Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

132 Ergebnisse für „elternzeit arbeitsplatz frage angebot“


| 29.8.2007
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Elternzeit endet am 02.09.2007. In einem Gespräch Mitte Juli habe ich meinem Arbeitgeber mitgeteilt, das ich meinen alten Arbeitsplatz in Vollzeit wieder haben möchte.
25.9.2012
von Rechtsanwalt Dr. Aljoscha Winkelmann
Habe ich nach 12 Monaten Elternzeit ein Recht auf meinen alten Arbeitsplatz (der definitiv unbefristet nachbesetzt wurde)? ... Naja, wenn mein Arbeitsplatz nur Vollzeit möglich wäre und nichts gleichwertiges gefunden wird. Stellen innerhalb der Abt. sind definitiv frei (eine Halbtagsstelle hat gekündigt u. 3 Pers. ab jetzt Mutterschutz/Elternzeit für 2 Jahre beantragt u. genehmigt nur anderes Aufgabengebiet).

| 22.1.2009
Bereits vor Antritt des Mutterschutzes habe ich meinem Arbeitgeber schriftlich mitgeteilt, dass ich zwei Jahre Elternzeit nehmen werde und gleichzeitig eine Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit über 30 Stunden ab März 2009 beantragt. ... Hintergrund: Aktuell baut das Unternehmen erneut mehrere hundert Arbeitsplätze ab und schließt zugleich einen anderen Standort, wobei allen Mitarbeitern dieses Standorts eine Stelle am Hauptstandort (wo auch ich angestellt bin) angeboten wird. ... Meine Fragen: 1) Bezieht sich der gesetzliche Anspruch auf Teilzeit während der Elternzeit nur auf die konkrete Stelle vor der Elternzeit oder muss der Arbeitgeber mir auch eine andere möglicherweise vakante Stelle anbieten?
14.9.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Bis zum Beginn meiner Elternzeit in 12/03 habe ich in einem Regionalbüro in Essen gearbeitet, dass mit Beginn meiner Elternzeit aus finanziellen Gründen geschlossen wurde. Habe ich nach Ablauf meiner Elternzeit zum 12/06 überhaupt Anspruch auf einen Teilzeitjob in der Firma? ... Desweiteren habe ich während meiner Elternzeit einen Teilzeitjob mit 12 h/Woche bei einer anderen Firma ( mit Einverständnis meines Chefs ) angenommen mit einem befristeten Vertrag bis 09/06.

| 29.4.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, Ich bin seit 1.7.2012 in einjähriger Elternzeit. ... Ist es wahrscheinlich bzw. realistisch, dass ich ggf. bei einer Klage die Konditionen des Aufhebungsvertrages, die mir schonmal angeboten wurden auch wieder erhalten würde?

