Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4.556 Ergebnisse für „frist arbeitgeber“


| 24.7.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Arbeitsvertrag enthaelt zur Kuendigungsfrist folgende Formulierung: "durch den Mitarbeiter schriftlich gegenueber dem Arbeitgeber gemaess geltendem Recht mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende und vom Arbeitgeber gegenueber dem Mitarbeiter schriftlich mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende oder mit der gesetzlich vorgeschriebenen Kuendigungsfrist..."
5.5.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
In meinem Arbeitsvertrag ist folgendes geregelt: "Für die ersten sechs Monate wird als Probezeit vereinbart Das Anstellungsvertiärmis kann in dieser Zeit von beiden Seiten mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden." ... An welchem Tag muss ich die Kündigung spätestens bei meinem Arbeitgeber zustellen?

| 29.4.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Hallo, wegen möglicher bevorstehender Zahlungsunfähigkeit meines Arbeitgebers möchte ich meine Spesen für Dienstreisen u.ä. möglichst zügig erstattet bekommen. Meine Spesenabrechnung werde ich natürlich per Einschreiben mit Rückschein an meinen AG senden, aber welche Frist kann ich im Anschreiben setzen?

| 6.7.2009
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ich zitiere: "Das Arbeitsverhältnis kann von beiden Vertragsparteien mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt werden. ... Zählt meine Situation als wichtiger Grund und muss die Firma meine gegebene Frist akzeptieren?

| 25.10.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Es kann während dieser Zeit mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden." ... Die Kündigungsfrist beträgt sodann für beide Seiten 6 Wochen zum Quartalsende." sowie "Ohne Einhaltung einer Frist kann gemäß § 626 BGB das Arbeitsverhältnis aus wichtigem Grund gelöst werden.(...)" ... Außerdem interessiert es mich, ob ich gegenüber dem neuen Arbeitgeber Ansprüche auf Schadenersatz o. ä. geltend machen kann, falls mich der alte Arbeitgeber nicht wieder einstellen möchte.

| 30.5.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Fragen zum Thema Arbeitszeugnis: - Welche Fristen sind bei Änderungsansprüchen einzuhalten (TVöD S) ? ... zum Beispiel: Beendigung des Arbeitsverhältnisses Ende des Jahres, Zugang des Zeugnis im Februar. - Besteht eine Informationspflicht des Arbeitgebers bezüglich dieser Frist (vgl. ... - Kann die Frist durch schriftliche formlose Anzeige gegenüber dem Arbeitgeber gehemmt werden?

| 19.2.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Kann ich meinem Arbeitgeber irgendeine Frist setzen, ggf. auch über das Arbeitsgericht oder muss ich, wenn mein Arbeitgeber keine Lust hat, u.U. mehrere Monate warten?

| 9.6.2017
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
In welcher Frist muss mein alter Arbeitgeber Meldung über Beiträge an die Pensionskasse melden. ... Meine Anschreiben an meinen alten Arbeitgeber " REWE Nord" Am 01.5.2017 Ausscheiden aus Anstellungsvertrag meibes Arbeitgebers wegen Bezug der Regelaltersrente. ... Es gehört sich normalerweise für einen ordentlichen Arbeitgeber Briefe von , auch ehemaligen, Arbeitnehmern zeitnah zu beantworten.

| 20.1.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, es geht um folgendes Problem: zwischen mir und meines Arbeitgeber besteht seit 08.08. ein bis zum 08.02. befristetes Arbeitsverhältnis. ... Nun hat der Arbeitgeber am 04.01. mit 14 Tagen Frist zum 18.01. gekündigt. Hätte er jedoch mit 4 Wochen Frist gekündigt, wäre die Frist ja erst nach Ablauf der Befristung abgelaufen.

