Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

28 Ergebnisse für „kündigung arbeitgeber überstunde sperrfrist“

15.5.2011
Immer wieder gab es Streit wegen der Überstunden. Oft erkennt der Chef die Überstunden nicht an, aufgrund der Auffassung: "Wenn man halt die Arbeit nicht in der Zeit schafft, sind das für ihn keine Überstunden". ... Kann ich beispielsweise eine schriftliche Anweisung von Überstunden oder Ähnliches verlangen, damit ich ggf., wenn ich aus genannten Gründen dazu gezwungen bin selbst zu kündigen, dem Arbeitsamt gegenüber etwas in der Hand habe, die Sperrfrist beim Arbeitslosengeld zu vermeiden?

| 3.2.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Zu den Überstunden heißt es in meinem Vertrag: Durch das Bruttogehalt sind angemessene Überstunden mit abgegolten. ... Vom Aufwand der Arbeit ist dies nur mit Überstunden machbar. ... Um nichts falsch zu machen und dass ich richtig kündige noch der Passus aus meinem Vertrag zum Thema Kündigung: Das Anstellungsverhältnis kann von beiden Seiten mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende durch Kündigung beendet werden.

| 30.5.2019
| 66,00 €
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Eine zweite Frage zu einer betriebsbedingten Kündigung: Meinem Arbeitgeber geht es wirtschaftlich definitiv nicht schlecht, vielmehr liegt seit Jahren ein konstantes Wachstum vor. ... Ist es vor diesem Hintergrund möglich, einen Vertrag mit dem Arbeitgeber abzuschließen, in dem ich mich verpflichte, gegen die betriebsbedingte Kündigung nicht rechtlich vorzugehen? ... Sehe ich es richtig, dass diese Klausel rechtswidrig ist, weil die Überstunden durch keinerlei Angabe in ihrer Dimension beziffert sind und ich meinen Arbeitgeber theoretisch auf Auszahlung der geleisteten Überstunden verklagen könnte?
10.1.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Vielen Dank für Ihre erste Antwort, hier die von Ihnen nachgefragten Informationen: a) es handelt sich um eine Kündigung mit der Begründung: arbeitgeberseitig betriebsbedingt; Im Rahmen des vereinbarten Kündungsschutzes von 6 Monaten. b) während der Freistellung soll das Gehalt weiter bezahlt werden c) zur Vermeidung der Sperrfrist soll innerhalb der ersten zwei Monate (1. ... März) der Abbau von Überstunden und der gesamte Urlaub genommen werden Meine Nachfrage: Kann es aufgrund der o.g. Spezifikationen zu einer Sperrfrist kommen, wenn ja, wie kann die Sperrfrist umgangen werden ohne die Ansprüche gegenüber dem Arbeitgeber zu verlieren?
3.1.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Von Überstunden wollte er nichts wissen, war ihm schlicht weg egal. ... Allerdings: Eine schriftliche Kündigung ist nicht erfolgt und auch bis heute nicht zugestellt. ... Eine weitere Tätigkeit lehnte der Arbeitgeber ab.

| 28.9.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Am 30.8.16 bei ihm eingegangen, enthielt die Kündigung wie telefonisch vorher besprochen, dass ich zum 4.10.16 gehen werde. ... Außerdem bat ich darum meinen Resturlaub und meine Überstunden bezahlt zu bekommen. ... Ist das Rechtens oder muss er mir die Überstunden auszahlen?
5.8.2009
Hallo zur Person: meine Freundin, 24 Jahre alt, Azubi zur Hotelfachfrau kurz zur Sachlage: Kündigung durch Arbeitgeber wurde vom IHK Schlichterausschuss für unwirksam erklärt. ... Jetzt zu den Fragen außerordentliche Kündigung aus wichtigen Grund zum 01.09.2009? ... Antrag auf Vergütung der Überstunden?
26.6.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Bei meinem Arbeitgeber arbeite ich seit 10 Jahren, hier wurde ein mündlicher Vertrag abgeschlossen. Zum 28 Februar 2011 wurde ich schriftlich und einvernehmlich gekündigt, die Kündigung erfolgte 3 Monate vorher. ... Ich kann allerdings nicht sagen, ob die Höhe der Überstunden von meinem AG anerkannt werden, da es ihn nie interessiert hat, wieviele Überstunden ich mache.

| 26.2.2007
Die Kündigungsfrist ist (lt.

