Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

512 Ergebnisse für „kündigung arbeitgeber anspruch probezeit“

28.12.2011
2011 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Mittlerweile weiß ich das ich nicht zustimmen muss und sehe eigentlich auch davon ab, da ich vermute das ich ein wichtiges thema noch bearbeiten soll anfang des jahres. wenn das erledigt ist ist es einfach innerhalb der probezeit mir die kündigung zu schicken. ... Nun weiss ich nicht wie es sich verhält wenn ich die Verlängerung ablehne in bezug auf arbeitslosengeld, da ja bei der arbeitsagentur gründe durch den AG vorgelegt werden müssen damit mein Anspruch geprüft werden kann. ... oder bin ich das automatisch weil ich die verlängerung der probezeit ablehne?

| 14.2.2007
3621 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
guten tag, -----grundlegende infos----- ---------------------------- seit mitte dezember 06 arbeite ich bei einem dienstleistungsunternehmen. dort bin ich unbefristet angestellt und habe probezeit bis ende februar. meine person wird einem kunden via werkvertrag überlassen, dh. ich bin ein externer mitarbeiter des kunden meines arbeitgebers. nun habe ich die möglichkeit auf einen tätigkeit, die mir besser liegt und gefällt, sowie bessere bedingungen mit sich bringt. AG=arbeitgeber, direkt angestellt AG2=kunde meines AG, hier arbeite ich (werkvertrag, personenüberlassung) ich habe keinerlei lehrgänge oder ähnliches während der arbeitszeit in anspruch genommen, dh. dem AG sind keine kosten entstanden ----------die fragen-------- ---------------------------- 1. wenn ich innerhalb der probezeit (2 wochen frist) kündige, hat der AG ansprüche, die er geltend machen kann, weil ich kündige. der AG hat einen Vertrag mit AG2, muss wohl für ersatz sorgen, - das wird wohl kaum klappen, da kein ersatz zu finden ist. ich kündige ordentlich innerhalb der probezeit. habe jedoch trotzdem etwas bedenken, daß er irgendetwas geltend machen will/kann. im vertrag ist nichts spezielles geregelt, außer weihnachtsgeldrückzahlung (freiwillige zahlung), die ich jedoch nicht erhalten habe. 2. da ich noch in der einlernphase bin und die letzten wochen kaum etwas zu tun war (sehr merkwürdig!) - kann ich darauf bestehen, noch die 2 wochen nach kündigung zu arbeiten?

| 5.4.2018
145 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kinder
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall hat sich zugetragen: AN = Arbeitnehmer AG = Arbeitgeber Der Arbeitnehmer "AN" arbeitet seit dem 06.10.2017 in einem Betrieb mit mehr als 10 Mitarbeiter (kein Kleinbetrieb) Es ist im Arbeitsvertrag eine Probezeit von 6 Monate vereinbart. ... Der AN verweigerte dennoch die Unterschrift um Ansprüche gegen den AG besser geltend zu machen. ... "Lohnt" es sich die Kündigung anzufechten?

| 22.2.2007
4497 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Beginn am 13.12.2006 Text im Vertrag: "das arbeitsverhältnis beginnt am 13.12.06. es wird eine probezeit von 3 monaten vereinbart" Ich habe einen besseren Arbeitgeber gefunden und möchte daher zum 1.4.07 wechseln. ----------------------------------------- ----------------------------------------- Fragen: 1. ... Der letzte Tag der Probezeit wäre ja der 13.06.07? ... Texte/Links zur Verfügung stellen, wie eine wasserdichte Kündigung auszusehen hat?

| 28.6.2010
2579 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Guten Tag, ich bin Arbeitgeber, in einem kleine Restaurant mit ca. 10 MA. ... Ich habe Ihr jetzt eine Kündigung während der Probezeit mit dem Termin 8 Wochen nach dem voraus. ... Hat diese Kündigung bestand ?

