Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.577 Ergebnisse für „beginn kündigung“

13.12.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Da Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt unberührt.... ... Ich habe den Vertrag noch nicht gegengezeichnet und auch noch nicht abgeschickt, lediglich letzte Woche am Telefon gesagt, dass ich vor dem 13.01.204 nicht beginnen könnte und wenn dies ginge ich dort anfangen könnte... Wie kann ich nun verfahren, damit ich aus diesem "Vertrag" möglichst vor Beginn der Arbeit wieder herauskomme?
17.8.2018
Mein Arbeitgeber hat mich einen Monat vor Beginn der Elternzeit gekündigt. (Ich bin der Ehemann, die Kündigung erfolgte also nicht während der Schwangerschaft.) Die Elternzeit würde am 01.10.2018 beginnen, die Kündigung soll aber schon zum 31.08.2018 wirken.

| 16.2.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Das Praktikum wird erst im Sommer beginnen. ... Ist eine Kündigung des ersten Praktikumsvertrages weit vor Arbeitsantritt möglich? Was passiert ihr, wenn in dem ersten Vertrag z.B. eine Kündigung VOR Beginn des Praktikums ausgeschlossen ist?

| 18.9.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Beginn des Praktikums: 01.08.2013, Vertragsbeginn des Studiums/Ausbildung: 01.10.2013 Das Praktikum startet und nach einem Monat (am 29.08.2013) kündigt das ausbildende Unternehmen zum 13.09.2013 beide Verträge. ... Im Studien- und Ausbildungvertrag findet sich keine Passage zur vorzeitigen Kündigung, "VOR" Ausbildungsbeginn und Probezeit. ... Sind unsere beiden Kündigungen zum 13.09.13 ausreichend?

| 31.3.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Die Kündigungsfrist soll aber erst am 30.04.2017 zu laufen beginnen. ... Wie formuliere ich die Kündigung um dieses zu erreichen ?

| 21.10.2014
Die Kündigungsfrist nach der Probezeit bestimmt sich aus den gesetzlichen bzw. tariflichen Kündigungsfristen. ... Darüber hinaus würde es mich Interessieren, inwiefern ich von der Vertragsstrafe berührt sein würde bei einer Kündigung vor Arbeitsantritt. ... Ist es evtl. ratsamer den Arbeitsvertrag von Firma A zu Beginn des ersten Arbeitstags und somit innerhalb der Probezeit zu kündigen und den Arbeitsvertrag von Firma B auf den 01.01.2015 ausstellen zu lassen?
24.1.2010
Beginn 15.2.2010 Nun hat sich eine weiter Firma ( 30 Km von meinem Wohnort) für mich entschieden. ... Beginn 01.02.2010 Was passiert, wenn ich der erst genannten Firma absage? Meine Kündigungsfrist ist während der Probezeit "...zum Ende eines Monats einseitig."
7.7.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Beginn war der 9. ... Im § 14 des Vertrages: Beendigung sowie Kündigung des Arbeitsverhältnisses Punkt 1) steht: Das Arbeitsverhältnis, das vor Arbeitsantritt nicht ordentlich gekündigt werden kann, endet , ohne dass es einer Kündigung bedarf, am 8. ... Punkt 2) Außerhalb der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis auch während der Laufzeit dieses Vertrages beiderseits unter Einhaltung der jeweils gültigen, gesetzlichen Kündigungsfristen gekündigt werden.
5.4.2013
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Hallo, wir sind zu Beginn meiner Elternzeit in ein anderes Bundesland umgezogen (ca. 500km), da mein Partner einen neuen Job aufgenommen hat und wir wieder in der Nähe der Großeltern wohnen können, um die Kinderbetreuung (2 Kinder)hier leichter zu organisieren. ... Wenn ich selber kündige und eine Sperrfrist von 12 Wochen für das Arbeitslosengeld bekomme, beginnt die Sperrfrist dann direkt im Anschluss an die Kündigung oder beginnt die Sperrfrist erst nach Beendigung des Elterngeldes? Hat eine vorzeitige Kündigung vor Ende des ersten Elterzeitjahres Einfluss auf das Elterngeld?

