Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.228 Ergebnisse für „jahr kündigen“

15.7.2014
Hallo, ich möchte gerne meinen bestehenden Arbeitsvertrag kündigen und möchte wissen welche Kündigungsfristen bei diesem Vertrag auf mich zukommen. Wenn ich am 01.09.2014 kündigen würde- bis zu welchem Datum würde der Vertrag gültig sein?
30.8.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Frage 2: Kann man mich kündigen wenn ich auf das abbummeln bestehe und nicht mehr arbeiten komme? Frage 3: Auf wann könnte ich frühestens kündigen? ... Ich kann soweit ich weis erst kündigen wenn ich begonnen habe zu arbeiten (sprich erst auf ende November),oder?

| 22.6.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ebenso solle Sie doch bei Ihrem AG kündigen oder sich kündigen lassen. ... Immerhin ist Sie seit 38 Jahre dort tätig und würde ja eine Abfindung bekommen? ... Muss Sie nicht kündigen damit Sie Arbeitslosengeld bekommt?
2.10.2015
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo zusammen, ich bin derzeit als Geschäftsführender Gesellschafter angestellt und würde gerne schnellstmöglich kündigen. ... Er ist auf die Dauer von drei Jahren fest geschlossen. ... Dezember 2017 , kündigen.

| 11.11.2008
Hallo, ich bin seit 5 Jahren bei meiner Firma angestellt, seit 2 Jahren im Erziehungsurlaub (mein Sohn wurde noch 2006 geboren). ... Mein Chef sagt das er mich nicht kündigen darf, das ich erstmal anfangen muß wieder zu arbeiten und dann erst! ... Darf ich selbst kündigen?

| 25.9.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Ich kann zum Monatsende oder zum 15.ten kündigen.
7.6.2016
Die Frage ist nun: wann muss ich spätestens kündigen um ab 2.11.2016 bei einem neuen AG arbeiten zu können?
18.11.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Innerhalb dieser Probezeit sind beide Vertragspartner berechtigt, den geschlossenen Anstellungsvertrag mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende zu Kündigen.

| 18.4.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
guten tag... mir stellt sich in naher zukunft folgendes problem: vor der geburt meines kindes im märz 2007 arbeitete ich seit 2 jahren in vollzeit mit einem nettoverdienst von 1600 euro...jetzt steht mir elterngeld für ein jahr in höhe von ca.1000 euro zu...danach theoretisch wieder meine vollzeitbeschäftigung,welche ich a´nach einem jahr nicht annehmen kann weil es keine kindertagesstätten gibt die 1-jährige kinder aufnehmen und b`mein lebensgefährte in montagetätigkeit steht und ich erst ca.21.00 uhr zuhause wäre... momentan muss ich mich entscheiden für wie lange ich erziehungsurlaub beantrage...die erste frage die sich mir stellt ist: ---wenn ich erziehungsurlaub für das maximum von 3 jahren beantrage...kann ich nach einem oder nach 2 jahren wieder bei meinem arbeitgeber anfangen oder kann er auf einhaltung der beantragten zeit bestehen? ... durch eigenheim-und umbaufinanzierung war ich leider gezwungen das elterngeld auf ein jahr auszahlen zu lassen statt in halben beträgen auf zwei jahre meine nächste überlegung wäre mich nach dem jahr elterngeld kündigen zu lassen um ein jahr lang meinen arbeitslosengeldanspruch geltend zu machen und dann mein kind im alter von zwei jahren im kindergarten anzumelden um zu arbeiten... ---dann müsste ich wiederum um gekündigt werden zu können nur ein jahr erziehungsurlaub beantragen, oder?

| 21.10.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wäre es rechts den Arbeitsvertrag mit meinem Arbeitgeber z.B. zum 31.12.2018 zu kündigen. ... Falls die Möglichkeit besteht eine Kündigung für einen zukünftigen Termin auszusprechen, hat der Arbeitgeber andere Möglichkeiten selber zu kündigen als die die sich aus dem Arbeitsrecht und Kündigungsschutz ergeben?
10.7.2009
seit sieben jahren habe ich ein verhältnis mit dem chef weil die frau dahinter kam wird dem mann von seiner frau gedrängt mir zu kündigen ich möchte meine arbeit nicht kündigen sitze jetzt zu hause und weis nicht wie es weiter geht die frau hat mir verboten zur arbeit zu gehen ich werde eine kündigung hinnehmen müssen da ist privat mit geschäft verbunden anmerkung ich wollte immer schluss machen lies mich aber nicht in ruhe jetzt muss ich alle konsiquenten tragen das kann nicht sein an allem ist der chef schuld

| 22.6.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Kann man mich betriebsbedingt kündigen oder muss ich den Aufhebungsvertrag unterschreiben??

| 21.6.2018
von Rechtsanwältin Dr. Judith Freund
Diese endet am 17.11.18 nach drei Jahren. Nun möchte ich kündigen und es stellen sich folgende Fragen: 1.
10.1.2011
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Guten Tag,Bin seid Oktober 2009 krank geschrieben und erhalte bis ca.Anfang März2011Krankengeld.War zur Reha und wurde als arbeitsunfähig für meinen bisherigen Beruf (26 Jahre Pflegeassistentin in der Altenpflege)entlassen.Arbeitgeber wurde informiert daß ich nicht mehr zurückkomme.Arbeitsverhältnis wurde von beiden Seiten nicht gekündigt.Wenn die Krankengeldzahlung ausläuft melde ich mich arbeitslos.Rentenantrag wird noch diesen Monat gestellt.Falls dieser negativ ausfällt und ich in ALG1 gehe,wann kann ich meinen gesamten Jahresurlaub 2010 geltend machen?... Beim Arbeitsamt sagte man mir daß ich nicht selbst kündigen muß und daß ich trotzdem ALG1 bekomme auch wenn das Arbeitsverhältnis bestehen bleibt.Aber wie ist das dann mit dem Urlaub?
2.6.2009
Müßte ich mindestens einen Tag in der Firma sein, damit er mich kündigen kann, denn in der Elternzeit ist die Kündigung nicht möglich, soweit ich weiß?
2.9.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe eine Tochter mit 6 Jahren und einen Sohn, der am 18.12.2012 geboren wurde. ... Habe dem Chef vor der Geburt mündlich mitgeteilt, dass ich 2 Jahre zuhause bleiben möchte. ... -Wie sieht es aus, falls ich kündige, muss ich das jetzt 3 Monate zum Ende einer zweijährigen Elternzeit, die ich mit ihm ausgemacht habe?
7.8.2011
Er will nun, dass ich kündige, da ich ja nicht am 1. ... Ich habe erstmal nur gesagt, dass ich natürlich nicht selber kündige, da ich ja noch gar keine Alternative und auch keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld habe (mal abgesehen davon, dass ich noch gar nicht weiß, ob ich davon Gebrauch machen würde/ müsste…). ... Kündigen lassen ist ja auch nicht so vorteilhaft, wenn es um meinen weiteren beruflichen Werdegang geht.
22.1.2015
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ich bin aktuell in einer Firma angestellt (schon mehrere Jahre) und schwanger. ... Ursprünglich hatte ich geplant einfach ein Jahr Elternzeit zu beantragen und nach diesem Jahr zu kündigen. ... - Kann ich überhaupt kündigen, während ich noch im Mutterschutz bin?
123·25·50·75·100·112