Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

30 Ergebnisse für „firma bezahlung erhalten zahl“


| 22.4.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Es wird im 2 - Schicht System gearbeitet - 2 x 9,0 h / Tag Es sei nun der Karfreitag, an dem die Hallen geschlossen seien. meine Fragen hierzu : a.) gibt es eine gesetzliche Grundlage, wieviele Arbeitsstunden auf wieviele Mitarbeiter für diesen "Schließtag" entfallen, bzw. welche Mitarbeiter haben nun wieviele Stunden "gesetzlichen" Anspruch auf Bezahlung eines "anteiligen Schließtages" - geht das durch 3 ? ... c.) wenn innerhalb der Firma bei gebuchten Urlaubstagen 8,0 Stunden bezahlt werden (wobei ein normaler Arbeitstag ja pro Schicht 9,0 Stunden hat) hat man dann nicht bei solchen Feiertagen denselben vollen 8,0 Stunden Anspruch, auch wenn die Halle von 3-4 Mitarbeitern betrieben wird?

| 20.5.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum Arbeitsrecht/Bezahlung. Ich bin seit April 2012 bei einer Firma angestellt (normaler Angestellter/Sachbearbeiter), welche mich über Arbeitnehmerüberlassung (AÜG) an den Mutterkonzern in einer anderen Stadt „verleiht". ... Der Wortlaut der „Ergänzungsvereinbarung zum Anstellungsvertrag": Im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung erhalten Sie zusätzlich zu Ihrem Gehalt: - einen Wohnungszuschuss von monatlich Euro 300 - einen monatlichen Zuschuss von pauschal Euro 300 für die Heimfahrten.

| 5.5.2012
Steht im Gesetz irgendwo, dass der AN mit Gehalt keine Bezahlung erhält und der AN mit Lohn eine Bezahlung der Überstunden bekommt? ... Nehmen wir weiterhin an, dass AN A keine Bezahlung der Überstunden erhält, sondern ein Freizeitausgleich. ... Der AN A stempelt somit am 1. des nächsten Monats, freut sich schon auf die hohe Zahl auf der Uhr und stellt fest "AN A, kommen, +8:00" Zu diesem Punkt ist schon mal der Begriff "Betriebsinteresse" gefallen, den AN A auch vergeblichst in seinem Vertrag mit der Firma XY sucht. 3.
17.9.2008
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Im Sommer 2007 hat meine Firma eine größe Anfrage erhalten, die u.a. ich bearbeitete. ... Da ich ein mündliches OK für die Heimarbeiten von meinem Vorgesetzten erhalten habe, ist hierdurch meine Firma verpflichtet die erbrachten Heimarbeitszeiten zu zahlen ??? ... Nur für die geleisteten Stunden, oder darüber hinaus auch eine angemessene Erfolgsprämie, wenn durch die von mir entwickelte Schaltung die Firma den Auftrag erhält. 3.)Wenn nein, kann ich es verweigern meine Schaltung und die dazu gehörigen Schaltpläne meiner Firma zu geben, mit dem Hinweis, dass es bei nicht Bezahlung mein geistiges Eigentum ist???
29.12.2011
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Bei Firma A wurde am 1.10.2006 ein unbefristeter Arbeitsvertrag mit 30 Stunden-Woche geschlossen. ... Nur durch Zufall bemerkte ich, das das Gehalt nicht mehr von Firma A kam. ... Habe ich hierbei noch Anspruch auf Bezahlung?
14.12.2006
Ich arbeite in einer kleinen Firma. ... Nach 5 Jahren Ausführung des Bereitschaftsdienstes (Telefondienst per Handy, wobei im Bedarfsfall auch zu den Kunden gefahren werden muß.) ohne jedweden Ausgleich/Vergütung, wurde Anfang dieses Jahres eine Zusatzvereinbarung mit folgenden Wortlaut geschlossen: "Zusätzlich erhält er für seinen Einsatz im Bereitschaftsdienst in mindestens einer Woche pro Monat (1,5 Wochen sind realer Durchschnitt) einen pauschalen Zuschlag von 75 €, der aber bei Nichtteilnahme am Bereitschaftsdienst (Krankheit, Urlaub Lehrgänge o.a.) im entsprechenden Monat wieder entfallen kann."

| 7.12.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Meine bisherige Firma x wird von Firma y gekauft. ... Nun hörte ich, dass ich für den Januar ( bei Bezahlung ) freigestellt werden müsste, da ich ja nicht in zwei Firmen gleichzeitig arbeiten könne. ... Aber es ist doch eine ganz andere Firma?
11.10.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Kurz nach Erhalt der 3. ... Mittlerweile bin ich nach Ablauf der vereinbarten Einarbeitszeit arbeitslos und erhalte Arbeitslosengeld. ... Falls ich bei Gericht erfolgreich vom Vergleich zurücktreten kann, habe ich Anspruch auf die nachträgliche Bezahlung des Lohnes für die Monate nach Ablauf der im Vergleich vereinbarten Einarbeitungszeit.

