigen Arbeitgeber gerne kündigen. ... Wen schreibe ich auf der Kündigung an? ... Wäre es möglich eine korrekte Kündigung hier zu skizzieren?

| 29.7.2016
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe meine jetzige Beschäftigung fristgerecht zum 30.09. gekündigt. ... Bei einer Kündigung in der zweiten Jahreshälfte steht mir der volle Jahresurlaub zu. ... Welche Rechte habe ich als Arbeitnehmer?
31.1.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Zudem kam Kundschaft in den Laden, die nach einer, von der Chefin ausgeschriebenen Aushilfstelle fragten, weil eine Angestellte schwanger sei und deshalb gekündigt hat. ... Eine ordenliche schriftliche Kündigung habe ich bis heute noch nicht erhalten, jedoch besteht auch kein schriftlicher Arbeitsvertrag. ... Ist es rechtlich überhaupt korrekt, daß Ältere Mitarbeiter zugungsten neuer Angestellter gekündigt werden, auch noch mit der Begründung, daß der Betrieb in finanziellen Schwierigkeiten stecke?
28.6.2010
Obwohl ich auch zeitgleich anderweilig gekündigt worden wäre, was der Arbeitgeber der Bundesanstalt für Arbeit bestätigte. ... Somit wäre die anderweilige Kündigung nicht rechtens, mit anderen Worten, es hat keine andere gegeben. Ich sehe das so: Der Arbeitgeber signalisiert mir, Aufhebungsvertrag mit Abfindung, oder anderweilige Kündigung ohne Abfindung, also Arbeitsplatzverlust "so oder so".

| 12.2.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Da es sich um eine kleine Arbeitsgruppe (unter 5 Mitarbeiter) in einem Großbetrieb (öffentlicher Dienst) handelt, stellt sich nun die Frage, ob er unter Kündigungsschutz steht (wg. ... Eigenkündigung Vorteil: - qualifiziertes abschließendes Arbeitszeugnis endet mit der Klausel :"verlässt aus eigenem Wunsch" - AN steht evtl. früher für den Arbeitsmarkt zur Verfügung Nachteil: -Arbeitslosengeldsperre, wenn trotz Attest vom Arzt das Mobbing nicht bewiesen werden kann, obwohl eine Weiterführung derTätigkeit unzumutbar ist Kündigung durch Arbeitgeber: AN kann krankheitsbedingt ordentlich gekündigt werden, wenn es sich um einen „Kleinbetrieb handelt" Vorteil: -Keine Arbeitslosengeldsperre -Abfindung im öffentlichen Dienst möglich? Nachteil: -In seinem Arbeitszeugnis würde drinstehen, daß er gekündigt wurde.
11.2.2007
Welche Chancen hat meine Frau beim Arbeitsgericht für folgende Punkte: - Kündigungsfrist nicht eingehalten: Kündigung erst Ende März - muss der Arbeitgeber zahlen? ... Ich habe am 02.02.07 eine schriftliche Kündigung angefordert. - Der Arbeitgeber sagte, er hätte das vergessen und würde diese nachreichen. ... Ich machte den Arbeitgeber darauf aufmerksam, dass die Kündigungsfrist nicht eingehalten sei und die Kündigung zum 31.03.07 eher richtig sei.

| 24.7.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Soweit nun schriftlich gekündigt wird (zum 30.08.2009) der Betrieb aber bereits am 15.08. übergeht stellen sich mir folgende Fragen auf: - Bleibt die Kündigung zum 30.08. rechtswirksam? ... - Soweit sie übergehen - geht rechtlich die Kündigung rechtswirksam mit über? ... Arbeitgeber inkl. aller Rechte und Pflichten?

| 5.3.2010
Gehe ich recht in der Annahme, dass ich nach Eingang der Kündigung 24 Tage gebunden bin? ... Mein neuer Arbeitgeber möchte mich so schnell wie möglich einsetzen. Können Sie mir sagen welche Kündigungsfristen ein zu halten sind?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·48