| 6.7.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
. --> Elternzeit und Elterngeld stehen mir also rechtlich zu) Da meine Frau und ich ein Kind erwarten habe ich meinem AG informiert, dass ich Elternzeit in vollem oder teilweisem Umfang - auch unter Berücksichtigung der Unternehmensbelange - nehmen werde. ... Nachdem ich 3 Wochen keine weitere Information bekommen habe, hat mich heute mein Chef informiert, dass nach Rücksprache mit der Unternehmensleitung er den Auftrag hat meinem initialen Wunsch zu entsprechen, mir also die Elternzeit wie gewünscht genehmigt (!) ... Verhalten seitens des AG einem AN der sich auf sein Recht beruft (Elternzeit) dahingehend zu einzuschüchtern, dass man sich dann lieber über ein Aufhebungsvertrag unterhält, um ihn dadurch vom Antritt der Elternzeit abzubringen.
27.2.2008
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Ich bin ledig und befinde mich derzeit in Elternzeit, die Mitte April 2008 endet. ... Im Dezember 2007 stellte ich den Antrag, nach meiner Elternzeit in Vollzeit wieder zurückzukehren. ... Kann ich verlangen, dass der mir angebotene Arbeitsplatz in zwei Teilzeitplätze aufgeteilt wird?
31.10.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich befinde mich noch bis August 2008 in Elternzeit. ... Mobbing, Überstunden ohne Bezahlung im Schnitt 20 h/Woche)bei meinen bisherigen Arbeitgeber bin ich auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz. Kürzlich habe ich ein Angebot von einem anderen Unternehmen bekommen während der Elternzeit in Form eines Minijobs zu arbeiten und nach Ende der Elternzeit dort einen Volltagsarbeitsplatz zu bekommen.
22.8.2007
sehr geehrte damen und herren, es handelt sich bei mir um folgenden sachstand: im september endet meine elternzeit. ich stellte bei meinem arbeitgeber(großbank)einen antrag auf einen teilzeitplatz mit 20 stunden pro woche. eine rückkehr in meine ursprüngliche einsatzfiliale war nicht möglich. laut betriebsvereinbarung steht mir ein gleichwertiger arbeitsplatz innerhalb meiner regionalfiliale zu( bank ist deutschlandweit in mehrere regionalfilialen aufgeteilt). der antrag auf teilzeit ist genehmigt wurden und mir wurde somit ein arbeitsplatz innerhalb dieser region, ebenfalls wieder im bereich kundenberatung angeboten. bei der angebotenen filiale handelt es sich um eine filiale die 68 km (eine strecke!) von meinem wohnort entfernt liegt. meine ursprüngliche einsatzfiliale (vor der elternzeit) lag 16 km (eine strecke) entfernt. weiterhin befindet sich die angebotene einsatzfiliale im bereich eines einkaufscenters und ist somit an die öffnungszeiten dieses einkaufscenters gebunden. da heisst: mo-fr. 8-20 uhr sa. 8-14 uhr. eine arbeit nur am vormittag ist nicht möglich. und so müsste ich auch am späten nachmittag , abend oder auch am wochenende arbeiten.bedingt durch die öffnungszeiten des kindergartens ist es mir unmöglich diese stelle anzunehmen.mein ehemann ist ebenfalls berufstätig und viel unterwegs. so dass eine betreuung der kinder bzw. eine rechtzeitige abholung der kinder vom kindergarten unmöglich wäre. mein arbeitgeber hat mir empfohlen zu kündigen. eine abfindung (16 jahre betriebszugehörigkeit!) steht mir nicht zu, da mir ja ein gleichwertiger arbeitsplatz in der region angeboten wurde. dies ist laut anfrage beim betriebsrat, die ich gestellt habe, auch so korrekt. meine frage lautet nun. gibt es für mich noch eine möglichkeit. ist die angebotene stelle von der entfernung bzw. den arbeitszeiten bei 2 kindern zumutbar. was kann ichvon meiner seite aus noch unternehmen und lohnt es sich gerichtlich gegen meinen arbeitgeben vorzugehen. diese praktik wird hier bei fast allen rückkehrern aus der elternzeit so gehandhabt. danke für ihre antwort im voraus.
19.11.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, mich treibt derzeit die Frage um, ob das Einreichen einer Elternzeit womöglich im Zuge einer Betriebsschließung zu Nachteilen für den Arbeitnehmer führen kann und bei einer absehbaren Betriebsschließung der Verzicht auf Elternzeit womöglich die bessere Alternative ist. ... mitgeteilten Plan, ab 15.2. ein Jahr Elternzeit zu beantragen, da zum 10.2. ... - Und wie verhält es sich, wenn es VOR Beginn der Elternzeit eine fristgerechte Kündigung wegen Betriebsschließung gibt, die dann aber in die geplannte Elternzeit "hineinragt" zeitlich?
1.12.2016
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Elternzeit war ich als Assistentin der Geschäftsführung tätig. ... Elternzeit wurde ich dann in Teilzeit in der Personalabteilung eingesetzt, da mein Arbeitsplatz bei der GF angeblich nicht in TZ machbar sei. ... Elternzeit schloss sich unmittelbar an.
17.7.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Guten Tag, seit Mitte August 2010 bin ich in Elternzeit. ... Denn ich weiß ja nicht, ob ich tatsächlich vor Ende der Elternzeit eine neue Stelle finde. Sofern ich jetzt schon zum Ende der Elternzeit kündigen, und später stellt sich heraus, dass ich aber bereits vor dem Ende der Elternzeit wieder arbeiten möchte - was ist dann zu tun?

| 9.3.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo, ich bin Arzthelferin und beende Ende November 2006 eine 5 jährige Elternzeit. ... Ich übernehme dann die Ganztagsstelle, meine Elternzeitvertretung die Halbtagsstelle. ... - wird die Elternzeit (5 Jahre) incl.
14.8.2010
In der kommenden Woche läuft meine Elternzeit aus. ... Vor der Elternzeit war ich als Revisionsleiterin beschäftigt (dies steht auch in meinem Arbeitsvertrag).
12.12.2014
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, in meinem Fall geht es um die Beendigung der Elternzeit meiner Frau. ... Nun wurde ihr durch den AG eine Vollzeitstelle mit der Arbeitszeit ab 07:00 Uhr in einem 150km entfernten Büro angeboten. ... Der Kontakt zum AG kam über meine Frau zustande, die seit dem "Angebot" erneut psychosomatische Symptome aufweist, wegen derer sie in der Schwangerschaft und in der Elternzeit über zwei Jahre psychologisch behandelt wurde.

| 16.8.2010
von Rechtsanwältin Simone Sperling
(meine ursprüngliche Stelle wurde während meiner Elternzeit gestrichen) Mir wurde nun mitgeteilt, dass lediglich eine Stelle im Schichtdienst zur Verfügung steht. ... Ich habe nicht den Eindruck, dass das meinen Arbeitgeber interessiert, schließlich hat er mir ja einen Arbeitsplatz angeboten. ... Und was passiert, wenn ich Teilzeit arbeiten möchte, dafür aber kein Arbeitsplatz zur Verfügung steht?
11.9.2008
Im zweiten Jahr der Elternzeit wurde meiner Frau mitgeteilt, dass die Abteilung in welcher Sie arbeitete in eine andere Stadt verlegt wird und ihr Arbeitsplatz damit weg fällt. ... Die Bank kann (oder will) meiner Frau aber leider keinen Arbeitsplatz in der Nähe (Tagespendelbereich) unseres neuen Wohnortes anbieten. ... Sie müsste damit im Oktober die ihr angebotene Tätigkeit, bis zum Ablauf der Kündigungsfrist aufnehmen.
13.7.2015
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Während der Elternzeit sind wir in eine andere Stadt, 600 km entfernt, umgezogen. ... Dieser Teilzeitvertrag in Elternzeit wurde auf 2 Jahre befristet geschlossen. ... Den alten Job in München kann ich aufgrund des neuen Wohnortes nicht mehr antreten, obwohl er mir bereits mündlich angeboten wurde.
123·5·7