Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

297 Ergebnisse für „elternzeit aufhebungsvertrag“


| 28.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich noch bis zum 06.01.2011 in Elternzeit und müßte ab 07.01.2011 wieder arbeiten. ... Da es für mich keine Stelle im Unternehmen gibt, wollen mein AG und ich einen Aufhebungsvertrag mit einer Abfindung unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum Ende der Elternzeit jetzt schon schließen. Meine Fragen: Kann man diesen Aufhebungsvertrag unter Einhaltung der Kündigungsfrist( bei mir 4 Monate zum Quartalsende) jetzt schon schließen?

| 6.7.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
. --> Elternzeit und Elterngeld stehen mir also rechtlich zu) Da meine Frau und ich ein Kind erwarten habe ich meinem AG informiert, dass ich Elternzeit in vollem oder teilweisem Umfang - auch unter Berücksichtigung der Unternehmensbelange - nehmen werde. Seine Antwort war, dass wir uns dann lieber über einen Aufhebungsvertrag unterhalten sollten. ... Verhalten seitens des AG einem AN der sich auf sein Recht beruft (Elternzeit) dahingehend zu einzuschüchtern, dass man sich dann lieber über ein Aufhebungsvertrag unterhält, um ihn dadurch vom Antritt der Elternzeit abzubringen.

| 10.8.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Kind 2006 ) bin ich nun in Elternzeit. Nun läuft zum 05.09.2009 die Elternzeit aus. ... Was ist der Unterschied zwischen einer Kündigung und einem Aufhebungsvertrag?

| 13.11.2017
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Sehr geehrte Anwälte, ich befinde mich derzeit in Elternzeit, die ich bis Anfang 2019 beantragt habe. ... Muss ich meine Elternzeit bei einem Aufhebungsvertrag vorzeitig beenden? ... Habe ich einen Anspruch auf das Angebot des Aufhebungsvertrags trotz Elternzeit?

