Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

247 Ergebnisse für „frage gehaltszahlung“


| 28.2.2008
Sehr geehrter Herr Anwalt/ Frau Anwältin ich habe nun schon das zweite mal in Folge eine Firma erwischt die es mit den Gehaltszahlungen für Mitarbeiter nicht so genau nimmt. ... Nun steht wieder einmal die Gehaltszahlungen ins Haus, laut Vertrag soll ich zum 1. eines Monats mein Gehalt bekommen, als ich aber heute auf das Firmenkonto sah, erschrack ich, denn es ging keine Gehaltszahlung an mich raus!
17.6.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Meine Fragen: a) die Gehaltszahlung läuft bis 31.07 unter den üblichen Bedingungen (Netto wie bisher und Zahlung zum Monatsende)?
20.2.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
., ist das Gehalt für Januar immer noch nicht eingetroffen, etliche höfliche Bitten, die Gehaltszahlungen zeitnäher vorzunehmen, blieben ohne Erfolg.
19.11.2007
Hallo,habe folgendes Problem: Ich bin zum 01.10.07 eingestellt worden,in meinen Arbeitsvertrag steht das mein Gehalt monatlich ausgezahlt wird (kein Datum).Nun hat mir mein Arbeitgeber mitgeteilt, das mein Gehalt am 15.ten des folgenden Monats ausgezahlt wird,hat aber nur den Abrechnungszeitraum vom 01.10.07 bis 30.10.07 ausgezahlt.Dieses Geld kam aber erst am 16.11.07 auf meinem Konto an, meines Erachtens müßte doch das Geld bis einschließlich 15.11.07 gezahlt werden,da ich sonst ja, solange ich dort arbeite, mit dem Geld was noch fehlt um in den richtigen Rythmus der Gehaltszahlung zu kommen, meinem Arbeitgeber sozusagen kostenlosen Kredit gebe und dieses Geld ja erst bei meiner Kündigung sehen würde?

| 4.12.2014
Mehrfach habe ich verspätete Gehaltszahlungen in Bar erhalten.
21.8.2007
Habe ich einen Anspruch auf Gehaltszahlung für diese zwei Wochen ?
24.4.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehhrte Damen und Herren, neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit bin ich momentan Angestellte auf Minijob-Basis, also 400,00€. Ich möchte aber gern zum 01. Juni 2008 (event.15.Juni) die Stelle wechseln und muß demzufolge nun kündigen.

| 1.9.2008
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Ich habe bisher nicht gekündigt, habe aber von der Möglichkeit einer fristlosen Kündigung bei ausstehenden Gehaltszahlungen (auch ohne Sperrfrist bei der Arbeitsagentur) gehört.
11.2.2019
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Gehaltszahlung am 15. des Folgemonats rechtens und gültig, oder hat der AN Anspruch auf eine vorzeitigere Zahlung, aufgrund teilweise o.g., verfrühten Zahlungen? ... Können hier weitere Konsequenzen folgen, oder kann ich praktisch die Gehaltszahlung über Wochen oder gar Monate verzögern und werde nur für die Gebühren der Rücklastschriften belangt?

| 15.9.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Folgendes Problem: Ich (63 Jahre) wollte zum 01.01.2011 in Rente gehen und habe dies auch so mit meinem Arbeitgeber beschlossen. Nach einiger Überlegung würde ich den Rentenbeginn gerne auf den 01.10.2010 vorverlegen, das würde auch zeitlich noch gehen. Was ist in einem solchen Fall mit den mir noch zustehenden restlichen drei Gehältern?

| 25.11.2011
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf das Thema Offene Gehälter für angestellte Geschäftsführer vor und nach der Niederlegung des Geschäftsführeramts. Meine Situation ist folgende: Ich bin bis vor 2 Monaten angestellter Geschäftsführer gewesen, habe dann das Amt des GF niedergelegt. Bis vor kurzem bin ich darüber hinaus Kleingesellschafter (1%) gewesen.

| 8.12.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich bin schwanger und der behandelnde Arzt hat ein Beschäftigungsverbot ausgesprochen. Ich erhalte neben dem Grundgehalt monatlich eine Leistungszulage welche am Ende des Jahres überprüft und ggf. neu festgelegt wird. Nun hat mein Arbeitgeber entschieden, dass diese Zulage 2009 gestrichen wird.

| 23.10.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Guten Abend! Ich arbeite in einem Call Center und in méinem Arbeitsvertrag steht: " Vergütung und Provisionen werden am Ende eines jeden Monats ausgezahlt". Was heißt das?
16.8.2017
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Da ich vertragsmäßig eine recht lange Kündigungsfrist von drei Monaten zum Quartalsende habe, wollte ich fragen, ob unter Umständen eine fristlose Kündigung aufgrund der verspäteten Gehaltszahlungen Aussicht auf Erfolg hätte, oder ob ich mir damit am Ende selbst schade.<!
19.8.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Zu Paragraf 4 – Gehaltszahlung wurde nichts explizit genannt. ... Bedeutet dies, dass auch Paragraf 4 Gehaltszahlung – was normalerweise entsprechend angepasst wird – gleich bzw.
18.2.2008
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Bestandteil meines Arbeitsvertrages (und des für mich gültigen Tarifvertrages) ist eine variable Gehaltszahlung (Abhängig von der Erreichung von Zielen, Unternehmesergebnis usw.). ... Zum anderen erhalte ich in dieser Zeit Elterngeld und ich befürchte "Konflikte" zwischen der Gehaltszahlung und dem (gleichzeitigen) Bezug des Elterngeldes.

| 9.10.2013
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich werde in den nächsten Tagen eine Auflösungsvereinbarung mit meinem Arbeitgeber unterzeichnen. Teil der Vereinbarung ist eine Abfindung und eine Vergütungsfortzahlung bei Freistellung für mehrere Monate. Gleichzeitig möchte ich bei der Rentenversicherung eine Erwerbsminderungsrente beantragen.
2.11.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, folgender Sachverhalt: Frau, 47, Schwerbehindert (60%) bezieht seit Mai Vollerwerbsminderungsrente. Davor Teilerwerbsminderung. Frau X war seit Dezember 2009 bis August 2010 arbeitsunfähig.
123·5·10·13