Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

757 Ergebnisse für „formulierung arbeitsvertrag“

24.2.2014
Guten Tag, ich habe vor ca. 2 Jahren einen befristeten Arbeitsvertrag (öffentlicher Dienst) über eine Teilzeitstelle (19,5 Stunden/Wo.) abgeschlossen. ... Ist diese Formulierung überhaupt so zulässig?

| 16.4.2017
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
In dem Anstellungsvertrag vom 06.02.2014 findet sich folgende Formulierung: ------- § 2 Vertragsbeginn, Probezeit, Kündigung vor Vertragsbeginn 1. ... Die Kündigung des befristet abgeschlossenen Arbeitsvertrages muss sechs Wochen zum Quartalsende erfolgen. 2. ... Gelten nun nach wie vor die sechs Wochen zum Quartalsende oder sind diese aufgrund einer unzureichenden Formulierung ungültig geworden?

| 22.10.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
hiermit kündige ich meinen Arbeitsvertrag mit der xxxx GmbH zum nächstmöglichen Datum. ... Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt meiner Kündigung sowie das Datum wann der Arbeitsvertrag endet schriftlich. ... ICH MÖCHTE ABER AUFGRUND MEINER SEHR GUTEN LEISTUNG IN 2013 ZUMINDEST DANACH FRAGEN - HIERZU BRAUCH ICH EINEN FORMULIERUNGSVORSCHLAG, BZW.

| 13.9.2016
von Rechtsanwalt Bernhard J. Faßbender
Wir haben einen Arbeitnehmer zum 01.09.2016 per Arbeitsvertrag angestellt. ... Aufgabe: Wir benötigen eine Formulierung, für den Fall das wir in den nächsten Tagen keinen bzw. keinen positiven Bescheid bekommen und daher schriftlichen Arbeitsvertrag widerrufen möchten.

| 6.5.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, ich habe eine unklare Formulierung bzgl. der Nachweispflicht der AU in meinem Arbeitsvertrag. ... Nun zu der Formulierung: "Außerdem ist vor Ablauf des dritten Kalendertages nach Beginn der Arbeitsunfähigkeit eine ärztliche Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit von deren Beginn an sowie deren voraussichtliche Dauer einzureichen."
30.6.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ist der Arbeitsvertrag korrekt formuliert? ... Dennoch habe ich Bedenken bezüglich der Formulierung des Vertrages. ....... § 11 Urlaub (1) Auf Basis eines kalenderjährlichen Urlaubsanspruchs von 30 Arbeitstagen eines in Vollzeit bei XXXX Beschäftigten, wird der Mitarbeiterin kalenderjährlich ein gerundeter Urlaubsanspruch von 19 Arbeitstagen gewährt. ........ (aus Sicht des Unternehmens kostet ein Urlaubstag ja nur 5 Std Gehalt und nicht 8 Std) Wie muss der Arbeitsvertrag korrekt formuliert werden?
21.7.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Sehr geehrte Damen und Herren, in meinem Arbeitsvertrag steht die Formulierung: Im ersten Monat nach Eintritt erhält der Mitarbeiter keine zusätzliche Prämie. ... Nach meinem Verständnis, gilt der Monat Juni somit als erster Monat, da nicht die Formulierung gewählt wurde, in den ersten vier Wochen nach Eintritt erhält der Mitarbeiter eine Garantieprämie. ... Mich interessiert nur, ob schon ab Juli der Anspruch auf volle Garantieprämie (500 Euro)gemäß der gewählten Formulierung im Arbeitsvertrag besteht.

| 16.4.2013
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Mein Arbeitsvertrag enthält folgende Formulierung dazu: "Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum 15. eines Monats und - wenn dies nicht möglich ist - zum Ende eines Kalendermonats." Irritiert bin ich aufgrund der Formulierung "wenn dies nicht möglich ist".

| 9.2.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wir müssen befürchten, dass aufgrund der sehr knappen öffentlichen Mittel das Land kurzfristig seine Mittelzusagen ändert und würden darum den bisher unbefristeten Arbeitsvertrag mit der Sozpäd aus sachlichem Grund nachträglich befristen, da wir über wenig bis keine Rücklagen verfügen und mit einigen nicht-refinanzierten Monatsgehältern in wirtschaftliche Probleme kommen. Falls das Folgende nicht funktioniert, bin ich natürlich für Vorschläge ebenso wie für die Antwort dankbar :-): Einvernehmliche Änderung des Arbeitsvertrages zwischen AN geb. am XX.XX.1975 (Arbeitnehmerin, AN) und xyz eV, Ort (Arbeitgeber) Der seit dem 1.7.2008 bestehende Arbeitsvertrag wird einvernehmlich geändert in den § 1 Vertragslaufzeit. Dem bestehenden Text "Frau ... wird ab 1.7.08 eingestellt." wird hinzugefügt: Der Arbeitsvertrag ist ab dem 1.3.2010 aus sachlichem Grund befristet, da die Vergütung der AN aus freiwillig bereitgestellten Haushaltsmitteln des Landes für die Migrationssozialberatung erfolgt.

