Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.034
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

28 Ergebnisse für „direktionsrecht ermessen teilzeit“

28.11.2006
4764 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Die Teilzeittätigkeit ist bis April 2008 zunächst begrenzt, da ich zunächst nur 2 Jahre Elternzeit beantragt hatte. ... 5) Kann der AG den erneuten Antrag auf Teilzeit ab April 2008 dann ablehnen? ... 6) Kann der AG bei erneuter Zustimmung zur Teilzeit in Elternzeit die Verteilung der Arbeitszeit dann verändern?

| 23.4.2010
5868 Aufrufe
von Rechtsanwalt André Sämann
Nach einem Jahr Elternzeit (zwei sind übrig) möchte ich (w, Akademiker) in Teilzeit in meinen Beruf zurückkehren, zunächst mit 60%. ... Der Arbeitgeber möchte möglichst flexible Teilzeitmodelle, bevorzugt sollen also Projekte komplett mitgearbeitet werden (Stundenanzahl nach oben offen) und der Arbeitnehmer soll räumlich flexibel sein (nicht an den Arbeitsort gebunden, sondern deutschlandweit tätig).
30.7.2012
708 Aufrufe
von Rechtsanwalt Uwe Lange
Oktober 2012 Teilzeit in meinen Job wieder einsteigen. ... In meinem Antrag auf Elternzeit hatte ich bereits Teilzeit angemeldet und auch die gewünschte Stundenzahl (25) und Verteilung der Arbeitszeit angegeben. ... Betrifft das nur die Verteilung der Arbeitsstunden, die ja unter das Direktionsrecht des Vorgesetzen fällt oder auch die Stundenanzahl?

| 10.3.2009
4835 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Deshalb Frage: Wie weit greift das Direktionsrecht des Arbeitgebers in Verbindung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf? ... Insofern ist mir unverständlich, warum nicht die Kollegin versetzt wird, welche kinderlos ist und auf Teilzeitbasis arbeitet.
1.12.2016
302 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Elternzeit wurde ich dann in Teilzeit in der Personalabteilung eingesetzt, da mein Arbeitsplatz bei der GF angeblich nicht in TZ machbar sei. ... Nun möchte ich wieder in Teilzeit während der Elternzeit arbeiten.

| 8.11.2006
3501 Aufrufe
Guten Tag, seit 10 Jahren arbeite ich an der Rezeption einer großen Privatklinik (meine Qualifikation: Hotelkaufmann)mit einem Teilzeitvertrag (21 Std. / Wo.)ausschließlich nach einem festen Dienstplanschema: 7 Tage à 6 Stunden von 17 bis 23 Uhr / 7 Tage frei.

| 16.3.2010
2126 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Arbeitsrecht… Ich habe seit dem 1.5.09 einen Standardarbeitsvertrag für kaufmännische Angestellte als Bürokraft mit der Wochenarbeitszeit 23 Stunden. Die Probezeit lief bis Nov 09. Im Vertrag ist nirgends festgehalten, an welchen Wochentagen oder zu welchen Uhrzeiten ich zu arbeiten habe.
16.7.2007
5596 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maren S. Pfeiffer
Ich bin seit Juli 2001 bei einer Beratungseinrichtung als Ingenieur beschäftigt. In Bezug auf meine Arbeitszeit enthält die Geschäftsordnung unseres Unternehmens die folgende Regelung (Auszug): Die Regelarbeitszeit ist die 40 Stunden Woche. Die Normalarbeitszeit beträgt von Montag bis Freitag 8 Stunden täglich Gleitzeit:7.30-09.00 Uhr bzw. 16.30-18.00Uhr Kernarbeitszeit:9.00- 16:00 Uhr Überstunden sind im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften zu leisten.
23.6.2008
3211 Aufrufe
Nach der Ausbildung arbeitete ich weiter in der Klinik nun als Krankenpflegehelferin Teilzeit 75%.Obwohl ich bereits eine 3-jährige Ausbildung habe ( leider seit Jahren nicht mehr in diesem Beruf tätig) bin ich mit meinem Status als Krankenpflegehelferin seit Jahren aus verschiedenen Gründen unzufrieden. ... Lt.Teilzeit- und Befristungsgesetz habe ich auch als Teilzeitkraft ein Recht auf Ausbildung, außerdem dürfte ich mir doch auch die Arbeitstage aussuchen?

