Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

13 Ergebnisse für „kündigung alg geschäftsführer firma“

5.12.2005
8617 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Hierbei stellen sich folgende Fragen: Ist es wirklich die freie Entscheidung der Geschäftsführer eine Firma zu schließen und alle Mitarbeiter (MA) zu entlassen, ohne diesen alternative Jobs oder eine Abfindung anzubieten? ... Während der Aushändigung der Kündigungen wurde vor allen MA mündlich zugegeben, dass es Managementversagen war, weshalb die Firma geschlossen wird und dass die Geschäftsführer sich nur im Hardwarebereich auskennen. ... Urlaubs- oder Überstundenauszahlungen auf das ALG angerechnet werden?
21.12.2008
14709 Aufrufe
In jedem Fall möchte ich dafür den Gründungszuschuss zu beantragen, aber zuvor solange wie möglich ALG 1 beziehen. ... Kann ich in der Zeit der Arbeitssuche&#x2F;-losigkeit eine eigene Firma gründen bzw. eine andere übernehmen ohne, dass mein ALG 1 gekürzt wird bzw. ich meinen Anspruch auf Gründungszuschuss verwirke? ... Kann ich in der Zeit der Vorbereitung der Selbständigkeit im Rahmen einer Nebentätigkeit mit einer Arbeitszeit von < 15 Stunden pro Woche bereits für meine neue bzw. die zu übernehmende Firma tätig werden, ohne dass mein ALG 1 gekürzt wird bzw. ich meinen Anspruch auf Gründungszuschuss verwirke?
24.5.2017
149 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Ich bin angestellter Geschäftsführer einer UG. ... Kann man sich als geschäftsführender Gesellschafter überhaupt arbeitslos melden, wen ndie Firma nicht insolvbent ist? ... Praktisch müßte man sich dann ja selbst die Kündigung schreiben, ist das zulässig?

| 6.6.2018
142 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Aufgrund der betriebsbedingten Kündigung dürfte ich auch keine Sperre bekommen? ... Kann ich das machen oder darf ich neben dem ALG keine Firma anmelden? ... Ich würde dort auch teilweise für meine Firma arbeiten.
10.12.2008
2724 Aufrufe
Danach erklärte mir der Geschäftsführer es wäre eine betriebsbedingte Kündigung und die Firma müsste sich verschlanken. Bekannt war bisher dass die Firma rote Zahlen schreibt aber Kündigungen waren nicht angekündigt. ... Ich beziehe ab 1&#x2F;09 nur für wenige Monate ALG, da ich vorher ein Studium abgeschossen habe.

| 5.3.2014
594 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Die für den Aufbau notwendigen Inventionen sowie auch mein Gehalt und das meiner Mitarbeiter werden durch eine andere Firma R. in K. übernommen, d.h. die Firma A. in G. tritt hier als Dienstleister der Firma R. in K. auf. ... Nun zum Sachverhalt: Seit geraumer Zeit werde ich vom Geschäftsführer der Fa. ... Der Geschäftsführer der Fa.
12.11.2010
6853 Aufrufe
Der Arbeitsvertrag ist vom Geschäftsführer unterschrieben, der am Hauptsitz tätig ist. ... Und richte ich die Kündigung an den Geschäftsführer? ... Ist es rechtlich in Ordnung, wenn meiner Firma am Montag die Kündigung zugestellt wird und ich mich am Montag krankschreiben lasse?
10.7.2009
4152 Aufrufe
folgender Sachverhalt,ein Betriebsratmitglied seti 2 jahren im betrieb beschäftigt, plaudert nicht offiziell in seiner funktion als betriebsrat sondern kollegial mit mitarbeitern und sagt dann solche sachen wie: 1.ein geschäftsführer wäre schon längst nicht mehr dabei wenn eine abfindung nicht so teuer wäre und nennt dann mal z.b. eine fiktive summe die nicht der wahrheit entspricht. 2.eine geplante kündigung ist 3 monate verschoben worden und kostet eine summe x die auch keinesfalls stimmt, sondern rein spekulativ ist. 3.geplante kündigungen werden in den nächsten tagen zu gestellt (das gekündigt wird bzw. worden ist ist allgemein bekannt und somit keiner geheimhaltung mehr bedarf, da man ihn darauf angesprochen hat).es betrifft auch herrn x und herrn y.wobei diese namen bekannt waren, da diese herren im aussendienst arbeiten und im feb. schon gekündigt werden sollten, ist dies allgemein bekannt. 4.er seine allgemeine meinung kund tut und solche dinge sagt wie: das verhalten des arbeitgebers erscheint mir wie eine tombolla mal sehen was wir heute machen....ahja, entlassung, oder: warum werden festangestellte entlassen und befristete verträge in unbefristete umgewandelt? oder warum kauft man eine firma xy und beschäftigt die leute dort weiter und entlässt die angestellten hier??
3.8.2017
187 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Deshalb strebe ich ALG 1 an. ... Vor einiger Zeit gab es Probleme sodass der Geschäftsführer des Mitarbeiter-Zweiges seine Tätigkeit beendete. ... Somit soll die Kündigung aus wichtigem Grund erfolgen aber nicht fristlos.
8.2.2008
14607 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Der GF der Firma bat mich bei einem Gespräch, mir eine "Auszeit" zu nehmen, damit ich wieder voll einsatzfähig sein werde. ... Meine Fragen an Sie • ist die Kündigung meines Arbeitgebers rechtsmäßig (während der AU)? • steht mir nach 20 Monaten Angestelltenverhältnis bei Kündigung seitens des Arbeitsgebers eine Abfindung zu?

| 19.10.2008
7713 Aufrufe
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Der Geschäftsführer fragte deshalb wiederholt an, ob nicht ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Unternehmen in Frage käme und nannte als seinen Wunschtermin: 30.9.2009. ... Aus diesen beiden Punkten ergibt sich meine Frage: Soll ich vom vorgelegten Entwurf abweichend, a) auf eine betriebsbedingte Kündigung mit der Anwendung des Verfahrens § 1a KSchG drängen? oder b) sollte ich eine betriebsbedingte Kündigung nicht akzeptieren und anstatt dessen auf eine Formulierung wie folgt drängen: „die Vertragsparteien sind sich darüber einig, dass das Arbeitsverhältnis auf Veranlassung der Firma zur Vermeidung einer sonst auszusprechenden betriebsbedingten Kündigung unter Einhaltung der vertraglichen Kündigungsfrist mit Ablauf des 30.09.09 beendet wird“ Zur Höhe einer Ausgleichszahlung äußerte er sich dahingehend, dass er sich eine Abfindungszahlung von ca. 45000 - 50000€, d.h. 9,5 Monatsgehälter vorstellen könne.

| 20.5.2009
8715 Aufrufe
KG gegründet, deren Geschäftsführer ich war. ... Habe ich Anspruch auf ALG 1? ... Meine Firma bietet auch nicht ausreichend Arbeit für mich.
1