Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

144 Ergebnisse für „elternzeit urlaub jahr tage“


| 6.4.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag, ich habe ein unbefristetes Arbeitsverhältnis seit mehr als 5 Jahren. ... Bei meinem Arbeitgeber habe ich die Elternzeit vom 12.02.2011 bis 11.08.2011 beantragt, davon vom 12.02.2011 bis 11.03.2011 mit der Teilzeittätigkeit 15 Stunden pro Woche, je 3 Stunden pro Tag. ... Wie viel Tage Urlaub steht mir im Jahr 2011 zu?
14.11.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich habe folgende Frage: Meine Frau hat drei Jahre Elternzeit mit der Option nach einem Jahr wieder Teilzeitmäßig einzusteigen genommen. ... Wie wird mit diesem Urlaub umgegangen? Kann meine Frau diese Tage auch im Rahmen ihrer Teilzeitbeschäftigung abbauen oder darf sie diesen Urlaub erst am Ende der Elternzeit nach drei Jahren nehmen und aktuell nur den Urlaubsanspruch aus der Teilzeit nehmen?

| 25.11.2015
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Habe bis Mai 5 Tage Urlaub gehabt. ... 2.In der Elternzeit kann ja der AG 1/12 vom Urlaub jedem vollen Monat abziehen. Ich nehme 1 Jahr Elternzeit.
10.8.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Mein Urlaubsanspruch für 2015 (auch für 2016) sind 30 Tage. Ich habe davon aber bis 28.03.2015 nur 6 Tage in Anspruch genommen. Wieviel Tage stehen mir nach Ende der Elternzeit noch zu und wie teile ich das meinem AG mit ?
2.7.2017
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Da schon ein Urlaub im August gebucht ist, wollte ich meine Elternzeit in zwei Abschnitte aufteilen: 6 Tage im August und dann 13 Monate ab Oktober. ... Mein Abreitgeber hat dem aber nun widersprochen - der Urlaub darf nicht um Elternzeit verlängert werden. ... Und gibt es ein Verbot Elternzeit mit Urlaub zu kombinieren (Sprich: 4 Tage Urlaub, 6 Tage Elternzet = 2 Woche Abwesenheit)?
18.6.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, ich komme schnell zu meinem Problem. ... - steht mir noch für dieses Jahr Urlaub zu? - wieviel Urlaub steht mir generell zu?

| 19.8.2015
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Bis zum Mutterschutz arbeitete ich Vollzeit 40 Stunden bei einer 5 -Tage-Woche und hatte 30 Tage Urlaub. ... Mit dem AG wurde für das zweite Jahr Elternzeit eine Teilzeitbeschäftigung vereinbart. . Nun werde ich in meinem zweiten Elternzeitjahr ab dem 11.09.2015 für ein Jahr Teilzeit arbeiten (20 Stunden/Woche, auf 5 Tage verteilt).

| 26.10.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Mir ist bekannt, dass der Arbeitgeber nach § 17 BErzGG 1/12 des Urlaubs für jeden vollen Monat Elternzeit kürzen darf. ... Ich möchte nun wissen, ob ich im Januar 2007 noch einen durchsetzbaren Rechtsanspruch auf die vollen 30 Tage Urlaub habe und einen Rechtsanspruch darauf, dass die Kürzung des Urlaubs erst nach der Elternzeit vollzogen wird. Wenn dies der Fall ist und ich nun für 30 Tage in Urlaub gehe, habe ich ja dann nach der Elternzeit ein Minus von 17,5 Urlaubstagen.

| 29.2.2008
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Meine Arbeitnehmerin hat am 26.09.07 ein Kind entbunden und ist am 25.11.07 in Elternzeit gegangen für 1 Jahr bis zum 24.11.08.Jetzt hat sie z mir zum 01.03.08 selbst gekündigt wegen Verzug ins Ausland . Vor Beginn der Elternzeit hatte sie noch Anspruch auf 22 Tage Urlaub , die sie nicht nehmen konnte , weil sie ab dem 15.05.07 ein Beschäftigungsverbot erhielt und so die ganze Zeit zuhause /arbeitsunfähig war . Meine Frage ist , ob ich ihr jetzt den Resturlaub über 22 Tage noch auszahlen muss oder ob dieser verfällt , weil sie ja selbst gekündigt hat ?????
28.9.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte/r Anwältin/Anwalt, ich bekomme im Februar 2010 ein Baby, bin seit 2 Jahren in Teilzeit angestellt. Ich möchte gern wissen, wieviel Urlaub mir für das Jahr 2010 zusteht, da ich einen Teil davon vor der Mutterschutzfrist nehmen möchte. geplanter Geburtstermin: 23. 02. 2010 Beginn der Mutterschutzfrist: 12.01.2010 Ende der Mutterschutzfrist: 20.4.2010 jährlicher Urlaubsanspruch: 30 Tage Ich möchte nach der Mutterschutzfrist direkt in 2jährige Elternzeit gehen.

