Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

88 Ergebnisse für „elternzeit anspruch abfindung unternehmen“


| 9.12.2015
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Über lange Zeit gab es im Unternehmen keine attraktive Teilzeitstelle für mich, so dass ich seit Sommer 2015 unter Zustimmung meines Arbeitgebers in einem anderen Unternehmen als Aushilfe 20 Stunden/Woche Teilzeit in Elternzeit gearbeitet habe. ... Habe ich jetzt bereits durch den neuen unbefristeten Vertrag meinen Anspruch auf eine Abfindung verwirkt? ... Abfindung nach Ablauf der 3-jährigen Elternzeit?

| 21.11.2012
Vielen Dank das sie sich für meinen Fall Zeit nehmen, meine Eckdaten: 30 Jahre,verheiratet( mein Mann verdient 3800 Euro brutto, Steuerklasse 5),ein Kind angestellt bei Unternehmen ca. 40 Angestellte,Betriebszugehörigkeit: 06/2008-dato 1. ... Nov wird eine 20 h Stelle an neue Mitarbeiterin vergeben Daher: telefonische Beschwerde vor 2 Wochen, ich stelle meinen Arbeitgeber vor die Wahl denn Fall vorm Arbeitsgericht zu klären oder einen Aufgebungsvertrag mit angemessener Abfindung zu zahlen(ich beginne eine neue Stelle im Januar, Vertrag ist noch nicht unterschrieben),Arbeitgeber willigt ein, Angebot: 2000 Euro Abfindung brutto Fragen: 1.Was halten sie für eine angemessene faire Abfindung ( bitte nicht allgemein 0,5 Bruttolöhne pro Jahr sondern konkreten Betrag unter Beachtung das 1 Jahr Ausbildung,1 Jahr Elternzeit). weitere Teilfrage: Was würde Arbeitsgericht zusprechen? ... Ich möchte Status arbeitslos vermeiden, bin auch nicht auf Arbeitslosengeld angewiesen und möchte möglichst viel Nettobetrag der Abfindung.

| 29.8.2007
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Elternzeit endet am 02.09.2007. ... Welche Ansprüche habe ich nun? Abfindung?

| 28.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich befinde mich noch bis zum 06.01.2011 in Elternzeit und müßte ab 07.01.2011 wieder arbeiten. ... Da es für mich keine Stelle im Unternehmen gibt, wollen mein AG und ich einen Aufhebungsvertrag mit einer Abfindung unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum Ende der Elternzeit jetzt schon schließen. ... Wird die Abfindung auf das Arbeitslosengeld angerechnet?
17.1.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Alternativ steht ein Aufhebungsvertrag mit Abfindung im Raum. ... Dies wären 4 Jahre vor Elternzeit. ... Habe ich einen rechtlichen Anspruch auf Abfindung, wenn der AG meinen Teilzeitantrag nicht entsprechen kann und wenn ja, in welchem Umfang (allg. üblich ist ja wohl 1/2 Bruttogehalt pro Jahr Betriebszugehörigkeit) Oder wäre eine Einigung mit dem AG auf eine greingfügige Abfindung als 10 halbe Bruttogehälter sinnig ?

| 8.9.2014
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herren, seit 2004 bin ich bei einem großen internationalen Unternehmen in Vollzeit angestellt (davor abgeschlossenes Hochschulstudium und mehrjährige Berufserfahrung). ... Zur ursprünglichen Vorgesetzten bestand während der Elternzeit nur sporadisch Kontakt. ... Wie gehe ich es am geschicktesten an, eine Abfindung auszuhandeln?

| 31.12.2004
Mein Mann und ich sind seit einigen Jahren im selben Unternehmen (mehr als fünf Beschäftigte) tätig. Derzeit bin ich in Teilzeit im Rahmen der Elternzeit beschäftigt. ... Habe ich im Falle einer Kündigung Anspruch auf eine Abfindung?
6.4.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich befinde mich in Elternzeit bis Ende 2012. ... Fragen: Besteht ein „Anspruch“ auf Abfindung oder kann eine solche mit realistischen Erfolgsaussichten verlangt werden (§ 1a KSchG)? Wenn ja, zählt dann als Betriebszugehörigkeit zur Bemessung der Abfindung der Zeitraum bis zum Ende der Elternzeit und erfolgt die Zahlung der Abfindung dann auch erst zum Ende der Elternzeit?
3.7.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Bei Abfindung? Bei - nach Elternzeit? ... Ich bin >15 Jahre in dem Unternehmen.
25.1.2010
Im Jahr 2005 kam mein Tochter zur Welt und ich nahm 3 Jahre Elternzeit. Direkt im Anschluss kam mein Sohn zur Welt und meine 2-jährige Elternzeit endet Anfang Mai 2010. Ich hatte bereits mehrmals telefonischen Kontakt mit Personalabteilung und habe denen mitgeteilt, dass ich nach Ablauf meiner 2-jährigen Elternzeit (Im Mai 2010) gern in Teilzeit wieder für das Unternehmen tätig sein möchte.
14.10.2009
Teilzeit nach Elternzeit Eckdaten: - Unternehmensgröße in Deutschland ca. 60-70 Mitarbeiter, - jedoch internationales Unternehmen mit vielen 100erten Mitarbeitern - dem Unternehmen geht es nicht gut und sucht nun Möglichkeiten Mitarbeiter abzubauen - Ich war Führungskraft (Vollzeit) mit 3 Mitarbeiterinnen. - Jetzt nach meiner Elternzeit möchte ich Teilzeit zurück kehren. - Firmenzugehörigkeit 2 Jahre davon: 1 Jahr aktiv im Unternehmen und 1 Jahr Elternzeit Rückkehr als Teilzeitkraft: Meine Firma meint, dass dies nicht möglich ist. ... FRAGE 2: Laut Gesetz heißt es ja, dass der Anspruch Teilzeit zu arbeiten, abgelehnt werden kann, wenn BETRIEBLICHE GRÜNDE DAGEGEN SPRECHEN. ... FRAGE 4: Wenn wir uns nun trennen – welche Abfindung kann ich verlangen?

