Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

599 Ergebnisse für „befristung kündigung“


| 20.2.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Die Befristung des Vertrages beruht auf § 14 Absatz 1 Nr. 6 TzBfG." ... Auszug aus dem Arbeitsvertrag bzgl. der Befristung: "Das Arbeitsverhältnis ist befristet bis zum 31.10.2015 gemäß § 14 Abs. 1 des TzBfG und endet mit Fristablauf, ohne dass es einer Kündigung bedarf." ... Ist die Befristung des aktuellen Arbeitsvertrages wirksam?
23.3.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Eine Befristung des neuen Arbeitsverhältnisses ist eventuell nicht immer wirksam? ... Eventuell wäre es eine Option, dem Mitarbeiter jetzt zu kündigen, die Kündigung aber erst in einem halben Jahr wirksam werden zu lassen, ihn zu versetzen und die Zeit dazwischen als "Probezeit" zu nutzen? Das Problem ist, dass nach Ausspruch der (Änderungs)kündigung weitere Mitarbeiter eingestellt werden, die ebenfalls in der neuen Position arbeiten.
26.8.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Februar 2014 mit sofortiger Wirkung vereinbart: Zu $1 Art und Ort der Tätigkeit - Abs. 1 - Nachträgliche einvernehmliche Befristung: Das unbefristete Beschäftigungsverhältnis wird in gegenseitigem Einvernehmen in ein bis zum 28.02.2015 befristetes Beschäftigungsverhältnis umgewandelt. ... Soweit ich es im Internet gelesen habe, ist eine Befristung immer nur Sachgebunden möglich (Aushilfe/Urlaubsvertretung). 2. ... Wäre bei dem späten Zeitpunkt nicht schon die Kündigungsfrist (soweit ich weiß 1 Woche in der Probezeit) unterschritten und somit die Probezeit beendet und der Vertrag automatisch Unbefristet?

| 10.11.2010
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Frage: Ist es möglich, auf diese Weise die üblicherweise auf zwei Jahre begrenzte Befristung eines Arbeitsvertrages zu verlängern (und wo finde ich im Gesetz entsprechende Hinweise)? Und - ganz naiv gefragt - was würde den Arbeitgeber eigentlich daran hindern, eine Kündigung mit gesetzlicher Kündigungsfrist auszusprechen, wenn man ihn dazu zwingt, den befristeten in einen unbefristeten Arbeitsvertrag umzuwandeln?
11.1.2015
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Die erste Befristung war auch ohne Sachgrund. ... Besteht trotz der Befristung eine Kündigungspflicht?

| 6.1.2011
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
. --- Tatbestand --- In meinem Arbeitsvertrag, der mit dem Titel "Befristeter Anstellungsvertrag" überschrieben ist, findet sich unter dem Paragraphen "Vertragsdauer und Kündigung" folgende Regelung im Wortlaut: "(1) Dieser Vertrag gilt zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren. ... Sie scheiden somit am ... aus unserem Unternehmen aus." --- Meine Frage --- Liegt im Arbeitsvertrag aus Ihrer Sicht eine wirksame Befristung vor oder handelt es sich um eine "unechte Befristung"? Ist die Mitteilung meines Arbeitgebers rechtlich als Nichtverlängerungsanzeige oder als Kündigung (Beendigungserklärung/-tatbestand) zu werten?
27.7.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Logischerweise wurde ihr Arbeitsverhältnis nicht über diese Befristung hin verlängert. ... Da ein sachlicher Befristungsgrund vertraglich vereinbart wurde, kann ja (meineserachtens) von einer Fortführung des AV nur abgesehen werden, wenn dieser Grund vorliegt. ... (Meine Rechtsauffassung:) Müsste nicht in diesem Fall (Probe) der Mutterschutz die Befristung "aushebeln"?

