Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.178 Ergebnisse für „gehalt arbeitsvertrag“


| 16.10.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
In den vergangen Jahren konnte ich mein Gehalt durch Lohnerhöhungen ständig erhöhen. ... Damit verbunden war ein neuer Arbeitsvertrag welcher zum 01.07.2009 in Kraft getreten ist. ... Ist der Arbeitsvertrag voll oder nur teilweise ungültig und ab wann?
15.2.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Arbeitsvertrag unterschrieben, der folgende Klausel enthält "Die Angemessenheit der Bezüge wird, entsprechend der allgemeinen und betrieblichen wirtschaftlichen Entwicklung, nach Ablauf der Probezeit und danach jährlich überprüft, hierbei soll die individuelle Leistung des Arbeit-nehmers in ausgewogener Weise Berücksichtigung finden." Bedeutet dieser Absatz eine Gehaltsunsicherheit oder willkürliche Gehaltseinstufung? ... Wieweit könnte der Arbeitgeber ggfs. mein Gehalt reduzierten?

| 22.11.2010
Im Arbeitsvertrag steht: "xxx wird das Gehalt järhlich neu zum 1.1 überprüfen und nach billigem Ermessen anpassen bzw. neu festsetzen." ... b) Innerhalb welcher Grenzen kann das Gehalt neu festgelegt werden? ... d) Was passiert, wenn man sich nicht einig wird über das neue Gehalt?

| 22.6.2017
von Rechtsanwalt Richard Claas
Nach Durchsicht der bestehenden Arbeitsverträge der Mitarbeiter von Y wurde festgestellt, dass die schriftlichen Arbeitsverträge der Mitarbeiter einen alten Stand aufweisen, der nicht mehr dem aktuellen Stand entspricht. ... Darf Person X, die die Praxis übernimmt, die mündlichen Verträge von Y bzw. die Gehälter und Stunden aus der Übersicht nun schriftlich mit den Mitarbeitern vereinbaren oder müssen die alten schriftlichen Verträge beibehalten werden? Muss Person X neue Arbeitsverträge schriftlich vereinbaren oder darf Person X einfach die mündlichen angepassten Verträge von Y übernehmen.

| 23.2.2012
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Als ich dann den Vertrag zugesandt bekam, stand dort nach der Nennung der Gehaltssumme der Satz:" Das Gehalt ist bis zum 31.3.2013 festgeschrieben." ... Stellt die Befristung des Gehaltes eine Befristung des AV durch die Hintertüre dar? Kann der AG nach Ablauf der Frist das Gehalt dann beliebig reduzieren?
30.6.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige zu folgendem Thema bitte eine kurze Rechtsberatung: Unternehmen XY hat mit dem Arbeitnehmer Z einen Arbeitsvertrag geschlossen und dort ein Grundgehalt von X Euro und ein umsatzabhängiges Gehalt von Y Euro vereinbart. Eine Bezugsgröße für das umsatzabhängige Gehalt wurde im Arbeitsvertrag nicht definiert. Kann das Unternehmen aufgrund von einem mehrjährigen Umsatzrückgang (ca. 3 Jahre) den umsatzabhängigen Gehaltsanteil kürzen bzw. komplett zu streichen?
5.11.2010
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Arbeitsvertrag bis spätesdens Ende des Kommenden Monats) Das Gehalt für den Monat Oktober ebenfalls nicht(lt. Arbeitsvertrag zahlbar Ende des gleichen Monats).Habe gestern eine Email an den Arbeitgeber geschickt, dass wennn bis zum Montag den 08.11.2010 kein Geld auf meinem Konto eingegangen ist, ich von meinem Zurückbehltungsrecht der Arbeit gebrauch mache.

| 6.7.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Nach einer erneuten nicht erfolgreichen Gehalts-Diskussion kam mir folgende Frage in den Kopf: In meinem Arbeitsvertrag steht, wörtlich: "Auf das Arbeitsverhältnis finden die jeweiligen für den Arbeitgeber geltenden Tarifverträge in ihrer jeweils geltenden Fassung Anwendung. ... Die Frage: Hat sich mein Arbeitsgeber durch den oberen Absatz im Arbeitsvertrag verpflichtet mir ein Gehalt nach Tarif zu bezahlen? Oder kann er trotzdem das Gehalt niedriger als Tarif ansetzen?

| 23.10.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Bezüge betragen monatlich brutto x €" Mein Gehalt hat keine variablen Bestandteil - nur der benannte Fixbetrag. Ich lese daraus, dass mein Gehalt für den benannten Zeitraum fixiert ist und alle 2 Jahre angepasst werden kann. ... Der Arbeitsvertrag läuft ja unbefristet weiter.

