Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

102 Ergebnisse für „auszahlung urlaubsabgeltung“

10.7.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Diese sollen nun zur Auszahlung kommen. Derzeit befindet sich Herr A in der Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben und macht eine Ausbildung und erhält Übergangsgeld seit 4.7.2016 Führt die Auszahlung der Urlaubsabgeltung zur Kürzung des Übergangsgeldes?
9.12.2006
Da ich ab 11.12.06 wieder vermittlungsfähig und nicht krankgeschrieben bin, müsste mir ja eigtl. mein Urlaubsanspruch von 7,5 Tagen zustehen (Urlaubsabgeltung/Ausbezahlung), oder? ... Falls ich ein Recht auf Urlaubsabgeltung haben sollte, könnte mein alter Arbeitgeber verlangen, dass ich meine Arbeit wieder bis 31.03.07 aufnehmen soll, weil ich ja ab 11.12.06 nicht mehr krankgeschrieben bin? ... Sollte mir keine Urlaubsabgeltung (Auszahlung) zustehen, habe ich dann ein Recht meinen Resturlaub für 2006 bei der Agentur für Arbeit einzureichen?

| 14.3.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
In der "Abrechnung der Brutto/Netto Bezüge für Februar 2017" wird neben dem "Festbezug Lohn/Gehalt" für Februar auch eine Urlaubsabgeltung zu meinen Gunsten abgerechnet. Nach der Formulierung aus dem Kündigungsschreiben hatte ich keine Urlaubsabgeltung erwartet.
23.10.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Jan Bergmann
Habe ich den Anspruch auf einer Urlaubsabgeltung ( 72 Tage) ?
21.10.2019
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Nun habe ich jedoch gelesen, dass durch den Anspruch auf die Auszahlung des Resturlaubs eine Ruhefrist beim ALG1 eintritt. ... Ein Rechtstipp auf folgender Internetseite: https://www.anwalt.de/rechtstipps/urlaubsabgeltung-fuehrt-nicht-immer-zum-ruhen-des-arbeitslosengeldes_032348.html hat mich darauf gebracht. ... Dies bedeutet, dass der Arbeitnehmer, wenn bei Beginn der Arbeitslosengeldzahlung der sich aus der Urlaubsabgeltung errechnete Ruhenszeitraum abgelaufen war, die Urlaubsabgeltung „behalten" kann."
17.7.2012
von Rechtsanwalt Bernhard J. Faßbender
Man könne mir nicht sagen, wann ich meine Auszahlung erwarten könne. ... Kann mein Anspruch auf Auszahlung meines Urlausbanspruchs verjähren? ... Kann ich Zinsen für die zu spät gezahlte Urlaubsabgeltung verlangen?
2.10.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Sehr geehrte Damen und Herren, vor ca. einem Monat fand eine Güteverhandlung statt, weil mein ehemaliger Arbeitgeber meine ausstehende Urlaubsabgeltung nicht gezahlt hatte. ... Der ehemalige AG hat die Urlaubsabgeltung in vollem Umfang zu zahlen und räumte dies auch persönlich ein. ... Die Urlaubsabgeltung kommt nicht.
17.12.2018
Hätte eine Auszahlung von Resturlaub zum Beschäftigungsende zur Folge, dass der Arbeitnehmer erst später Arbeitslosengeld bekommen würde ? Wie verhält es sich bei Auszahlung der Überstunden ?
29.6.2012
Habe ich Anspruch auf Auszahlung?

| 30.6.2018
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Ich habe selbst schon Informationen zu diesem Thema gefunden, nämlich, dass, wenn ein Arbeitsvetrag in der zweiten Jahreshälfte endet, wohl immer ein Urlaubsanspruch von 20 Tagen besteht und dass die Urlaubsabgeltung zum Vertragsende fällig ist.

| 16.12.2012
Er streitet also die Auszahlung ab. ... Im Schreiben seines Prozessbevollmächtigten (Rechtsanwalt) an das Arbeitsgericht, wird eine Auszahlung von 27 Tagen gefordert.
12.1.2011
Oder sonstige Nachteile und was ich beachten soll dass sich der AG nich aus der Urlaubsabgeltung rauswinden kann.

| 10.8.2015
Die Urlaubsabgeltung wurde so berechnet: März: 2.400 April: 2.675 Mai: 2.675 7.750 /65 x 11,5 Tage Resturlaub Meines Erachtens ist das falsch, denn ich war eine Teilzeitkraft mit 4 Tagen/Woche.
10.4.2013
Kann ich die Auszahlung des Urlaubes für 2013 zurückhalten und erst den Nachweis einer AU und deren Beendigung verlangen?
21.5.2013
Ich bin für ein Jahr befristet bis zum 31.07.2013 angestellt. Seit Januar 2013 bin ich krank und habe meinem Arbeitgeber mitgeteilt, daß ich nicht wieder kommen werde, daß ich meinen Urlaub 18 Tage vor Endes des Vertrages aber gern nehmen möchte. Der Arbeitgeber bietet mir an, meinem Urlaub auszuzahlen.
29.12.2007
Real würde mir dann nur die Differenz zwischen Urlaubsabgeltung und Arbeitslosengeld bleiben.

| 23.4.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
. - 13.04.2006 stehen damit aus, ebenso die Auszahlung meines Urlaubsanspruchs.

| 14.12.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Jetzt fordert die ARGE von mir 847,62 € "nach § 50 SGB X" zurück, mit der Begründung das es sich bei den 144 Überstunden um "Urlaubsabgeltung <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/SGB_III/157.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 157 SGB III: Ruhen des Anspruchs bei Arbeitsentgelt und Urlaubsabgeltung">§ 157 Abs. 2 SGB III</a>" handeln würde.
123·5·6