Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.137 Ergebnisse für „dienst vertrag“


| 25.5.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin für drei Jahre von meinem Arbeitsverhältnis als Angestellter im öffentlichen Dienst (Stelle E13)beurlaubt. ... Da mir die Verlängerung nun verweigert wird, müsste ich mein derzeitiges - allerdings befristetes Arbeitsverhältnis kündigen, um die Wiederaufnahme meines ruhenden Arbeitsverhältnisses unter Einhaltung der Kündigungsfrist für meinen jetzigen Vertrag zu ermöglichen. Ich überlege jedoch, mein Arbeitsverhältnis - also meine unbefristete Stelle im öffentlichen Dienst - aufzugeben, um eine besser dotierte, allerdings für fünf Jahre befristete Leitungsposition in einer gGmbH anzunehmen und mich von dort aus wieder in den öffentlichen Dienst zu bewerben.

| 15.12.2010
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Vollzeit Tarifvertrag im öffentlichen Dienst an einer Universität. Dieser Vertrag endet zum 31.09.2011. Mein neuer Arbeitgeber (kein öffentlicher Dienst) hat mir einen Arbeitsvertrag zum 01.09.2011 angeboten.

| 5.11.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Am 20.10.2005 hat unsere Pflegedienstleiter bei unsere Nachtdienstbesprechung vor 6 Mitarbeiter gesagt, das er mein Vertrag für weitere 6 Monate verlängert und dann vielleicht noch für 6 Monate und dann unbefristet. ... Am 04.11.2005 ruft er an und sagt das er sich anders überlegt hat und verlängert mein vertrag nicht mehr. ... Das habe ich nicht gewust und auch der Arbeitgeber hat mir bei meine Einstellung nichts davon gesagt, das mann bei befristete arbeitsverträge vor ablauf mit 3 monate im voraus sich arbeitssuchend melden muss. 2: Ich habe meinen Dienst am 10.12.2004 angefangen aber die Befristete Vertrag habe ich erst am 15.12.2004 unterschrieben, also nach 5 tage beschäftigung.
1.5.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ich bin seit 22 Jahren im öffentlichen Dienst als Arbeiter (Arbeitsvertrag als Hausmeister) angestellt.
18.2.2009
Dienst als Akademikerin mit einer vollen Stelle angestellt. Der Vertrag ist befristet bis Jahresende 2009, wobei es (noch) keine klaren Aussagen zu einer mögl. ... Oder müsste der neue Vertrag sogar schon begonnen haben?

| 29.7.2010
Ich arbeite bei der Stadt Herford auf der Feuerwache im öffentlichen Dienst seit dem 1.3.2010. ... Dieser Vertrag wurde dann um einen Monat aus dem selben Grund verlängert. ... Jetzt zu meiner Frage: Sollte ich bis zum 1.08.2010 keinen Arbeitsvertrag erhalten geht dann mein Befristeter Vertrag automatisch in einen unbefristeten Vertrag über???
24.6.2018
Ich habe laut Vertrag eine 35 Stunden Woche. Dafür muss ich des öfteren geteilte Dienste arbeiten. ... Zwischen den beiden Diensten, sind immer mindestens 4 Stunden.
17.10.2016
Auf meine Bitte den Arbeitsvertrag vor Dienstantritt mit schriftlichem Vertrag aufzuheben, sagte der AG am Telefon, dass er der Bitte nachkommt und den Vertrag aber wortwörtlich nur zerreißt und eben kein Schriftstück unterzeichnen wird. Laut AG wurde lediglich der Vertrag unterschrieben und da ich keine Daten zur Sozialversicherung usw. angeben habe (außer Name, Adresse, Geburtsdatum), müsse ich mir keine Sorgen machen, dass im Nachhinein noch etwas von ihnen kommt.
8.1.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Geändert hat sich im Vertrag die Positionsbeschreibung und der Dienstort.

