Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

72 Ergebnisse für „elternzeit arbeitgeber beendigung elterngeld“


| 22.9.2015
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Nachwuchs bekommen und meine Frau hat für min. 24 Monate Elternzeit angemeldet und für 12 Monate Elterngeld beantragt. ... Könnte ich auch Elternzeit ohne Anspruch auf Elterngeld nehmen obwohl meine Frau bereits 2 Jahre angemeldet hat? ... Könnte ich auch nach Erhalt einer möglichen Kündigung durch meinen Arbeitgeber noch die Partnermonate und/oder die Elternzeit beantragen?
12.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo Am 11.Dezember 2016 trete ich meine 2 Monatige Elternzeit an. ... Nun möchte ich aber meine Arbeitsstelle schon vor Antritt der Elternzeit wegen Differenzen mit dem Arbeitgeber kündigen. ... Und kann ich überhaupt In diesen 2 Monaten Elterngeld beziehen wenn ich bereits gekündigt habe oder bekomme ich dann Arbeitslosengeld?

| 14.8.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
sehr geehrte anwälte, bis 25.08.09 befinde ich mich in elternzeit (habe 2 jahre angemeldet). im 2.jahr wollte ich gerne in teilzeit arbeiten. dies wurde von meinem arbeitgeber abgelehnt.ich befinde mich in einem ungekünigtem und unbefristeten arbeitsverhältnis. ich möchte nicht klagen. mein arbeitgeber gab mir eine erlaubnis bei einem anderen arbeitgeber in teilzeit zu arbeiten, auch wenn dieser in konkurrenz mit ihm seteht. so einen neuen arbeitgeber habe ich auch gefunden.ich habe den neuen vertrag noch nicht unterschrieben. der neue arbeitgeber ist über die elternzeit informiert und bestätigte dies im vertrag.ich möchte unbedingt meine elternzeit bei meinem Hauptarbeitgeber behalten und auf gar keinen fall gefährden. nun meine fragen: -darf ich einen unbefristeten arbeistvertrag mit gesetzlicher kündigugsfrist annehmemen, ohne meine elternzeit in gefahr zu bringen? -reicht folgende formulierung: "dem arbeitgeber ist bekannt,dass die mitarbeiterin ihre elternzeit bei ihrem jetzigen arbeitgeber hat". wenn nicht... bin ich mit der folgenden formulierung auf der sicheren seite?:"dieser vertrag endet automatisch mit ende elternzeit beim jetzigen arbeitgeber(hauptarbeitgeber).sollte der wunsch seitens der mitarbeiterin nach ende der elternzeit auf eine weiterbeschäfigung bei uns bestehen, so gilt dieser vertrag ab der beendigung der elternzeit als unbefristet" -darf ich mein drittes jahr elternzeit beim alten arbeitgeber anmelden auch wenn ich in teilzeit beim neuen arbeitgeber bereits begonnen habe.
19.11.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Somit naht nun die siebenwöchige Frist, zu der Arbeitnehmer A seinem Arbeitgeber Z auch schriftlich mitteilen muss, dass er Elternzeit nimmt. ... A plant, während der einjährigen Elternzeit Elterngeld zu beantragen und nach einem Jahr auch wieder eine Tätigkeit aufzunehmen. In seinem verquasten Hirn spinnt sich jetzt A zurecht, dass ja der Antrag auf Elternzeit (& Elterngeld) dem Arbeitgeber nur recht sein kann - der Arbeitnehmer verschwindet von der Payroll, und während der Elternzeit gibt es eine Kündigung wegen Betriebsschließung.
25.6.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Meine Frau ist seit 11/2005 im elterlichen Familienbetrieb (Facheinzelhandel) angestellt. 06/2008 hat sie ihr erstes Kind bekommen, Elterngeld beziehen wir bis 29.06.09, eine Elternzeit wurde nicht speziell vereinbart oder angezeigt, wurde aber bis zum 29.06.09 stillschweigend angenommen. ... Nun möchten wir einerseits den neuen Betreiber von seinen 6 EUR Lohnbuchhaltungskosten monatlich für meine Frau "entlasten" zum anderen aber nicht den Anspruch auf die Elternzeit verlieren oder gar durch das Arbeitsamt eine Sperre, bzw. die Aufrechnung des Elterngeldes für das zweite Kind mit dem Arbeitslosengeldanspruch riskieren. ... Welcher Weg ist hier gangbar um unsere Vorstellungen (Erhalt von 2 Jahren Elternzeit und Aufrechterhaltung des vollen ALG-Anspruches bis zum Ende der Elternzeit) zu Erfüllen?
22.8.2008
Sehr geehrter Anwalt, zur Zeit befinde ich mich in Elternzeit und beziehe Elterngeld. ... Ich würde gerne während der Elternzeit einige Std. in meinem alten Unternehmen arbeiten (der Arbeitgeber begrüßt dies). ... b) Wie sieht es mit der Anrechnung auf das Elterngeld aus sofern die Tätigkeit mit einer Einmalvergütung nach Beendigung des Elterngeldbezugs abgegolten wird?
17.7.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
September 2012 an.Das Elterngeld erhalte ich letztmals im August 2011 gezahlt. ... Wie müsste ich dann sinnvollerweise die Kündigung bei meinem jetzigen Arbeitgeber handhaben? ... Könnte ich die Elternzeit dann ggf. verkürzen, um bei einem neuen Arbeitgeber wieder Voll-/Teilzeit zu arbeiten?
