Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
500.167
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

30 Ergebnisse für „erziehungsurlaub schriftlich“


| 15.2.2011
4666 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Habe rechtzeitig Erziehungsurlaub für 2 Jahre beantragt. ... Jahr des Erziehungsurlaubes. ... Muss ich das nochmals schriftlich beantragen?
13.4.2008
2555 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe bis zum 20.07.08 Erziehungsurlaub. ... Ich habe ihn davon unterrichtet und gesagt, dass ich unter den Umständen in den Erziehungsurlaub zurückgehe, da ich ja schriftlich noch nichts vereinbart habe.
9.3.2005
3939 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Meine Frau musste aus dem Arbeitsverhältnis wegen Erziehungsurlaub ausscheiden. ... Jetzt meint der Arbeitgeber, dass der alte Urlaub vor dem Erziehungsurlaub hätte genommen werden sollen aber nach ca. 2,5 Jahren verfallen ist und sie einen neuen Arbeitsvertrag eingegangen ist, ab dem 03.01.2005.

| 29.7.2016
525 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Hallo ich habe mein Arbeitsverhältnis selbst ordentlich zum 31.1.2017 gekündigt unter Einhaltung der Kündigungsfrist (6 Monate). Jetzt würde ich natürlich gerne früher aus meinem Arbeitsverhältnis raus. Trotz Verhandlung will mein Arbeitgeber dieses nicht tun.
1.8.2009
2099 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Im September 2008 bin ich 1 Jahr in den Erziehungsurlaub gegangen mit dem schriftlichen Hinweis an meinen Arbeitgeber, dass ich einen Wiedereinstieg als Teilzeitstelle (50%) ausführen möchte. Mein Arbeitgeber hat daraufhin vor dem Erziehungsurlaub schriftlich darauf hingewiesen, dass er mir eine 100% Stelle zusichert aber eine Teilzeitstelle nach betrieblichen Möglichkeiten anbietet bzw. er mich nicht in Teilzeit einstellen muss. ... Muss ich eine Kündigung auch nach dem Erziehungsurlaub akzeptieren?
21.5.2007
1920 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Grema
Sehr geehrte Damen und Herren, am 14.08.07 endet mein Erziehungsurlaub. Ich arbeitete bei einer Firma seit 1997, die aber 1999 von einer anderen Firma aufgekauft wurde, und wir als Mitarbeiter übernommen wurden. 2001 ging ich dann in den Erziehungsurlaub kurz darauf schließte die Filiale. ... Nun habe ich mich schriftlich (3 Monate vor Ende des Erziehungsurlaubes) gemeldet und mitgeteilt, das ich gerne in das Berufsleben zurückkehren möchte, es mir aber allerdings nur als Teilzeitbeschäftige möglich wäre.
30.8.2007
7969 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Daraufhin habe ich Erziehungsurlaub ab dem 30.10.2004 bis zum 29. ... Dieser Antrag wurde mir auch durch meinen AG schriftlich bestätigt. ... Dies habe ich ihm dann am 30.10.2006 nochmals schriftlich mitgeteilt.
21.8.2009
1420 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Im November endet mein Erziehungsurlaub. ... Bereits im März informierte ich meinen Arbeitgeber schriftlich, im September mit einer gleichwertigen Beschäftigung in Teilzeit bis 25 Stunden meine Arbeit wieder aufzunehmen.

| 3.3.2008
2056 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Hallo...hoffe es wird nicht zu viel.Bin seit DEZ 2002 angestellt.Durch Schwangerschaft bin dann im SEPT 04 in Erziehungsurlaub, der hat sich mit einer 2.Schwangerschaft überschnitten der jetzt im MÄRZ 08 endet.Ich habe einen flexiblen 120h-163h Vertrag.Ich wollte etwas weniger arbeiten, so 80-100h. ... Mein Arbeitgeber kann mich nicht so einstellen wie ich arbeiten kann.Das haben wir geklärt, das bekomme von ihm schriftlich bestätigt.Sodaß ich eine Kündigung schreiben kann.Damit ich auch ALG bekomme.
5.11.2009
1602 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Es beginnt am 01.04.2008 und endet nach Beendigung des Erziehungsurlaubes unserer, sich momentan in Erziehungsulaub befindenden Zahnmedizinischen Fachangestellten ohne dass es einer Kündigung bedarf soweit nicht zuvor die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses Schriftlich vereinbart wird) Nun ist es so das die Kolleging aus dem Mutterschutz (stundenweise/Halbtags )wieder zurück ist und ich keinen neuen Arbeitsvertrag schriftlich erhalten habe.
31.10.2007
2194 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich befinde mich noch bis August 2008 in Elternzeit. Aufgrund schlechter Erfahrungen (insbes. Mobbing, Überstunden ohne Bezahlung im Schnitt 20 h/Woche)bei meinen bisherigen Arbeitgeber bin ich auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz.

