Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

232 Ergebnisse für „kündigung arbeitgeber freistellung kündigen“

6.5.2008
Während der Freistellung habe ich einen anderen Job gefunden und wollte deswegen bei meinem jetztigen Arbeitgeber kündingen. Da ich aber im neuen Job erst im Dezember anfangen werde, wollte ich erst zum Ende November kundigen. ... Mein Arbeitgeber hat in einer Mail geantwortet, dass ihm eine Kündigung Ende August lieber wäre.

| 15.4.2012
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen einer Kündigungsschutzklage zu einer betriebsbedingten Kündigung, die ich in erster Instanz gewonnen habe, erhielt ich ein Anschreiben des Arbeitgebers, das beendet wurde mit dem Satz: "Da wir Ihnen keine adäquate Tätigkeit anbieten können, stellen wir Sie weiterhin unter Fortzahlung der Bezüge frei." Die Unzulässigkeit dieser Freistellung ist mir bekannt. Meine Frage dazu lautet nun wie folgt: Wenn der Arbeitgeber mir während dieser unzulässigen Freistellung kündigen würde (die ich stillschweigend akzeptiert hätte), wäre eine solche Kündigung rechtswirksam, oder würde jegliche Kündigung aufgrund der Unzulässigkeit der vorangegangenen Freistellung daher auch unzulässig sein (d.h. würde dies meine Unkündbarkeit bedeuten) ?
2.5.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Freistellung erfolgt ab sofort. ... Ist diese Kündigung wirksam und hat ggf. Formfehler mit der man diese Kündigung anfechten kann (z.B."
28.10.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Dieser ist sehr unbeliebt beim Arbeitgeber, besonders beim Vorgesetzten. ... Muss eine Freistellung, insbesondere wenn sie nicht mit einer Kündigung einhergeht, begründet werden vom Arbeitgeber? ... Kann der Arbeitgeber verlangen, dass der Dienstwagen ebenfalls zurückgegeben wird?
26.2.2014
Guten Tag, ich kündige am 03.03.2014 meinen Arbeitsvetrag zum 30.04.2014. ... Worauf muss ich achten, wenn mich mein Arbeitgeber freistellen will? ... Kann ich in der Zeit der Freistellung auch einen 450 € Job machen?
16.1.2007
von Rechtsanwalt Markus Timm
Bis heute (16.01.2007, 11 Uhr 30) habe ich jedoch keine schriftliche Kündigung und keine schriftliche Freistellung erhalten! ... - Falls ich die Kündigung wider Erwarten als normalen Brief erhalten sollte, ist der Arbeitgeber ja in der Beweispflicht des Zugangs. ... - Welches Risiko besteht für mich, wenn ich trotz ausgesprochener Freistellung (ich habe keine schriftliche Freistellung erhalten) den Arbeitsplatz aufsuche?

| 10.2.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nun ging es darum fristgerecht bei meinem jetzigen Arbeitgeber zu kündigen. ... Ich habe bei meiner schriftlichen Kündigung am 30.01.2012 angegeben, dass ich fristgerecht zum 29.02.2012 kündige. ... In der Kündigung vom 30.01.2012 schrieb ich also Folgendes: Hiermit kündige ich das bestehende Arbeitsverhältnis ordentlich und fristgerecht zum 29.02.2012.
26.11.2007
Hallo, ich habe da mal eine kleine kurze Frage, bin seit dem 15.10.07 bei einer Frima im Aussendienst angestellt - mit einer 6 monatigen Probezeit und 2 wöchigen Kündigungsfrist " von beiden Seiten". Nun habe ich zum 31.12.07 gekündigt, da ich zum 01.01.08 einen neuen Job habe, kann der Arbeitgeber mich vorher kündigen, Kündigung hat der AG am 26.11.07 erhalten" per Einschreiben" kann der Ag mich zum 10.12.07 " 2wochenfrist" vorab kündigen? ... wenn er mich vorher kündigen kann, was ich dagen etwas machen?