| 30.6.2009
Ich habe einen Praktikumsvertrag (befristeter Arbeitsvertrag) unterschrieben, der am 01.07.09 bis 30.09.2009 läuft. ... Anschließend läuft dann ein unbefristeter Arbeitsvertrag ab 01.10.2009. ... Nun hat sich im Nachhinein herausgestellt, dass das Gehalt anderes berechnet wird und ich deshalb 200 Euro Netto im Monat weniger verdiene.

| 15.3.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der neue Arbeitsvertrag beginnt am 01.04. und sieht eine ordentliche Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Quartalsende vor. Es heißt im neuen Arbeitsvertrag, dass dieser den alten aufhebt. ... Welches Gehalt gilt dann bis zum Ende der Kündigungsfrist (30.06.)?

| 11.1.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Diese Mehrarbeit ist durch das Gehalt abgegolten." Der "angemessene Umfang" wird im übrigen Arbeitsvertrag nicht weiter definiert. ... Anbei meine Fragen: Ist die Klausel in meinem ehemaligen Arbeitsvertrag gemäß BAG-Urteil 5 AZR 517/09 als unwirksam zu werten?

| 27.1.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, - Beginn Beschäftigung Anfang Februar 2009 - Beschäftigungsverbot seit August 2009 - Beginn Mutterschutz Mitte Dezember 2009 - Ich werde 3 Jahre Elternzeit in Anspruch nehmen Wortlaut Arbeitsvertrag: "Es wird jährlich zusätzlich ein 13.Gehalt iHv 1.000€ brutto gezahlt, fällig jew. am 1.12. zusammen mit dem Novembergehalt, soweit das Arbeitsverhältnis am 30.11. noch ungekündigt ist. Soweit das Arbeitsverhältnis nicht über den 1.4. des darauffolgenden Jahres hinaus fortbesteht, verpflichtet sich der AN zur Zurückzahlung von 50 % des oben genannten 13.Gehalts." Steht mir das vertraglich vereinbarte 13.Gehalt zu?

| 18.7.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Lange Zeit wurde das Gehalt monatlich nachträglich bezahlt (wie im Arbeitsvertrag vermerkt).Das Gehalt war immer zw. dem 1. u. 5. d. ... (Der Arbeitsvertrag wurde jedoch nicht geändert.) ... Ist das Gehalt nicht am 16.fällig?

| 16.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Frage: 1)Kann ich die Überstunden vor dem Arbeitsgericht einklagen 2)Hat es einen Sinn, auch wenn im Arbeitsvertrag die Klausel steht (siehe unten) 3)Kann ich die Gewerkschaft Haftbar machen für die falsche Beratung (8 Monate Zeitverlust) und Rechtsschutz vor Gericht wird abgelehnt (Kosten) Arbeitszeit: „Ihre regelmässige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden (Montags bis Samstags) bei einer fünf Tage Woche.

| 9.11.2009
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Am 01.09.2009 erhielt jeder Mitarbeiter unserer Firma (bedingt durch Namensänderung) einen neuen Arbeitsvertrag. Im Anschreiben für den neuen Arbeitsvertrag steht: "Mit dem neuen Arbeitsvertrag wird kein Mitarbeiter schlechter gestellt, da die individuellen Bedingungen erhalten bleiben" Bisher wurde Urlaubsgeld immer mit den genommenen Urlaubstagen ausbezahlt.Jetzt gibt es kein Urlaubsgeld mehr...Im neuen Vertrag steht:Die Zahlung von Grafikationen..erfolgt freiwillig und kann jeder Zeit widerrufen werden... ein 13.Monatsgehalt wurde im November immer gezahlt.

| 21.4.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Am 27.03.06 Arbeitsvertrag abgeschlossen mit 14 Tagen Kündigungsfrist in der Probezeit. ... Frage: Kann das Gehalt zurückbehalten werden? ... Frage: Wieviel Gehalt steht mir zu?

| 30.11.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Nach Vorstellungen des Arbeitgebers wuerde ich dann zuerst einen lokalen Vertrag im Ausland bekommen und ein Jahr spaeter einen erneuten Arbeitsvertrag in Deutschland. ... Kann man trotzdem in Deutschland im Vorfeld einen Arbeitsvertrag abschliessen in dem Gehalt, Funktion, verzicht auf Probezeit geregelt sind und diesen dann sofort fuer dieses Jahr ruhen lassen?
123·25·50·75·100·109