Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.475 Ergebnisse für „jahr anspruch“

6.3.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Für den gleichen Zeitraum, von insgesamt 2,5 Jahren, bestand ein Minijob und ein versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis. ... Die Arbeitsverhältnisse bestanden für mehr als 360 Tage in den vergangenen 3 Jahren. 1. Für welchen Zeitraum habe ich Anspruch auf Arbeitslosengeld?

| 6.3.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo Anwaltsexperten, Ende Februar 2014 habe ich ein Aufbaustudium beendet, das 3 Semester, also ~1,5 Jahre, gedauert hat (Beginn Oktober 2012). ... Nun ist meines Wissens der Anspruch auf ALG 1 abhängig von der Rahmenfrist (2 Jahre) und der Anwartschaftszeit (12 Monate). Nun zur Frage: Somit dürfte ich keinen Anspruch auf ALG 1 haben.
15.11.2017
von Rechtsanwältin Dr. Judith Freund
Bis 2008 war ich etwas mehr als 10 Jahre bei einer Firma angestellt, die seit dem Jahr 2003 eine Betriebsrente/ Direktversicherung angeboten hat. ... Habe ich rechtlich gesehen einen Anspruch darauf dieses nachträglich geltend zu machen.
8.8.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Gemäß Arbeitvertrag habe ich Anspruch auf folgende Vergütungen: -Bruttogehalt x12, zahlbar am Monatsende -Weihnachtsgeld: 60% des durchschnittlichen Bruttogehalts/ Monat, zahlbar am 30.11. ... Der Anspruch auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld erlischt im Falle der Kündigung Im Herbst 2002 erhielt ich eine schriftliche Mitteilung unter der Überschrift „Weihnachtsgeld 2002“: „...müssen die xxx das Weihnachtsgeld auf 40% reduzieren.“ Im Frühjahr 2003 erhielt ich eine schriftliche Mitteilung unter der Überschrift „Urlaubsgeld 2003“: „...wird das Urlaubsgeld 2003 auf max. 20% festgelegt.“ Den schriftlichen Ankündigungen habe ich weder mündlich noch schriftlich zugestimmt oder widersprochen. ... Besteht noch Anspruch auf die nicht gezahlten Beträge und gilt dieser Anspruch auch noch für das Urlaubsgeld 2007?

| 15.12.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Danach war ich 4 Monate arbeitslos mit Arbeitslosengeldbezug ( Anspruch 18 Monate, da ich 56 Jahre alt war ), bis 31.10.2011 ( Restanspruch - 14 Monate ). ... Meine Frage: Bekomme ich dann nur für 12 Monate Arbeitslosengeld ( 25 Monate gearbeitet und Krankengeldbezug, Anspruch circa 12 Monate ), oder bekomme ich noch vom erloschenen "alten Anspruch"( Rest 14 Monate ), weil ich ja dann schon 58 Jahre alt bin und dann event. Anspruch auf 24 Monate hätte?

| 13.9.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Könnte ich jetzt drei Monate einfach arbeiten gehen bis die kleine zwei Jahre alt ist und dann nochmal ein Jahr Elternzeit bis zu ihrem 3. ... Muss der Arbeitgeber in meinem Fall für das dritte Jahr zustimmen oder besteht keine Zustimmungspflicht? ... Jahr steht nichts im Gesetz

