Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

21 Ergebnisse für „geschäftsführer betriebsrat bestehen“


| 16.9.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Abend, In userem Betrieb gibt es seit letztem Monat einen Betriebsrat (3BR Mitglieder). ... Monatsgespräch zw Betriebsrat und Geschäftsführung zu organisieren. § 74 Abs.1 BetrVG sagt dazu ja: (1) Arbeitgeber und Betriebsrat sollen mindestens einmal im Monat zu einer Besprechung zusammentreten. ... - Oder können/sollen wir darauf bestehen, daß einer (oder alle beide) Geschäftsführer teilnehmen?

| 16.10.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Im Mai diesen Jahres bekam ich von unserem Geschäftsführer die Stelle des "Leiter Fertigung" angeboten. ... Nun hat sich herausgestellt das unser Betriebsrat nicht über diesen neuen Arbeitsvertrag unterrichtet wurde und diesen nicht akzeptiert.
11.3.2016
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Ein Angestellter ist Ersatzmitglied des Betriebsrats einer Unternehmensgruppe und wird aufgrund Ausscheidens jeweils durch Eigenkündigung von Betriebsratsmitgliedern selbst Betriebsratsmitglied. ... Der Geschäftsführer ist nur sporadisch im Haus und entscheidet nur grundlegende Angelegenheiten mit besonderer Wichtigkeit selbst (Strategie, Vorgehen bei Großprojekten). ... . 3) Was kann man als Nicht-Betriebsratsmitglied tun, damit der Leitende Angestellte sein Betriebsratsmandat verliert und mangels weiterer Ersatzmitglieder der Betriebsrat neu gewählt werden muss?
11.4.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Guten Tag, nachdem unser Kollege bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde, und länger ausfällt, hat sich gleichzeitig eine andere Kollegin eine geheimnisvolle Krankheit zugelegt, bei der sie wohl auch länger krank sein wird. Genaueres weiss man noch nicht. Daraufhin wurde mir und meiner Kollegin der vor Monaten bereits genehmigte und gebuchte Urlaub mit den Worten gestrichen: wenns uns nicht passt, können wir ja gehen, und wenn wir dafür kein Verständnis haben, sind wir sowieso fehl am Platz.
26.3.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Vor einem Jahr wurde bei uns im Unternehmen ein Betriebsrat gegründet. Das Unternehmen wird von 2 Geschäftsführern geleitet. ... Das Unternehmen feiert dieses Jahr im April ihr 20-jähriges Bestehen.
5.8.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Seit 2 Jahren nehme ich die Funktion direkt unter dem Geschäftsführer (nicht der Inhaber) ein. ... Ein Betriebsrat ist vorhanden. ... Mein Gehalt soll gleich bleiben - der Betriebsrat weiß von dieser Idee/Anweisung nichts.
8.6.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich schilderte dann unserem Betriebsrat folgenden Sachverhalt, um eine Einschätzung zu erhalten. Der Betriebsrat vertritt die Meinung, dass es sich um die tatsächliche Anrechnung der Arbeitszeit handelt und nahm Kontakt mit dem Arbeitgeber auf. Dieser verweist nun auf einen anderen Paragraphen, der besagt, dass es sich um einen Sonderfall handelte und der Geschäftsführer darüber entscheide.
14.2.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Der Betriebsrat wurde ordnungsgemäß angehört. ... Weil man meine Gegendarstellung komplett ignorierte und ausweichte (auch auf die Frage, warum man mich nicht mal 1-2 Monate vorher mit mir darüber in Verbindung setzte), bat ich dann darum, mit dem Geschäftsführer zu sprechen. Der Abteilungsleiter holte dann den Geschäftsführer und fing dann auch direkt an zu reden.
15.10.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Daraus ergeben sich für mich zwei Fragen: Ist der unterzeichnende Leiter meiner Musikschule oder der Geschäftsführer der gGmbH kündigungsberechtigt?