| 19.2.2013
Darüber hinaus scheint der Arbeitgeber über keinen angemessenen Ausgleich für Überstunden zu sorgen. 10 Mehrstunden pro Woche werden mit dem Gehalt abgegolten und uns stehen 3 Urlaubstage mehr zu, die als Überstundenausgleich dienen. ... Einen Anspruch auf Arbeitslosengeld ohne Sperrfrist habe. 1a. Was ich tun müsste um einer Sperrfrist zu entgehen. 2.

| 13.9.2010
desweiteren die lohnabrechnung vom 1. - 3.10.10 ohne die 46,5 überstunden vom überstundenkonto! ... 2. ist die kündigung so überhaupt rechtens? 3. was kann ich machen wegen den nicht bezahlten überstunden?
8.11.2009
Was muß dabei berücksichtigt werden, dass möglichst die Sperrfrist beim Arbeitsamt umgangen wird?( Ich habe gelesen, wenn im Rahmen normaler Kündigungsfristen eh gekündigt werden könnte und durch den Aufhebungsvertrag die Beschäftigungszeit verlängert werden kann, kann das Arbeitsamt von der Sperrfrist absehen. ... Kann nach unterschriebenem Aufhebungsvertrag dennoch gekündigt werden, im Rahmen normaler Kündigungsfristen, wenn in den nächsten 8 Monaten irgendetwas vorfällt?
13.6.2016
Nun habe ich am 07.06.16 gekündigt und bereits eine schriftliche Bestätigung der Kündigung vom Arbeitgeber bekommen, den erhalt der Bestätigung aber noch nicht zurück geschickt. ... Ich habe aber noch Resturlaub aus dem letzten Jahr und die nicht in Anspruch genommenen Urlaubstage aus diesem Jahr, sowie noch Überstunden aus dem letzten Jahr diese wurden hier noch vom Arbeitgeber noch nicht berücksichtigt. ... Habe ich auch eine Sperrfrist auch wenn ich auf Grund der Erkrankung dan nicht mehr arbeiten kann?

| 15.3.2010
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Die Monatsabrechnungen belaufen sich immer auf weniger als 38,5 std Obwohl mit Überstunden immer deutlich mehr stunden zu verzeichnen sind. Desweiteren werden auch keine zuschläge für wochenende, feiertage oder überstunden überhaupt bezahlt.

| 16.6.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Mündlich wurde mir versprochen 3 monate frei (November bis Februar), da man meistens im sommer arbeitet (so kann ich meine Sommer-Überstunden in o.g. ... Mein Arbeitgeber will aber, dass ich mich beeile und so schnell wie möglich das mache. ... Die Frage ist: besteht eine Gefahr für mich, nach dem Kündigung Schulden zu machen?
22.8.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Die Arbeitszeiten fielen natürlich auch nicht geringer als gewöhnlich aus, sondern im Gegenteil es häuften sich Überstunden, die jedoch lt. ... Soll ich ab der Zeit ohne AU einfach fehlen und warten, bis der Arbeitgeber die Kündigung schickt? ... Sollte das dennoch Ihr Rat sein: entstehen mir abgesehen von der Sperrfrist beim AA dadurch weitere Nachteile?
23.2.2016
von Rechtsanwältin Sabine Raeves
Vor knapp 3 Jahren ging ich aus der Elternzeit heraus in ein Teilzeitarbeitsverhältnis bei meinem neuen derzeitigen Arbeitgeber. ... Die regelm. anfallenden Überstunden werden seit über 13 Monaten via Minijob verrechnet, die offenstehende Summe beläuft sich noch immer auf über 300 Stunden, so wie in der Anfangsphase des geldlichen Abbaus ( die Stunden sind in der Gesamtsumme vom AG unterschrieben; Stand zum 01.01.16) Der Stundenlohn ist heute noch genau der gleiche wie zu Beginn des AV, jegliche Nachfragen werden ignoriert Nun meine Frage: Es ist mir aus persönlichen und vor allem familiären Gründen einfach nicht mehr möglich diese Arbeit weiter zu machen.
15.4.2013
Habe von Anfang an zahlreiche Überstunden gemacht, da Engagement für mich selbstverständlich ist und mir die Arbeit Spaß gemacht hat. ... Des Weiteren wurde in diesem Gespräch besprochen, dass ich ein gutes Zwischenzeugnis sowie die Kündigung erhalten soll - nach außen hin bzw. firmenintern soll es aber heißen, dass ich aufgrund der vielen Überstunden gehen will. ... Mein Arbeitgeber müsste in dem Fall zwar ein weiteres Gehalt (für Mai 2013) zahlen, aber käme es für ihn nicht auf das Gleiche hinaus, wie wenn mir zum 30.04.2013 gekündigt werden würde und mein Arbeitgeber mir dann Resturlaub und Überstunden auszahlen müsste?
12