Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.515 Ergebnisse für „jahr arbeitsverhältnis“

26.6.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Bei meinem Arbeitgeber arbeite ich seit 10 Jahren, hier wurde ein mündlicher Vertrag abgeschlossen. ... Meine Fragen: - In was für einem Arbeitsverhältnis stehe ich aktuell?

| 29.4.2014
Mein Arbeitsverhältnis wird damit bis einschließlich 30.6.2014 bestehen. Habe ich damit Anspruch auf dem vollen Jahresurlaub, da mein Arbeitsverhältnis nicht kürzer als 6 Monate sondern genau 6 Monate bestehen wird?
6.11.2008
Im Arbeitsvertrag einer Mitarbeiterin, geschlossen 1996, steht folgender Passus: „ Das Arbeitsverhältnis endet, ohne das es einer Kündigung bedarf, mit dem Anspruch auf Erwerbsunfähigkeit- oder Berufsunfähigkeitsrente oder mit dem Beginn der Zahlung des Altersruhegeldes, spätestens mit Ablauf des Kalendermonats, in dem die Mitarbeiterin das 60. Lebensjahr vollendet.“ Im März 2009 wird die Mitarbeiterin 60 Jahre alt. Ist das Arbeitsverhältnis somit rechtmäßig beendet, oder muss ich die Mitarbeiterin bis zum 63.

| 27.11.2014
Aus einer vorherigen Beschäftigung wurden mir zu Beginn des Arbeitsverhältnisses 3 weitere Betriebszugehörigkeitsjahre anerkannt sodass ich zum September 2014 eine Betriebszugehörigkeit von 10 Jahren hatte. Ich befinde mich jedoch erst im 8 Jahr der Beschäftigung in der aktuellen Gesellschaft mit dem aktuellen Arbeitsvertrag. ... Jetzt zu meiner Frage: Muss ich diesem Fall von einer Kündigungsfrist von 3 Monaten (wegen 8 Jahren des Arbeitsverhältnisses) oder von 4 Monaten (wegen 10 Jahren Betriebszugehörigkeit) ausgehen?
19.4.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Mein jetziges Arbeitsverhältnis besteht seit dem 01.03.2010. ... Bis wann muss ich meine Kündigung einreichen, damit mein jetziges Arbeitsverhältnis zum 30.06.2012 endet?
10.1.2011
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Guten Tag,Bin seid Oktober 2009 krank geschrieben und erhalte bis ca.Anfang März2011Krankengeld.War zur Reha und wurde als arbeitsunfähig für meinen bisherigen Beruf (26 Jahre Pflegeassistentin in der Altenpflege)entlassen.Arbeitgeber wurde informiert daß ich nicht mehr zurückkomme.Arbeitsverhältnis wurde von beiden Seiten nicht gekündigt.Wenn die Krankengeldzahlung ausläuft melde ich mich arbeitslos.Rentenantrag wird noch diesen Monat gestellt.Falls dieser negativ ausfällt und ich in ALG1 gehe,wann kann ich meinen gesamten Jahresurlaub 2010 geltend machen?... Beim Arbeitsamt sagte man mir daß ich nicht selbst kündigen muß und daß ich trotzdem ALG1 bekomme auch wenn das Arbeitsverhältnis bestehen bleibt.Aber wie ist das dann mit dem Urlaub?

| 12.11.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Der Arbeitnehmer A beginnt am 1.12.2009 bei Arbeitgeber B als Trainee mit einem auf sechs Monate befristeten Arbeitsverhältnis. ... Dieser ist auf 2 Jahre befristet, also bis zum 01.08.2011. ... Hat der Arbeitgeber B hier rechtlich korrekt gehandelt, obwohl Arbeitnehmer A insgesamt über mehr als 2 Jahre ohne Sachgrund befristet eingestellt wurde?
29.6.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Das Arbeitsverhältnis aufgenommen hatte ich am 01.04.1999, am 01.04.2005 bin ich aus dem Unternehmen ausgeschieden. Ich bin jetzt 34 Jahre alt und war insgesamt 6 Jahre im besagten Unternehmen tätig.

