Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

118 Ergebnisse für „kündigung anspruch abfindung krankheit“

29.3.2011
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Nach gelegentlichen Kurzkrankmeldungen (die ausnahmslos ärztl. bescheinigt waren ) , erhielt ich letzte woche zwei Tage nach einer Krankmeldung meine Kündigung ohne Angabe von Gründen mit zwei Wochen Kündignungsfrist(lt.Manteltarifvertrag für Otrhopädie-mechaniker und Bandagisten Handwerk zwischen Bundesinnungsverband für orthopädietechnik und Industriegewerkschft für metall) Frage nun: Ich möchte nicht wieder zu dieser Firma zurück. was habe Ich für Möglichkeiten? Besteht ein Anspruch auf eine Abfindung?
14.7.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Auch ich bin interessiert an meinen Erfolgschancen rund um eine Entschädigung/Abfindung nach betriebsbedingter Kündigung, meine Ausgangslage empfinde ich relativ speziell aber aussichtsreich. ... Sie finden unter 1) Details zur Ausgangslage, unter 2) Details zur Kündigung und bei 3) meine Fragen dazu. 1) DIE AUSGANGSSITUATION: - ich bin seit 01. ... Weiteres: - Unser Geschäftsführer sagte mir am Tag der Kündigung, ich dürfe dies noch nicht kommunizieren.
24.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Aufgrund eines Sozialplanes wurde ihr das Angebot gemacht mit der Frist von 4 Wochen zu kündigen und eine Abfindung in beträchtlicher Höhe zu erhalten. ... Wird ein Teil der Abfindung auf das Arbeitslosengeld angerechnet und wenn ja, wie lange erhält Sie voraussichtlich kein ALG? ... Hat eine krankheitsbedingte Kündigung Einfluss auf die Entscheidung der Arbeitsagentur bzw.

| 27.11.2009
Aufhebungsvertrag /Abfindung. ... Krankheit beim Integrationsamt gestellt. ... Wird der Anspruch auf Arbeitslosengeld in meinem Fall ruhen und wenn "Ja"- wie lange?

| 10.1.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren Mein Bruder (52) wurde auf Grund seiner langwierigen Krankheit und "Unbefristeter Erwerbsunfähigkeitrente" zum 31.05.2012 aus dem Unternehmen entlassen/gekündigt (DB AG). ... Seine Frage: Besteht die Möglichkeit auch unter Beachtung von Fristen, eine Abfindung einzufordern? Das kein gesetzicher Anspruch besteht ist uns bekannt.
2.7.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Die Firma, bei der ich noch angestellt bin, hat mir eine Abfindung oder eine Freistellung für ein halbes Jahr angeboten. ... Nun zu meiner Fragen: Was ist sinnvoller, Abfindung oder Freistellung? Kann die Abfindung irgendwo angerechnet werden?

| 28.10.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Hier spricht er davon, seine "Abfindung" dort zu investieren. ... Stünde ihm im Falle einer Kündigung wegen Berufsunfähigkeit durch uns eine Abfindung zu?

| 9.1.2013
Mein Arbeitgeber hat mir geschrieben, dass ich ja der Auflösung des Arbeitsverhältnisses zugestimmt hätte (was so nicht stimmt) und ob er jetzt die Kündigung fertig machen kann mit Zahlung einer Abfindung von einem Bruttomonatsgehalt. ... Wieso kündigt er mir nicht einfach ohne Abfindung? ... Oder soll ich auf einer fristgemäßen Kündigung ohne Abfindung bestehen?

| 6.10.2007
Grund = Besuch eines Konzerts während der Krankheit, nach Absprache mit Arzt der dieses als gesundheitsfördernd einstufte - 2. ... Eine Kündigung kam bis zum heutigen Zeitpunkt nicht und wird wohl auch nicht kommen da man hofft, daß ich wieder komme. Meine Frage: Was ist die sinnvollste Variante, das AV (Kündigung AG- wenn er sich dazu bereit erklärt- oder AN, Aufhebungsvertrag...)zu beenden und habe ich eventuell Anspruch auf Abfindung?

| 11.3.2010
von Rechtsanwalt Cord Hendrik Schröder
Mein Arbeitgeber bietet mir jetzt einen Auflösungsvertrag mit Abfindung an, gem.RL Landesverwaltung vom 01.10.2006 in Höhe von 0,75 des Bruttogehaltes pro Arbeitsjahr. - muß ich bei Genehmigung der Rente die Abfindung vollständig oder teilweise zurückzahlen ? ... - ist die Abfindung SV-beitragspflichtig ?

