Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.809 Ergebnisse für „gehalt kündigung“


| 21.4.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Am 29.03.06 ordnungsgemäße Kündigung (persönlich entgegen genommen)erhalten mit Freistellung der letzten 14 Tage. ... Frage: Kann das Gehalt zurückbehalten werden? ... Frage: Wieviel Gehalt steht mir zu?
12.2.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Steht mir ab Zugang der Kündigung eigentlich ein volles Gehalt zu? ... Und ich habe schon mehrfach gelesen, dass KUG und Kündigung nicht zu vereinbaren sind und man ein volles Gehalt ab der Kündigung erhalten muss.
1.5.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wir haben einen Mitarbeiter ordentlich mit frist 14 tage gekündigt.der ma hat einen werkstatt-termin (LKW-Inspektion)von uns erhalten,welchen er absichtlich nicht eingehalten hat.darauf hin haben wir ihn fristlos per post am samstag gekündigt(wegen arbeitsverweigerung).das gericht hat die fristlose kündigung nicht akzeptiert.Der MA ist am Montag nicht zur Arbeit erschienen,obwohl er noch nichts wußte von fristlosen kdg.nun sollen wir bis ende der ordentlichen kdg. das gehalt bezahlen.Wir sind der Meinung,da der MA seine Arbeitskraft nicht angeboten hat und von der Fristlosen Kündigung (nur die ordentliche)nichts wußte hätte er die arbeit antreten müssen od.
14.12.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nicht das ich kurz vor Weihnachten aus mir unerklärlichen Gründen vor die Tür gesetzt worden bin, sondern auch das mit der letzten Gehaltsüberweisung November die gesamten Ausschüttungen von Juni an abgezogen worden sind und ein dadurch stark gemindertes Gehalt überwiesen worden ist. ... Nun meine Frage: Ist die betriebsbedingte Kündigung nach sechs Monaten schon Rechtens? Und durfte er mir rückwirkend meine gesamten Ausschüttungen mit der letzten Gehaltsauszahlung verrechnen?????
29.12.2018
| 28,00 €
von Rechtsanwalt Michael Kinder
Ich habe gestern 28.12.18 die fristlose Kündigung ohne Angabe von Gründen im Briefkasten gehabt. Wie ich gelesen hab ist der Arbeitgeber auch nicht dazu verpflichtet den Grund in der Kündigung zu nennen, allerdings muss die Firma mir den auf Nachfrage mitteilen. ... Zum Zeitpunkt der Kündigung war ich krankgeschrieben, das Attest lag dem Arbeitgeber bereits am ersten Tag vor, ich war tatsächlich in der Firma kaum krank, hab mich auch oft mit Erkältung etc. dorthin geschleppt weil mir die Arbeit echt gefallen hat, eventuell haben die zwei Wochen Krankschreibung, dem Chef zu diesen Schritten veranlasst?
25.10.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Heute am 24.10. habe ich einen Brief des AG erhalten, indem er mich auffordert am 27.10. wieder zur Arbeit zu erscheinen , weil meine Kündigung nicht wirksam gewesen wäre, da wir angeblich in beiderseitigem Einverständnis auf eine Probezeit verzichtet hätten. ... Mein anteiliges Gehalt will er auch einbehalten und evtl. noch Schadensersatzansprüche gegen mich geltend machen. Mir wurde geraten dem AG mitzuteilen, dass es bei der Kündigung bleibt und mich evtl. mit dem AG auf einen Aufhebungsvertrag zu einigen.
5.4.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Kündigungszeit vertraglich 6 Wochen nach eingang der schriftlichen Kündigung. ... Nun meine Fragen: muss ich auch ohne Gehalt noch dorten arbeiten. ... Vorherige Kündigungen haben immer frei bekommen.
5.11.2010
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Arbeitsvertrag bis spätesdens Ende des Kommenden Monats) Das Gehalt für den Monat Oktober ebenfalls nicht(lt.
15.8.2014
Der Vertrag endet bei Übernahme in ein Hauptarbeitsverhältnis ohne Kündigung. § 10 Verschwiegenheitspflicht. ... Da sie im September nicht zur Arbeit kommen wird möchte ich auch kein Gehalt bezahlen müssen. Nun zu meiner Frage: Wenn es in diesem Fall überhaupt möglich ist, das Arbeitsverhältnis vorzeitig zu kündigen, wie muss die Kündigung im Detail formuliert werden, dass sie den gesetzlichen Vorgaben entspricht, die Mitarbeiterin nicht gerichtlich dagegen vorgehen kann und kein Gehalt für nicht ausgeübte Tätigkeit bezahlt werden muss?
28.6.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Guten Tag, während der Probezeit habe ich eine fristgerechte Kündigung zum 30.06.12 erhalten. ... In der Kündigungen stehen keinerlei Hinweise darauf oder Einschränkungen und es gibt auch sonst keine plausible Erklärung dafür. ... Bereits im Monat zuvor wurde mein Gehalt etwas gekürzt, als ich mich beschwert hatte, wurde es erst überwiesen.
21.12.2011
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Bei Ausspruch der Kündigung wurde mit dem November Gehalt bereits das 13. ... Der Arbeitgeber hat nun mit dem Dezember Gehalt ohne Ankündigung und Absprache eine Verrechnung mit dem 13. ... Ist er berechtigt eine Verrechnung mit dem Dezember Gehalt vorzunehmen und dies ohne das vorher anzukündigen ?