| 1.4.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Im Vertrag steht: "Unabhängig von der vereinbarten Befristung kann das Arbeitsverhältnis von beiden Parteien unter Einhaltung der gesetzlichen Regelungen zum Ende eins vollen Monats gekündigt werden." Bei dieser Regelung im Arbeitsvertrag ist auch bei befristeten Arbeitsverhältnissen eine ordentliche fristgemäße Kündigung möglich? Welche ist in diesem Fall die gesetzlich vorgeschriebene Kündigungsfrist?
15.2.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Neue Kündigungsfristen bzw. eine Kündigung an sich wurden im Protokoll nicht erwähnt. ... Diese hat AN bis zum Ende der Befristung 30.09.2010 erst einmal zurückgestellt, um den Engpass in der xyz-Abteilung zu überbrücken. ... Ich möchte gern wissen, ob der AG diese Kündigung wegen der Vereinbarung im Personalgespräch verweigern kann?
20.5.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Nun kam nach Zugang der Kündigung die Antwort von der Verwaltung, dass die 1. ... Das heikle an der Sache ist, sollte ich den neuen Vertrag nicht wahrnehmen können (weil der AG auf einen Auflösungsvertrag sich nicht einlässt) bin ich theoretisch nach dem Jahreswechsel Arbeitslos (wg. der aktuellen Befristung des bestehenden Arbeistverhältnisses) und damit mir Schaden entsteht. Fragen: Lässt sich aus der aktuellen Vertragslage ein Anspruch auf Kündigung zum 01.10 oder früher ableiten?
19.6.2009
Ist eine solche anschließende Befristung rechtswirksam? ... Wenn die Befristung rechtmäßig ist,kann mich der Arbeitgeber dann innerhalb dieser zwei Jahre aus ordentlichem Grund kündigen? ... Wenn die Befristung nicht rechtswirksam ist, welche Kündigungsfrist greift dann für eine ordentliche Kündigung.
8.4.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Weil ich jedoch krankenversichert sein musste, gab man mir einen Vertrag mit 3 jähriger Befristung, der als Übergang für den nächsten Monat dienen sollte. ... Sofern die Befristung (Frage 1) rechtens ist, wäre das ein sächlicher Grund, der die Gleichbehandlung ausschließen würde?
22.4.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Am 31.01.06 beendete ich durch Kündigung meinerseits das Arbeitsverhältnis. ... Ein sachlicher Grund für die Befristung wird somit nicht angegeben. ... Meine Frage nun: Ist die Befristung wirklich ungültig?
30.10.2009
Wäre die Sperre nur drei Monate oder ein ganzes Jahr (bis Ende der Befristung)? Verändert sich die Sperrfrist auch bei Aufhebungsverträgen, wenn mein Arzt eine gesundheitsbedingte Kündigung unterstützt?
28.6.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
1) Situation: Aktuell habe ich einen auf 2 Jahre befristeten Arbeitsvertrag bis Ende August im öffentlichen Dienst im Krankenhausumfeld. 2) Jetzt habe ich eine Änderung des Arbeitsvertrages mit Verlängerung der Befristung um maximal nochmals 2 Jahre zur Unterschrift erhalten. ... X wird wie folgt geändert: Verlängerung der Befristung. ... Das Arbeitsverhältnis endet unabhängig davon, ob der Stelleninhaber an seinem Arbeitsplatz zurückkehrt, Sonderurlaub in Anspruch nimmt oder ausscheidet zum oben genannten Zeitpunkt, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

| 7.6.2018
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Es gibt keine Kündigungsfristen im Vertrag. ... Januar 2018 als Aushilfe eingestellt" "Das befristete Beschäftigungsverhältnis endet automatisch mit Beendigung des Sachgrundes, ohne dass es einer Kündigung bedarf." ... Ist hier die Befristung nach Sachgrund überhaupt noch gegeben?
5.1.2008
Dieser war befristet bis 16.05.05 (§14 Abs.2 des Teilzeit und Befristungsgesetzes TzBfG) 1. ... X-GmbH ab 01.06.2006 Dieser war befristet bis 30.11.06 (gleicher §) In diesem Vertrag hatte ich eine Anlage erwirkt aus der hervorgeht, dass die Zeiten der Betriebszugehörigkeit kommuliert werden, wenn eine Übernahme in ein unbefristetes AV erfolgt. 4.Diesen Vertrag lies man dann natürlich zum 30.11.06 auslaufen Wörtlich: "Zu unserem Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir sie aufgrund der derzeitigen Betriebsänderung nach Ablauf der Befristung nicht weiter beschäftigen können."

| 9.2.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wir sind ein gemeinnütziger Verein und bieten über eine angestellte Sozialpädagogin Beratung für Menschen mit Migrationshintergrund an. Finanziert wird diese Stelle über freiwillige Haushaltsmittel des BundesLandes. Wir müssen befürchten, dass aufgrund der sehr knappen öffentlichen Mittel das Land kurzfristig seine Mittelzusagen ändert und würden darum den bisher unbefristeten Arbeitsvertrag mit der Sozpäd aus sachlichem Grund nachträglich befristen, da wir über wenig bis keine Rücklagen verfügen und mit einigen nicht-refinanzierten Monatsgehältern in wirtschaftliche Probleme kommen.
123·5·10·15·20·25·30