| 2.2.2009
Ohne eine direkte Kündigung auszusprechen oder mir diese schriftlich zukommen zu lassen, wurde ich seit 1.Januar 2009 nicht mehr beschäftigt und erhielt nun meine restlichen Unterlagen. ... Meine Frage richtet sich nun nach dem Anspruch einer Abfindung. ... Da mir aber nun nach einer vierwöchigen Pause, zu denen es bedingt durch mein Studium auch während der letzten Jahre gekommen ist, meine Unterlagen zugeschickt wurden, sehe ich das Arbeitsverhältnis als vollkommen beendet und möchte mich diesbezüglich bei Anspruch auf Abfindung nach den entsprechenden Fristen und der Vorgehensweise erkundigen.

| 9.4.2008
Die Kündigungsfrist betrug 6 Monate. ... Man sei bereit, bei Einigung auf einen Aufhebungsvertrag eine Abfindung zu zahlen (quasi Abkauf der Kündigungsfrist) u. das Zeugnis sehr wohlwollend zu formulieren. ... Abfindung u. aller positiven Zusicherungen annehmen, unter Ausreizung der Möglichkeiten u. so schnell wie möglich einen neuen Job suchen / finden. 3. eine Kündigung zum 30.09. bekommen.

| 28.2.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
(Vorgeschichte sie unter: http://www.frag-einen-anwalt.de/Kuendigung-durch-Arbeitgeber-nach-Mutterschutz-wegen-Krankheit-__f207510.html). ... Wenn ich in der Zeit des Verfahrens schwanger werde, hat das Einfluss auf die Kündigung oder das Ausgehen des Verfahrens? ... Im Vorgespräch möchte ich mich nicht auf eine Abfindung einlassen und lasse es auf eine Klage ankommen.

| 30.3.2011
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Ich werden also vermutlich Arbeitslosengeld für eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen müssen. Nun zu meinen Fraagen: Nach meiner Information muss gegen eine Kündigung formell Widerspruch/Klage eingereicht werden. ... Wann muss unter den o.a. zeitlichen Umständen (Kündigung in Kürze zum 31.10.2012) die Klage erfolgen ?
7.1.2016
Ich unterschrieb keines von beidem und bin mir nicht sicher eine Kündigungsschutzklage in Anspruch zu nehmen. ... Nach erneutem Gespräch bot er mir folgendes: - Aufhebungsvertrag am 31.3.16 da ich ab da 50 bin und für 24 Monate Anspruch auf ALG 1 habe. - Lohnzahlungen gehen für die drei Monate weiter. - Freistellung bis ende März. - Minusstundenkonto wird auf null gesetzt. - Abfindung sei mit vorgenannten Punkten abgegolten Bei Kündigung zum 29.2.16 würde ich für Januar noch Lohn erhalten jedoch würden im für Februar der Lohn mit den Minusstundenkonto verrechnet sowie meine noch 12 Tage Resturlaub aus 2015. ... Die Krankheit aufgrund dessen endete jedoch nach einigen Tagen da ich mich einer Operation an einer Gliedmaße unterziehen musste .
8.3.2013
Desweiteren wurde die Zahlung einer Abfindung angeordnet, die im April fällig ist. Meine Frage hierzu ist jetzt folgende: Falls ich vor Eintritt der Kündigung wieder erkranke, ist der Arbeitgeber dann dazu verpflichtet, meine Gehaltszahlungen für maximal 6 Wochen weiterzuführen, obwohl die Krankheit über den 31.03.2013 hinaus besteht? ... Unter Punkt 7: Mit der Erfüllung dieses Vergleichs sind sämtliche zwischen den Parteien bestehenden finanziellen Ansprüche abgegolten und erledigt.
8.8.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe 15 Jahre vollzeit und dann auf persönlichen Wunsch (Krankheit) 4 Jahre Teilzeit gearbeitet. ... Kann ich auf eine Abfindung für 15J. ... Lohnt sich eine Kündigungschutzklage?

| 11.7.2006
Rechnet sich die Abfindung nur nach dem normalen Bruttogehalt oder unter Einbeziehung von Weihnachtsgeld (kein Anspruch lt. ... Aussage meines AG bei einer Kündigung zum 30.09. Anspruch auf meinen vollen Jahresurlaub.
123·5·6