| 14.1.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgende Klausel ist in meinem Arbeitsvertrag enthalten: "Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit (ohne Pausen) beträgt 40 Stunden. ... Dann wäre die Formulierung im Arbeitsvertrag meiner Meinung nach aber nicht zutreffend sondern falsch. Wer hat nun recht in Bezug auf die Formulierung im Arbeitsvertrag ?

| 13.4.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine Frage bezieht sich ganz speziell auf eine Formulierung in meinem Arbeitsvertrag. ... Im Endeffekt geht es darum, ob die Formulierung "kuendigt vor Ablauf..." auf den eigentlichen Kuendigungsvorgang (d.h. die Kuendigungsmitteilung) oder den Zeitpunkt, wann sie IN KRAFT tritt, abzielt.
1.8.2011
Meine Frage bezieht sich nun auf die Formulierung der Vertragslaufzeit im meinem Arbeitsvertrag, worin Folgendes steht: "Das Arbeitsverhältnis endet mit Bekanntgabe des Bestehens oder Nichtbestehens des Studiums, spätestens jedoch mit Ablauf des sechsten Semesters." Grundsätzliche Frage: ist diese Formulierung rechtens, da kein fixer Endtermin genannt ist?

| 2.10.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich habe diesbezüglich meinen Arbeitsvertrag überprüft, ob ich einer Nebenbeschäftigung, auch ohne Rückfrage bzw. ... Jetzt zu meinen konkreten Fragen: Schließt folgende Formulierung aus meinem Arbeitsvertrag die Anmeldung eines Nebengewerbe ohne vorherige Zustimmung des Arbeitgebers aus?

| 17.10.2012
Wie sollte in diesem Fall die Formulierung bzw. des Urlaubsanspruchs im Arbeitsvertrag formuliert werden?
19.4.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Frage 2 Entsteht aus folgender Formulierung ein unbegrenzter Anspruch auf Mehrarbeit je nach Gustus der Firma (im ersten Paragraph heisst es dass eine 40 Stunden Woche besteht): Es wird unterstellt, das der Angestellte seine ganze Arbeitskraft dem Unternehmen zur Verfügung stellt.
23.10.2013
In meinem Arbeitsvertrag steht bzgl. meines 13. Gehaltes nur folgende Formulierung: "Ab 12. monatiger Betriebszugehörigkeit erhält Herr/Frau ... ein 13. ... Bzw. wie stehen die Chancen bei einer so unklaren Formulierung Variante 2. einzuklagen.

| 13.10.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Unter §2 (2) des Tarifvertrages wird ausgeführt: Sind nicht beide Partner des Arbeitsvertrages Mitglied der Tarifvertragspartner, so gelten dei tariflichen Bestimmungen, wenn im Arbeitsvertrag auf den Gehaltstarifvertrag .... ausdrücklich oder stillschweigend Bezug genommen wird. Problem: Im Arbeitsvertrag wurde die Formulierung: "Im übrigen finden die Bestimmungen der von der Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelfer/Arzthelferinnen mit den Gewerkschaften abgeschlossener Tarifverträge für Arzthelferinnen/Arzthelfer in der jeweils gültigen Fassung Anwendung." gestrichen. ... Da die Regelungen der Arbeitsbedingungen nur durch den oben erwähnten Verband erfolgt und dieser auschließlich zum Zweck der Vereinbarung des Tarifabschlusses handelt, bin ich der Überzeugung das mit der neuen Formulierung der Arbeitgeber auch an die Tarifvereinbarung gebunden ist.

| 23.10.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo liebe Arbeitsrecht-Fachanwälte, mein unbefristeter Arbeitsvertrag beinhaltet folgende Formulierung: "Als Vergütung erhält der Arbeitnehmer für seine Tätigkeit folgende Bezüge, die zunächst bis 31.12.2012 und dann jeweils für zwei weitere Kalenderjahre neu vereinbart werden. ... Meine Fragen: * Ist eine derartige Formulierung üblich und zulässig? ... Der Arbeitsvertrag läuft ja unbefristet weiter.
123·5·10·15·20·25·30·35·38