| 25.9.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ein guter Freund arbeitet als Veranstaltungstechniker und ist seit 1,5 Jahren fest bei einer Firma angestellt. ... Eine Elektronische Zeiterfassung hat die Firma erst in diesem Jahr im März eingeführt. ... Wie sollte er jetzt am besten vorgehen, Besteht eine Chance dass er die ihm zustehende Bezahlung für die vielen geleisteten Überstunden bekommt?

| 3.8.2010
Aus gegebenen Anlass; Ich habe eine Kündigung ''''''''''''''''aus betriebsbedingten Gründen'''''''''''''''' erhalten und mein Interesse besteht darin, ob die Kündigung wirklich "rechtmäßig" ausgeführt wurde. ... Ich werde aufgefordert, den "fristgerechten Erhalt" der Kündigung zu bestätigen und "ein unterschriebenes Exemplar bis spätestens 6.8.2010" und zurückzuschicken. ... Darf die Firma meine privaten Gegenstände zurückhalten, und falls nicht, wie gehe ich dagegen vor ?
11.12.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Die Firma A wurde von einer anderen Firma B Mitte des Jahres übernommen. ... Meiner Ansicht nach ist sowohl der Vertrag für ''''Position2'''' als auch der Vertag für ''''Position1'''' gültig wodurch ich Anrecht auf Bezahlung für beide Positionen habe. ... Ich überlege nun, die Firma aufzufordern, mir rückwirkend für ''''Position2'''' den korrekten Betrag von 4500 Euro pro Monat zu zahlen also Nachzahlungen von 500 Euro pro Monat vorzunehmen.

| 19.4.2020
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit Dezember 2014 bei einer Firma geringfügig beschäftigt, mein monatl. ... Meiner Meinung nach hätte ich Anrecht auf eine längere Kündigungsfrist und auf Bezahlung meines Lohnes bis Ende der Kündigungsfrist.
19.11.2007
Ich bin Ingenieur und habe einen neuen Dienstvertrag vorliegen, bei dem zum Thema Aufgabenbereich folgendes steht: "Hr. xy wird als yz-Leiter in unserer Firma tätig sein. Es bleibt der Firma vorbehalten, Hr. xy im Rahmen des Unternehmens eine andere seinen Fähigkeiten entsprechende Aufgabe zu übertragen.

| 24.1.2008
ich habe seit jahren einen minijob in der gebäudereinigung. im oktober 07 hat eine neue firma das objekt übernommen und mich gleich mit. nun hat es folgenden umstand gegeben: es handelt sich bei dem reinigungsobjekt um eine bank. diese hat am 24. und 31. dezember geschlossen, so dass wir dort nicht reinigen brauchten. diese beiden tage hat die reinigungsfirma uns nicht bezahlt. weiterhin hat sie aber auch die feiertage nicht bezahlt, mit der begründung, das sei rechtlich zulässig, wenn heiligabend und sylvester nicht gearbeitet wurde!!
23.6.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Bis jetzt habe ich kein Geld von ihm erhalten für Februar und März. ... Bei der "Firma Hermes" sind alle Daten gepeichert da mein Auftraggeber ja für Hermes fährt sind dort alle Unterlagen hinterlegt.
28.12.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte DAmen und Herren, aus persönlichen Gründen kündigt ein Angestellter meiner Firma zum 31.07.2009 (mündlich). ... Als ich den Mitarbeiter befrage teilte dieser mir mit, ich soll auf dieses Schreiben nicht reagieren dann würde er sofort Arbeitslosengeld erhalten. ... Seitens des Arbeitnehmers werden Lohnforderungen gestellte sowie die Bezahlung seiner Urlaubstage (24Arbeitstage 2009).

| 20.8.2009
Mein Urlaub endet nun zum 23.08.09 Ich habe mein Arbeitsverhätnis am 14.08.09 zum 14.09.2009 gekündigt, da ich am 15.09.09 einen festen Job bei einer Firma bekommen habe und dort anfange.
6.10.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrter Rechtsanwalt/sehr geehrte Rechtsanwältin, Ich habe vor 3 Wochen eine neue Arbeit begonnen und habe nun den Arbeitsvertrag erhalten. ... Die Bezahlung ist relativ gering & Urlaub etc. entspricht dem gesetztlichen Minimum - Und vor allem ist mein Vertrag nur befristet (auf 2 Jahre) - ist es da überhaupt "verhältnismäßig" eine solche Formel einzufügen? ... Weiterhin steht zum Thema Urlaub folgendes im Vertrag: "Die Arbeitnehmerin erhält - nach einer Beschäftigungdauer von sechs Monaten - kalenderjährlich Erholungsurlaub entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen."
12