| 14.9.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Der Arbeitsplan wurde aber nach Absprache mit den Kollegen vom Chef erstellt, und ich habe mich daran gehalten. Vor dem Tag der Kündigung wurde ein mangelnder Einsatz meinerseits auch mit keinem Wort erwähnt. ... Wie ich im Internet erfahren habe, ist die Kündigung wirkungslos, da sie schriftlich hätte erfolgen müssen.

| 10.4.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Fristgerechte Arbeitgeber-Kündigung am 23.1.2015 zum 30. April 2015 sofortige bezahlte Freistellung von der Arbeit bis 30.4.2015 Verzicht auf Kündigungsschutzklage einmalige Abfindung, fällig April-Gehalt Tod des Arbeitnehmers am 23.2.2015 Sind die noch nicht gezahlten Gehälter März und April u n d der Abfindungsbetrag an die Alleinerbin (Ehefrau) vom Arbeitgeber noch zu zahlen ? (Abfindungsvereinbarung zwischen AN und AG am Kündigungstag) Sind diese arbeitsvertraglichen Ansprüche schon e n t s t a n d e n u. v e r e r b l i c h ?
15.3.2015
Ist die Kündigung rechtsgültig? Bekomme ich nun 4 Wochen lang Gehalt oder so lange wie mein Vertrag befristet ist?
25.6.2013
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Ich habe dem entgegen gehalten, dass dadurch nur eine Störung entsteht, und ich weiterhin an dem Antrag festhalte und nach meiner Einschätzung ich vor Gericht recht bekomme. ... Kündigung nutzt mir also nichts.

| 17.2.2007
Ist die Betriebsbedingte Kündigung wirksam?Ich zitiere die Kündigung "leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihnen betriebsbedingt zum 28.02.07 kündigen. ... Datum der Kündigung ist der 12.02.07 .Die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Monatsende.

| 20.3.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Reisekosten/Spesen für den Monat Januar und Februar, das Gehalt für den Monat Februar ist nicht gezahlt worden. ... Das fehlende Gehalt soll zum 01.04 gezahlt werden, dafür aber das März-Gehalt was auch fällig ist nicht. ... Die Gehälter werden nun also einen Monat zu Spät ausgezahlt.
30.3.2015
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Mitarbeiterzahl > 10 - 8 Vollzeit, 6 halbtags Mein Gehalt nach Beendigung meiner Assistenzzeit im Februar 2012: Grundgehalt 2500 Euro plus Provision durchschnittlich 2500 Euro Im November 2014 wurde, ursprünglich als Schwangerschaftsvertretung, ein junger Kollege angestellt. ... Die Kündigung habe ich bereits gesehen, sie enthält lediglich den Satz: Hiermit kündigen wir ihr Arbeitsverhältnis zum 31.05.2015. ... Kann ich den Gehaltsdurchschnitt für die beiden Monate verlangen?
123·15·30·45·60·75·90·91