| 6.6.2010
3250 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich bin als Teilzeitkraft - Bauingenieur - 2 Tage je Woche angestellt.
19.1.2017
153 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Rechtsanwälte, bitte senden Sie mir ein unverbindliches Preisangebot zur Beantwortung folgender Rechtsfrage(n): Meine Frau befindet sich aktuell in Elternzeit, welche zum 07.08.2017 endet. Nun möchte Sie wieder in den Betrieb eintreten, zu den Arbeitszeiten von 9:00 bis 13:00 Uhr, wie sie auch zuvor gearbeitet hat. Sie hat in dem Unternehmen zunächst eine Vollzeitstelle gehabt, seit 2007, ist 2011 in Elternzeit gegangen und hat 2014 über 3 Monate von 10:00 bis 13:00 Uhr gearbeitet, bis sie wieder in Elternzeit mit unserem zweiten Kind, gegangen ist.

| 13.3.2017
219 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Laut Teilzeit-Arbeitsvertrag gilt eine wöchentliche Arbeitszeit von 13,5 Stunden.

| 20.11.2006
6300 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Im Anschluss an meine erste Elternzeit, die im Jahr 2002 endete, wurde auf meinen Wunsch hin die bis dahin festgelegte Vollzeitstelle auf eine Teilzeitstelle verändert. ... Er hat mir nur eine Teilzeit mir deutlich weniger Stunden angeboten. ... In diesem Zusammenhang möchte ich auf einen Auszug meiner Teilzeitvereinbarung vor der Elternzeit hinweisen: ".......

| 25.9.2010
1597 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Habe am 16.7.2010 einen Antrag auf Arbeitszeitverkürzung gestellt.Möchte ab dem 1.10.2010 drei Wochen nachtschicht arbeiten und eine Woche frei.Bis heute habe ich noch keine Antwort vom AG erhalten.Wie kann ich jetzt weiter vorgehen.mfg
9.4.2014
1318 Aufrufe
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Sehr geehrte Frau Anwältin/Herr Anwalt, ich bitte Sie mir bei folgender Problematik zu helfen. Mein Arbeitgeber hat nach der Güteverhandlung einer Kündigungsschutzklage meinerseits die Kündigung zurückgezogen und mich wiedereingestellt. Daraufhin wurde ich in eine neue Abteilung mit neuen Aufgaben versetzt.

| 7.4.2008
1638 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Nun wurd mir aber als einzige Möglichkeit eines Teilzeitmodells angeboten, 8 Wochen am Stück zu arbeiten und dann 8 Wochen zuhause zu bleiben. ... Daher nun meine Fragen: Da ich doch nach der Elternzeit einen gesetzlichen Anspruch auf Teilzeitarbeit habe, muss mir der Arbeitgeber dann nicht auch ein echtes Teilzeitangebot machen?

| 11.8.2016
396 Aufrufe
von Rechtsanwalt Kevin Winkler
Guten Tag Mein Mann ist Schwerbehindert mit grünen Ausweis unbefristet. Reumathoide Arthritis in verschiedenenGelenken sowie Arthrose beide Knie. Alltägliche Dinge fallen ihn sehr schwer.Pflege beantragen kommt für uns nicht in Frage da ich dies auch bewältigen kann.

| 21.12.2017
86 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Seit 15 Jahren bin ich in einer Einrichtung nach TVÖD B beschäftigt .Nach den Geburten meiner Kinder bin ich vor ein paar Jahren als Teilzeitkraft mit 15 Stunden die Woche zurück in den Beruf gekehrt. ... Ich weiß um das Direktionsrecht des Arbeitgebers, aber muss nicht trotzdem Rücksicht auf die persönliche Lage genommen werden? ... Muss ich jetzt tatsächlich meinen Job kündigen, weil ich Kinder bekam und deshalb - bewusst- in Teilzeit arbeite?????
12