| 26.9.2006
6357 Aufrufe
Eine Kündigung des Dauerarbeistverhältnisses kann nur mit einer Freist von 2 Monaten zum Monatsende erfolgen (=Monatsende + 2 Monate). Nun wurde am 30.06.2006 die Probezeit vom Arbeitgeber um weitere 3 Monate verlängert. Am 22.09.2006 erhielt ich nun die Kündigung zum 31.10.2006.
8.8.2016
573 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau arbeitet seit dem 01.04.2016 als Krankenschwester in leitender Funktion und Vollzeit für ein privates Unternehmen im Bereich „Ambulante Intensivkrankenpflege" und strebt nun kurzfristig aus verschiedenen Gründen während ihrer sechsmonatigen Probezeit eine ordentliche Kündigung an. ... Kann der Arbeitgeber meiner Frau in bestimmten Situationen (z.B. mangelndes Personal) die Kündigungsfrist eigenmächtig verlängern - beispielsweise den Freizeitausgleich meiner Frau an die 14-Tage-Kündigungsfrist anhängen oder gar auf eine Auszahlung für die erbrachte Leistung meiner Frau bestehen (Vertragsinhalt: „Überstunden werden mit Freizeit abgegolten.")? ... Worauf ist bei einer ordentlichen Kündigung durch den Arbeitnehmer während der Probezeit noch zu achten bzw. was sollte ein Kündigungsschreiben in jedem Fall beinhalten?

| 3.10.2013
986 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 22.7.2013 ein neues Beschäftigungsverhältnis angefangen mit einer Probezeit von 6 Monaten und möchte in rund 3 Wochen kündigen. ... Ich habe vor, so zu kündigen, dass ich meinem Arbeitgeber die Kündigung überreiche und schon am nächsten Werktag nicht mehr zur Arbeit erscheine. Dies ist jedoch nur möglich, wenn ich bis zum Zeitpunkt der Kündigung mindestens 10 Tage Urlaubsanspruch habe.

| 9.7.2009
4653 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Am 23.06.2009 unterschrieben mein Arbeitgeber und ich einen befristeten Arbeitsvertrag, der den Beginn des regulären Arbeitsverhältnisses auf den 07.02.2009 festlegt und eine Probezeit von 6 Monaten vereinbart, die am 07.02.2009 beginnt und während dessen eine 2-wöchige Kündigungsfrist besteht. ... Anm.: Wie ich im Nachhinein feststellen musste, war der Arbeitsvertrag auf den 05.02.2009 rückdatiert. 2 Tage später, am 25.06.2009 kündigte mir mein Arbeitgeber ohne Angabe von Gründen "innerhalb der vereinbarten Probezeit, innerhalb der 2-Wochen-Frist zum 09.07.2009 und stellte mich bis zu diesem Datum von der Arbeit frei. ... Meine Frage: - Ist die Probezeit von 6 Monaten bei der Festanstellung trotz des Praktikums gerechtfertigt und damit auch die Kündigung, oder befand ich mich schon in einem regulären Arbeitsverhältnis?

| 8.5.2008
3901 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Was soll ich wann dem Arbeitgeber mitteilen? Möchte verhindern dass er innerhalb der Probezeit fristgerecht kündigen kann, weil, sollte § 174 greifen, MS dann kaum mehr Zeit hat ein Dokument aus Seoul zu produzieren. ... Im übrigen: ich bin fast 63, habe kein Anspruch auf ALG1 da noch keine 360 Tage in den letzten zwei Jahre tätig, falle sofort wieder in HARTZIV
20.1.2006
59185 Aufrufe
Hallo, mir wurde vom Arbeitgeber in der Probezeit fristgerecht zum 19.12.2005 gekündigt. ... Auch weigert er sich, mehr als diese Gesamtbeurteilung reinzuschreiben mit den Worten, dies sei eine gute Beurteilung und ich hätte in der Probezeit keinen Anspruch auf ein qualifiziertes Zeugnis. Ich habe im Internet bisher unterschiedliche Meinungen gehört über den Anspruch eines qualifizierten Zeugnisses während der Probezeit.
21.1.2013
1396 Aufrufe
Habe ich demnach einen Anspruch auf eine Lohnfortzahlung ab dem ersten Arbeitstage? ... Oder kann der Arbeitgeber sich trotzdem auf das EntgFZ berufen und keine Zahlung leisten? ... Der Vertrag des Hauses / Arbeitgebers selber enthält keine Aussage zur Kündigung, der VKA-Vertrag sagt "Innerhalb der Probezeit kann der Arbeitsvertrag mit einer Frist von zwei Wochen zum Monatsschluss gekündigt werden.
14.10.2014
1071 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Anwälte, ich bin bei meinem Arbeitgeber seit über einem Jahr beschäftigt. ... Nun wurde ich innerhalb der Probezeit des 2. ... Ist die Kündigung zur verkürzten Frist innerhalb der Probezeit rechtmäßig?

