Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.114
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

81 Ergebnisse für „einstellung abfindung“


| 11.3.2010
12882 Aufrufe
von Rechtsanwalt Cord Hendrik Schröder
Mein Arbeitgeber bietet mir jetzt einen Auflösungsvertrag mit Abfindung an, gem.RL Landesverwaltung vom 01.10.2006 in Höhe von 0,75 des Bruttogehaltes pro Arbeitsjahr. - muß ich bei Genehmigung der Rente die Abfindung vollständig oder teilweise zurückzahlen ? ... - ist die Abfindung SV-beitragspflichtig ?
25.3.2010
1523 Aufrufe
von Rechtsanwalt Cord Hendrik Schröder
Nun meine Fragen: wenn ich die Abfindung annehme und nicht klage, riskiere ich dann eine Sperrfrist durch die Arbeitsagentur? ... Ist das sinnvoll oder ist die Abfindung mit ordentlicher Kündigungsfrist zu Ende April besser? Ist es realistisch auf vier Monatsgehälter Abfindung zu pokern?

| 5.11.2009
1963 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nur die normale Kündigung seitens des Arbeitnehmers oder gibt es auch andere Varianten - evtl. auch etwas mit Abfindung?
8.1.2007
1844 Aufrufe
status quo: Juli 2005 Einstellung als project manager mit der Aufgabe des Aufbaus einer Tochtergesellschaft in Osteuropa. ... Erst nach meiner Einstellung stellte sich heraus, dass die Voraussetzungen nicht gegeben waren dieses Projekt bis 12.2005 umzusetzen. ... Habe ich eine Chance mehr als die gesetzliche Abfindung zu erhalten?

| 25.5.2013
24575 Aufrufe
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Er möchte mir auch keinen Aufhebungsvertrag mit einer angemessenen Abfindung anbieten. ... Ist meine Einstellung richtig. ... Habe ich ein Recht auf eine Abfindung bei Schließung des Unternehmens ( GmbH).
7.1.2016
808 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
. - Abfindung sei mit vorgenannten Punkten abgegolten Bei Kündigung zum 29.2.16 würde ich für Januar noch Lohn erhalten jedoch würden im für Februar der Lohn mit den Minusstundenkonto verrechnet sowie meine noch 12 Tage Resturlaub aus 2015. ... Wie hoch würden sie die mir zustehende Abfindung beziffern bzw kann ich sie realistisch mit meinem AG verhandeln?

| 19.10.2011
2155 Aufrufe
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Als weitere Argumente wurde hervorgebracht, dass ich Farbenblind sei - und auch nach meiner Korrektur, dass es sich um eine Farbsehschwäche handelt, welche jedoch bereits bei Einstellung bekannt war (leider existiert darüber nichts schriftliches) wurde dies lapidar als Farbenblindheit abgewertet. ... November zwecks Einhaltung der Kündigungsfrist - "Entschädigung" von 1/2 Gehalt Urlaubsgeld plus 1/2 Gehalt Abfindung (also 1 Monatsgehalt) Vor dem Kündigungsgespräch gab es weder ein Personalgespräch noch eine Abmahnung. ... Gibt es Möglichkeiten, meine Abfindung zu erhöhen?
29.7.2009
3350 Aufrufe
Jetzt habe ich mein Arbeitsverhältnis zum 31.08.09 unter inanspruchnahme einer Abfindung gekündigt. ... In meiner Kündigungbestätigung ist folgender Hinweis zu finden: Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die Abfindung zurück zu zahlen ist, wenn Sie nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses innerhalb von 3 Monaten in einer anderen Gesellschaft des Konzerns im Rahmen eines Beamten- oder Arbeitsverhältnisses beschäftigt werden. Meine Frage lautet nun: ob dieser Satz sich nur auf eine feste Einstellung bezieht oder auch auf eine freiberufliche Tätigkeit über eine dritte Firma?
18.10.2006
1578 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ist es ratsam hier notfalls den Rechtsweg in Betracht zu ziehen , da ich zumindest eine Abfindung für über 26 Jahre harte Arbeit für angemessen halte. 2.)11.10.2006 Heute habe ich einen Termin im Personalbüro wahrgenommen und dort gebeten, mir eine schriftliche Änderungskündigung betreffend des Einstellungsvertrages/Arbeitsvertrages bezüglich Einstellung des betrieblichen Sammelbus-Transportes zu erstellen. ... Hier sollte eigentlich ein Auszug des Einstellungsvertrages erscheinen.Funktioniert leider nicht.Kann daher eingesehen werden unter: people.freenet.de/Reldom/AUSSCHNITT.jpg , Zeile muss so eingegeben werden ,wie oben geschrieben.
12.1.2006
6779 Aufrufe
Man hat folgendes Angebot unterbreitet: 3500,- Euro für die Lohnforderungen und 5000,- Euro als Abfindung. Der Vorsitzende Richter soll gemeint haben dass z.Z. 25% vom Grundlohn mal die Jahre als Abfindung üblich sind. ... Wie viel kann man als Abfindung in meinem Fall etwa einfordern, wenn der Arbeitsplatz dafür aufgegeben werden soll und wie verhält sich die Sache mit meinen Lohnforderungen.