| 15.12.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Ich bin seit meiner Ausbildung 2002 im Unternehmen. ... Steht mir eine Abfindung zu? Wenn JA, steht mir auch eine Abfindung noch zu wenn ich weitere 2 Jahre Elternzeit beantrage und somit offiziell weiter im Unternehmen bin, oder habe ich dem Umzug damit theoretisch zugestimmt und in 2 Jahren keinen Anspruch mehr auf Abfindung?
10.9.2008
Guten Tag, seit November letzten Jahres bin ich als Führungskraft ( Projektmanagement ) eines börsennotierten Unternehmens in Teilzeit ( 80% ) angestellt. ... Das Unternehmen hat kürzlich aufgrund seiner schlechten wirtschaftlichen Lage einen massiven Stellenabbau angekündigt. ... Ist es sinnvoll, die Elternzeit bereits für die vollen 3 Jahre zu beantragen ( würde sich eine mögliche Abfindung dadurch entsprechend erhöhen?

| 6.7.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Guten Tag, Ich bin derzeit bei einem Mittelständischen Unternehmen in Deutschland angestellt aber seit 4 Monaten aufgrund einer Entsendung im Ausland. ... Mein Ziel: Vor dieser letzten Information habe ich mich mit dem Gedanken eines Aufhebungsvertrages und der damit verbundenen Abfindung angefreundet (Recht ist auf meiner Seite, 10 Jahre im Unternehmen, schlechte Stimmung mit Chef - why not). ... Verhalten seitens des AG einem AN der sich auf sein Recht beruft (Elternzeit) dahingehend zu einzuschüchtern, dass man sich dann lieber über ein Aufhebungsvertrag unterhält, um ihn dadurch vom Antritt der Elternzeit abzubringen.
10.10.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
•Bis wann muss der Arbeitgeber mich vor Arbeitsantritt davon unterrichtet haben, wie sich mein zukünftiger Arbeitsplatz definiert und wann genau muss ich im Unternehmen, nach dreijähriger Elternzeit, erscheinen, wenn der Geburtstag des Kindes der 01.11.2004 war? ... •Wenn ich mich darauf einlassen würde, dass mir „betriebsbedingt gekündigt“ wird und es zu einer Abfindungszahlung kommen sollte, geht die Frage dahingehend, bis zu welchem Betrag und ob überhaupt, die Abfindung steuerfrei ist bzw. was ist zu versteuern? •Inwieweit ist es rentabler, einen geringeren Betrag ausgezahlt zu bekommen und dann weiterhin über 2 oder 3 Monate auf Prämienzahlung an die Höhe der „eigentlichen Abfindung“ zu kommen um den immensen Steuern zu umgehen?

| 9.5.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, es dreht sich um die Rückkehr IN Elternzeit aus einem TZ-Arbeitsverhältnis. ... Meine Frage(n): - Wie kann ich wieder (ggfs. möglichst schnell) in Elternzeit zurückkehren? - Welche Taktik empfehlen Sie, um ggfs. mittels eines Aufhebundgsvertrags und einer Abfindung aus der Firma ausscheiden zu können?
27.12.2006
Ich arbeite in einem Unternehmen in dem ein Sozialplan im Jahre 2005 AG/BR unterzeichnet worden ist, in dem auch eine Abfindung vorgesehen ist. ... Vereinbarung zur Abfindung wird erst jetzt unterschrieben kann ich trotzdem die 1/5 Regelung oder andere Steuervorteile geltend machen, da der Sozialplan aus dem Jahre 2005 ist ? 2) Der Aufhebungsvertrag soll zum 30.06.07 geschlossen werden, so lange wäre auch meine Kündigungsfrist, wie schaffe ich es bzw. was ist zu Berücksichtigen das die Abfindung nicht auf mein Arbeitslosengeld angerechnet bzw. ich keine Sperrfrist erhalte zu beachten.
4.3.2011
Wir zogen dorthin, ich nahm dann jedoch unmittelbar als Vater Elternzeit in Anspruch, zunächst für ein Jahr, später zweimal einvernehmlich verlängert. Die Elternzeit ist am 28.02.2011 zu Ende gegangen. ... Ich selbst möchte sehr ungern das Unternehmen verlassen, wünsche aber eine Stelle in angemessener Entfernung zum Wohnort.
123·5