| 11.6.2007
1676 Aufrufe
Selbstkündigung während der Probezeitund ob ein Anspruchgrund auf Arbeitslosengeld für die Übergangszeit bis zum Studiumbeginn existieren würde, wenn man selbst kündigt. ... Ab dem 01.01.2007 bin ich wieder vollzeit beschäftigt und befinde mich im letzten Monat meiner 6-monatiger Probezeit. ... Nun zur meiner eigentlichen Frage: Wenn ich jetzt diese Woche (gemäß § 622 III BGB) selbst zum 30.06.07 kündigen würde, mit dem Grund dass ich zum WS2007 studieren möchte, habe ich für die Zeit (Jul/Aug/Sep) bis zum Studiumbeginn Anspruch auf Arbeitslosengeld oder muss ich mit einer Sperre rechnen?

| 11.11.2016
225 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich bin seit 10 Wochen, noch in der dreimonatigen Probezeit angestellt. ... Damals war ich seit mehreren jahrzehnten bei einem Arbeitgeber und zögerte es natürlich hinaus. ... Wenn er mir jetzt innerhalb der Probezeit kündigt, ohne daß ich krankgeschrieben bin, bekomme ich dann trotzdem Krankengeld von meiner Krankenkasse, wenn ich nach einer Kündigung eine Krankmeldung wegen einer längeren Therapie oder einer Operation bekomme?

| 13.9.2007
6909 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Arbeitsvertrag) von meinem Arbeitgeber gekündigt worden. ... Ich musste eine Empfangsbestätigung meiner fristgerechten Kündigung unterschreiben, ein weiteres Original durfte ich behalten. ... Meine Frage: Ist die Probezeit von 6 Monaten bei der Festanstellung trotz des Praktikums gerechtfertigt und damit auch die Kündigung?

| 3.5.2015
586 Aufrufe
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Hi an meinen Ratgeber, folgende Idee kam mir eben, eigentlich wollte ich nämlich die Kündigung, so wie sie kam annehmen, zu wenig Sinn würde mir ein dagegen Angehen aufzeigen, da ich diese Kündigung so noch ein paar Tage zuvor als "nicht in Panik kommen, wird sicher nicht geschehen wegen Krankheit" abgetan bekam. ... Inkl. langer Rede zur Vorstellung wie human und sozial man sich als Arbeitgeber doch verhält, daher ist mir die Situation noch mehr ein Rätsel. ... Wäre dieser Zug eine reele Variante damit dem Arbeitgeber zumindest etwas entegegen zu bringen und die Kündigungsschutzrechte somit in Anspruch nehmen zu können?

| 14.9.2015
587 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe zwei Fragen bzgl. der Kündigung in der Probezeit und zum entstandenen Urlaubsanspruch. ... Die Kündigung(sfrist) regelt mein Arbeitsvertrag wie folgt: „Nach Ablauf der Probezeit beträgt die Kündigungsfrist vier Wochen zum Ende eines Kalendermonats. ... Oder kann der Arbeitgeber mir diesen verwehren, da in der Probezeit kein Urlaub genommen werden darf?
123·5·10·15·20·25·26