| 5.8.2011
Ich habe am 19.7.11 einen unbefristeten Arbeitsvertrag unterzeichnet, der am 01.10.2011 beginnen sollte, weil die Firma, bei der ich angestellt werden soll mit der Personal- Dienstleistungsfirma, die mich an meine zukünftige Firma verliehen hatte, mündlich ausgemacht hatte, dass sie mich "ablösefrei" nach einem Jahr übernehmen könnten. Nun bittet mich meine zukünftige Firma zu einem Gespräch, bei dem es darum geht, den Beginn des Arbeitsvertrages um ein halbes Jahr zu verschieben. ... Kann das Datum des Beginns ohne mein Einverständnis verschoben werden?
2.3.2008
von Rechtsanwalt Peter Trettin
des Mutterschutzgesetzes keine Anwendung mehr fände, da die AN erst nach Erhalt der Kündigung (2 Tage später schwanger wurde). ... Frage: Gibt es vom Gericht allgemein akzeptierte Anwendungsregeln für die Berechnung des SS-Beginns auf der Grundlage der ärztlichen Bescheinigung? (Soweit ich weiß sind diesbezügliche Nachfragen beim Arzt wegen Wahrung der Privatsphäre nicht zulässig) Ist die Kündigung gültig, da AN zum Zeitpunkt der Zustellung nicht schwanger war oder ist das eher Auslegungssache und es wird erfahrungsgemäß sowieso zugunsten der Schwangeren entschieden?

| 15.5.2018
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Es handelt sich um einen Standardausbildungsvertrag in dem geregelt ist, dass das Berufsausbildungsverhältnis während der Probezeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist und ohne Angabe von Gründen gekündigt werden kann. Zu einer Kündigung vor Ausbildungsbeginn steht nichts im Vertrag. ... BAG-Urteils die schriftliche Kündigung korrekt zu formulieren ist.
15.9.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Diesen habe ich auch freudig angenommen, doch leider habe ich eine 3 Monatige Kündigungsfrist. ... Denn es sieht dann so aus, als würde ich nur versuchen so schnell wie möglich aus dem Vertrag heraus zu kommen um das neue Arbeitsverhältnis zu beginnen. ... Besteht die Gefahr, dass er mich verklagen könnte und beispielsweise die Kosten für einen Freelancer mir in Rechnung stellt, als Schadensersatz für eine frühzeitige Kündigung?

| 5.2.2015
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Zahlt die Krankenkasse weiter Krankengeld nach der Kündigung ?
4.5.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Ich möchte nun vom Sonderkündigungsrecht gemäß BEEG §19 mit dreimonatiger Frist zum Ende der Elternzeit Gebrauch machen und somit vor/mit dem Beginn der Elternzeit das Arbeitsverhältnis zum 15.08.2010 kündigen. Ist hier der Gebrauch von BEEG §19 zulässig, obwohl ich zum Zeitpunkt der Kündigung die Elternzeit noch nicht begonnen habe? Meine vertraglich festgelegte Kündigungsfrist ist 2 Monate.
8.9.2006
In meinem jetzigen Arbeitsvertrag steht: Die Kündigungsfrist beträg t vier Wochen zum 15. oder zum Monatsende. ... Ich habe mich in einer neuen Firma beworben, Beginn der neuen Arbeit wäre der 01.10.2006.
31.1.2016
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Nun hatte ich Ende Dezember die Zusage für eine Stelle bei einer anderen Firma bekommen bei der ich mich im Oktober 2015 beworben habe, Beginn der Tätigkeit April 2016. ... Von meinem Arbeitgeber habe ich nun einen Brief erhalten das er die Kündigung annimmt wenn ich ihm bestätige das das Arbeitsverhältnis zum 29.02. endet.
7.11.2008
von Rechtsanwalt Frank Dubbratz
Sehr geehrte damen und herren, mein sohn wurde 12/05 geboren. ich bin dann in den erziehungsurlaub gegangen. heute hatte ich ein gespräch mit meinem arbeitgeber zwecks der neuen arbeitszeitgestaltung. ich habe vor beginn des erziehungsurlaubs eine teilzeitbeschäftigung von 130 stunden monatlich ausgeübt. nach dem ich jetzt angefragt habe ob es möglich wäre Mo-Fr. von 8-13.30 Uhr(also 5,5h) und alle 14 tage samstags von 8-16Uhr (7,5h) ca 130 h monatlich, hat man mir mit der kündigung gedroht. die begründung dafür war das es den anderen mitarbeitern gegenüber unfair wäre und das es dies generell nicht gäbe das man nur vormittags arbeiten könnte. ich muss dazu sagen das ich als kassierein in einem edekamarkt angestellt bin und die öffnungszeiten 8-20Uhr sind. wie soll ich nun reagieren ich kann mittags nicht arbeiten da der kindergarten um 14uhr schließt und mein mann berufskraftfahrer ist. die reaktion meines arbeitgebers ist mir völlig unverständlich da es meiner ansicht nach durchaus möglich wäre diese regelung zu treffen.
123·15·30·45·60·75·79