| 4.7.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Habe also noch ein Jahr Elternzeit bis August 2014. ... Laut Auskunft der Krankenkasse müsste ich mich ab Abschluss des Aufhebungsvertrages selbst zu 100% gesetzlich krankenversichern, was monatlich etwa 250€ lt. deren Berechnung wären. ... Für welchen Termin sollte ich einem Aufhebungsvertrag zustimmen, um einer Sperre des ALG zu entgehen (neben der Formulierung des Vertrages ja auch entscheidend).
24.4.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich nehme Elternzeit vom 01.05 bis 30.06.09. ... Meine Fragen: Ist es dem AN grundsätzlich möglich während der Elternzeit zu kündigen? ... Oder ist es besser einen Aufhebungsvertrag zu verhandeln?
15.10.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Lt des AG ist Ihre Elternzeit bis 2011 (Aug) genehmigt - auch wenn dies nach unserer Berechnung bis 2011 (Okt) sein könnte. ... Ihr AG bat Sie vor Ende Ihrer ersten Elternzeit / 2009 (Mrz) zu einem Gespräch in welchem Ihr die Kündigung für nach der Elternzeit ausgesprochen wurde. Meine Frau erinnerte die GF allerdings an das zweite Kind und somit die neue Elternzeit.
6.4.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine Elternzeit endet am 12.4.2008. ... Nun meine Frage: Wenn ich auf einer Kündigung bestehe, kann mein Arbeitgeber mich doch erst nach Ablauf der Elternzeit kündigen (Kündigungsfrist 3 Monate zum Quartalsende), d. h. zum 30.09.2008, oder? ... Wie muß ich auf den Aufhebungsvertrag formal richtig reagieren?
27.8.2015
Am 11.12.14 bin ich in den Mutterschutz gegangen und habe Elternzeit für 12 Monate angemeldet. ... Laut meinen Recherchen kann mich mein Arbeitgeber in der Elternzeit nicht kündigen? Können wir einen Aufhebungsvertrag in der Elternzeit abschließen?
3.7.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Juni nach Mutterschutz, Elternzeit noch nicht beantragt. ... Kommt mein ANtrag auf Elternzeit (dann zum 5.9.) zu spät? ... Bei - nach Elternzeit?
25.9.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich aktuell in Elternzeit und mir wurde ein Aufhebungsvertrag mit Abfindung angeboten. Frage 1: wenn ich diesen unterschreibe, laeuft dann die Elternzeit noch weiter und bin ich somit noch krankenversichert bis zum Ablauf der Elternzeit (ich bin gesetzlich versichert und die Krankenversicherung ist waehrend der Elternzeit beitragsfrei) Frage 2: kann ich mich nach Unterzeichnung des Aufhebungsvertrages auch arbeitslos melden?
21.9.2007
Die Debeka weigert sich nun ihn in Elternzeit gehen zu lassen und droht mit Kündigung (falls er in Elternzeit geht). ... Können sie ihm trotz der Elternzeit auf Grund der nicht bestandenen Prüfung kündigen? Hätte er, falls er einen Aufhebungsvertrag unterschreibt Anspruch auf Entschädigung?
4.11.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ist es trotz meiner Kündigung bzw. trotz Aufhebungsvertrag möglich, noch Elternzeit zu beantragen, z.B. für die Monate Januar und Februar? (Meine Frau nimmt 12 Monate Elternzeit ab Geburtstermin) 2. ... Habe ich (falls 1 nicht möglich ist) bei einem neuen Arbeitgeber die Möglichkeit, Elternzeit zu beantragen?
11.5.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Frau Anwältin, sehr geehrter Herr Anwalt, ich befinde mich seit 20.07.07 in Elternzeit und habe eine Elternzeit von 2 Jahren gewählt, somit endet meine Elternzeit am 19.07.09. ... Ich würde nun gern einen Aufhebungsvertrag schließen. ... Kann ich den Arbeitsvertrag auch vor Ende der Elternzeit, z.B. zum 30.05.09 durch Aufhebungsvertrag beenden?
9.4.2008
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich befinde mich zur Zeit in Elternzeit. War bis zur Elternzeit leitende Angestellte in Vollzeit in einem weltwietem Unternehmen. ... Ich überlege ernsthaft einen Aufhebungsvertrag mit der Firma zu machen, da ich nach meiner Elternzeit dann sowieso keine Zukunft mehr in der Firma habe.
14.9.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Bis zum Beginn meiner Elternzeit in 12/03 habe ich in einem Regionalbüro in Essen gearbeitet, dass mit Beginn meiner Elternzeit aus finanziellen Gründen geschlossen wurde. Habe ich nach Ablauf meiner Elternzeit zum 12/06 überhaupt Anspruch auf einen Teilzeitjob in der Firma? Wenn nein, wie würde das Arbeitsverhältnis dann beendet werden - mit Aufhebungsvertrag?
5.5.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Derzeit befinde ich mich seit dem 01.01.2011 bis zum 30.06.2011 in Elternzeit und kann diese noch regulär bis Mitte Oktober 2011 verlängern, da wir wahrscheinlich keinen Grippenplatz für unseren Sprößling bekommen werden. Da sich für meine Lebenspartnerin ab August/ September 2011 neue berufliche Karrierechancen an einem neuen Standort ergeben haben, die mit einem Wohnortwechsel in ein anderes Bundesland für uns verbunden wären, meine Frage, ob ich die Elternzeit ohne weiteres verlängern kann obwohl ich beabsichtige meinen unbefristeten Arbeitsvertrag mit meinem Arbeitgeber zu kündigen, was wohl nur mit dessen Einverständnis und einem Aufhebungsvertrag möglich wäre?
20.5.2011
Nach der Geburt meines ersten Kindes am 7.6.2002 bin ich in Elternzeit gegangen. ... Eine Rückkehr jetzt zum 7.6.2011 ist aus betriebsbedingten Gründen (meine Stelle existiert nicht mehr) nicht möglich und deshalb schlägt mir mein Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag vor. Dabei behauptet er, mein letztes Teilzeitgehalt während der Elternzeit und nicht mein Vollzeitgehalt vor der Elternzeit sei für §1a KSchG ausschlaggebend, ebenso will er mir nicht alle Elternzeitjahre anrechnen.
123·5·10·15