| 1.8.2017
110 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Laut Elternzeit-Gesetz §15 ist eine Voraussetzung für EZ-Anspruch, dass man "mit Kind im Haushalt leben und es selbst betreuen" muss. Macht meine Frau für zwei Jahre (seit 6 Monaten, Kind im Februar geboren). Nun möchte ich etwas spontan auch 1 Jahr Elternzeit nehmen (in 8 Wochen).

| 1.1.2008
2647 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich bin zur Zeit im Erziehungsurlaub, den ich jetzt gern fristgerecht um ein weiteres (das dritte Jahr) verlängern möchte. Mein Arbeitgeber hat mir für die Dauer des Erziehungsurlaubes eine Nebentätigkeit genehmigt.
26.3.2008
9430 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich befinde mich derzeit in Elternzeit (0% Beschaeftigung) und moechte gerne ein dreimonatiges Praktikum bei einem anderen Arbeitgeber ausfuehren. Das Praktikum soll Vollzeit sein und mit 400 Euro pro Monat verguetet werden. Meine Fragen: - Muss ich meinen eigentlichen Arbeitgeber ueber das Praktikum informieren?

| 23.1.2006
5909 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ihr wurde schriftlich versichert, dass keine Nachteile aus der Kündigung bzw. der Neueinstellung entstehen werden (da dies ebenfalls ein Kleinbetrieb mit jetzt insgesamt 8 Mitarbeitern ist, unterliegen wir ohnehin nicht dem Kündigungsschutzgesetz). 2. ... Sie befindet sich seit Mitte 2005 im Erziehungsurlaub und hatte angekündigt, im Sommer 2007 wieder zu arbeiten. ... 2. kann der Mitarbeiterin im Erziehungsurlaub aufgrund der Betriebsauflösung fristlos gekündigt werden bzw. zu welchem Termin kann ihr gekündigt werden ?
17.12.2016
399 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Guten Tag, Bei folgendem Fall benötigen wir Ihre Hilfe: Meine Frau will nach der Geburt stillen. Sie ist Ärztin mit Nacht und Wochenddiensten. Deshalb erhält sie ein Berufsverbot.

| 18.11.2013
4619 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Mitarbeiter hat keinen Antrag auf unbezahlten Urlaub, Freistellung oder Erziehungsurlaub gestellt. Er hatte einem Mitarbeiter erklärt er gehe jetzt in Erziehungsurlaub. ... Kann der Arbeitnehmer ohne Ankündigung in einen Erziehungsurlaub gehen.
7.11.2008
2943 Aufrufe
von Rechtsanwalt Frank Dubbratz
Sehr geehrte damen und herren, mein sohn wurde 12/05 geboren. ich bin dann in den erziehungsurlaub gegangen. heute hatte ich ein gespräch mit meinem arbeitgeber zwecks der neuen arbeitszeitgestaltung. ich habe vor beginn des erziehungsurlaubs eine teilzeitbeschäftigung von 130 stunden monatlich ausgeübt. nach dem ich jetzt angefragt habe ob es möglich wäre Mo-Fr. von 8-13.30 Uhr(also 5,5h) und alle 14 tage samstags von 8-16Uhr (7,5h) ca 130 h monatlich, hat man mir mit der kündigung gedroht. die begründung dafür war das es den anderen mitarbeitern gegenüber unfair wäre und das es dies generell nicht gäbe das man nur vormittags arbeiten könnte. ich muss dazu sagen das ich als kassierein in einem edekamarkt angestellt bin und die öffnungszeiten 8-20Uhr sind. wie soll ich nun reagieren ich kann mittags nicht arbeiten da der kindergarten um 14uhr schließt und mein mann berufskraftfahrer ist. die reaktion meines arbeitgebers ist mir völlig unverständlich da es meiner ansicht nach durchaus möglich wäre diese regelung zu treffen.
12