5.5.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Derzeit befinde ich mich seit dem 01.01.2011 bis zum 30.06.2011 in Elternzeit und kann diese noch regulär bis Mitte Oktober 2011 verlängern, da wir wahrscheinlich keinen Grippenplatz für unseren Sprößling bekommen werden. Da sich für meine Lebenspartnerin ab August/ September 2011 neue berufliche Karrierechancen an einem neuen Standort ergeben haben, die mit einem Wohnortwechsel in ein anderes Bundesland für uns verbunden wären, meine Frage, ob ich die Elternzeit ohne weiteres verlängern kann obwohl ich beabsichtige meinen unbefristeten Arbeitsvertrag mit meinem Arbeitgeber zu kündigen, was wohl nur mit dessen Einverständnis und einem Aufhebungsvertrag möglich wäre? ... Arbeitgeber, Elterngeldstelle, etc.?
26.1.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Bei meinem arbeitgeber habe ich jedoch den antrag falsch ausgefüllt sprich eingetragen ( im beisein meines chefs der das datum mit ausgerechnet hat und sich mit geirrt hat mich jedoch vorher nicht einstellen will um genau zu sein mich meines erachtens gar nicht mehr haben will ) elternzeit anschließen an mutterschutzfrist ab 05.09.09-06.09.2010 da ich nicht wusste das die mutterschutzzeit en die elternzeit angerechnet wird . so nun mein problem mein arbeitgeber stellt mich erst wieder ab 07.09.2010 ein da er sagt ich habe dies so beantrag mein elterngeld läuft aber zum 12.05.2010 aus . Ich würde von mai bis september ohne bezüge sein jetzt meine fragen 1 . kann ich meine elternzeit die falsch beantragt wurde (beim arbeitgeber ) zum 11.05.2010 kündigen/beenden und meinem arbeitgeber zum 11,05.2010 kündigen mich dann arbeitslos melden ????? wie gesagt schriftlich wurde elternzeit vom 05.09.2009 - 06.09.2010 beantragt was aber ein irrtum war da ich nciht wusste das muttershcutzzeit wie mutterschutzgeld an elternzeit und elterngeld angerechnet wird. mein mutterschutz (16 wochen) endete eben am 04.09.2009 2. erwartet mich eine sperrfrist oder ist es für das arbeitsamt verständlich das man 5 monate mit zwillingen ohne bezüge nicht leben kann ?
25.7.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ich (Vater) hatte bei meinem Arbeitgeber Elternzeit bis Ende 2013 für die Erziehung meiner neugeboreren Tochter angemeldet. ... Elterngeld), anschließend dann Teilzeit mit max. 30 Stunden pro Woche. ... Wie verhalte ich mich korrekt, falls mein Arbeitgeber die Teilzeit bis dahin nicht genehmigt hat?
22.11.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Beim Arbeitgeber wurde Elternzeit auf 3 Jahre eingereicht und das Elterngeld innerhalb eines Jahres wie folgt ausgezahlt: Die Auszahlung des letzten Elterngeldes für das 1. ... Muss mein Arbeitgeber die vorzeitige Beendigung der Elternzeit akzeptieren ? ... Wie hoch würde das Elterngeld (in etwa) ausfallen?
4.5.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Mit meinem Arbeitgeber habe ich mich nun auf weitere 3 Monate Elternzeit vom 15. ... Ich möchte nun vom Sonderkündigungsrecht gemäß BEEG §19 mit dreimonatiger Frist zum Ende der Elternzeit Gebrauch machen und somit vor/mit dem Beginn der Elternzeit das Arbeitsverhältnis zum 15.08.2010 kündigen. ... Mai das Arbeitsverhältnis währnd der Elternzeit zum 31.
25.1.2010
Im Jahr 2005 kam mein Tochter zur Welt und ich nahm 3 Jahre Elternzeit. Direkt im Anschluss kam mein Sohn zur Welt und meine 2-jährige Elternzeit endet Anfang Mai 2010. ... Was wäre ausserdem, die Verhandlungen mit meinem Arbeitgeber ziehen sich ewig hin und es sieht für mich aussichtslos aus.
1.3.2019
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Glücklicherweise konnte ich beim Jugendamt den Elterngeldbezug wieder auf mich übertragen und vom Arbeitgeber in elternzeit gehen. Unser Informationsstand war der, dass sein Arbeitgeber ihn in einem Härtefäll erlauben muss die Elternzeit abzubrechen. ... Von meinem Elterngeld allein können wir ja nicht leben. 3) was sind jetzt die Richtigen Schritte?
24.4.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich nehme Elternzeit vom 01.05 bis 30.06.09. ... Meine Fragen: Ist es dem AN grundsätzlich möglich während der Elternzeit zu kündigen?

| 21.10.2014
Beim meinen Arbeitgeber habe ich 2 Jahre Elternzeit beantrag, hatte aber vor, im August 2015 auf Teilzeit arbeiten zu gehen. ... Der Arbeitgeber hat mir einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung vorgeschlagen. ... Meine Fragen sind: 1.Wird mir die Abfindung auf das Elterngeld angerechnet, obwohl ich für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses keine Schuld trage?
13.10.2014
Hallo, ich habe meinen Arbeitgeber einvernehmlich zum 31.03.2014 verlassen und eine Abfindung erhalten. Direkt im Anschluss bin ich in Elternzeit (inkl. Elterngeld) gegangen.
3.7.2009
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Deshalb endet auch mein Elterngeld 4 Wochen vorher. ... Meine Frage: Besteht für diese kurze Zeit ein Anspruch auf ALG I und wenn ja in welcher Höhe (wird anhand des letzten Arbeitsentgeld oder Elterngeld bemessen?)
123·4