| 17.7.2012
Ist es richtig, dass mein Anspruch auf ein qualifiziertes Arbeitszeugnis drei Jahre lang (und damit auch noch jetzt) besteht, und wurde die Verjährung durch mein Schreiben gehemmt? ... Gehe ich recht in der Annahme, dass ich hier einen Anspruch auf Nachbesserung habe? ... Bei positiver Beantwortung zumindest der ersten Frage: Welche Kosten kommen in etwa auf mich zu, wenn ich diesen Anspruch durchsetzen möchte?
25.9.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Es besteht kein schriftlicher Arbeitsvertrag (40 Jahre in Fa.) Seit 15 Jahren Firmenwagen ( zuletzt VW Passat) mit Privater Nutzung ( 1% Versteuerung ). Welche Ansprüche auf einen Firmenwagen bzw. auf Gehalt in Höhe des 1% Anteils bestehen, wenn der jetzige Wagen nicht mehr fahrbereit/einsatzbereit ist?
10.8.2016
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Nach monatelangen Anforderungen verschiedenster Unterlagen wurde mein Antrag auf Teilarbeitslosengeld mit der Begründung "kein Anspruch auf Arbeitslosengeld bei einer Tätigkeit von mehr als 15 Stunden" abgelehnt. ... Wie sehen Sie den Anspruch?
23.5.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich bin vor 3 Jahren von meinen Arbeitsgeber gekündigt wurden .Diese Kündigung erfolgte aber nicht Rechtsmässig da ich im 2. ... Habe ich nach 3 Jahre trotzdem Anspruch darauf?

| 24.8.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Im Jahr 2010 habe ich ein Kind bekommen und 3 Jahre Elternzeit beantragt.Im Anschluß habe ich mich noch ein Jahr beurlauben lassen. ... Ich habe doch einen Anspruch auf 5 Jährige Befristung des Teilzeitvertrags gem TVÖD. ... Was passiert nach 5 Jahren?
15.8.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Da ich als deutscher Staatsbürger mit derzeitigem Hauptwohnsitz in den Niederlanden in Kürze wieder nach Deutschland ziehen werde, dort aber -noch- keine Arbeit gefunden habe, würde ich gerne wissen, ob und was für Ansprüche ich bei der "Agentur für Arbeit" stellen kann. Ich war 5 Jahre hier in NL berufstätig und sozialversicherungspflichtig. Bei der Agentur für Arbeit wurde mir gesagt, daß mir diese Zeit nur angerechnet würde, wenn ich mindestens einen Tag in Deutschland arbeiten würde, sonst hätte ich lediglich Anspruch auf "Hartz IV" .

| 30.5.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Ist dieser Anspruch noch gültig?
31.10.2007
Aus persönlichen Gründen möchte ich mir den Urlaub erst im Jahre 2008 auszahlen lassen. ... Verjährung, oder bleibt mein Anspruch bestehen?
23.2.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Hallo, ich möchte während der zwei Jahre Elternzeit in Teilzeit arbeiten. ... Deshalb wüsste man im Moment nicht, ob im zweiten Jahr Beschäftigungsbedarf besteht und man kann das zweite Jahr noch nicht bewilligen. Man möchte mich nun zwingen den Elternteilzeitantrag nur für das erste Jahr zu stellen und mit dem Antrag für das zweite Jahr noch ein Jahr zu warten.
31.12.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Nun ist der Fall so, dass seine Ansprüche auf Arbeitslosengeld I dadurch immer mehr reduziert wurden. Nun ist der Fall so, dass seine gesamten Arbeitsstellen aus den letzten zwei Jahren schlichtweg laut Arbeitsagentur keinen neuen Anspruch ergeben. Er hat heute den Bescheid bekommen, nachdem er zum 3.12.13 gekündigt wurde, dass er nur noch Anspruch bis 18.
8.10.2014
Für das Jahr 2014 (6 Monate) wurden mir weder Weihnachtsgeld, Treueprämie noch Jahresprämie ausgezahlt. ... Habe ich tatsächlich keinen (vollen oder anteiligen) Anspruch auf Weihnachtsgeld, Jahres- und Treueprämie? ... Da laut meinem Verständnis Weihnachtsgeld und Prämien Bestandteile der Bezüge sind und diese laut Abwicklungsvereinbarung fortgezahlt werden müssen, habe ich einen entsprechenden Anspruch!
22.3.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Nach der Geburt schloß sich Mutterschutz und eine 2 jährige Elternzeit an. ... Jahr kann zu einem späteren Zeitpunkt genommen werden - dem habe ich zugestimmt. ... Bis wann sind diese Ansprüche "haltbar"?
123·50·100·150·200·224