| 28.10.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich möchte gern so arbeiten, wie im Vertrag angegeben: halbtags und befristet. Daraufhin sagte man mir, mein Vertrag sei sowieso hinfällig, weil der Befristungsgrund nicht mehr greift. ... Ist mein Vertrag hinfällig?

| 23.6.2016
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Hallo, ich arbeite seit dem 1.10.15 als Krankenschwester in einer saarländischen Klinik.Mein Vertrag ist befristet bis: -zum Erreichen folgenden Zweckes: mit 28,5 Stunden wöchentlich bis zur Genesung von Fr. XY oder deren Ausscheiden und spätestens bis zum 09.11.16 Für das Arbeitsverhältnis gelten der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)sowie die Tarifverträge die den TV-L ergänzen, ändern oder ersetzen, in der Fassung, die für den Bereich der Tarifgemeinschaft deutscher Länder und das Saarland jeweils gilt, solange der Arbeitgeber hieran gebunden ist.
6.3.2012
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Guten Abend, ich habe einen freien Mitarbeiter-Vertrag unterschrieben vor ca. einem Jahr in dem es um eine Tätigkeit ging, die 20 Arbeitstage pro Monat vor sah. Die Vergütung berechnete sich nach der Anzahl der Dienst-Tage. ... Meine Frage ist, ob der ursprüngliche Vertrag inkl.

| 6.7.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herren, an meinem Arbeitsplatz müssen unterschiedliche Dienstzeiten sowie Wochenenden und Nächte bedient werden. Meine Frage ist, ob ich als Teilzeitkraft (1/2 Stelle) die selbe Anzahl der Dienste machen muss, wie eine Vollzeitkraft, oder ob sich die Anzahl der Dienste entsprechend reduziert (in meinem Fall halbiert)?

| 18.2.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag seit Mitte Juli/11 und dieser wurde jetzt in einen befristeten Vertrag umgewandelt ohne angegebenen Grund.
5.5.2014
Vertragspartner wäre die Universität, es gilt der Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder. Meine Frage: Kann im Zuge der Vertragsverhandlung verbindlich vereinbart werden, dass ich zunächst für einen begrenzten, zuvor festgelegten Zeitraum mit reduziertem Umfang (z.B. 80%, was ich aus privaten Gründen - Kindeserziehung - gerne so machen würde) tätig werde, und nach Ablauf dieses Zeitraums automatisch (also ohne, dass eine weitere Vereinbarung nötig würde, bzw., ohne, dass eine Vertragspartei dies einseitig ändern kann) mit vollem Umfang (100%) weiterarbeite?

| 9.1.2007
von Rechtsanwalt Markus Timm
Der neue Vertrag kommt noch rechtzeitig". ... Allerdings verwies ich meinen AG darauf, dass ich auf den Vertrag bestehe (was ja auch mein Recht ist). Nun dreht er es so hin, dass durch das Erstellen des Dienstplans ich "den Vertrag" (Frage: Welchen bitte, es gibt ja keinen gültigen) akzeptiert hätte.
29.1.2007
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Guten Tag, ich arbeite seit September 2004 bei der Agentur für Arbeit, als Angestellter im öffentlichen Dienst. ... Dieser Kollege kam jetzt zurück, und da er eine Festeinstellung besitzt, falle ich als Vertretung weg und mein Vertrag zum 16. ... Mir ist aber ein Regelung im öffentlichen Dienst bekannt, das man nach 2 Jahren Anstellung, das Recht auf Festeinstellung hat.

| 2.1.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich wurde in einer Gesellschaftersitzung zum Geschäftsführer berufen womit ich meiner Meinung nach Geschäftsführer bin allerding keinen gültigen Dienstvertrag habe. Der Vertrag läuft nun aus womit die Gültigkeit nur dahingehend interessant ist, dass eine Wettbewerbssperrklausel über die nächsten 2 Jahre enthalten ist, die mit der Ungültigkeit des Vertrages ja auch nichtig wäre. Ist der Vertrag ungültig und damit auch die Wettbewerbssperre?
123·25·50·75·100·107