| 30.4.2014
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Mein Arbeitgeber hat mir gekündigt und 5 Monate Frist (Ende Juni) gesetzt. ... Da ich beim Ministerium für Arbeit und Soziales angerufen habe, und gefragt habe, ob es OK ist, wenn ich trotz der Frist durch den Arbeitgeber eine eigene Kündigung vorlege meinem Chef, wo ich zum 31.5. ... Da ich ja eine Frist habe von 4 wochen bzw. zum Monatsende.
5.11.2010
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Arbeitsvertrag zahlbar Ende des gleichen Monats).Habe gestern eine Email an den Arbeitgeber geschickt, dass wennn bis zum Montag den 08.11.2010 kein Geld auf meinem Konto eingegangen ist, ich von meinem Zurückbehltungsrecht der Arbeit gebrauch mache.
17.3.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich habe mein Arbeitsverhältnis nach mehr als einjähriger Krankheit fristlos gemäß § 626 aus gesundheitlichen Gründen gekündigt. ... Mein Arbeitgeber will meine fristlose Kündigung nicht akzeptieren. ... Welche Frist (Gericht) muss ein Arbeitgeber beachten, wenn er eine fristlose Kündigung seines Mitarbeiters gemäß § 626 BGB<&#x2F;a> nicht anerkennen will. 2.
3.11.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Auch wurde entschieden, daß das Arbeitszeugnis auf Vorgabe meiner Person erstellt wird und dies vom Arbeitgeber so ausgestellt werden solle laut Gerichts-Urteil. ... Ich habe mich mit meinem EX-Arbeitgeber sehr heftig gestritten und es herscht kein guter Kontakt. ... Sollte ich dem Arbeitgeber vor einer Klage irgendwelche Fristen setzen?
13.10.2006
Hallo In meinem Arbeitsvertrag (Praktikant) besteht eine 2 wöchige Frist OHNE Angabe eines bestimmten Zeitpunkts (wie z.B. ... Wenn ich nun eine schriftliche Kündigung sende und diese Frist nicht einhalte (somit auch nicht am Arbeitsplatz erscheine, sondern unentschuldigt fehle - meinen Arbeitgeber aber informiere durch die Kündigung), welche Folgen kann dies für mich bedeuten?
1.2.2014
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Die Kündigung habe ich dem Arbeitgeber persönlich übergeben und sie wurde angenommen. ... Eine Arbeitskollegin meinte nun, ich hätte auch mit einer einmonatigen Frist kündigen können.... ... Falls ja, gibt es für mich eine Möglichkeit, nachträglich die erklärte Frist von zwei Monaten zu verkürzen?
16.8.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Monat mit einer Frist von 7 Kalendertagen zum 15. oder Monatzletzten gekündigt werden. c) Nach Ablauf der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis ordentlich mit einer Frist von 4 Wochen zum 15. oder Monatsletzten gekündigt werden. Gelten für den Arbeitgeber gesetzlich längere Kündigungsfristen gelten diese auch für den Arbeitnehmer. d)Im Übrigen kann das Arbeitsverhältnis aus wichtigem Grund unter den Vorrausetzungen des §626 BGB gekündigt werden. ... Ist die 2 Wochen Frist des Arbeitnehmers nicht falsch?

| 20.12.2006
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Daher meine Frage: Kann ich statt der vertraglichen Regelung die gesetzliche Frist anwenden und würde in diesem Fall die Änderungskündigung die Frist bestimmen, so dass ich mit einer Frist von einem Monat zum Ende des Kalendermonats kündigen könnte?
26.6.2012
Dies dürfte in der Praxis bedeuten, dass eine Einsicht nur in den Räumen des ehemaligen Arbeitgebers möglich ist. Meine Frage ist nun, (1) ob ich im Rahmen einer solchen Einsichtnahme vor Ort auch einen Rechtsanspruch auf das Anfertigen von Kopien habe oder ob der Arbeitgeber dies als Herausgabe auslegen kann und somit verneinen darf. (2) wie lange ein Arbeitgeber per Gesetz verpflichtet ist, eine Personalakte aufzubewahren - und wie man eine Frist sofern denn vorhanden konkret berechnet.
123·50·100·150·200·228