Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

91 Ergebnisse für „fristlos urlaubsanspruch“


| 23.9.2022
| 51,00 €
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Die zweite Vereinbarung war, dass ich bei unserem nächsten Treffen, das für November angesetzt ist, eine Verwarnung oder eine fristlose Entlassung erhalten könnte.
20.6.2022
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Guten Tag, ich habe meinen alten Arbeitgeber während der Probezeit um einen Auflösungsvertrag zum 18.06. gebeten, weil ich eine neue Stelle habe. Statt des Auflösungsvertrag bekam ich die fristgerechte Kündigung in der Probezeit zum 27.06. Mit Freistellung von der Arbeit.

| 1.5.2022
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Eine unwiderrufliche Freistellung wird auf einen noch bestehenden Urlaubsanspruch sowie eventuelle Guthaben auf dem Arbeitszeitkonto angerechnet.

| 6.2.2021
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
-Keine Begründung für die fristlose Kündigung und unklarer Zeitpunkt deren Wirksamwerden (Formfehler?) ... Ziel ist: -Umwandlung in eine ordentliche Kündigung, so wie hilfsweise angekündigt und Rücknahme der fristlosen Kündigung (wichtig, um Sperrzeit bei Antragstellung auf Arbeitslosengeld zu vermeiden) -Regelung für den noch zustehenden Urlaubsanspruch von 3 Tagen Meine Überlegungen: Ich würde -die Arbeitskraft anbieten, um Fortzahlungsansprüche zu sichern -nach dem Grund für die fristlose Kündigung fragen -mitteilen, dass ich die fristlose Kündigung wegen Formfehlern für unwirksam halte Ich würde die Formfehler (sofern sie welche sind) nicht aufzählen, um später noch Argumente zu haben. ... Sind die Gründe für eine fristlose Kündigung im Kündigungsschreiben anzugeben?

| 9.12.2020
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich möchte jetzt ordentlich Kündigen, im Internet steht man darf seinen befristeten Vertrag nur Fristlos Kündigen es sei den im Arbeitsvertrag steht man darf ordentlich Kündigen. ... Verlängerungen der Kündigungsfrist für eine der beiden Parteien aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften gelten für die andere Partei in gleicher Weise. 4.2 Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt. 4.3 Der Arbeitgeber ist berechtigt, den Arbeitnehmer nach Ausspruch einer Kündigung - gleich von welcher Seite - oder nach Abschluss eines Aufhebungsvertrages unter Anrechnung etwaiger ihm noch zustehender Urlaubsansprüche und sonstiger Freistellungsansprüche bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses von der Verpflichtung zur Erbringung der Arbeitsleistung freizustellen.

| 16.6.2020
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Fristlos.
5.2.2020
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Laut § 4 BUrlG steht einem Arbeitnehmer nach einer Wartezeit von 6 Monaten der volle Urlaubsanspruch zu. ... Endet das Arbeitsverhältnis durch fristlose Kündigung des Arbeitgebers, reduziert sich der Urlaubsanspruch auf das gesetzliche Mindestmaß." ... Ist es nun richtig, dass mein Zeitkonto lediglich 25,5 Urlaubstage aufweist oder habe ich einen höheren Urlaubsanspruch?
19.11.2019
Frage 1) Steht einem Mitarbeiter der volle gesetzliche Jahres-Urlaubsanspruch (4 Wochen) zu, wenn er ab 6.1.2019 bis September bzw. ... (c) Endet das Arbeitsverhältnis in der zweiten Jahreshälfte, wird der Urlaubsanspruch gezwölftelt, wobei der gesetzlich vorgeschriebene Mindesturlaub nicht unterschritten werden darf." ... Ist daraufhin eine fristlose Kündigung bei folgendem Sachverhalt möglich?

| 17.10.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich möchte mein Arbeitgeber schnellstmöglich verlassen aber das Weihnachtsgeld vollständig behalten. Ich habe Ihnen als Erleichterung bereits alle relevanten Daten zusammengefasst und aufbereitet. Nach meinem Hauptschulabschluss begann ich die 1.
26.10.2018
Sie hat am 18.07.2018 zum 01.08.2018 die fristlose Kündigung eingereicht.
29.8.2018
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Fall der AN sich nicht sehr gut entschuldigen kann, soll er entweder fristlos oder ordentlich gekündigt werden. a) Wie (Gründe im Verhalten/Person) und mit welcher Frist wird dem AN sauber gekündigt? b) Was passiert mit dem Urlaubsanspruch?
11.8.2017
Sehr geehrte Damen und Herren, ein AN hat eine ordentliche Kündigung durch den Arbeitgeber erhalten. Begründet mit der Standortschließung und der zu geringen Auftragslage in der Region, kam der Arbeitgeber unter anderen Vorwänden am 27.07.2017 in das Office des Aussenstandortes und gab den Mitarbeitern die Gelegenheit, innerhalb etwa einer halben Stunde Daten des Diensthandys und des Dienst-Laptops zu sichern, da diese zu übergeben waren. Alle diese Gerätschaften durften nämlich auch privat genutzt werden.
14.6.2017
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Leider hatte ich jetzt kurfristig keine Zeit in meinem Arbeitsvetrag rein zu schauen und zu sehen, wass bezüglich Urlaubsanspruch drin steht. ... Im Internet fand ich dabei folgende Info: Bei Freistellungen war es bislang üblich, dass der verbleibende Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers damit abgegolten ist. ... Bei fristloser Kündigung oder bei Freistellungen ist der Urlaub finanziell abzugelten.
24.4.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ein Urlaubsanspruch bestand zum Zeitpunkt der Kündigung nicht.

| 14.3.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich habe innerhalb der Probezeit eine Kündigung zum 28.2.2017 am 31.1.2017 erhalten (im Arbeitsvertrag war für Probezeit eine Kündigungsfrist von vier Wochen zum Monatsende vereinbart). Auszug aus dem Kündigungschreiben: " Sehr geehrter Herr X, hiermit sprechen wir Ihnen - im Rahmen der vereinbarten Probezeit - zu unserem Bedauern die Kündigung ihres Arbeitsvertrages zum 28. Februar 2017, hilfweise zum nächstmöglichen Termin aus.
10.3.2017
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Arbeitsvertrag: "Während des Probearbeitsverhältnisses ist das Arbeitsverhältnis beiderseits mit einer Frist von zwei Wochen kündbar, unbeschadet des Rechts zur fristlosen Kündigung". ... Der bestehende Urlaubsanspruch von 2,5 Tagen wird mit der Freistellungszeit verrechnet."

| 13.2.2017
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich arbeite seit knapp 13 Jahren (inkl. AUSBILDUNG) in meinem Ausbildungsbetrieb als Anlagenbediener. Da Vertraglich die gesetzlichen Kündigungsfristen auch für mich gelten, habe ich eine Kündigungsfrist von mittlerweile 5 Monaten.
10.1.2017
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrte Damen und Herren, folgendes Problem: Ich habe heute ein Personalgespräch gehabt und erfahren, dass ich fristlos gekündigt werden soll oder darauf eingehe einen Aufhebungsvertrag bis Ende Februar zu unterschreiben. ... Andernfalls leitet die Personalchefin alles weitere zur fristlosen Kündigung über den Betriebsrat ein.
123·5