| 20.8.2009
Am 07.08.2009 gegen 10:00 UHR habe ich dann auch dem Projektleiter mündlich davon in kenntnis gesetzt, da zu meiner schriftlichen Kündigung keine Reaktion kam. 2 Stunden später habe ich dann vom Arbeitgeber eine Kündigung per Email zum 21.08.2009 erhalten. Eine Freistellung zum selbigen Tag erfolgte dann auch. Kann der Arbeitgeber mich Kündigen nachdem ich bereits gekündigt habe?
10.11.2012
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Da ich bereits von meinem Arbeitgeber freigestellt wurde, habe ich mich daraufhin entschlossen, das Arbeitsverhältnis zu kündigen. Da ich nach meiner ersten Freistellung wieder im Betrieb erscheinen musste, habe ich am diesem Tag auch meine Kündigung fristgerecht eingereicht. In der Kündigung hatte ich vermerkt, das ich meine offenen Urlaubstage und Überstunden entsprechend anrechnen werde.
21.6.2019
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich habe mit meinem Arbeitgeber vereinbart das ich am 19.06.2019 aufhöre zu arbeiten und die Kündigung am 31.07.2019 in Kraft tritt. ... Mit freundlichen Grüßen, Der Arbeitgeber weigert sich eine „Freistellung" zu unterzeichnen. ... Damit ist der Arbeitgeber auch einverstanden, weigert sich jedoch eine Kündigung mit „Freistellung" zu unterzeichnen.

| 1.4.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Kündigungsfrist: Vertrag datiert 01.08.1996,Kündigungfrist durch AN :6 Wochen zum Monatsende ! ... somit dann korrekter Kündigungstermin 19.05. zu Ende Juni ? ... bei Kündigung und folgender Freistellung : z.B.: Kündigung zum 31.06. = 31:12 x 6 = 15,50 Tage oder nur bis zur Freistellung z.B.: Kündigung zum 31.06 aber Freistellung ab 31.05. = 31:12 x 5 = 12,92 Tage ???

| 24.10.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die Abberufung ging einher mit einer im Anstellungsvertrag festgeschriebenen Kündigung desselben zum 30.06.2006. ... War meine Freistellung widerruflich oder unwiderruflich? ... Ich bin mir sicher, dass nach einem Grund gesucht wird, mich fristlos zu kündigen.
28.8.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Die Nachricht hat mich kalt erwischt, da ich keinerlei Ahnung hatte, dass ich ein Kandidat für eine Freistellung war. ... Forderung meiner Firma zu der Kündigung: - Ab sofort bin ich freigestellt. - wegen der Freistellung erhalte ich ein Monatsgehalt. - Ich soll die von mir unterzeichnete betriebsbedingte Kündigung bis Ende der Woche bei meiner Firma abgeben. - ich muss mich innerhalb von 3 drei Tagen bei der Bundesagentur für Arbeit als arbeitslos melden. ... - Habe ich Anspruch auf eine bessere Entlöhnung wegen der Freistellung?

| 28.8.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Muss ich mich Anbieten und etwa ein Blatt mit einer Freistellung unterschreiben lassen? ... Würde nicht sonst ein Annahmeverzug seitens des Arbeitgebers greifen und damit auch die Kündigung die mir für nächste Woche angekündigt wurde unwirksam sein, wenn ich ein Fehlverhalten des Arbeitgebers beweisen kann? ... Die Hauptfragen lauten also: Kann ich gegen die Kündigung vorgehen und muss ich morgen bei der Arbeit erscheinen da ich noch nichts schriftlich habe und wie soll ich nun am besten vorgehen?

| 31.1.2015
Eigene Kündigung (Vertraglich sechs Wochen zum Quartalsende) 3.) AG seitige Kündigung Am kommenden Montag (02.02.2015) erwartet der NL meine Entscheidung. ... Kündigung durchzusetzen?

| 25.10.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Kündigung wurde mir auch schon bestätigt. ... Eine schriftliche Kündigung habe ich noch nicht erhalten, weil der neue Arbeitgeber mir noch ein Gespräch angeboten hat. ... Ich möchte gerne wissen, ob der neue Arbeitgeber mir aufgrund seiner schlechten wirtschaftlichen Situation einfach so kündigen kann.

| 4.1.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nun steht in der Kündigung drinne: 1. ... Dies stand in der ersten Kündigung. ... Nun ist meine Frage: sollte ich in dem Monat Freistellung krank werden und einen Krankenschein einreichen, ist dann der Arbeitgeber dazu verpflichtet den Urlaub aus 2009 auszuzahlen, sowie die bestehenden Überstunden?
123·5·10·12