| 23.6.2006
Vom ehemaligen AG hatte ich nur einen Vertag über 1 Jahr, der sich dann wohl stillschweigend und ohne weiteren verlängert hat. ... Und noch ein Problem: Mir stehen jährlich 32 Arbeitstage Urlaub zu (5TageWoche).Vom 30.08.04 bis 03.07.05 war ich wegen Beschäftigungsverbot von einem auf den anderen Tag im Mutterschutz. Ich kann mich an die von mir im Jahr 2004 bis dahin genommenen Urlaubstage nicht entsinnen, es waren max. 9.
22.3.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Jahr kann zu einem späteren Zeitpunkt genommen werden - dem habe ich zugestimmt. ... Von vor der ersten SS bestehen noch 14 Tage Urlaub, wovon 4 Tage für Dezember 2011/Januar 2012 vorgesehen waren und schriftlich genehmigt waren. Verfällt dieser Urlaub?

| 27.12.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Und wie viele Urlaubstage stehen mir für das Jahr 2009 zu? ... Elternzeit habe ich 12 Monate genommen. ... Dann habe ich 3 Tage gearbeitet (ich hatte 2 Tage Urlaub und 1 Tag war ein Samstag) und die neue Mutterschutzzeit begann, denn ich habe Mitte Juli 2009 mein 2.

| 4.10.2016
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Tag der Vollzeittätigkeit an ein Beschäftigungsverbot erteilt. ... Die Elternzeit endet nun zum 29.10.2016. ... Zwei Fragen: 1) Besteht für die gesamte Zeit des zweiten Beschäftigungsverbotes und Mutterschutz der volle Urlaubsanspruch (vertraglich 29 Tage im Jahr) und verfällt dieser Anspruch auch nicht durch die Elternzeit?

| 11.12.2009
Guten Tag, ich habe zwei Fragen zum Thema Elternzeit und Mutterschutz. ... Wie viele Urlaubstage stehen mir für das Jahr 2010 bei einem regulären Jahresurlaub von 25 Tagen noch zu? ... Oder muss ich den Urlaub sogar bis zum Mutterschutz nehmen, da der Arbeitsvertrag Ende des Jahres ausläuft?
18.5.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Vor Kurzem jedoch hat mich die Personalabteilung meines Arbeitgebers telefonisch darüber informiert, dass - aufgrund der Einführung des TVöD 2005 und - einer Überschreitung der Dauer meiner Elternzeit von mehr als fünf Jahren nach meiner Rückkehr eine Rückstufung erfolgen wird (eine Stufe unter die vor Beginn der Elternzeit bestehende Gehaltsstufe). ... 3)Falls für mich die Frist von 5 Jahren doch gilt, zählt dann der Zeitraum ab Beginn der Elternzeit (also ab Dezember 2004) oder der Zeitraum ab Einführung des TVöD (also Oktober 2005) ? 4)Würde theoretisch zur Wahrung meiner Ansprüche eine Unterbrechung zweier aufeinander folgender Elternzeiten durch einen Tag Mutterschutz reichen?
8.8.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Teilzeit in Elternzeit 3 x 6 Stunden. Habe noch Resturlaub von 7 Tagen von der Zeit als ich noch Vollzeit 5 x 7,5 Stunden gearbeitet habe (im Jahr 2005). Habe ich Anspruch auf den nicht genutzten Urlaub und in welchem Umfang?
22.5.2017
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Anwälte, aktuell befinde ich mich noch in Elternzeit (2 Jahre) für mein erstes Kind, welche Mitte Juni endet, danach würde ich wieder in Vollzeit meine Arbeit aufnehmen. Ich habe dirket im Anschluss an meine Elternzeit drei Tage Urlaub und würde dann anschließend an meinem Arbeitsplatz zurückkehren. ... Meine Frage lautet: Stehen mir meine vollen Gehaltsansprüche bis nach dem Mutterschutz zu, wenn ich nach meiner Elternzeit "nur" drei Tage Urlaub hatte und nicht "pysisch" an der Arbeit war, bevor ich das Beschäftigungsverbot erhalten habe?
123·5·8