Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

51 Ergebnisse für „gmbh begründung“

7.4.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
ich habe einen Anteil an einer GmbH & Co. ... Arbeitsverhältnis mit der GmbH & Co. ... Reichen die Ausschüttungen (somit Einnahmen) als Begründung einer Meldepflicht?

| 24.9.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
In einer kleinen GmbH haben sich Mitarbeiter und Geschäftsführung auf Grund der Auftragssituation auf einen zeitlich begrenzten Lohnverzicht geeinigt.

| 17.7.2013
Mitte des ersten Quartals 2013 kam zwischen mir und einer GmbH ein Arbeitsvertrag zustande (Vollzeit, unbefristet). Im Betrieb der GmbH sind regelmäßig mehr als 20 Arbeitnehmer in Vollzeit beschäftigt. ... Habe ich für den Fall des Aufleben des ruhenden Arbeitsverhältnisses mit Ende des Geschäftsführerdienstvertragsverhältnisses Kündigungsschutz nach dem KSchG, wenn ich insgesamt länger als 6 Monate bei der GmbH war (das Arbeitsverhältnis wurde ja nach knapp 3 Monaten Bestandszeit durch den Geschäftsführerdienstvertrag ruhend gestellt)?

| 9.6.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dieses wiederum lehnt eine Beauftragung ab mit der Begründung, dass so ein Wechsel den Verdacht der Scheinselbständigkeit erfüllen könnte. ... Wie sieht hier die Rechtslage aus, gibt es eventuell auch Urteile, Begründungen und Entscheidungen, auf die man sich beziehen kann? Eine weitere Frage: Ist eine Scheinselbständigkeit mit der Gründung einer GmbH oder einer Ein-Euro-GmbH ausgeschlossen?

| 29.1.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die GmbH war im Besitz einer GmbH & CO KG. ... Die GmbH & Co KG hat nun ihre Anteile (bis auf 6%) an der GmbH an ihre 3 Besitzer abgetreten. Mein ehemaliger Arbeitgeber verweigert mir nun die Zahlung der Entschädigung mit der Begründung, dass eine Veräusserung stattgefunden hat.
9.8.2007
Die GbR wurde zuerst eine GmbH i.G. und wird jetzt eine GmbH. Die Gesellschafter der GbR und der GmbH i.G. waren zwei Herren, jetzt wird einer von diesen zwei Herren Geschäftsführer der GmbH. Die GmbH hat auch einen anderen Namen als die GbR und die GmbH i.G.

| 4.11.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Die Vertragsbestandteile gehen in die neu zu gründende GmbH über sobald diese rechtsfähig ist. Hintergrund: Meine Ansprüche an Provisionen stammen aus der Zeit zu der die neu zu gründende GmbH bereits rechtsfähig war. ... Meine Meinung: Der letzte Satz hebt den ersten auf, d.h. automatisch mit der rechtsfähigen GmbH bestehen die Ansprüche weiter.
17.8.2004
Gleichzeitig ist eine neue Firma - GmbH - gegründet worden, die ab dem 01.01.2005 ihre Geschäftstätigkeit aufnimmt. Der Einzelunternehmer ist bei der GmbH mit einer weiteren Person Geschaftsführer und Gesellschafter. ... Falls der Vertrag gekündigt werden kann/muss bitten wir Sie um eine sehr genaue Begründung.

| 2.8.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
soll die GmbH liquidiert und aufgelöst werden.
3.9.2018
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Diese Firma hat sich jetzt mit einer anderen zusammengetan und heißt nun nicht mehr „Maier GmbH", sondern „Maier-Müller GmbH". ... Begründung ist die Umstellung von Stundenlohn auf Gehalt.
28.7.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Dann wurde eine GmbH mit mehreren Partner gegründet was auch noch heute läuft.
27.3.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich bin Mitgesellschafter einer GmbH (5% Stammeinlage mit 26% Stimmrecht) mit drei Gesellschaftern. ... Für die GmbH habe ich die notwendige Software und IT-Infrastruktur erstellt. ... Welche Möglichkeiten habe ich eine Umstrukturierung in der kommenden GV entgegenzuwirken, bzw. welche sachlichen bzw. wirtschaftlichen Kriterien würden zu einer ordnungsgemäßen Umstrukturierung gehören (reicht hier als Begründung das evt.
5.8.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation: Mein Chef (Inhaber) besitzt mehrere Firmen in der gleichen Stadt - nennen wir sie Firma A,B,C,D etc... diese sind rein rechtlich jeweils eigenständige GmbH''''s mit verschiedenen Namen (auch wenn gerne von einer Firmengruppe gesprochen wird). ... Begründung: Unzureichende Ergebnisse... wobei die gesetzten Ziele unrealistisch sind meiner Meinung nach (was ich auch belegen kann). Gut möglich, dass hier später als Begründung aber auch wirtschaftliche Aspekte herangezogen werden.
27.1.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Welche Möglichkeiten hat der Betrieb (eine GmbH) mir zu kündigen und unter welchen Bedingungen bzw. mit welcher Begründung ?

| 29.11.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Der Arbeitsvertrag wurde nicht mit einer bestimmten Filiale geschlossen sondern mit der für unser Gebiet zuständigen Vertriebs-GmbH. ... Muss ich mich hierzu erklären oder kann die Ablehnung ohne Begründung erfolgen?
28.1.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Die GmbH&Co.KG löst sich zum 30.06.2019. ... GmbH&Co.KG,der als Anlage zu diesem Vertrag genommen wird. 3. ... GmbH&Co.KG werden zwischen den Parteien nicht getroffen.

| 5.11.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Schönen guten Morgen, es existiert ein Personalverleih in D (GmbH) als auch eine Personalverleih in Österreich (GmbH). ... Nun soll die GmbH in Ö stillgelegt werden und die österr Mitarbeitersollen einen Arbeitsvertrag der dtsch Niederlassung erhalten.
19.11.2008
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Da die Zusammenarbeit von der Teamleiterin nicht mehr gewünscht war ( es gab keinen Streit, keine schlechte Arbeitsleistung - aber "Kritik" an der Teamleitung) wurde das AV gekündigt und bis zum Ende ( seit nunmehr knapp einen Monat ) arbeitet meine Frau bei einer anderen Firma. ( es handelt sich um einen Firmenverbund mit verschiedenen GmbH´s ) Meine Frage : Wie kann es sein, dass meine Frau gekündigt werden kann ohne Begründung ( wegen unter 6 Monate Arbeitsdauer ?
123