| 22.6.2010
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich wäre mit einer Beendigung des Arbeitsverhältnis einverstanden, denn die Streitigkeiten belasten mich schon sehr.
28.5.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Stelle als Trainee erhielt ich einen ohne Sachgrund befristeten Arbeitsvertrag von zwei Jahren. ... Nun wurde mir kurz vor Ende der zwei Jahre und vor der Abschlussprüfung mitgeteilt, dass man mir mangels Personalbedarf keinen unbefristeten Arbeitsvertrag anbieten wird und das Arbeitsverhältnis enden wird. ... In den befristeten Arbeitsverträgen der letzten Jahrgänge war stets in einer Nebenabrede vereinbart, dass bei erfolgreicher Abschlussprüfung das Arbeitsverhältnis in ein unbefristetes übergeht.
28.8.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich arbeite seit 14 Jahren in der Firma. ... Das Arbeitsverhältnis endet spätestens mit Ablauf des Monats, in dem der Arbeitnehmer das 65. Lebens¬jahr vollendet oder in dem seine Erwerbsfähigkeit durch Rentenbescheid festgestellt wird, ohne daß es einer Kündigung bedarf. § 11 Vertragsstrafe Tritt der Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis nicht an, löst er das Arbeitsverhältnis unter Vertragsbruch oder wird der Arbeitgeber durch schuldhaft vertragswidriges Verhalten des Arbeitnehmers zur fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses veranlaßt, so hat der Arbeitnehmer an den Arbeitgeber eine Vertrags¬srafe in Höhe des Bruttoentgelts einer Woche zu zahlen.

| 16.1.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, seit über einem Jahr (01/13) arbeite ich als Aushilfe in einem Kindergarten bei einer Gemeinde. ... Meiner Meinung nach bin ich doch nach über einem Jahr automatisch in einem unbefristetem Arbeitsverhältnis, mit allen gesetzlichen Bestimmungen, ( 24 Tage Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Weihnachtsgeld, bezahlte Feiertage...usw), somit wäre es doch ein Fehler nach über einem Jahr einen Befristeten Vertrag anzunehmen. ... Die wichtigste Info für mich wäre, bin ich in einem unbefristetem Arbeitsverhältnis, oder muss ich den befristeten Vertrag annehmen ?

| 25.10.2007
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, ich bin seit 26.Mai 2007 im sofortigen Anschluss an ein befristetes Arbeitsverhältnis bei einer Zeitarbeitsfirma in eine neue Firma eingestellt worden. ... Dort war ich für ein halbes Jahr vom 19.11.2006 bis zum 25.05.2007 beschäftigt und habe einen anteiligen Urlaub von 10 Tagen erhalten (bei 24 Tagen Jahresurlaubsanspruch), für Dezember bis April je 2 Tage. Wieviel Tage Urlaub hätte ich tatsächlich von der Zeitarbeitsfirma bekommen müssen und wieviel Tage stehen mir in der neuen Firma für dieses Jahr zu?
9.6.2015
von Rechtsanwältin Anja Möhring
Unter Beendigung des Arbeitsverhältnisses steht in meinem Arbeitsvertrag: ''''''''...Das Arbeitsverhältnis kann von beiden Parteien unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen gekündigt werden.

| 9.3.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein auf zwei Jahre befristetes Arbeitsverhältnis läuft in wenigen Tagen aus. ... Mir ist bekannt, dass bei Fortführung eines auf zwei Jahre befristeten Arbeitsverhältnisses das Arbeitsverhältnis automatisch unbefristet wird.

| 2.3.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir sind eine Bürgschaft eingegangen in Verbindung mit einem Arbeitsverhältnis, Die finanzierende Bank hat die Sicherheit in Form von Lebensversicherung und Einlagen erhalten. ... Wir wurden nach einem Jahr, nachdem der Betrieb geschlossen hat, von der Bank in Anspruch genommen. ... Das Arbeitsverhältnis und den Lohn haben wir nicht eingeklagt da es um unser Kind ging.
24.10.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, mein befristetes Arbeitsverhältnis besteht seit dem 28.11.2006 und endet mit dem 27.11.2007 als Verkäufer in einem Kaufhaus. ... Im Vertrag steht: Das Arbeitsverhältnis endet zum vereinbarten Zeitpunkt, ohne daß es einer Kündigung bedarf. ... Oder befinde ich mich im Fall von Pos.3 bereits in einem unbefristetem Arbeitsverhältnis, da ich in gutem Glauben damit rechnete, aufgrund fehlender Info vom AG, das Arbeits- verhältnis würde stillschweigend fortgesetzt.
25.3.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Ich habe zurzeit ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer vertraglichen KÜndigungsfrist von 3 Monaten zum Quartalsende. ... Den zweiten Monat möchte ich in einem Jahr bei dem neuen Arbeitgeber nehmen. ... Ich wÜrde die Elternzeit mit Geburt antreten, aber zum 30.6.2012 unterbrechen und dann ein Jahr später fortfahren.
123·50·100·150·200·226