| 15.1.2010
2963 Aufrufe
von Rechtsanwalt Cord Hendrik Schröder
Mein Arbeitgeber bietet mir einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung an. ... Meine Fragen: 1) wenn ich waehrend dem Elterngelbezug eine Abfindung bekomme, wuerde dann das Elterngeld reduziert werden? ... 3) wenn Abfindung und Zeitkonto nach dem Elterngeldbezug (also ab November 2010) bezahlt werden wuerden, dann duerfte es auf das Elterngeld keinen Einfluss haben, richtig?
14.7.2016
731 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Auch ich bin interessiert an meinen Erfolgschancen rund um eine Entschädigung/Abfindung nach betriebsbedingter Kündigung, meine Ausgangslage empfinde ich relativ speziell aber aussichtsreich. ... Juni fristgerecht (3 Monate) aus „dringenden betrieblichen Gründen" entlassen und meine Kenntnisnahme unterschreiben lassen - ich werde Ende Juli 30 Jahre alt, habe bereits über 10 Jahre Praxiserfahrung in meinem Beruf - das Unternehmen ist aus der Medienbranche, verkauft vorrangig Werbeplätze an Kunden - mein Vertrag läuft demnach zum 30.09.2016 aus - beurlaubt wurde ich nicht - ich hatte noch 25 Resturlaubstage für 2016 Dazu kommt folgendes: Seit Einstellung kriege ich im Jahresgespräch im Dezember jährlich zu hören, dass „Gehaltserhöhungen dieses Jahr nicht möglich sind… aber nächstes Jahr".
8.2.2008
14588 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
• steht mir nach 20 Monaten Angestelltenverhältnis bei Kündigung seitens des Arbeitsgebers eine Abfindung zu?

| 3.5.2007
5071 Aufrufe
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Sehr geehrte RAe, ich habe folgenden Fall, der Übersichtlichkeit wegen in Stichworten dargestellt: -> Betriebsbedingte Kündigung Anfang März zu Ende Juni unter Einhaltung der vertraglichen Kündigungsfrist (3 Monate) -> 1 Monat Abfindung. ... Nun ist eine andere Gesellschaft der AG wo ich bisher tätig war auf mich zugekommen. -> Einstellung soll aber zu Anfang Juni erfolgen, da dringend. -> Neuer Vertrag (ebenfalls AT), aber worin die vorherige Zugehörigkeit angerechnet wird. ... Die Abfindung würde wegfallen müssen?
12.8.2007
1289 Aufrufe
Sehr geehrter Rechtsanwalt, ich möchte bitte eine Klärung folgenden Sachverhalts. Mein Chef möchte, die Softwareentwicklung von Kerngeschäft abkoppeln. Ich soll zum Übergang in die andere GmbH selber kündigen und werde dann von der neuen GmbH (bei der ich 10% Gesellschafter werde) überganslos neu angestellt.
28.7.2006
2721 Aufrufe
Meine Frage ist: Kann er ohne Abmahnungen überhaupt kündigen, und kann ich auf Abfindung klagen, weil ich in 7 Jahren eventuell keine Arbeit finden kann durch meine Insolvenz. ... Ich werde am Monatg zu Arbneitsgereicht gehen und versuchen auf Wiedereinstellung oder auf abfindung zu klagen. wäre für eine Antwort dankbar
3.12.2006
2412 Aufrufe
Es steht also zu erwarten, dass ab dem 1.1.2007 eine Einstellung eines anderen (billigeren?)... Inwieweit hätte eine Klage meinerseits auf Abfindung oder Wiedereinstellung Aussicht auf Erfolg?
21.8.2007
2029 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Im Rahmen eines Personalabbauprogramms meiner (durchaus größeren) Firma wurde ein Abfindungsprogramm aufgelegt. Im Zuge der Werbung für dieses Programm wurden Informationen (Intranet, Personalversammlungen) zur Anrechnung der Abfindung gegeben, u.a dass keine SV-Beiträge und keine Anrechnung auf das Arbeitslosengeld erfolgen, wenn die ordentliche Kündigungsfrist durch den Arbeitsgeber eingehalten wird.
123·5