Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

731 Ergebnisse für „kündigung arbeitgeber geld“

9.5.2008
Habe heute von meinem Arbeitgeber eine vorerst mündliche Kündigung inkl. Hausverbot bekommen, da ich angeblich Geld unterschlagen haben soll. ... Erstmal auf die schriftliche Kündigung warten?

| 5.3.2010
Doppelbesteuerungsabkommen, alle Gelder und Steuern gehen nach Lux. ... Gehe ich recht in der Annahme, dass ich nach Eingang der Kündigung 24 Tage gebunden bin? ... Mein neuer Arbeitgeber möchte mich so schnell wie möglich einsetzen.
5.6.2012
Guten Tag, folgender Sachverhalt liegt vor: Mein Arbeitgeber hat vor ca 3 Monaten in einer Dienstberatung vor allen Mitarbeitern des Hauses (7 Leute) gesagt, dass wir aufgrund der Umstrukturierungsmaßnahmen in der Firma fristlos kündigen dürfen. Er würde es nachvollziehen können, wenn sich Mitarbeiter nach einer neuen Stelle umschauen, da auch immer Kündigungen von Arbeitgeberseite im Raum stehen. ... Die schriftliche Kündigung wird am kommenden Donnerstag überreicht.
22.12.2013
Im Sommer diesen Jahres zahlte mir mein Arbeitgeber eine größere Menge Bargeld für Anschaffungen aus. ... Nun kam mein Arbeitgeber auf mich zu und fordert diesen Betrag bis Ende des Jahres ein. ... (Thema Kündigung wegen Unterschlagung?)
29.12.2018
von Rechtsanwalt Michael Kinder
Ich habe gestern 28.12.18 die fristlose Kündigung ohne Angabe von Gründen im Briefkasten gehabt. Wie ich gelesen hab ist der Arbeitgeber auch nicht dazu verpflichtet den Grund in der Kündigung zu nennen, allerdings muss die Firma mir den auf Nachfrage mitteilen. ... Wie genau muss ich jetzt vorgehen, um an mein Geld zu kommen ?

| 13.2.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Nun hat sich für mich ein neues Stellenangebot ergeben, welches ich antreten kann, allerdings möchte der neue Arbeitgeber KEINE 5 Monate WARTEN. ... Frage: KANN ICH MICH BEI EINER KÜNDIGUNG AUF DIE VERTRAGSSTRAFE BERUFEN UND DIE FIRMA QUASI AUSZAHLEN? ... (In diesem Falle wären es 2 Monate) & MACHE ICH MEINEM ARBEITGEBER VON VORNHEREIN KLAR DAS ICH GEBRAUCH VON DER KLAUSEL MACHE?
15.4.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Er bekam am 6.4. die fristlose Kündigung mit Datum vom 5.4.11 (Er befand sich noch in der Probezeit). ... Da im Vertrag drin steht, dass bei einer fristlosen Kündigung durch den Arbeitgeber eine Vertragsstrafe in Höhe von einem Bruttogehalt verlangt werden kann, vermuten wir, dass der Arbeitgeber das Geld einbehalten will. ... Was soll man tun und gibt es eine Möglichkeit derweil Geld von Ämtern zu bekommen ?

| 8.2.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Geld fehlt auf einmal und es lag in meinem Schreibtisch, obwohl ich da schon wochenlang krank war. ... Dieses hat mein Arbeitgeber bestätigt. ... Was würde mein Arbeitgeber sagen, wenn ein neuer Arbeitgeber Erkundigungen über mich einholt (oder gibt es so etwas nicht)?.