| 3.3.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Guten Tag, als Mitarbeiter einer Firma mit 8 Angestellten (bis Anfang 2005 eine große Firma mit ca. 200 Mitarbeitern u. 3 Teilbereichen, kein Betriebsrat; danach 3 Einzelfirmen, GmbH & Co. KG´s) will der jetzige Geschäftsführer (bisher nur bei den 2 anderen Firmen Geschäftsführer) alle Mitarbeiter der 3 Firmen überreden, auf 15 % Lohn zu verzichten bzw. den Lohn zu stunden, um die z. ... Darf der Geschäftsführer alle eigenständigen Firmen in einen "Topf" werfen?
31.1.2009
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Eines Tages erhielt ich von meiner Personalleiterin eine Aufforderung zu einem Gespräch bei unserem Geschäftsführer, ohne den Grund des Gespräches zu nennen. ... Zu dem Termin, bei dem neben dem Geschäftsführer auch der BR-Vorsitzende anwesend war (nicht aber meine unmittelbar vorgesetzte Leiterin), wurde mir eröffnet, dass ich ab sofort nicht mehr Leiterin meines Sachbereiches bin und auch gehaltlich abgestuft werden soll. Begründet wurde dies mit Beschwerden meiner mir unmittelbar unterstellten Mitarbeiterinnen beim Betriebsrat (BR) über mich.

| 24.2.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Der Betriebsrat und die Schwerbehindertenvertretung haben faktisch zur Kündigung zugestimmt. ... Weder vom Betriebsrat, noch vom SBV noch von der Personalabteilung. ... Ich habe sogar das Datum nennen können indem mich der Geschäftsführer auf meine Fehlzeiten angesprochen hat, mir mangelnde Arbeitsqualität unterstellt hat (obwohl ich sogar per Email Belobigungen von meinen Vorgesetzten bekommen habe.
2.6.2009
Bis dato durfte ich mir nach einem Gespräch mit dem Geschäftsführer im Februar immer Überstunden auszahlen lassen. ... Seitens Prokuristen, der sich jetzt zwei Wochen im Urlaub befindet, wurde mir auf meine Frage hin auch zugesagt hierfür eine Regelung zu finden und er wolle ein Gespräch mit dem Geschäftsführer führen. ... Darauf bestehen diese in Freizeit oder Entgelt vergütet zu bekommen?
12.9.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Geschäftsführer der Holding sind gleichzeitig eingetragene Geschäftsführer der einzelnen Unternehmen. ... Im Nachgang hat der Betriebsrat den gesamten Prozess der Umstrukturierung gestoppt und einen Interessensausgleich gefordert. ... Dies bedeutet, dass die disziplinarische Weisungsbefugnis bei meinem derzeitigen Arbeitgeber (im übertragenen Sinne durch den Geschäftsführer ausgeübt) bleibt.
9.11.2007
Weiterhin hat einer meiner Mitarbeiter, der Betriebsrat ist und seit 3 Jahren under cover gegen mich arbeitet, sich darüber ausgelassen, dass ich meinen Job nicht machen würde. ... Der Geschäftsführer möchte nun alle Mitarbeiter meiner Abteilung direkt an ihn berichten lassen.

| 2.8.2012
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, da sich keine tragenden Umsätze u. Gewinne mehr generieren lassen (die letzten beiden Jahre Verluste von jeweils ca 200 tsd.€!) soll die GmbH liquidiert und aufgelöst werden.
29.7.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Kann ich rechtlich darauf bestehen, dass mir ein Arbeitsplatz in Bremen zur Verfügung gestellt wird?

| 15.4.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Panikstörungen(mit Medikamenten einigermassen Lebenswert,seit 2 Jahren in Psychiatrischer Behandlung)2003 Herzinfarkt 3 Stents/Ab dann Diabetes Typ2(medikamentös eingestellt)2006 3m sturz von Leiter-instabiler Wirbelbruch-Lendenwirbel.Seitdem AU.Werde von der Krankenkasse(AOK)Januar 2008 ausgesteuert.Habe auf Druck der KK einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt.Ärztliche Begutachtung findet am 24.04.2007 statt.Durch Kontakt mit unserem Betriebsrat kam ein Gespräch mit unserem Geschäftsführer zustande.Wir erörterten die gesamte Lage von mir und die Zukunftsaussichten im Arbeitsleben.Schlechte gesundheitliche Prognose.Ich selbst bin mir 100% sicher,dass Ich meinen Beruf aus gesundheitlichen Gründen,nicht mehr ausüben kann,andere Jobs gehen auch nicht.Da ich ja unkündbar bin,machte mir die Betriebsleitung folgenden Vorschlag,den Ich im Entwurf auch schon vorliegen habe.Wir machen einen "AUFHEBUNGSVERTRAG" mit 15000€ Abfindung.
12