| 29.9.2009
hallo, ich habe als sportanimateur in griechenland gearbeitet, mit vertrag etc. im juli habe ich mir bei der ausübung meines berufes ddas knie verdreht, mit schmerzen, knorpel und meniskusschade, erst war ich 14 tage vor ort krank gemdleet nun seit juli in deutschland wegen anhaltender schermezn noch bis zum 4.10 und wird wohl noch länger, da ich kaum laufen kann geschweige denn sport machen. ende august kündigte der arbeitgeber zum 30.9 hin laut vertrag sind 4 wochen kündigungsfrist, aber darf er mich auch bei duchgezogen au kündigen do es ja auf der arbeit passiert ist ? ... ist dies e au trotz kündigung rec diese kündigung trotz au rechtesn ?
5.3.2008
Kurz ende meiner Probezeit wurde ich von meinem damaligen Arbeitgeber, am 10.12. zum 18.12. gekündigt.... Folgendes steht in meiner Kündigung: hiermit sprechen wir Ihnen innerhalb der Probezeit die ordentliche fristgerechte Kündigung zum 18.12 aus. ... Da die Kündigung sehr Kurzfristig war und ich nicht damit gerechtet hatte, musste ich mich sofort um eine neue Arbeitsstelle kümmern - was bis jetzt immer noch nicht erfolgreich war.
17.2.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ausgangssituation: Kündigung durch den Arbeitgeber am 08.12.08 zum 15.01.09 erhalten, "von der weiteren Arbeitsleistung stellen wir Sie mit dem heutigen Tage unter Anrechnung ihres Urlaubs gemäß geschlossenen Arbeitsvertrag frei. Im Gütetermin lautet der Vergleich: Die ordentlichen Kündigungen vom 08.12.2008 sind gegenstandslos und das Arbeitsverhältnis wird bis zum 15.04.2009 ordnungsgemäß abgerechnet und der sich hieraus noch ergebende Nettobetr4ag bei Fälligkeit an den Kläger ausgezahlt Gegen die Freistellung unter Anrechnung des Urlaubes habe ich keinen Widerruf eingelegt. Da die Kündigung gegenstandslos ist, stellt sich für mich die Frage, ob die Freistellung weiterhin bestand hat, oder ob nun mir wieder entsprechender Urlaubsanspruch zur Verfügung steht.
2.3.2015
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo, ich bin 50 Jahre alt und habe letzte Woche meine Kündigung bekommen - zum 31.08.2015. ... Des weiteren soll ich zukünftig einen Arbeitszeitnachweis erbringen, sonst droht die fristlose Kündigung. Die letzten 4 Wochen gab es jedoch keine Arbeit mehr, da auch kein Geld da ist um Material zu kaufen - was soll ich nun machen?

| 9.3.2018
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Frage: Bei ihrem Arbeitgeber (Kaffeebetreiber) ist nichts vorgefallen. ... Ist fristlose Kündigung gerechtfertigt? Wenn nicht, wie kann sie zu Geld kommen, da sie ja laufenden Kosten hat?

| 28.4.2016
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Die Sache ist das am vergangenen Dezember gab es schon eine Übernahme von meiner Firma die ich mitgemacht hatte mit der Versprechung (nicht schriftlich) das am 5 August die Firma würde mich Kündigen, weil ich Heiraten werde, und wechsele mein Wohnort zu meinen Ehemann nach Spanien, und so hätte ich Recht auf Arbeitslosen Geld. Der Punkt ist aber das jetzt von der Firma niemand erinnert sich an das, und sie wollen das ich selber Kündige, weil die Firma meint das sie haben eine Kündigungssperre, wegen letzte Übernahme.
8.7.2014
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Ich habe nach einer Woche arbeiten selbst gekündigt, und habe 2 Woche unentschuldigt gefehlt, nun will der AG das Geld für die bereits gearbeitete Woche einbehalten und die andere Woche Geld zusätzlich einfordern, d.h. er musste in der Pflege angeblich Personal einsetzen (wobei Zeitarbeit) in der Firma nicht eingesetzt wird nur die fest angestellten Mitarbeiter. Und die kriegen ja für das einspringen das Geld nicht zusätzlich zum Gehalt, also was macht der AG mit dem geforderten Geld von mir. Meine Frage darf der AG das Geld einfordern?
5.12.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Da ich im zweiten Jahr kein Geld mehr bekomme, möchte ich in einem Monat wieder anfangen zu arbeiten. ... Was muss ich bezüglich des Arbeitsvertrags bei einem neuen Arbeitgeber beachten und wie wird das Thema Elternzeit/alter Arbeitgeber behandelt? ... Daher wären nähere Informationen über Kündigung und Probezeit bei einem neuen Arbeitgeber hilfreich.
24.9.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Am 12.09. teilte sie mir mit, dass sie eine andere Stelle gefunden habe, habe bereits Arbeitsvertrag mit dem neuen Arbeitgeber unterschrieben und will bei mir zum 30.09. kündigen, da ihre neue Arbeit am 01.10. beginnt. ... Der Geldbetrag (10 €) wurde von meinem Geschäftskonto abgebucht. ... Was passiert mit der ersten Kündigung.
7.3.2008
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Ich wies darauf hin, dass eine Kündigung aufgrund des Arbeitsvertrages erst zum 30.04.2008 möglich sei und lehnte das Angebot ab. ... Ist es sinnvoller, einen derartigen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben, oder auf eine offizielle, betriebsbedingte Kündigung zu bestehen? ... Nicht ich bin ja diejenige, die freiwillig auf ihren Arbeitsplatz verzichten wollte, oder durch ihr Verhalten zu dieser Kündigung beigetragen hat.
123·5·10·15·20·25·30·35·37